Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Kruschtelecke
Beiträge im Thema:
29
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Caro, Togomir, Borrible, Cake, Herr Schmitt, Finnin, Edi, Jens 82, Tigerchen, Vero, whis42per, Sun.

Von oben bis unten bekotzt...

Startbeitrag von Togomir am 30.04.2002 11:44

...hat mich heute meine Tochter.
Bin mit ihr krankgeschrieben. Zweimal hat sie heute die Bude vollgereihert. Glücklicherweise kamen da nur Tee und ein paar Salzstangen zum Vorschein. Aber schön verteilt! Igitt!
Warum blos ekelt alles das, was aus den Kindern kommt, die Kerle mehr an als die Frauen?

Gruß Togo

Antworten:

Togomir schrieb:


...hat mich heute meine Tochter.
Bin mit ihr krankgeschrieben. Zweimal hat sie heute die Bude
vollgereihert. Glücklicherweise kamen da nur Tee und ein paar
Salzstangen zum Vorschein. Aber schön verteilt! Igitt!
Warum blos ekelt alles das, was aus den Kindern kommt, die
Kerle mehr an als die Frauen?



Soll ich jetzt sagen weil Ihr Weicheier seit? ;-) Nein keine Ahnung Togo...aber bei mir führt das leider Gottes auch immer zum Brechreiz...:-) jaaaaaa jetzt darfst Du gerne zurückschiessen...:D




von Tigerchen - am 30.04.2002 11:47
Togomir schrieb:

Zitat

...hat mich heute meine Tochter.
Bin mit ihr krankgeschrieben. Zweimal hat sie heute die Bude
vollgereihert. Glücklicherweise kamen da nur Tee und ein paar
Salzstangen zum Vorschein. Aber schön verteilt! Igitt!
Warum blos ekelt alles das, was aus den Kindern kommt, die
Kerle mehr an als die Frauen?



>>>>>>> Nicht jammern, sondern handeln. Versuche es mal mit "Vomex-Saft" aus der Apotheke - haben wir schon gute Erfahrungen mit gemacht in diesen Fällen.

Jute Besserung fürs die Lütte
Caro


von Caro - am 30.04.2002 12:53
Caro schrieb:

Zitat

...hat mich heute meine Tochter.
Bin mit ihr krankgeschrieben. Zweimal hat sie heute die Bude
vollgereihert. Glücklicherweise kamen da nur Tee und ein paar
Salzstangen zum Vorschein. Aber schön verteilt! Igitt!
Warum blos ekelt alles das, was aus den Kindern kommt, die
Kerle mehr an als die Frauen?

Gruß Togo


Das denkst auch nur Du, das sich Frauen da nicht so ekeln. Bei mir fehlt immer nicht nicht viel und ichmach mit. Und das saubermachen ist ja sowas von eklig und stinkt..... bäh. Aber da muß man eben durch. Auch oder grade als Mama oder Papa.



von Edi - am 30.04.2002 13:32
>>>>Das denkst auch nur Du, das sich Frauen da nicht so ekeln. Bei mir fehlt immer nicht nicht viel und ichmach mit. Und das saubermachen ist ja sowas von eklig und stinkt..... bäh. Aber da muß man eben durch. Auch oder grade als Mama oder Papa.


frauen sind da für einmal einfach pragmatischer.

gekotzt ist gekotzt...beschissen ist beschissen...je eher das zeug weggewischt und die klamotten in der maschine sind, umso besser...also augen und nase zu und ran.

von whis42per - am 30.04.2002 15:10
whis42per schrieb:

Zitat

>>>>Das denkst auch nur Du, das sich Frauen da nicht so
ekeln. Bei mir fehlt immer nicht nicht viel und ichmach mit.
Und das saubermachen ist ja sowas von eklig und stinkt.....
bäh. Aber da muß man eben durch. Auch oder grade als Mama
oder Papa.


frauen sind da für einmal einfach pragmatischer.

gekotzt ist gekotzt...beschissen ist beschissen...je eher das
zeug weggewischt und die klamotten in der maschine sind, umso
besser...also augen und nase zu und ran.



Ist aber dennoch auch für Euch Frauen nicht so richtig angenehm, oder ?




von Cake - am 30.04.2002 15:49
Cake schrieb:

[


Ist aber dennoch auch für Euch Frauen nicht so richtig
angenehm, oder ?





>>>>>> NÖÖÖ, Cake - gar nicht. Als ich noch wickeln musste, und wir abends mal ein wenig gefeiert hatten, kommt ja auch mit Babies und Kleinkindern mal vor, und ich nach dem wackligen Aufstehen erstmal ein grosses Windelgeschäft wegwischen musste, habe ich immer nach Männe geschrieen mit der Androhung, daß ich sonst ins Kinderzimmer küble...Souverän, nicht wahr?
:cheers:

Gruß
Caro



von Caro - am 30.04.2002 15:55
Caro schrieb:

Zitat

>>>>>> NÖÖÖ, Cake - gar nicht. Als ich noch wickeln musste,
und wir abends mal ein wenig gefeiert hatten, kommt ja auch
mit Babies und Kleinkindern mal vor, und ich nach dem
wackligen Aufstehen erstmal ein grosses Windelgeschäft
wegwischen musste, habe ich immer nach Männe geschrieen mit
der Androhung, daß ich sonst ins Kinderzimmer
küble...Souverän, nicht wahr?
:cheers:

Gruß
Caro

die Hausfrau, die lieber tippt als putzt


Ich hab ja mdde Kiddis noch nie was zu tun gehabt ... erinnere mich aber wie ich früher mal meine Opa den Hintern reinigen durfte weil er es nicht mehr rechtzeitig zum Klo geschafft hatte .... Brrrrr ... war echt hart und das obwohl meine Geruchsneven nicht sehr ausgeprägt sind.




von Cake - am 30.04.2002 16:00
Ich hab ja mdde Kiddis noch nie was zu tun gehabt ...
erinnere mich aber wie ich früher mal meine Opa den Hintern
reinigen durfte weil er es nicht mehr rechtzeitig zum Klo
geschafft hatte .... Brrrrr ... war echt hart und das obwohl
meine Geruchsneven nicht sehr ausgeprägt sind.
[/color][/b]

Cake
[/quote]

Ich glaube dass es noch schlimmer ist einen Erwachsenen den Hintern zu säubern, als ein Baby, wie schaffen es die AltenpflegerInnen, vielleicht gewöhnt man sich dran,,,aber trotzdem: Hut ab!

Und Erwachsenenkotze erst, vor einigen Jahren hatten wir mal eine kleine Party, es war ein Mann dabei der anscheinend nicht so viel vertragen konnte wie er wollte, haben an dem Abend nichts gemerkt, aber am nächsten morgen hat mich der Schlag getroffen, die ganze Toilette, dahinter, daneben, unter der Klobrille, alles vollgekotzt, er hat wohl versucht mit Klopapier etwas zu säubern,,,,aber....
und das hat dann nicht mehr sehr lieblich gerochen...

Toni

von Finnin - am 30.04.2002 17:57
Finnin schrieb:

[

Ich glaube dass es noch schlimmer ist einen Erwachsenen den
Hintern zu säubern, als ein Baby, wie schaffen es die
AltenpflegerInnen, vielleicht gewöhnt man sich dran,,,aber
trotzdem: Hut ab!




>>>>>> Hallo Finnin !


Deswegen bewundere ich auch unsere Vero so, die sich diesen Beruf ausgesucht hat (Geistigbehinderten im Alltag im Heim beizustehen), und die ihren Beruf sogar liebt. Würden alle so denken wie ich zum Beispiel: "Iiih, das könnte ich nicht" - sähe es aber schlecht aus für die armen kranken Menschen.
Ich ziehe meinen Hut vor Menschen, die sich so einen Beruf ausgesucht haben und ihn sogar mit Liebe erfüllen,, wie es z.B, Vero macht..

Gruß
Caro



von Caro - am 30.04.2002 18:19
!


Deswegen bewundere ich auch unsere Vero so, die sich diesen
Beruf ausgesucht hat (Geistigbehinderten im Alltag im Heim
beizustehen), und die ihren Beruf sogar liebt. Würden alle so
denken wie ich zum Beispiel: "Iiih, das könnte ich nicht" -
sähe es aber schlecht aus für die armen kranken Menschen.
Ich ziehe meinen Hut vor Menschen, die sich so einen Beruf
ausgesucht haben und ihn sogar mit Liebe erfüllen,, wie es
z.B, Vero macht..

Gruß
Caro

die Hausfrau, die lieber tippt als putzt
[/quote]


Ja Caro, wir können alle froh sein dass es diese Menschen gibt, vielleicht muss man einfach eine besondere "Gabe" dafür haben.
Genauso mein Ex-Mann, er ist im Bestattungswesen tätig, holt die Verstorbenen, kleidet sie an, schminkt sie auf Wunsch, wäscht sie natürlich auch, weil viele sich "beschmutz" haben beim sterben u.s.w., könnte auch nicht jeder.
Er mag sonst noch so ein A...sein, aber dafür bewundere ich ihn.

Gruß,
Toni

von Finnin - am 30.04.2002 18:38
Finnin schrieb:

[

Ja Caro, wir können alle froh sein dass es diese Menschen
gibt, vielleicht muss man einfach eine besondere "Gabe" dafür
haben.
Genauso mein Ex-Mann, er ist im Bestattungswesen tätig, holt
die Verstorbenen, kleidet sie an, schminkt sie auf Wunsch,
wäscht sie natürlich auch, weil viele sich "beschmutz" haben
beim sterben u.s.w., könnte auch nicht jeder.
Er mag sonst noch so ein A...sein, aber dafür bewundere ich
ihn.

Gruß,
Toni
[/quote]


>>>>>> Ja, Toni, sehe ich auch so - mein Papa ist ja auch erst vor relativ kurzer Zeit verstorben, aber es hat meiner Mutter sehr geholfen, ihn so sauber und adrett im weissen Hemd vor sich zu sehen im Sarg und ihn so in Erinnerung
zu behalten. Vor allem haben die so schnell gearbeitet, daß meine Mutter sich von einem noch warmen, frühlingsgebräunten Gesicht per Kuss verabschieden konnte - ich finde es ganz toll, daß es Menschen gibt, die diesen Beruf ergreifen...nieee könnte ich das !!!
Ich weiss, blödes Thema in der Mainacht....Übrigens - das Net ist total zu, ich versuche die ganze Zeit in den Chat zu kommen, aber das Net muss heute sehr gut besucht werden... ich gebe dann auch gleich auf ,weil mich dieses ewige "Bitte warten" bekloppt macht - gehe lieber TV gucken.

Gute Nacht, Ihr Lieben

Gruß
Caro



von Caro - am 30.04.2002 19:06
Tja die Bewunderung für Leute , die diese Berufe ausüben, mit liebe auch noch, teile ich unbesehen. Vor ein paar Jahren lag meine Schwiemu als Pflegefall zu Hause und wir , mein Mann und ich, haben sie selber betreut. Das war furchtbar, aber sie wollte nicht ins Krankenhaus und meinen Mann wollte ich mit dieser Aufgabe nicht alleine lassen. Das kostet eine ungeheure Überwindung, da spielt auch kindliche Scham (von seiten des Sohnes, der seine Mutter zuvor niemls unbekleidet gesehen hatte) und Hilflosigkeit und Unerfahrenheit eine große Rolle. Wir leisteten uns schließlich die Hilfe einer Schwester von der Sozialstation, die dreimal am Tag kam und die Schwiemu auch badete, die hatte da einfach mehr Übung und auch die Zeit, denn wir mußten ja beide arbeiten. Alles in allem hat es uns beide noch mehr zusammengeschweißt und ich weiß nun das ich im Notfall, bei Familienangehörigen, auch einspringen könnte, um zu helfen.


Im übrigen Caro, ich weiß nicht was Du hast der Chat funzt perfekt, also warum bin ich immer noch alleine?



von Edi - am 30.04.2002 19:17
whis42per schrieb:

Zitat

frauen sind da für einmal einfach pragmatischer.

gekotzt ist gekotzt...beschissen ist beschissen...je eher das
zeug weggewischt und die klamotten in der maschine sind, umso
besser...also augen und nase zu und ran.


Na meinste, ich hätte erst ´ne Zeichnung gemacht, bevor ich unsere Klamotten gewechselt und in die Maschine verfrachtet und Boden, Schränke,Türen und Wände gereinigt habe? Aber wehleidig Jammern steht mir doch wohl zu! ;-)

Gruß Togo

von Togomir - am 01.05.2002 09:53
Togomir schrieb:



Na meinste, ich hätte erst ´ne Zeichnung gemacht, bevor ich
unsere Klamotten gewechselt und in die Maschine verfrachtet
und Boden, Schränke,Türen und Wände gereinigt habe? Aber
wehleidig Jammern steht mir doch wohl zu! ;-)



>>>>>>> Sicher - das steht jedem Elter zu. Wie gehts Deiner Tochter eigentlich heute - habt Ihr mal "Vomex A" ausprobiert - gibt es in Zäpfchenform und Saft.
Das Zäpfchen ist zwar unangenehmer für alle Beteiligten, aber der Saft bleibt ja nicht unbedingt drin.....Aber den Kids geht es wirklich ganz schnell besser.

Gruß
Caro



von Caro - am 01.05.2002 09:57
Caro schrieb:

Zitat

>>>>>>> Sicher - das steht jedem Elter zu. Wie gehts Deiner
Tochter eigentlich heute - habt Ihr mal "Vomex A" ausprobiert
- gibt es in Zäpfchenform und Saft.
Das Zäpfchen ist zwar unangenehmer für alle Beteiligten, aber
der Saft bleibt ja nicht unbedingt drin.....Aber den Kids
geht es wirklich ganz schnell besser.

Gruß
Caro

die Hausfrau, die lieber tippt als putzt


Es wird! Wir haben Vomacur-Arschbonbons. Die helfen auch. Noch ist die Lütte auf Diät, aber gestern Nachmittag hatte sie schon massenhaft Zwieback verdrückt.

Gruß Togo

von Togomir - am 01.05.2002 11:37
Caro schrieb:

Zitat

Finnin schrieb:

[

Ich glaube dass es noch schlimmer ist einen Erwachsenen den
Hintern zu säubern, als ein Baby, wie schaffen es die
AltenpflegerInnen, vielleicht gewöhnt man sich dran,,,aber
trotzdem: Hut ab!




>>>>>> Hallo Finnin !


Deswegen bewundere ich auch unsere Vero so, die sich diesen
Beruf ausgesucht hat (Geistigbehinderten im Alltag im Heim
beizustehen), und die ihren Beruf sogar liebt. Würden alle so
denken wie ich zum Beispiel: "Iiih, das könnte ich nicht" -
sähe es aber schlecht aus für die armen kranken Menschen.
Ich ziehe meinen Hut vor Menschen, die sich so einen Beruf
ausgesucht haben und ihn sogar mit Liebe erfüllen,, wie es
z.B, Vero macht..

Gruß
Caro

die Hausfrau, die lieber tippt als putzt


Hallo Caro,

ich möchte nicht bewundert werden für meinen Beruf. Für mich ist dieser Beruf gleichzeitig Berufung. Ich möchte keinesfalls ein Stückchen Egoismus leugnen. Wenn alle Menschen so offen mit ihren Gefühlen umgehen würden, wie "meine" Behinderten, sähe die Welt anders aus. Ich hatte mich absichtlich zu dem Thema nicht ausgiebig geäussert, weil eigentlich jeder Mnesch für mich "gleich" ist, egal welcher Hautfarbe, Nationalität usw. und---------------wer ist schon behindert? Wer ist schon normal? So würde ich fragen!!!!!Ich denke meine Liebe für die Menschen ist das grösste Geschenk, das ich von unserem Schöpfer erhalten habe. Ich habe dankbar zu sein, dankbar, dass es Menschen gibt, die mich brauchen, wie ich sie brauche. Jeder kann einmal in die Situation kommen, pflegebedürftig zu sein und das hat mit "Alter" nichts zu tun!!!!!! Ich behandle diese Menschen nur so, wie ich gern behandelt werden möchte, wenn ich einmal in diese Situation gerate. Und den nächsten Spruch kann man für Zweierbeziehungen genauso anbringen, wie für Menschenliebe überhaupt: Sage nie, ich liebe Dich, weil ich Dich brauche---------------sondern------------------ich brauche Dich, weil ich Dich liebe.



von Vero - am 01.05.2002 18:07
Vero schrieb:

Zitat

(...)ich möchte nicht bewundert werden für meinen Beruf. Für mich
ist dieser Beruf gleichzeitig Berufung. Ich möchte
keinesfalls ein Stückchen Egoismus leugnen. Wenn alle
Menschen so offen mit ihren Gefühlen umgehen würden, wie
"meine" Behinderten, sähe die Welt anders aus. Ich hatte mich
absichtlich zu dem Thema nicht ausgiebig geäussert, weil
eigentlich jeder Mnesch für mich "gleich" ist, egal welcher
Hautfarbe, Nationalität usw. und---------------wer ist schon
behindert? Wer ist schon normal? So würde ich fragen!!!!!Ich
denke meine Liebe für die Menschen ist das grösste Geschenk,
das ich von unserem Schöpfer erhalten habe. Ich habe dankbar
zu sein, dankbar, dass es Menschen gibt, die mich brauchen,
wie ich sie brauche. Jeder kann einmal in die Situation
kommen, pflegebedürftig zu sein und das hat mit "Alter"
nichts zu tun!!!!!! Ich behandle diese Menschen nur so, wie
ich gern behandelt werden möchte, wenn ich einmal in diese
Situation gerate. Und den nächsten Spruch kann man für
Zweierbeziehungen genauso anbringen, wie für Menschenliebe
überhaupt: Sage nie, ich liebe Dich, weil ich Dich
brauche---------------sondern------------------ich brauche
Dich, weil ich Dich liebe.

Es grüsst Euch lieb Eure

Vero



Ich glaube, wenn mehr Menschen mit Deiner Einstellung an ihren Beruf herangehen würden, dann hätten wir wesentlich weniger Probleme in unserer Welt. Wie Du schon sagst: Wenn jeder nur das tut, was er möchte dass andere es tun, dann gibt er Freude und bekommt diese wieder zurück. Wird leider viel zu oft übersehen.

Sehr nett geschrieben. Hat mir gut gefallen :-)




von Cake - am 01.05.2002 21:59


Zitat

Vero schrieb:

(...)ich möchte nicht bewundert werden für meinen Beruf. Für
mich
ist dieser Beruf gleichzeitig Berufung. Ich möchte
keinesfalls ein Stückchen Egoismus leugnen. Wenn alle
Menschen so offen mit ihren Gefühlen umgehen würden, wie
"meine" Behinderten, sähe die Welt anders aus. Ich hatte mich
absichtlich zu dem Thema nicht ausgiebig geäussert,


was ich persönlich recht schade finde, mich würde das schon ein stückweit mehr intressieren.
man kennt sich schon so lange und nimmt, oder ich nehme, auch ein stückweit anteil an den leuten und ihren geschichten, ihren berufen, ihrem umfeld usw.
wenn sie krank sind, der lieben toni noch heftig gute besserung wünscht.
wenn sie umschulen, mal an zicki denk und vermute das sie schwer im stress ist.
was für hobbys sie haben, mal an uschi und ihre hunde denk
oder an togo und seine kegel und dartpfeile :D

sun



von Sun. - am 02.05.2002 05:57
Togomir schrieb:



Es wird! Wir haben Vomacur-Arschbonbons. Die helfen auch.
Noch ist die Lütte auf Diät, aber gestern Nachmittag hatte
sie schon massenhaft Zwieback verdrückt.



>>>>>> Arschbonbons ist gut *kicher*. Geht es mit der Bezeichnung einfacher?

Unsere Töchter lassen sich, seit sie über 2 sind, gar nichts mehr "reinschieben" ohne ein mordsmässiges Geschrei und Gekrampfe :-(

Gruß
Caro



von Caro - am 02.05.2002 08:51
Caro schrieb:

Zitat

Unsere Töchter lassen sich, seit sie über 2 sind, gar nichts
mehr "reinschieben" ohne ein mordsmässiges Geschrei und
Gekrampfe :-(


Hoffentlich gibt sich das in der Pubertät... ;-)

Gruß Togo

von Togomir - am 02.05.2002 08:58
Togomir schrieb:

:


Unsere Töchter lassen sich, seit sie über 2 sind, gar nichts
mehr "reinschieben" ohne ein mordsmässiges Geschrei und
Gekrampfe :-(


Hoffentlich gibt sich das in der Pubertät... ;-)



>>>>>> Och, Togo, dann wäre es mir wohl eher willkommen, würde es doch eine zu frühe Omaschaft ausschliessen ;-)

Gruß
Caro



von Caro - am 02.05.2002 11:25
Zitat

frauen sind da für einmal einfach pragmatischer.

gekotzt ist gekotzt...beschissen ist beschissen...je eher das
zeug weggewischt und die klamotten in der maschine sind, umso
besser...also augen und nase zu und ran.



Igitt..... mir hebt es auch jedesmal den Magen..... beim eigenen Kind geht es ja noch..... Lasse hat in seinem Leben EIN EINZIGES Mal sein Bett vollgekotzt.. das musste dann Papa machen.. ging einfach nicht.. ich hab das Kind gereinigt...... viel ekliger finde ich es im Kindergarten, bei fremden Kindern..... oder wenn einem im Bus auf der Reise schlecht wird (wie letztes Jahr, da hat eine in ihren Rucksack gekotzt :D) - oder wenn sich jemand in die Hose kackt, und ich das dann saubermachen muss.....es leben Dusche und Einweghandschuh!!! :) Sowieso finde ich - je älter die Kindergarten(Hort)-Kinder werden, desto Schlimmer......



von Borrible - am 02.05.2002 17:12
Togomir schrieb:

Zitat

...hat mich heute meine Tochter.
Bin mit ihr krankgeschrieben. Zweimal hat sie heute die Bude
vollgereihert. Glücklicherweise kamen da nur Tee und ein paar
Salzstangen zum Vorschein. Aber schön verteilt! Igitt!
Warum blos ekelt alles das, was aus den Kindern kommt, die
Kerle mehr an als die Frauen?

Gruß Togo


*********************************************************************

Kann ich nicht sagen, Togo,
dass mit das mehr angeekelt hätte als meiner Frau.

Ich denke, daß es etwas mit der Gewohnheit zu tun hat und,
dass es Männern vielleicht leichter gemacht wird
durch Wegschauen und ekeln,
das Problem schon gelöst zu haben.

Wenn man sich daran gewöhnt hat,
es wegzuputzen,
löst sich auch das Ekelproblem.

Eigentlich ist es viel schlimmer,
dass das Kind erbricht
als dass es weggeputzt werden muss.


zurückgehaltene Grüße

Herr SChmitt

von Herr Schmitt - am 02.05.2002 17:46
Borrible schrieb:

[



Igitt..... mir hebt es auch jedesmal den Magen..... beim
eigenen Kind geht es ja noch..... Lasse hat in seinem Leben
EIN EINZIGES Mal sein Bett vollgekotzt.. das musste dann Papa
machen.. ging einfach nicht.. ich hab das Kind
gereinigt...... viel ekliger finde ich es im Kindergarten,
bei fremden Kindern..... oder wenn einem im Bus auf der Reise
schlecht wird (wie letztes Jahr, da hat eine in ihren
Rucksack gekotzt :D) - oder wenn sich jemand in die Hose
kackt, und ich das dann saubermachen muss.....es leben Dusche
und Einweghandschuh!!! :) Sowieso finde ich - je älter die
Kindergarten(Hort)-Kinder werden, desto
Schlimmer......




>>>>>> Hallo Christine!

Das finde ich sehr offen und ehrlich von Dir, das anzusprechen mit den fremden Kindern. Ich habe in meinem ganzem Leben noch nie ein fremdes Kind gereinigt, meine beiden aber dafür um so öfter, ist ja klar. Geekelt habe ich mich eigentlich erst, wenn sie über 2,5 Jahre alt waren und schon alles mitgegessen haben, obwohl, geekelt ist nicht der richtige Ausdruck, es war mir halt nicht sehr angenehm. Aber wenn dann fremde Kinder vor meinen Augen gewickelt wurden, ist mir vom Gestank echt übel geworden - ein seltsames Phänomen.
Übrigens, ulkig, wie die Kindergärten sich voneinander unterscheiden. Meine Kleine kommt jetzt im Sept. in den Kiga, im Info-Heft steht, man müsse eine komplette Unterwäschegarnitur mitgeben, falls es ein Malheur gibt. Im Kiga der Großen haben die das alles vorrätig.

Gruß
Caro



von Caro - am 02.05.2002 18:25
Caro schrieb:

Zitat

>>>>>> Hallo Christine!

Das finde ich sehr offen und ehrlich von Dir, das
anzusprechen mit den fremden Kindern. Ich habe in meinem
ganzem Leben noch nie ein fremdes Kind gereinigt, meine
beiden aber dafür um so öfter, ist ja klar. Geekelt habe ich
mich eigentlich erst, wenn sie über 2,5 Jahre alt waren und
schon alles mitgegessen haben, obwohl, geekelt ist nicht der
richtige Ausdruck, es war mir halt nicht sehr angenehm. Aber
wenn dann fremde Kinder vor meinen Augen gewickelt wurden,
ist mir vom Gestank echt übel geworden - ein seltsames
Phänomen.
Übrigens, ulkig, wie die Kindergärten sich voneinander
unterscheiden. Meine Kleine kommt jetzt im Sept. in den Kiga,
im Info-Heft steht, man müsse eine komplette
Unterwäschegarnitur mitgeben, falls es ein Malheur gibt. Im
Kiga der Großen haben die das alles vorrätig.

Gruß
Caro

die Hausfrau, die lieber tippt als putzt



Caro, bei uns müssen die Kinder nicht nur ne komplette Unterwäsche - sondern n "Rundumgarnitur" mitbringen! Soviel, wie einige Kinder einnässen - soviel KÖNNEN wir gar nicht vorrätig haben ;)
Na ja, bei den vollgesch... Kindern sind es ja auch nicht die Windeln (Windelkinder haben wir ja nicht), sondern oft den Rücken hoch bis zu den Knöcheln runter.... :)




von Borrible - am 02.05.2002 18:34
Zitat

Wenn man sich daran gewöhnt hat,
es wegzuputzen,
löst sich auch das Ekelproblem.



Nee, also Schmitti, daran werd ich mich nie gewöhnen können...



von Borrible - am 02.05.2002 18:38
Borrible schrieb:

Zitat


Wenn man sich daran gewöhnt hat,
es wegzuputzen,
löst sich auch das Ekelproblem.



Nee, also Schmitti, daran werd ich mich nie gewöhnen
können...




*************************************************************************


Nun so hab ich das auch wieder nicht gemeint ;-o))

Aber wenn es schnell weggeputz ist,
isses wech
und stört nicht mehr.


gewürgte Grüße

Herr Schmitt

von Herr Schmitt - am 03.05.2002 17:16
Zitat

Caro schrieb:


...hat mich heute meine Tochter.
Bin mit ihr krankgeschrieben. Zweimal hat sie heute die Bude
vollgereihert. Glücklicherweise kamen da nur Tee und ein paar
Salzstangen zum Vorschein. Aber schön verteilt! Igitt!
Warum blos ekelt alles das, was aus den Kindern kommt, die
Kerle mehr an als die Frauen?

Gruß Togo


Das denkst auch nur Du, das sich Frauen da nicht so ekeln.
Bei mir fehlt immer nicht nicht viel und ichmach mit. Und das
saubermachen ist ja sowas von eklig und stinkt..... bäh. Aber
da muß man eben durch. Auch oder grade als Mama oder Papa.


grund mehr, no kids in da house :D



von Jens 82 - am 10.05.2002 23:59
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.