Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Compaq Presario 1800 Notebook
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Heiko, Kay, sonja

Compaq Service bei Reparatur 18XL192

Startbeitrag von sonja am 15.10.2002 09:54

Hallo,

habe meinen 18XL192 zur Reparatur bei Compaq eingeschickt da ja die Garantiefrist nur noch bis Ende Oktober geht (habe das Notebook im Okt. 2000 bei Lidl gekauft.
Das Diskettenlaufwerk funktionierte nicht mehr & die Auswurftaste für den PCMCIA-Slot war abgebrochen.
Da ich ja schon wahre Horrorstories über den Nicht-Service bei Compaq gelesen habe, habe ich vorher alle Daten gesichert & mir gleich einen Ersatz-Compi besorgt, denn was man im Forum so gelesen hat dauert es mit der Reparatur ja ewig. Dann die Überraschung:
bei Compaq angerufen, meinen Kaufbeleg gefaxt, am selben Tag (Montag) wurde ich zurückgerufen & informiert, dass mein Laptop abgeholt wird Voraussichtliche Dauer der Reparatur: 2 Wochen. Naja. UPS-Abholung am nächsten Tag. Und heute (Dienstag) kommt ein Paket: Computer drin, alles repariert, keine Daten verlustig-eingestöpselt & alles wieder paletti.
Also eine tolle Sache: Die einzig enstandenen Kosten auf meiner Seite war der 01805-Anruf beim Service, der Rest war perfekt organisiert und ist top abgelaufen-Nach einer Woche hatte ich meinen Laptop wieder.
Vielleicht liegt es daran, dass der Service jetzt von HP geleitet wird?!
Auf alle Fälle bin ich sehr zufrieden & finde, das muss hier auch mal gepostet werden, dass der Service auch mal funktioniert.

Antworten:

Hi

bei mir ist der Li-Ion Akku defekt; obwohl ich denn kaum benutzt habe und immer voll entladen und auch voll aufgeladen habe
der Service meinte nur Verschleißteil (1Jahr Garantie)
habe dann wegen Kulanzregelung an die geschrieben
nach 2 Tagen ein Anruf vom Service Kulanz abgelehnt
und das wo das Teil 5999,-DM gekostet hat

von Kay - am 17.10.2002 12:06
Moin,moin,
auch mein Akku ist defekt. Ich habe den 1800xl192 nur über das Netzteil betrieben und den Akku - wie es im Handbuch empfohlen wird - immer im Gerät belassen. Das konnte er wohl nicht vertragen! Aber wie es scheint, lohnt sich eine Anfrage bei Compaq kaum. Als werde ich wohl oder übel ein weiteres Mal tief in die Tasche greifen müssen und mir einen neuen Akku besorgen, falls ich den alten Klappreekner mal mobil betreiben muß.

Heiko

von Heiko - am 24.10.2002 10:12
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.