Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Compaq Presario 1800 Notebook
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
wolferl, Kurt, wolf, Rene, Kirtz

Es geht wieder los: Festplatte

Startbeitrag von wolferl am 28.12.2000 06:41

Schon wieder die bekannten Probleme beim booten:
"Beim Initialisieren des Gerätes Shell: Die datei KRNL386.EXE konnte nicht gefunden werden"

Starte ich im abgesicherten Modus und fahre Scandisk, SFC und SCANREG, so läßt sich kein Fehler finden......

Also wieder normal hochgefahren, problemlos, bin im Internet ud plötzlich ein BLUESCREEN: "Fehler beim Schreiben auf Datenträger. Auf Laufwerk C: konnte nicht geschrieben werden, ein Datenverlust ist nicht auszuschliessen", zwei Minuten Stillstand, dann geht es ohne Probleme weiter.

Raus aus dem Internet, SCANDISK angeworfen: "Größe des freien Speicherplatzes auf Laufwerk C: wird falsch angezeigt".


All das war vor 3 Wochen schon mal, da hatte ich etwas Datenverlust, nun, nach Neuinstallation, ONTRAK-Prüfung, Norton Utilities Prüfung etc und weiteren Tests, die allesamt keine Fehler aufzeigten, fehlt mir so langsam die Geduld und die Freude am 1800 XL 183.

Woran kann das denn noch liegen, was ist zu tun?
Bei Compaq-Hotline ist ständig besetzt, kann also dort noch nicht einmal meinen Frust loslassen, Hilfe erwarte ich von dort kaum...


Gruß
Wolf

Antworten:

RE: Es geht wieder los: Festplatte

Hallo,
ich habe also am 29.12.2000 bei der Hotline angerufen, ein sehr verständiger "Techniker" (Hotline) meinte, der Festplattencontroller oder aber die Festplatte müsste getauscht werden.....

also Termin zur Abholung am 03.01.2001 vereinbart...
keine Abholung
neuer Anruf: wegen des Weihnachtsgeschäftes (am 3.1. !!!) Verzögerungen
neuer Termin zur Abholung 04.01.2001
keine Abholung
neuer Anruf
neuer Termin 05.01.2001
....
heute ist der 08.01.2001, ein weiterer netter Hotline Mitarbeiter meinte nun, dass in den nächsten 4 bis 5 Tagen würde das Notebook abgeholt werden....

ich habe mir mal die Telnr. von Compaq Münschen geben lassen (089/99 33 22 77)
mal sehen, was sich ergibt.
Ist schliesslich mein Arbeitsgerät und ein Spielzeug.....

hat jemand ähnliche Probs schon erlebt? und welche Erfahrungen gemacht?

Danke für Eure Antworten

Gruss
Wolf


von wolferl - am 08.01.2001 15:18

RE: siehe Mein Presario 1800 Hilfe-Site

Halo W o l f ,

auf der Ur-Website "Mein Presario 1800 Hilfe-Site" findes Du unter ProblemFAQ, letzter Beitrag
meinen Bericht von Nov 1999.

Ich habe gute Erfahrungen gemacht, vor allem hinsichtlich der Termine - man war äußerst genau.

Wenn es erforderlich sein sollte, kann ich die Adresse und die Telefon-Nummer des Reperatur-Centers
hier posten. Melde Dich erforderlichenfalls nochmals.

Gruß K u r t


von Kurt - am 08.01.2001 15:53

RE: siehe Mein Presario 1800 Hilfe-Site

Hallo Kurt,
ich habe die Adresse der Fa. M & S in Niedernberg, die den Rechner reparieren soll....leider sind die Probs, ihn dorthin zu bekommen schon gross genug, denn wie beschrieben, klappt die Abholung nicht wie verpsrochen....
mal sehen, wie es weitergeht, ich arbeite derzeit mit einem IBM Denkbrett (Thinpad), welcher mir auch sehr gut gefällt!

Gruss
Wolf

von wolferl - am 09.01.2001 07:25

RE: siehe Mein Presario 1800 Hilfe-Site

zum Status (falls jemand am Ablauf interessiert ist, bitte anmailen)

nach mehrmaligen Telefonaten mit der Hotline und einigen verstrichenen Terminen zum Pick-Up soll der Laptop nun heute endlich abgeholt werden ....
(Problemmeldung bei der Hotline am 29.12.2000)

Ausserdem habe ich gestern im Customer Relations der Compaq in Münschen meinen Unmut per Fax kundgetan. Ich will mal sehen, wie sie dort reagieren...

Gruß
Wolf

von wolferl - am 12.01.2001 08:00

RE: wie stehts ?

Hallo W o l f ,

wie stehen die Aktien in Sachen Presario-Reparatur?

Mein Presario 1800 wurde seinerzeit ( 10.4.2000 ) von der Firma MS EDV Service GmbH & Co KG,
63842 Niedernberg zu meiner Zufriedenheit repariert. Zuständig war ein Herr RETTINGER, der sehr
hilfreich, freundlich und zuvorkommend war. Tel. 06028/994-0 ( Frau Fleckenstein, weiterverbinden
lassen ).

Viel Erfolg wünscht K u r t


von Kurt - am 17.01.2001 12:31

RE: wie stehts ?

Hallo Kurt,
vielen Dank der Nachfrage.

Nun, das Notebook wurde letzte Woche abgeholt, ich habe bislang nichts mehr gehört. Ich hoffe, dass eine Reparatur fristgerecht und zuverlässig durchgeführt wird. (ich habe DM 70,- Kosten täglich für ein Leihgerät)

Von Compaq hat sich niemand auf mein Fax zur Customer Relations gemeldet, mag sein, dass sie gar nicht an solchen (Customer Relations) interessiert sind.
Darum habe ich gestern gleich nocheinmal hingefaxt.
Sollten Sie sich nicht melden, werde ich halt an Compaq München per Einschreiben einen Brief senden und um Antwort bitten....
Servicewüste Deutschland! Ich bin ja nicht böse, wenn etwas trotz guten Willens nicht klappt, aber wenn man ignoriert wird.... das mag ich halt nicht.

heute sind es 3 Wochen, dass ich mich bei der Projektpräsentation beim Kunden blamiert habe, als der Presario seinen Dienst versagte.... das sollte er NIE wieder tun :-)

Gruss
Wolf

von wolferl - am 19.01.2001 11:18

RE: COMPAQ-Service ist sch.... !

Hallo Wolf,

Dein Pech "vor dem Kunden" tut mir leid. Das COMPAQ-Notebook PRESARIO 1800 ist meiner Meinung
nach nicht umbedingt schlecht.

Unter aller Sau ist jedoch das was COMPAQ unter Service versteht, bzw. bietet. Du erinnerst Dich vielleicht daran,
daß ich hier im Forum - weiter unten - von den fehlenden Handbüchern berichtet habe und davon, daß mich ein
COMPAQ-Mitarbeiter belogen hat, indem er behauptete die Notebooks seien o h n e Handbücher ausge-
liefert worden.

Zwischenzeitlich habe ich durch intensives Bemühen der Firma LIDL zwei "Funktions-Handbücher" von COMPAQ,
orginalverpackt, zugeschickt bekommen, d. h. das Referenzhandbuch fehlt immer noch - insgesamt seit November
im letzten Jahrtausend. Immerhin können sie ja schon "auf Zwei zählen", was nach den Vorgängen bei der Wahl
des US-Präsidenten erstaunt.

Was wohl der COMPAQ-Idiot, der zweimal das gleiche Handbuch eingepackt hat, sich gedacht haben mag?

Die Firma LIDL bemüht sich jetzt in rührender Weise "ohne Rücksicht auf die Kosten" um das zweite Handbuch, noch
in diesem Jahrtausend.

Soviel heute, Dir zum Trost.

Gruß K u r t


von Kurt - am 19.01.2001 12:33

RE: wie stehts ?

Ich hatte 35.--DM Kostenaufwand pro Tag für ein Leihgerät. Die Compaq-Zentrale hat mir jedoch lediglich 100.--DM Entschädigung für die ganze Zeit angeboten. Alles andere würde nicht gehen, sie würden das bei allen Kunden so machen. Seit nunmehr mehr als 2 Monaten warte ich auf mein Geld (das Gerät wurde übrigens auf meine Kosten an Compaq eingeschickt). Laufend neue Entschuldigungen: Das Gutschriftsystem gehe nicht, man könne keine Überweisungen machen etc. Übrigens: Die Compaq-Zentrale hatte mir zugesichert, dass sie für das Leihgerät aufkommen würde....... Mache Dir also besser keine Hoffnungen!

Glaube nicht, was man Dir in der Zentrale sagt, ich habe den Eindruck, dass der "Kunde" so weit wie möglich, hingehalten werden soll.

Übrigens: Der Abholservice ist tatsächlich eine Katastrophe. Alles wird mit den dümmsten Ausreden verzögert und telefonische aber auch schriftlicge Zusagen werden nicht eingehalten.

Der Rechtsanwalt von Computerbild hat die Erfahrung gemacht, dass bei Beschwerden an erster Stelle die Precard-Beschwerden stehen, und danach Compaq. TIP: Schreib doch mal an diese Zeitung. Wir scheinen beileibe kein Einzelfall mit dem LIDL-Compaq-Notebook zu sein.

Vielleicht rentiert es sich für LIDL, mal etwas genauer einer der nächsten Ausgaben zu lesen.

Gruss Hans-Hubert

von Kirtz - am 20.01.2001 19:09

RE: wie stehts ?

Hihi, das ist ein Haufen :-)

Jetzt ist mein Rechner schon fast 2 Wochen bei der Firma M & S.... da rufen die doch heute früh tatsächlich auf meinem Handy an und fragen, wieso sie ihn nicht in Bayern abholen können (der Termin zum Pick-Up in Bayern war der 3.1, 4.1., 5.1 - sie haben es nur nicht geschafft, zu diesem Termin dort zu sein)

Tracken die Ihre eigenen Sachen eigentlich nicht?

Angeblich, so sagte die dame am Telefon, hätten sie ein Fax von Compaq -München bekommen, wo von meiner Beschwerde die Rede ist, deshalb würden sie dem noch einmal nachgehen....

Ich will mal sehen, was noch alles kommt, und vor allen Dingen - wann der Laptop denn endlich wieder bei mir ist!!1

Gruss
Wolf

von wolf - am 23.01.2001 09:59

RE: wie stehts ?

heute habe ich bei M & S angerufen, angeblich soll der Rechner heute mittag
rausgehen, dann sollte er montag wieder daheim ankommen :-)

bin mal gespannt

Gruss
Wolf

von wolf - am 26.01.2001 12:34

RE: wünsche viel Erfolg !!! o.T.

ohne Text

von Kurt - am 26.01.2001 16:07

RE: Es geht wieder los: Festplatte

Hatte bisher nur einmal Probleme mit der Festplatte bei diesem Notebook: sie hörte auf, sich zu drehen. Völliger Datenverlust. Mit viel Geduld kam ich dann mal bei der Hotline durch und vereinbarte einen Abholtemin, der natürlich nicht eingehalten wurde. Ich habe natürlich gleich Stunk gemacht und einen neuen Termin vereinbart, aber diesmal hab ich den Computer bei meinen Eltern deponiert, denn dort ist rund um die Uhr jemand da. Wenn´s bei denen nicht geklappt hätte, dann hätte ich den Computer in die Arbeit mitgenommen und Compaq gesagt, die sollen da vorbeikommen.

Ist vielleicht ein Tip für die Zukunft.

Gruß - Rene

P.S.: Die Festplatte läuft seitdem übrigens fehlerfrei.

von Rene - am 22.03.2001 12:10
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.