Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Coltmania Forum
Beiträge im Thema:
6
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Matthi, Reiner, Michael, CG

Keramik ins Öl ?!?

Startbeitrag von Michael am 30.03.2001 09:49

hi

Ein Freund hatte mir letzt von einem Keramik-Zeug erzählt, welches man ich Motoröl kippt. Ist ne Flüssigkeit. Das legt sich dann von innen an den Motor un verfestigt es. Dadurch wird oder soll die Oberfläche so glatt werden das es kaum Reibung oder Verschleiß gibt. Auch soll sich der Bezinverbrauch stark vermindern. Hat jemand schon mal davon gehört. Er hatte das in so'nem Teleshop gesehen, weshalb ich auch sehr skeptisch bin, denn wer weis was das Zeug macht wenn ich's reinkippe. Außerdem soll das ein Leben lang halten.

Also bevor das nicht von irgent welchen kompetenten Fachleuten getestet wurde lass ich die Finger davon.
Oder hat jemand noch irgentwelche Informationen?

Bis denn
Michael

Antworten:

Ich halte davon nichts. Das Motoröl ist so konstruiert, daß es möglichst alle Fremdstoffe in der Schwebe hält. Es dürfte also schwierig sein, daß sich die Keramikteilchen im Zylinder anlagern. Ansonsten ist Keramik ja sehr hart und gibt einen prima Schleifzusatz ab, der auch einiges zerstören könnte.
Wenn schon Keramik, dann bei der Herstellung als Kolben bzw. Zylinderbeschichtung. Ansonsten: Die Werbung verspricht viel.

Gruß Reiner

von Reiner - am 30.03.2001 11:09
Hi.

ich hab das zeug beim umbau mitreingekippt bekommen.
heißt power liquid, ist schweineteuer (250,-DM für motoren bis 2500ccm) und soll wohl die leistung steigern und den verbrauch senken. (weniger reibung)
ob es wirklich was hilft,kann ich nicht sagen, weil an meinen motor so ziemlich nix mehr serienmäßig ist.
nur soviel: nach dem umbau ist der minimalverbrauch bei const.90km/h um einen halben liter gefallen.(und die grenze nach oben scheit offen zu sein.-:) )
soll übrigends beim ölwechsel im motor bleiben, weil es an den kolbeninnenwänden haftet.

bye

cg

von CG - am 30.03.2001 11:34
Ja, des hab ich auch schonmal in sonem teleshop gesehen, wenn des funktioniert, is das eine schöne sache, aber ob das Funktioniert, das steht in den sternen!
Aber ich denke mal, das das keine kleinen Krümel sind oder ne art Pulver ist, welches dann wie Schleifpapier oder Pollitur wirkt, da dann so ein Motor ja nicht mehr lange halten wird, denn die müssen ja garantie auf das zeug geben, gell Reiner?
Außerdem werden die das zeug so gemacht haben das es sich mit öl verbindet und nicht in der schwebe ist, wie du sagst!

MfG Matthi

von Matthi - am 31.03.2001 20:05
Hallo Matthi!

Wenn´s auf das Zeug Garantie gibt ist das zumindest nicht schlecht. Wenn der Motor deshalb früher seinen Geist aufgibt, möchte ich aber mal sehen, wie man nachweist, daß es an dem Zusatz lag.
Der Begriff Keramik ist wohl etwas zu weit hergeholt. Wahrscheinlich ist es eine Ölverbindung in der z.B. Siliciummoleküle mit eingebettet sind. Diese sollen sich dann im optimalen Fall an den Oberflächen ablagern und dort die Reibung vermindern.
Wenn das funktioniert, ist es sicher gut. Ich bin trotzdem skeptisch. Bei einem alten Motor, bei dem sowieso zuviel Spiel ist, könnte man es ja probieren.

Gruß Reiner

von Reiner - am 02.04.2001 14:59
Na ich denke mal die machen schon zeug, was nicht schädlich für den motor ist, auch wenns überhauptnix bringt und nur einbildung sein soll mit höherer leistung, hauptsache die verdienen was daran!
Obwohl es garantiert irgenwas gibt, was funktioniert, aber das muss ersmal gefunden werden!
Ich lasse auch lieber die finger von so zeug und mache lieber den Ölwechsel ein paar Kilometer früher als vorgeschrieben, das is auch nicht schlecht für den Motor!

MfG Matthi

von Matthi - am 02.04.2001 21:33
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.