Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Coltmania Forum
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Michael, Sascha, Robert CJ0

Power-Stabi einbauen

Startbeitrag von Michael am 11.04.2001 07:22

Hi.

Kann sein, daß das jetzt ne etwas blöde Frage ist. :o

Aber wie integriere ich einen Stabi (ohne Schutzelektronik) in meinen Stromkreislauf für die Stereoanlage?
Mir haben da zwei Bekannte unterschiedliche Varianten beschrieben, und jetzt bin ich etwas verunsichert.

Var.1:
Hauptstromkabel zuerst in den Stabi, dann von dort weiter zum Verteiler, so daß der Strom also quasi durch den Stabi hindurch in den Kreislauf einläuft.

Var.2:
Hauptstromkabel in den Verteiler, zusätzlich ein Kabel vom Stabi in den Verteiler, sodaß der Stabi parallel zum Hauptstromkreis liegt, zusätzlich Strom mit liefert und durch den direkten Kontakt mit dem Haupstromkabel am Eingang des Verteilers auch permanent mit nachgeladen wird.

Kann mir einer von euch sagen, wie ichs richtig mache?

Danke

Antworten:

Also ich schätze mal mit "stabi" meinst Du einen Power Kondensator mit 0.5 oder 1 Farad Kapazität. Normalerweise (eigentlich immer) werden die bei Gleichstrom Stabilisierungs-Kondensatoren parallel geschalten. Wenn Du ihn in reihe mit z.B. Deiner Endstufe schalten würdest, würde sie nur am Anfang ganz kurz angehen, aber gleich wieder aus (dann ist nämlich der Kondensator geladen!) kann sich aber nicht entladen. Also schalte ihn parallel zum Verstärker (so nah wie möglich am Verstärker). Und beachte unbedingt die Polarität, ansonsten würde ich Dir raten Abstand zu nehmen... (könnte gefährlich werden).

Ich empfehle Dir aber die Schutzschaltung die meistens auch gegen umpolen schützt.

Ciao ;-)

von Robert CJ0 - am 11.04.2001 14:45
Der Kondensator hat auch einen Plus und einen Massepol sodas du ihn paralell zu deiner Endstufe anschliesst, also Plus von der Batterie auf den Pluspol des Kondensators und von dem Pluspol des Kondensators auf die Plusklemme der Endstufe und das gleiche mit der Masse. Wichtig dabei ist das die Masse der Endstufe direkt auf den Kondensator geht und von da aus auf die Karrosserie oder Batterie Masse und die Kabel von Cap zur Endstufe sollte nicht länger sein als 20 cm maximal 30 cm ansonsten verliert man soviel Wirkung das es sich nicht lohnt einen Cap einzubauen.


Gruß Sascha

von Sascha - am 11.04.2001 20:54
Danke Jungs, ihr habt mir echt weitergeholfen.

CU,
Michael

von Michael - am 12.04.2001 05:52
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.