Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Coltmania Forum
Beiträge im Thema:
12
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
HanSolo, Matthi, rookie, Reiner, Harti, Maik, CG

Ich möchte keine Träume zerstören...

Startbeitrag von HanSolo am 27.04.2001 20:03

aber!
Es geht um den 1.3er Colt, CA0 und CJ0.
Diese ganzen Tuningmaßnahmen wie Fächerkrümmer, Nockenwelle, Chip, G-Kat entfernen und so, kann man gerade mal vergessen. Das Auto hat einfach zu wenig Hubraum um da eine ordentliche Leistung zu erziehlen. Woher soll denn das Auto seine Kraft bekommen? Aus 1.3 Liter... wohl kaum. Mit einer Nockenwelle schadet man sogar dem 1.3er. Normalerweise wechselt man am besten die Kolben und das Pleul gleich mit, damit die Verstärkung da ist. Sonst tut es irgendwann mal böse Schläge im Auto und dann ist der Motor hin.
Ich bin selber mal 1.3er gefahren. Das einzigste was sich Lohnt ist Auspuff und Luftfilter, das aber auch nur wegen dem Sound.
Ich würde den Leuten vorschlagen, die einen 1.3er fahren und unbedingt Leistung rausholen wollen, lieber zu sparen und sich einen Austauschmotor zu holen. Z.B. den 1.6er, hier brauch man nicht mal die Bremsen zu wechseln und das Getriebe kann man auch drin lassen. Er hat dann sogar mehr Anzug als das Serienmodell, weil es ja ein kürzeres Getriebe ist.
Und wenn man das alles mal durchrechnet, kommt man mit dem Motor billiger weg. Vorrausgesetzt man findet nen gebrauchten und jemand der es einem einbaut. Bei Fragen kann man(n) sich gerne bei mir melden.

HanSolo

Antworten:

hi
ich hab schon die ganze zeit mit dem gedanken an einen austauschmotor gespielt. was meinst du denn? wie viel würde ich für meinen 99'er 1,3'er mit 60 tkm weg noch ungefähr bekommen? mit wie viel muss ich bei dem austauschmotor rechnen (motor soll so neu wie möglich sein). was ist mit dem kabelbaum? kann ich den weiterbenutzen? muss nur der motorblock getauscht werden? das ist ja nur ne arbeit von ein paar stunden...
thx
:cool:rookie:cool:
p.s. hast du schon erfahrung im umbau des 1,3'er?

von rookie - am 27.04.2001 20:23
Was du dafür nehmen kannst, kann ich dir nicht sagen. Erst mal einen finden der den Motor brauch und dann zusehen was er dir gibt. Ist ja nicht immer leicht mit den Japanern.
Was ein neuer / gebrauchter Motor kostet kann ich dir auch nicht sagen. Klapper doch mal ein paar Schrottplätze ab und frag dich mal so durch. Ich kann mir auch gut vorstellen, dass der vom CA0 auch passen würde, es ist dann nur etwas problematisch mit dem Abnahme beim TÜV.
Am besten ist du wechselst alles, also kompletter Motor, Getriebe, Kabelbaum, dann erlebst du wenigstens keine Überraschungen! Dann musst du sehen was du dir für nen Motor holst, ja nach Leistung muss auch die Benzinpumpe, der Auspuff und die Bremsanlage getauscht werden. Man sagt zwar bis 140 PS reichen Trommelbremsen hinten, aber wir wissen ja, dass der Colt nicht so wirklich gut bremst (ist halt mehr das Raserauto, du muss net gebremst werden).
Ich (und noch ein paar Leute) haben mal nen 1.3er Umgebaut, Motor und bla bla. Hat alles an einem Tag geklappt, war für ne Rally, leider hat es ihn damals auch zerpflückt...leider.

von HanSolo - am 28.04.2001 13:09
Also Mädels, ihr habt doch keine Ahnung!
Nich böse sein, aber leistung brint auch ein 1.3er.
Der Hubraum ist nicht entscheidend.
Die Technik macht´s!
Und als zweiventiler hat der 1.3er keine Chance.
Der neue vierventiler ist verdammt nah an der serienmäßigen leistung des alten 1.6er dran.
Untenherum zieht er sogar besser.
bye


CG

von CG - am 28.04.2001 16:04
ok, danke!
werde mich bei zeiten mal schlau machen.
cu
:cool:rookie:cool:

von rookie - am 28.04.2001 17:21
Das dummer ist nur das der Motor nicht so stabil gebaut ist, wie der 1.6er. Das heißt er ist nicht so wiederstandsfähig gegenüber Tuningmaßnahmen, wie der 1.6er. Eine andere Nocke sorgt für mehr Sprit im Motor und damit zu einer heftigeren Explosion, auf die Dauer bestimmt nichts für die 1.3er Motorkomponenten.
Also du Mädel, erst mal vorher informieren.

P.S.: Was glaubst du denn, welche Tuningmaßnahmen für den 1.3er Colt entscheident wäre?

von HanSolo - am 28.04.2001 19:17
Sagmal, kenntst du nicht das Sprichwort: "Hubraum ist durch nichts zu eretzten!"

MfG Matthi

von Matthi - am 28.04.2001 22:58
Ja hallo hansolo,
da du ja anscheinend etwas erfahrung hast und dich halt angeboten hast
fragen zu beantworten, nutze ich doch die gelegenheit meine fragen
loszuwerden.
folgendes erst mal vorne weg, ich habe einen 1,3er CA0, 94er, und habe
jetzt bei meinem "schrotter" einen moter zu liegen CA0 1,6l 113 PS,
kosten: 1500,- DM Laufleistung (sogar genau) 53.200 km, allerdings ohne
getriebe natürlich, und ohne diversen anbauteilen!
Jetzt meine Fragen:
1. passt der moter auf meinem 1,3er? was muss ich beachten?
2. wie sieht es mit den zusätzlichen anbauteilen aus (habe diesbezüglich
nicht so die erfahrung, freunde die davon auch etwas verstehen (Schrauber) würden mir beim einbau
behilflich sein) Einspritzung, Wasserpumpe, Lichtmaschine etc. kann ich die von meinem
1,3er übernehmen???
3. wie sieht es aus mit TÜV ??
4. bremsen hinten brauch ich wirklich nicht auf scheibe umrüsten?
(TÜV??)

das war es erstmal, bedanke mich für jede hilfe!
mfg
Maik

von Maik - am 29.04.2001 08:49
Zu Anfang, den Motor würde ich an deiner Stelle nehmen. Ist schon selten genug, dass man überhaupt nen Motor findet!

1. Der Motor passt in jedem Fall. Du musst vielleicht den Spritzwasserkasten umsetzen. Musst halt mal sehen, wo was nicht passt, einfach in eine andere Ecke quetschen. Ist zwar etwas blöd ausgedrückt, aber beim GTi-Motor war es so.

2. Das Motormanagement muss geändert werden, also das Steuergerät, am besten gleich mit Kabelbaum, das haben wir damals gleich getauscht, auch wegen dem Anschluß für den DZM. Bei der Lichtmaschine bin ich mir nicht sicher. Sie könnte ausreichen, aber frag da nochmal bei Mitsubishi nach, die müssten das wissen. Dann brauchst du eine stärke Benzinpumpe, die im 1.3er macht garantiert nicht genug Druck. Der Auspuff muss geändert werden, da kommt ja dann mehr raus. Das Getriebe kannst du drin lassen, allerdings hast du dann keine hohe Entgeschwindigkeit, aber nen super Anzug. Als wir den GTi eingebaut hatten, war auch noch das 1.3er! Getriebe drin, wahnsinns Anzug, nur irgendwann hab ich es zerschossen, hat wohl die Leistung nicht vertragen.

3. Beim TÜV würde ich mir auf jeden Fall jemanden suchen, der richtig gute Laune hat, bring ihm ein paar Blumen mit und nen Kasten Bier, das wirkt ware Wunder. Nein, mal im Ernst. Da würde ich mich auch vorher erkundigen, an den Reaktionen sieht man ja schon, ob es Sinn macht oder nicht. Übrigens, der TÜV in den neuen Bundesländern es kooperativer als der West-TÜV

4. Zu deiner eigenen Sicherheit würde ich es mir überlegen. Vorne würde ich auf jeden Fall Innenbelüftete nehmen mit nem 28er Durchmesser.

Am besten du kaufst dir einen Schrott-Colt, wo alles drin ist, dann ist es leichter umzubauen und man sieht wo alles hingehört. Außerdem brauchst du dir keine Sorgen um fehlende Teile zu machen.
Ich hoffe ich konnte dir ein bißchen helfen.
HanSolo

von HanSolo - am 29.04.2001 13:30
Also beim 1.6er hat die Lima 75A!
In den neuenbundesländern darf das abern ich der Tüv machen, sondern nur die DEKRA, aber die haben sich ziemlich arscheckig, wie ich finde!!

MfG Matthi

von Matthi - am 29.04.2001 20:18
Hi Matthi !
Bist dir sicher mit der Aufteilung von TÜV und DEKRA ? Bei uns ja eigentlich TÜV alles und DEKRA nur mit Gutachten oder ABE (falls du das dann in den Papieren haben willst), also keine Einzelabnahmen.
Tschüß Harti

von Harti - am 29.04.2001 23:58
Matthi hat recht. Dekra und TÜV haben sich das mal so aufgeteilt, damit die Konkurrenz nicht so groß ist.
(Ich habe das vor kurzem gelesen)

Was das Tuning beim 1,3l anbetrifft, so bin ich etwas anderer Meinung. Eine Mehrleistung von etwa 20% vertragen in der Regel alle Komponenten, da beim Hersteller ja ein gewisser Spielraum einbezogen werden muß. Ob es sich vom Aufwand und den Kosten lohnt, ein konventionelles Tuning (scharfe Nockenwelle, andere Kolben...) zu machen wage ich auch zu bezweifeln. Natürlich könnte man auch den Hubraum erhöhen, indem man noch eine andere Kubelwelle einbaut und nach Aufbohren größere Kolben einsetzt. (Entsprechende Anbieter vorausgesetzt)
In der Regel ist es immer besser, wenn man einen Motor nimmt, der von vornherein mehr Leistung hat.
Übrigens hat der CAO1,6 hinten Trommelbremsen, eine Umrüstung auf Scheibe beim 1,3 müßte demnach nicht notwendig sein.

Gruß Reiner

von Reiner - am 30.04.2001 10:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.