Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Coltmania Forum
Beiträge im Thema:
26
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Matthi, Robert P., Reiner, CG, Baschi, michael, natalie, Steffen, Sascha

Benzinsparen

Startbeitrag von Reiner am 02.03.2001 19:42

Hallo Ihr!

Ich habe mal gelernt, daß man beim Benziner (kein Turbo) am besten spart, wenn man bei Volllast und niedriger Drehzahl fährt. D.h. früh schlalten und dann wieder voll aufs Gaspedal.
Jetzt stellt sich mir nur die Frage, ob bei den heutigen Motoren noch solche Dinge wie Volllastanreicherung und Beschleunigungspumpe zum Tragen kommen, denn das würde ja den Verbrauch wieder versauen.
Allerdings auch den Lambdawert, oder?

Gruß Reiner

Antworten:

He? wie kommst du denn auf die Idee?
Wenn du Volldas gibst, auch bei niedriger Drehzehl, wird die Drosselklappe voll geöffnet, so zieht der Motor die Maximale Luftmenge ( also pro Arbeitsspiel 1,6l luft bei einen 1.6er), das wird durch den Luftmassen- bzw. den Luftmengenmesser erfasst und es wird entsprechend viel Kraftstoff eingespritzt (auf 14,7kg Luft 1kg Kraftstoff)! Außerdem sagt das Drosselklappenpoti bzw. der Drosselklappenschalter dem Steuergerät "Vollast" und das SG fettet das Gemisch zusätzlich noch an (Vollastanreicherung bzw. Beschleunigungsanreicherun)!
Somit hat man einen höheren Verbrauch!
Wenn die Drosselklappe nun nur halb geöffnet ist, lässt sie angenaommen nur 1L Luft in den Motor und die Eingespitzte Kraftstoffmenge wird auch weniger, zusätzlich läuft der Motor im Teillastbereich auch etwas Magerer beschleunigt zwar nicht mehr so stark, verbraucht aber auch wesentlich weniger Kraftstoff in der Beschleunigung bis zur gewünschten Geswindigkeit!

MfG Matthi

von Matthi - am 02.03.2001 21:04
hi!

Ich kapier dass zwar auch net ganz was das bringen soll mit der Vollast aber der gedanke dahinter soll sein, daß die Drosselklappe bei Teillast strömungsungünstig im Ansaugkanal stehen soll. und bei Vollast soll die luft dann leichter fliessen und den verbrauch so reduzieren, weil der motor nich so saugen muss. Alles schwachsinn meiner ansicht nach.

Robert P.

von Robert P. - am 02.03.2001 21:13
ja, wen juckt denn die Strömung außer dem luftmassenmesser, aber der is vor der Drosselklappe und hat ein Difusor eingebaut, also da gibts keine ungünstigen verwirbelungen!

MfG Matthi

von Matthi - am 02.03.2001 21:36
Jo

Und der 1.3er im CA0 hat eh keinen Luftmassenmesser *lol* :D

Robert P. :hot:

von Robert P. - am 02.03.2001 21:53
Naja, gut, der hatn Saugrohrdrucksensor!!! :D

MfG Matthi

von Matthi - am 02.03.2001 21:56
heisst das nicht Amthmosphärendrucksensor ?


Robert P.:hot:

von Robert P. - am 02.03.2001 21:59
Das ist ein anderer Sensor!, aber gleiche Funktionsweise!
es gibt einen, der misst den Atmosphärendruck, durch den der Sauerstoffgehalt in der Luft berechnet wird und einen Saugrohrdrucksensor, durch den die angesaugte Luftmenge errechnet wird!
den Atmosphärendrucksensor hab ich in meinem GTi auch!

MfG Matthi

von Matthi - am 02.03.2001 22:09
Den hat glaube ich jeder, gell ?


Robert P.:hot:

( das forum vollkriegen will damit zugriffe steigen *lol* )

von Robert P. - am 02.03.2001 22:29
Ja, hat jeder, sogar ein uralter opel Corsa! und mein alter mazda hatte das auch!

MfG matthi

von Matthi - am 02.03.2001 22:38
Na wie isses möglich ...

Da sieht man mal wieder was sich so alles durchsetzt wenn man nicht aufpasst *loool*

Robert P. :hot:

von Robert P. - am 02.03.2001 22:45
Ja, so isses!
Wieso bist du eigendlich zornig?

MfG Matthi :D

von Matthi - am 02.03.2001 23:00
Hey, ich war ja erster! heute :D

MfG Matthi:cool:

von Matthi - am 02.03.2001 23:06
Ha .... das is net Zornig ... das zeugt von Temperament .



Gott is mir schlecht :D

Robert P. :hot:

von Robert P. - am 03.03.2001 03:25
häääääää
um was geht es hier??

von Steffen - am 03.03.2001 10:11
alles mögliche-nur net benzinsparen *fg*

von natalie - am 03.03.2001 11:31
Jo ... das hamma schon lange hinter uns gelassen. :D

Aber mal ernsthaft ... wenn diese Vollgasmethode bei einem von und Mitsufahrern funktionieren sollte, dann versteh ich echt die Welt nicht mehr ...


Robert P. :hot:

von Robert P. - am 03.03.2001 16:20
Tja diese Methode hatte ich auch mal probiert nachdem ich das im TV gesehen hatte, totaler reinfall 1,5Liter mehrverbrauch. Man soll halt nicht alles glauben vielleicht funktioniert der Schwachsinn auch nur bei dem im Test gefahrenen Golf da die Fahrtechnik auch eher seltsam ist oder wer sollte sonst so Autofahren. Das einzige was hilft so wenig wie möglich Gas geben und früh schalten, macht aber auf Dauer auch kein Spaß, ab und zu muß es halt schneller gehn.


Gruß Sascha

von Sascha - am 03.03.2001 19:01

tankstellenbesitzer oder was???

Yooo!

wenn ihr zu viel geld habt könnt ihr weiterfahren wie immer und dann steht
hier wieder im forum "mein colt braucht 9,8l...".

das mit vollgas und früh schalten funktioniert!!!

ein motor hat nun mal eine bestimmte leistungskurve/drehmomentkurve.
bei vollgas ist die wirkung nun mal am besten. effektivste verbrennung.
ein motor ist nicht gebaut um mit 1500/min dahinzuruckeln!!!

was glaubt ihr denn warum moderne autos 6 gänge haben, damit der motor
immer im optimalen drehmoment vor sich hin werkeln kann!!!

der lehrmeister!

von michael - am 03.03.2001 19:09

Re: tankstellenbesitzer oder was???

dann wundert es mich aber, dass ein auto bei const. 90 km/h den geringsten Verbrauch hat!
(sagt wenigstens der adac)

ach übrigends: der verbrauch ist schon fast wieder egal!
habe heute 1.92DM/l Superplus gelöhnt!
da tankt man gerne.

bye

cg

von CG - am 03.03.2001 19:16

Re: tankstellenbesitzer oder was???

Hi Ihr,

also CG 192 Pf pro Liter, das ist ne ganze Menge!
Hab Heute für 129 Pf pro Liter getankt und das hier in Hamburg an einer öffentlichen Shell Tankstelle!
War mal wieder so ne Aktion von Shell, die haben zusammen mit Radio Hamburg die Rundenzeit von Schumi (1:29:??) genommen und haben das dann als Preis genommen, die Aktion lief zwei Stunden und ich war glaube ich vorletzer oder so!

:-)) Das nenne ich Geldsparen!

Gruß
Baschi

von Baschi - am 03.03.2001 23:31

Re: tankstellenbesitzer oder was???

Jo, sowas gibts bei uns im Wald leider nicht!:-(
Schade eigendlich, trotzdem ist es hier bei uns noch relativ günstig, in gegensatz zu anderen Regionen!:-)
Auußerdem verbraucht der Colt ja auch nich soviel, wie manch andere Autos wenn man mal richtig auf den Pinsel tritt und man hat auch mehr Freude am Fahren!:D

MfG Matthi:cool:

von Matthi - am 04.03.2001 09:14

Re: tankstellenbesitzer oder was???

Der motor bekommt doch wenn die Drosselklappe auf ist mehr luft und automatisch mehr sprit!!!!!
also hoher Verbrauch!
Also da verstehe wer will:confused:, ich nich!
Da ich Kfz-Elektriker bin und mich mit Einspritzanlagen etwas auskenne sage ich das kann vom Logischen her schon garnicht funktionieren!

MfG Matthi:hot:

von Matthi - am 04.03.2001 22:30

Re: tankstellenbesitzer oder was???

Hallo Matthi!

Du hast ja zum Teil Recht, aber nicht ganz. Es gibt beispielsweise für jeden Motor Verbrauchsdiagramme, die zeigen, daß der geringste Verbrauch (g/kw) bei einem Benziner bei Vollast (oder nahezu) und in der Gegend des maximalen Drehmoments liegt (etwas darunter). Der Grund ist einfach: beste Zylinderfüllung ergibt besten Wirkungsgrad und damit geringsten spezifischen Verbrauch.
Bei höheren Drehzahlen gibt es natürlich auch entsprechend höhere Verluste (Strömungs und Reibungsverluste), wesshalb die niedrigst möglichen Drehzahlen bei bester Füllung (also Volllast) am günstigsten sind.
Da die Fahrwiderstände bei geringer Geschwindigkeit geringer sind, benötigt man da eben weniger Leistung, was damit zu geringerem Verbrauch führt.

Gruß Reiner

von Reiner - am 05.03.2001 11:14

Re: tankstellenbesitzer oder was???

Stimmt schon, am effektivsten arbeitet der Motor mit Nenndrehzahl, aber, das man bei niedriger Drehzahl vollgas gibt um Benzin zu sparen, das hat nicht hin!

MfG Matthi

von Matthi - am 05.03.2001 20:32

Re: tankstellenbesitzer oder was???

Hallo Matthi!

Du meinst sicher die Drehzahl des maximalen Drehmoments, und nicht die Nenndrehzahl.
Bei vorgegebenem Beschleunigungsprofil wirst Du mit der Methode Vollgas, frühes Hochschalten, wieder Vollgas,.... sicher sparen!! Ich gebe aber zu, daß das in der Praxis schlecht machbar ist, da das ja nur in den Beschleunigungsphasen funktioniert. Und die machen nur einen Teil aus. Möglichst oft im 5. Gang bei niedriger Geschwindigkeit fahren und die Geschwindigkeit möglichst konstant halten, spart sicher am meisten. (Ich halte mich aber meist nicht daran *ggg*)

Gruß Reiner

von Reiner - am 06.03.2001 14:19
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.