Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Compaq Presario 1800 Notebook
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Sebastian Schulz, Dennis, MC, David Neu

Save to Disk File not found

Startbeitrag von Sebastian Schulz am 17.08.2002 16:38

Mein Presario 1800 XL 192 sagt bei jedem Start:

Save to Disk File not found
Save to Disk feature is disabled...

Diese Meldung ist vorborgen hinter dem roten COMPAQ Logo beim Start (man kann sie nur sehen, wenn man Escape drückt).

Ist die "Save to Disk file" nicht die Datei, die Windows erstellt, wenn der Computer in den Ruhezustand gefahren wird ?

Die Meldung ist immer da, auch wenn ich meinen Presario aus dem Ruhezustand wiederhole. Die Meldung verlängert auch den Startvorgang des Rechners.

Hat jemand eine Idee, wie ich die weg bekomme ?

Antworten:

Hallo Sebastian,

suche das Programm "PDISK.EXE" (bei mir unter C:\hibernat), starte den Rechner im DOS-Modus (kein DOS-Fenster!!!), und führe o.g. Programm aus. Wähle Create File (o.ä.). Falls die Partition nicht genug Platz bietet, oder vorher defragmentiert werden muß, kommt eine Meldung, ansonsten kannst Du danach den Rechner neu booten, und die Meldung sollte weg sein.

Viel Erfolg,

Dennis

von Dennis - am 17.08.2002 20:46
Hi Dennis,

danke für den Tipp,
nur leider habe ich keine PDISK.EXE, weil ich nicht mehr das Auslieferungssystem auf dem Notebook installiert habe.

Da ich im Moment Linux und WinXP installiert habe, würde ich mich freuen, wenn du mir die PDISK.EXE per mail zuschicken könntest.
Ich würde dann alles von einer DOS Bootdiskette aus versuchen.

Thanx,
Sebastian

von Sebastian Schulz - am 17.08.2002 22:27
Hallo Sebastian,

sorry, ich meinte natürlich pHdisk.exe.
Ist mir doch glatt das H aus den Fingern gerutscht. Auf den Compaq-Recovery-CD's ist die Installationsroutine zu finden unter \CPQDRV\352135\B2A\002. (zumindest beim -183).
Solltest Du wirklich nicht fündig werden, schicke ich es Dir zu.

Da ich noch das Originalsystem drauf habe, kann ich nichts dazu sagen, ob Suspend to Disk unter XP überhaupt so funktioniert. Vielleicht meldet sich ja jemand, der das ganze unter XP bereits am laufen hat.

Auf jeden Fall braucht ein korrekt angelegtes Save2Disk-File 128+8 MB Speicher auf der Pladde (Hauptspeicher+Grafikkartenspeicher), bei Erweiterung entsprechend mehr.

Solltest Du gar nicht darauf aus sein, den Save2Disk-Modus zu nutzen, kannst Du natürlich testweise mal 0-Byte-Files von SAVE2DSK.BIN und VIDEOROM.BIN unter C:\ anlegen, beide mit den Attributen Schreibgeschützt, Versteckt und System, vielleicht gibt's dann bereits kein Mecker mehr.

Dennis

von Dennis - am 18.08.2002 11:48
Hi Dennis,

leider hat das mit den "0-Byte Files" nicht funktioniert, aber mit der phdisk.exe hat es dann doch geklappt:
Das Programm kann wohl nicht auf NTFS Dateisystemen schreiben, weil es mir anfangs Fehlermeldungen wie "cannot write file" usw. ausspuckte.
Also habe ich Testweise eine 500 MB grosse FAT32 Partition angelegt und es nochmals versucht. Jetzt befindet sich darauf eine 328MB grosse SAVE2DSK.BIN (320MB RAM + 8MB Grafik) und die Meldung ist natürlich weg.

Thanx,
Sebastian

von Sebastian Schulz - am 19.08.2002 20:35
Hallo,
habe das gleiche Problem nur besitze ich keine Recovery CD mehr ;-( könnte mit evtl. jemand die phdisk.exe zuschicken ?

Danke!
David

von David Neu - am 23.10.2002 09:13
Ich komm erst gar nicht in den DOS-Modus rein, weil win2000 nicht mehr richtig hochfährt...

von MC - am 25.02.2005 17:16
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.