Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Coltmania Forum
Beiträge im Thema:
45
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Zottel, Gerhard, Harti, sebastian, Peter, Baschi, Kai, Matthi, Coltmaniac, Marty, ... und 3 weitere

riesen Überhitzungsprobleme!!!!

Startbeitrag von Kai am 29.05.2001 18:53

hi Leute,

vor 2 Wochen hat sich der Zylinderkopf meines Colt C50 1.5l nach "termischer Überlastung" so stark verformt daß er nicht mehr zu retten war(die Zylinderkopfdichtung selbst war in Ordnung). Naja, wie auch immer. Auf jeden Fall ist jetzt ein neuer(gebrauchter) Motor drinn. Aber als ich heute auf der Autobahn unterwegs war konnte man bei schon unter 3500 Umdrehungen zusehen wie die Temperaturanzeige in den roten Bereich wandern wollte. Und außerdem leuchtete dann noch "check engine" auf. Der Lüfter funktioniert allerdings. Also mir ist absolut unklar was für eine Ursache dieses Problem haben könnte. Falls von euch irgendjemand eine Idee hat , dann helft mir bitte.
Danke
und Tschüß
Kai !!!

Antworten:

Hm, Thermostat kaputt, Kühler verstopft. Ist die Wasserpumpe umgebaut worden, oder auch die vom neuen Motor? Ist der anständig entlüftet? Bist du sicher, daß deine Anzeige richtig funktioniert?
Tschüß Harti

von Harti - am 29.05.2001 18:58
Harti schrieb:
>
> Hm, Thermostat kaputt, Kühler verstopft. Ist die
> Wasserpumpe umgebaut worden, oder auch die vom neuen Motor? Ist
> der anständig entlüftet? Bist du sicher, daß deine Anzeige
> richtig funktioniert?
> Tschüß Harti

von Vizi - am 29.05.2001 19:37
Hallo Kai........
kann mich, im wesendlichen, auf die Aussagen von Vizi und Harti anschließen!!

Wurde damals denn der Grund gefunden, warum Dein Zylinderkopf über den Jordan ging???? Die Anzeige " CECK ENGINE " würde mir zu denken geben. Es könnte nartürlich an der Lamdasonde auch liegen.......wenn diese nach einer Überhitzung ( Folgeerscheinung) falsche werte liefert, so könnte es zu einer abmargerung des Gemisches führen.......liegt dieser außerhalb des Regelbereiches der Motorelektronik, so leuchtet die Engine- kontrolle auf!! Ein zu margers Gemisch kann auch mit ein Grund für eine Überhitzung sein. Normaler-weise laufen Benziner ( unter erhöhten Drehzahlen) knapp über " lamda 1" was eine gewisse inner Kühlung zu folge hat.
Aber Du solltest , wie Vizi und Harti es anmerken, Dein Kühlsystem überprüfen....

Viel Glück.........

MFG...............ULI

von Uli - am 29.05.2001 20:57
Hi

schließe mich der sache von Harti an!!
Laß auf jedenfall mal beim mitsu-händler den Fehlercomputer ausmessen!!

Gruß André M.

von André M. - am 29.05.2001 21:02
Au ja, ich schließ mich auch Vizi an ! Da steht ja auch nur mein Gesülze drin, hatte wohl 'n dezentes technisches Problem mit dem Computer. Aber soviele Möglichkeiten gibt es ja eigentlich nicht.
Tschüß Harti

von Harti - am 30.05.2001 01:37
Hi,


ich kenne dein Problem!!!!

bei meinem C50 hatte ich das gleiche!


und es gibt mehrere Fehlerquellen.

Zuerst aber gehe ich mal davon aus, dass dein Wasserhaushalt in Ordnung ist.

Bei mir tratt dieses Problem in ähnlicher weise auf, das Öl ging auf über 160°C bei max 3000 U/min.!

Hier war wahrscheinlich ein Ölkanal verstopft!

desweiteren empfehle ich dir, den Drehzahlmesser zuerneuern, den dieser hängt mit der motordronic zusammen. dieses weiß aber kaum ein Händler!

bei mir verursachter dieser motoraussetzer!



email: Zottel6@gmx.net

von Zottel - am 30.05.2001 08:10

ETWAS ALLGEMEINES ZU "CHECK ENGINE"!!!

Moin Moin,

mal einen kleinen Tip:

Die Leuchte CHECK ENGINE bezieht sich nicht auf ein Problem des Motors, zumindest nicht direkt, das hat nur etwas mit dem Abgasverhalten zu tun!

Gruß
Baschi

von Baschi - am 30.05.2001 09:13

Re: ETWAS ALLGEMEINES ZU "CHECK ENGINE"!!!

Hi,

leider muß ich dir sehr widersprechen, auch wenn deine angabe zwar stimmt, hängt es doch mit dem motor zusammen, denn wenn dieser einen fehler hat wird auch die abgasüberwachung aktiviert und diese kontrollleuchte geht an!

mir ist auf freier strecke während der fahrt (!!!) der motor abgestorben ohne ersichtlichen grund und die check engine leucht leuchtete auf. nach 5 min. standzeit sprang er wieder an und in der werkstatt konte man einen fehler aus dem computer auslesen.

es war kein fehler bzgl. der abgase sondern der motortronic - hervorgerufen durch einen defekten drehzahlmesser!


sorry - das mit deiner angabe

Zottel

ps: kenne so ziemlich alle macken vom C50 denn meiner hatte 210.000 km auf dem tacho!!!

von Zottel - am 30.05.2001 09:23

Re: ETWAS ALLGEMEINES ZU "CHECK ENGINE"!!!

Hi Zottel,

Du meinst recht haben! Trotzdem bleide ich bei dem, was ich geschrieben habe, denn wenn Du mal in die "Betriebsanleitung" guckst, dann steht das da so drin, wie ich es geschrieben habe!

Gruß
Baschi

von Baschi - am 30.05.2001 10:00

Re: ETWAS ALLGEMEINES ZU "CHECK ENGINE"!!!

das mit der bed.anletung stimmt ja auch, aber leider fehlen dir weitere angaben.

im allgemeinen stimmt das ja auch was du schreibst und die genauere erklärung weshalb hab ich dir ja auch schon mitgeteilt!

ich kann dir sogar noch weitere informationen zu diesem system mitteilen:

1.:-der C50 macht eine selbstständige computerprogrammierung zum anpassen an den fahrer bzw. grunddaten werden erfaßt.
2.:-bei einem fehler läuft der wagen in einem sogenannten notprogramm - ist oft der fall nach dem aufleuchten dieser kontrollleuchte und nach dem rücksetzen programmiert er sich neu. benötigt dafür ungefähr eine fahrstecke von 50km.


dies alles ist aber in der bed. anleitung nicht kommentiert!

warum sollst du denn wohl in die werkstatt, doch nicht wegen der abgase sondern wegen dem tech. defektes.
beim space star geht diese funktion sogar noch weiter!!!! hier leuchtet auch die funzel, wenn ein mangel an der bremsflüssigkeit festgestellt wird!

ist aber nicht in der anleitung dokumentiert.


mfg zottel

von Zottel - am 30.05.2001 10:11

Re: ETWAS ALLGEMEINES ZU "CHECK ENGINE"!!!

OK OK, ich gebs auf :-))

Hab wieder was gelernt!

Danke
Gruß
Baschi

von Baschi - am 30.05.2001 10:31
Ich hatte das selbe Problem mit meinem Eclipse! Ich hatte damals mein vorderes Kennzeichen an einer anderen Stelle angebracht und damit ein teil des Kühlerluftstromes verdeckt, so das mein Kühler, Oelkühler, Klimakühler nicht mehr richtig arbeiten konnte. Mir kochte dann regelmäßig der Kühler über.

von sebastian - am 30.05.2001 17:17
Ich glaube nicht das es etwas mit dem Kennzeichen zu tun hatte bei dir ... mein Kennzeichen sitzt ebenfalls vor der Luftzufuhr, ohne das sich die Temperatur erhöht. Aber vielleicht könntest Du mir mal verraten wieso der Öldruck beim Eclipse immer im Keller verschwindet??

von Peter - am 30.05.2001 17:34

DANKE für die vielen Tipps

also ich hab´ heute den Fehlercode auslesen lassen. Und da war alles bis auf den Wert der Lamdasonde o.k. Was aber evtl. darauf zurückzuführen ist, das es sich um nicht ganz genau den selben Motor wie vorher handelt. Beim alten gab´s wohl 2 Kabel zur Sonde und beim neueren nur noch 1. Na gut, aber das merkwürdige an der ganzen Sache ist, daß ich gestern Abend noch mal auf der Autobahn im 4. Gang bergauf bei 5000 U/min unterwegs war, und da war die Temperatur genau richtig. Und heute mittag konnte ich im 5. Gang nicht mal mit 3500 U/min fahren, da kamen schon wieder diese tollen Gerüche aus dem Motorraum. So einen großen Einfluß dürfte die Außentemperatur doch nicht haben, oder?
Tja, als nächstes werde ich mir den Kühler mal ganz genau ansehen. Obwohl, das mit dem Drehzahlmesser auch eine Möglichkeit wäre, dessen Zeiger springt nämlich manchmal schlagartig um bis zu 1000 U/min vor und zurück, obwohl sich an der eigentlichen Drehzahl des Motors nichts ändert. Aber vielleicht liegt´s ja wirklich an der Position des Nummernschildes. Ich hab´ nämlich ´ne GTI-Schürze drann, allerdings sitzt das Nummernschild nicht vorne an der eigentlichen Stoßleiste(wie bei den meißten), sondern darunter. Hmm, wäre ja leicht und vor allem billig rauszukriegen.
Na gut, dann danke noch mal für die zahlreichen Ratschläge.
Tschüß Kai !!!

von Kai - am 30.05.2001 19:13

Re: ETWAS ALLGEMEINES ZU "CHECK ENGINE"!!!

*lol*
und wenn der Luftdruck zu niedrig ist...die Türen offen...ein Rad lose *grööööööööööööhl*
Die Leuchte leuchtet wenn ein Problem in der Gemischaufbereitung und Regelung auftritt...soll heißen Unterbrechung eines Bauteils oder völlig irreale Werte.
Sonst hat sie mit keinem anderen Teil des Fahrzeuges was zu tun.
mfg
Gerhard

von Gerhard - am 31.05.2001 01:53

Re: ETWAS ALLGEMEINES ZU "CHECK ENGINE"!!!

HI,


les erst mal deine bed.anleitung,, dann wirst auch du feststellen, dass es für die geöffnete tür tatsächlich eine seperater kontrollleuchte gibt.

Das mit der bremsflüssigkeit ist bei mir aufgetreten und nach behebung des problemes war die leuchte wieder erloschen. nach auskunft der werkstatt wird dieser fehler, und zwar wenn der stecker ab ist, per check engine angezeigt.

Zottel

von Zottel - am 31.05.2001 06:07

Re: DANKE für die vielen Tipps

HI,


wenn du tatsächlich diesen drehzahlsprung hast - schmeiß den drehzahlmesser raus. ich hatte die große spoilerstoßstange an meinem c50 - ähnlich die der GTI -
meiner wurde wegen dem hitzeproblem spoilermäßig komplett wieder zerlegt, aber es blieb.

somit kann nur der drehzahlmesser in frage kommen

Zottel

von Zottel - am 31.05.2001 06:09

Re: ETWAS ALLGEMEINES ZU "CHECK ENGINE"!!!

Ach ne...echt?
Gibbetd da ne Extra Leuchte?
Jetzt paß mal auf.
ICH bin seit 20 Jahren bei Mitsubishi beschäftigt, also erzähl du mir keine Storys.
Wenn du dir so nen Schwachsinn auftischen läßt ist das deine Sache, aber wenn du mir in einer Mail pampig kommst ist das meine!
Ich denke ich weiß wohl sehr genau welche Bauteile in der Borddiagnse eingeunden sind und der Bremsflüssigkeitsstand zählt NICHT dazu.
Nur bein GDi-Motor, den du ja NICHT besitzt ist noch der Motoruntedruck (für den Bremskraftverstärker mit berücksichtigt.
Also...das nächste Mal erst mal das Hirn einschalten, dann Mailen
Und nicht immer behaupten das war mal bei xx so...das muß es sein.
Um das festzustellen gibts geschulte Fachkräfte die ihr Geld sogar teilweise zu recht verdienen.
Gerhard

von Gerhard - am 31.05.2001 15:46

Re: ETWAS ALLGEMEINES ZU "CHECK ENGINE"!!!

Danke für Deine Bestätigung mit der Check Engine Leuchte - und da du mich als erster für blöd erklärt hast, luftdruck und blabla, dann wundere dich nicht über dieses Echo!
Anbei noch, woher willst du wissen, was ich alles fahre?
Und des weiteren habe ich nichts behauptet, sondern nur Fackt erzählt, was du mir ja sogar bestätigt hast - also schalte lieber selbst erst mal dein Hirn ein - eh du andere für blöd hälst und es dann trotzdem noch bestätigst! Ich hoffe, ich gelange bei einem Kundenservice nie an Dich, würde mir sonst blöd vorkommen, wenn mir einer wieder was erzählen möchte! Michh für dumm erklärt und es dann doch bestätigt!


Fahre seit über 500.000Km Mitsubishi - noch fragen?

Zottel

von Zottel - am 01.06.2001 05:51

Re: DANKE für die vielen Tipps

falls du zufällig eine Klimaanlage dein eigen nenne solltest, schalt die mal an. Oder bau sie ein oder was auch immer. Oder versuch dich mit einem Propellator ;-) von ner Klimaanlage. Bau den anstelle des Orig-Lüfters ein, der is einiges Stärker als der Originale. Kanns ja mal versuchen. Kann aber auch sein das das totaler Schwachfug ist was ich verzapf (nicht dass mir einer von den zwei Streithähnen hier gleich den großen Zehen abbeisst). Alle Angaben ohne Gewähr.

Viel Spaß.

Marty

von Marty - am 01.06.2001 13:42

an Peter wegen Oeldruckfrage???

Also Probleme mit dem Oeldruck hatte ich noch nie.
Der liegt aber immer im Lehrlaufbereich und bei ruiger Fahrt unter dem ersten Strich in der Anzeige.

Das ist aber völlig normal laut Herstellerangabe.
Es könnte aber an der Oelwanne liegen, wenn die eine Delle hat und auf das Ansaugrohr drückt ist die Oelfördermenge unzureeichend und damit auch der Druck.

Sebastian

von sebastian - am 01.06.2001 16:14

Re: an Peter wegen Oeldruckfrage???

Ne Du ... die Ölwanne ist ok ... ist Dir das noch nicht passiert, wenn Du mit 240 über die Autobahn machst, das da der Öldruck sinkt?? Ist bei mir ständig ... liegt aber noch im normalen Bereich ...

Ciao

von Peter - am 01.06.2001 16:24

Re: ETWAS ALLGEMEINES ZU "CHECK ENGINE"!!!

Jaja, das mit den kunden, die imer alles besser wissen wollen geht mir auch bei uns immer Tierisch aufn Zeiger!

MfG Matthi

von Matthi - am 01.06.2001 17:26

Re: ETWAS ALLGEMEINES ZU "CHECK ENGINE"!!!

Na du ahnst ja nicht wie froh ich bin wenn Mechaniker von Typen wie dir verschohnt werden.
Du bist einer dieser Kunden bei denen wir uns eigentlich immer fragen warum wir ach so dümmlichen Typen eigentlich nen Beruf lernen.
Ihr wißt doch eh alles besser, also macht euren Dreck dann doch auch gefälligst selbst...oder ist euch das zu schmutzig?
Würdest du dich für 2500.- Netto hinstellen und in nachweislich Krebserzeugendem Altöl rumpantschen?
Oder fröhlich pfeifend die ach so gesunden Benzoldämpfe geniessen...beliebig fortsetzbar.
Du bist nachweislich einer der IMMER und ÜBERALL seinen Senf dazugeben muß....siehe dieses Forum.
Laß es besser...
Gerhard

von Gerhard - am 01.06.2001 22:25

an Peter Oeldruck

Ne ist mir noch nie passiert. Allerding fahr ich nicht sehr oft Vollgas. Hab schon 155000 tkm runter und möchte mein Motor noch ne weile behalten (im ganzen Zustand).

Hab letztens erst alle Stößel gewechselt. War teuer genug.

Sebastian

von sebastian - am 02.06.2001 09:33

Re: an Peter wegen Oeldruckfrage???

Tag !
Könnte daran liegen, daß das Öl extrem warm und damit dünn wie Wasser wird.
Tschüß Harti

von Harti - am 02.06.2001 16:56

Re: an Peter wegen Oeldruckfrage???

Hey Harti ....

... das mit dem Wasser könnte sein ... hab letztens erst auf 0W-30 Vollsyntetik gewechselt. Aber mal was anderes, kennst Du eine günstige Mitsubishi Werkstadt hier in München?? Bin erst vor einem Jahr hier her gezogen ...

Ciao Peter

von Peter - am 04.06.2001 08:48

Re: an Peter wegen Oeldruckfrage???

Hallo !
Günstig nein, aber ich hab auch zu wenig Erfahrungen mit denen, weil ich selber schraube. Ich weiß von Bekannten, wie gesagt, daß der Auto Irlbeck gut ist und vorallem hilfsbereit, was ich von dem Jogi Namens Autohaus Neuried (bei mir um die Ecke) nicht gerade behaupten kann. Dafür kommt mir der Neurieder, was Ersatzteile anbelangt relativ günstig vor. Aber wie gesagt, mit Preisen auf Arbeit und ähnlichem kann ich dir leider nicht dienen.
Tschüß Harti

von Harti - am 05.06.2001 01:21

Re: ETWAS ALLGEMEINES ZU "CHECK ENGINE"!!!

Mit geht es auf die nerven, dass viele mechaniker einfach behaupten, unfehlbar zu sein und die kunden permanent als dumm verkaufen. sie wissen einfach immer alles besser und einfach über alles bescheid. dabei habe ich schon anderes erlebr! als ich bei meinem jetzigen Carisma über die ZV mit nem mechaniker redete, stellte es sich herraus, das diese eine funktion beinhaltete und diese auch dem mechaniker zeigte, wwar die antwort nur - oh dass wußte ich aber noch gar nicht!
habe somit festgestellt, dass nicht jeder perfekt ist - wie auch bei der heutigen vielfalt von technik. aber mir haben ja zwei hightectechniker gemailt, sie wären perfekt und nach euren aussage wisst ihr zwei alles und nun können diese zwei mir ja mal vollständig und alle besonderheiten der zv erklären- mal schaun ob ihr es schafft!

zottel

von Zottel - am 06.06.2001 06:07

Re: ETWAS ALLGEMEINES ZU "CHECK ENGINE"!!!

Wozu muß ich wissen wie die funktioniert?
Ich werd nicht dafür bezahlt zu WISSEN sondern um zu ARBEITEN.
So einfach ist das.
Was ich dann privat über solche Dinge denke oder vielleicht auch weiß steht dabei auf einem anderen Blatt.
Gerhardle

von Gerhard - am 06.06.2001 23:58

Re: ETWAS ALLGEMEINES ZU "CHECK ENGINE"!!!

Was hat die leistungskurve mit deinem motor zutun? ich versuche wenigstens
weiterzuhelfen, was ich bis jetzt von dir nicht behaupten kann!

Außer dummes gelabere kommt bei dir nichts rüber - auch deine bemerkung ich
bin ach bin ich gut mechaniker und die dummen kunden - doch leider bist auch
du nicht schlauer als der durchschnitt! und auch eine tech. auskunft gehört mit zum thema arbeiten, denn der kunde möchte von dir ja wissen, und wenn du nichts weißt, kannst du auch nicht arbeiten. mit hast du damit nur gezeigt, dass ich als kunde bei dir schlecht aufgehoben bin, denn bei den einfachsten tech. fragen, wo wissen gefragt ist, scheiterst du!

also blubbere mich nicht mehr von der seite an, denn du bist auch nicht
unfehlbar!

von Zottel - am 07.06.2001 05:53

Re: ETWAS ALLGEMEINES ZU "CHECK ENGINE"!!!

Hmm...einfache Antwort....500000km -Schwätzer!!

von Gerhard - am 07.06.2001 16:24

Re: ETWAS ALLGEMEINES ZU "CHECK ENGINE"!!!

Hanni ja noch vergessen.
In der Zeit wo du sinnlos Energie verprßt hast sind Idioten wie ich in einer Wolke von Dreck und giftigen Gasen gestanden, haben in dem Dreck den ihr micht amfaßt gewühlt und haben uns von solche Pfeifen wie dir die alles wissen beleidigen lassen.....das alles wie gesagt für 2500.- Netto.
Setz mal deine Rosarote Brille ab und lies die Foren genauer....wo ich mir sicher bin werde ich auch Antworten....ansonsten halt eich eben die klappe bis ich mich schlau gemacht habe...im Gegensatz zu dir.
Du mußt ja allwissend sein......
Hmm....da hab ich bei der lächerlichen 1000000km die ich in dr Zeit gefahren bin wohl etwas falsch gemacht.
Scheinbar wächst das wissen mit der Anzahl dr gefahrenen Kilometer...BEI DIR!!

Mach mich nicht weiter an sonst erlebst du nen wirklich Ekelhaft Proletischen Mechaniker!!!

von Gerhard - am 07.06.2001 16:30

Auch du bist nicht perfekt - !!! - du nervst mich nur an!

bubbel mir kein schnitzel an die backe - du nervst mich tierisch mit deiner klugscheißerei und wenn du versuchst mich zubeleren, dann auch bitte so, dass man dich versteht!

das du dich oft schlau machen mußt, ist mir mitlerweile schon klar - denn du hast ja nach deiner eigenen aussage kein wissen und das mit dem schlau
machen scheint bei dir ja auch zu hapern, sonst hättest du ja als ein so guter mechaniker, der immer mit seinem nettogehalt angibt ( oder willst du damit auf die tränendrüsen drücken), mal die frage beantwortet. ich habe bei dir nur den eindruck erhalten, dass du erst mal alle anderen kritisieren mußt - dann bestätigst du es mit deinen eigenen worten und stellst den anderen als dumm da! ob du soviel schlau bist als ich, weiß ich nicht und du kannst es mit sicherheit auch nicht sagen ( oder doch so als neunmalklug?). Du regst dich auf, dass dich andere beleidigen, doch was machst du? bist in diesem punkte auch nichts besseres. mir hast du sogar unterstellt, dass der bei mir aufgetretene fehler an meinem auto nicht exestieren konnte - dann jedoch es selbst zugegeben und dazu noch so blöde bemerkungen abggeben, wie reifenluftdrucküberwachung - wo hast du dich denn da schlau gemacht? sie lieber mal ein, dass du auch nicht perfekt bist - teilweise sehr dumme antworten gibst oder eine spezifische frage nicht beantworten kannst, da du nach deiner eigenen aussage nur ein mechaniker bist, der nichts wissen mußt. ich frage mich dann wirklich, wie du ohne ein wissen ein auto reparieren kannst, denn da ist wissen gefragt und bzgl. deinem gehaltes - wie wärs mit nem spendenkonto - dann könnte dich jeder finanziell unterstützen und du müßtest es dann nicht immer erwähnen, dass du nur 2500 netto hast!
So und nun nerv mich nicht weiter an, denn du willst dich ja schlau machen und dann antworten - was bei dir ja nicht geht, denn das hätte mit wissen zu tun und das widerum brauchst du nach deiner eigenen aussage nicht. Somit laß es also!!!

von Zottel - am 08.06.2001 05:49

beleidigung

unddu behauptest, so was macht man nicht - lol !
pack dir lieber mal an deine eigene Nase!!!!!!!!!!

von Zottel - am 08.06.2001 05:51

Re: Auch du bist nicht perfekt - !!! - du nervst mich nur an!

Lern Deutsch oder schau in den Duden bevor du mit mir kommunizieren möchtest...
Ansonsten schleich dich zu www.streithammel.de

von Gerhard - am 08.06.2001 14:17

Re: DANKE für die vielen Tipps

Aber aber Marty...ich beisse nicht.
Nur werd ich wild wenn ich so nen schwachfug lese wie ihn er verzapft.
Wenn du keine Luft mehr in deinem Reserverad hast...schau mal nach dem Drehzahlmesser oder so *gröööööööhl*
So, jetzt mal im Ernst.
Drei möglichkeiten.
Erstens....der Kühler könnte verkalkt sein...ist beim Colt jedoch relativ selten.
Zweitens...die Wassrpumpe, besser gesagt das Pumpenrad ist lose..gabs mal beim Lancer...so gut wie auszuschließen.
Drittens.....die Kopfdichtung ist hinüber...die vermutlich eheste Ursache.

Einfache möglichkeit zur Prüfung.
Motor laufen lassen und dabei beobachten ob im Ausgleichsbehälter Blasen aufsteigen....speziell beim Gasgeben.
mfg.
Gerhard

P.S.

Abr es könnte natürlich auch die Kolbenrückholfeder oder die Vergaserinnenbeleuchtung sein *lachmichweg*...prüf mal das Kühlwasser beim 1302 von VW

von Gerhard - am 10.06.2001 13:53

Re: Auch du bist nicht perfekt - !!! - du nervst mich nur an!

Bist doch nicht besser - mal wieder am klugscheißen, heiße luft und dumme bemerkungen - mehr kommt bei dir nicht - nimm selbst erst mal den duden und behebe deine eigenen fehler, eh du andere darauf hin verweißt - geht doch selbst auf deine superseite und nerv mich nicht an - oder suchst du permanent streit - würde zum klugscheißer passen - immer das letzte wort haben zu wollen und andere beleidigen - aber bitte kannst du haben - du dummes stück sch....!
schleich di! schwachmatt ohne wissen und dann will so einer meinen wagen reparieren LOL

nee - da such ich mir lieber ne werkstatt mit mechanikern, die auch ein gewisses vermögen an intelligenz besitzen und mir meine fragen bentworten können!

Ab jetzt will ich von dir einfach nicht mehr belästigt werden, aber das wirst du ja mal wieder auch nicht schaffen!

Stirb in frieden - aber stirb damit ich meine ruhe habe!!!!!!

von Zottel - am 11.06.2001 07:35

Re: DANKE für die vielen Tipps

Gerhard die null ohne ahnung - er kann es nicht akzeptieren, dass andere mit diesem Fehler diese erfahrung gemacht haben, was auch durch MMC-Mechaniker bestätigt wurde -

er kann nur blöde bemerkungen abgeben, wie du ja selbst auch lesen

Seibne Worte:
Erstens....der Kühler könnte verkalkt sein...ist beim Colt jedoch relativselten.
Zweitens...die Wassrpumpe, besser gesagt das Pumpenrad ist lose..gabs mal
beim Lancer...so gut wie auszuschließen.
Drittens.....die Kopfdichtung ist hinüber...die vermutlich eheste Ursache.
Einfache möglichkeit zur Prüfung.
Motor laufen lassen und dabei beobachten ob im Ausgleichsbehälter Blasen
aufsteigen....speziell beim Gasgeben.
mfg.GerhardP.S.
Abr es könnte natürlich auch die Kolbenrückholfeder oder die
Vergaserinnenbeleuchtung sein *lachmichweg*...prüf mal das Kühlwasser beim
1302 von VW

Meine Bemerkungen dazu:


zu 1. und 2. beide haben die gleiche motortechnik - wieso tretten dann die fehler nur so unterschiedlich auf!

zu 3. ( mir macht es spaß ihn hiermit zu ärgern)

Du siehst nicht immer bei einer defekten zylinderkopfdichtung wasserblasen im ausgleichsbehälter aufsteigen - sondern im Kühler bzw. wenn du denn deckel öffnest.

Als ich bei 180.000 km dann die dichtung defekt hatte, wäre auch mal wieder seinm tipp für den arsch gewesen, denn meine dichtung war zwischen kopf und wasserkreislauf defekt - wodurch ich lediglich einen höheren wasserverbrach hatte! aber keine blasen!!!!

meiner wurde auch zu heiß - es war nicht von seinen tollen tips sondern ein verstopfter Ölkanal!

zu seinem PS: es gibt tatsächlich wassergekühlte käfer - auch in deutschland - made in mexico! die mit dem geregelten dreiwegekat - aber um so etwas zu wissen reicht sein wissen nicht!
dieser käfer wurde in ganz kleinen stückzahlen mal nach deutschland exportiert!

mir hat er schon so einiges an wissen mitgeteilt und wo ist beim einsprizer der vergaser? bei ihm wahrscheinlich in der benzinpumpe lol mal ganz laut.

er kann es nicht akzeptieren, dass andere den gleichen defekt mit anderen symtomen hatten - bei ihm gilt nur was ich sage stimmt und nichts anderes dabei hat er noch behauptet ein armer mechaniker zu sein, der kein wissen braucht. doch wer kein wissen hat, kann dir auch kene tipps geben!!!


zottel

von Zottel - am 11.06.2001 07:53

Re: DANKE für die vielen Tipps

Ach neeeeee?...wirklich.
Haste das auch schon gemerkt!
WAS ZUR HÖLLE HAT DER ÖLKREISLAUF MIT DER KÜHLWASSERTEMPERATUR ZU TUN...HÄÄÄ?
Biste doof oder ist dein Mund nur wieder schneller wie dein Hirn?
Solltest dir mal deinen Denkkreislauf durchblasen lassen...hilft vielleicht gegen ausgefallene Drehzahlmesser und dämliche Meldungen...inklusive Rechtschreibfehler

von Gerhard - am 11.06.2001 18:02

Re: DANKE für die vielen Tipps

Du schwachmatt - außer beleidigungen und klugscheißerei kommt nicht rüber - denk lieber selbst mal nach, eh du blubberst und andere beleidigst -
was haben öl und wasserkreislauf gemeinsam?
na ja bei einem mechaniker ohne wissen -logisch dass da nicht rüberkommt - aber es weiß jedes kind, dass beide kreisläufe durch den motor führen und bei einer defekten zylinderkopfdichtung beide miteinander verbunden sein können - !Somit kann der Wasserhaushalt gestört sein und im ungünstigsten fall " verdampft " das Wasser bei der Verbrennung.
aufgrund dessen sinkt der wasserpegel und eine optimale kühlung ist nicht mehr gegeben. die folge ist eine überhitzung -. Oh scheiße, nun hast du als supermechaniker wieder etwas an wissen bekommen, ich hoffe, dass stört nicht deinen ego lol-
Nun bin ich mal wieder auf deine schwachsinnige antwort gespannt - ich brauch auch heut wieder was zum lachen von dir!!!!!

also denk lieber nach, eh du mit deinem spatzenhirn antwortest lol - ach ne du kannst ja nur beleidigen

deine großkotzerei geht einem tierisch auf die nerven, insbesondere, dass du als der superhypertolle mechaniker, der mit seinem gehalt immer angeben muß - auch nicht mehr weißt wie andere und auch nicht gewillt bist- fehler oder unwissen eizugestehn. ich hoffe dich verbannt man hier bald wegen deinen unqulifizierten bemerkungen! und beleidigungen. du kannst dich doch nur über andere lächerlich machen - obwohl du die gleichen fehler machst !!!siehe zitat!


Gerhard schrieb:
>
> Ach neeeeee?...wirklich.
> Haste das auch schon gemerkt!
> WAS ZUR HÖLLE HAT DER ÖLKREISLAUF MIT DER KÜHLWASSERTEMPERATUR
> ZU TUN...HÄÄÄ?
> Biste doof oder ist dein Mund nur wieder schneller wie dein Hirn?
> Solltest dir mal deinen Denkkreislauf durchblasen
> lassen...hilft vielleicht gegen ausgefallene Drehzahlmesser und
> dämliche Meldungen...inklusive Rechtschreibfehler

anbei noch - du bist ja zu feige, ne e-mail adresse anzugeben oder warst du auch dabei schon überfordert?

von Zottel - am 12.06.2001 05:50

Re: DANKE für die vielen Tipps

Da drinn brennts?
Oh Gott....ruf mal einer die Feuerwehr.
Geil, ich wollt schon immer mal ne Wassereinspritzung...soll ja angeblich Leistung bringen...und wenns denn schon mal brennt ...(das Wasser)
Man kleiner...dich braucht man nicht lächerlich machen...du BIST es.
Herr war das hier noch schön als Basti diese Seite ins Leben rief.
Da waren keine Pseudomechaniker wie du dabei die sich verzweifelnderweise irgendwelche Leistungsdiagramme reinziehen die sie doch nicht verstehen.
Dann kommen wir mal zum 1302.....Bübchen...ich hab den verdacht als dieses Fahrzeug gebaut wurde hamse für dich noch die Windeln gekauft.
Geh sandeln, mal dir ein Leistungsdiagramm oder mach was du willst.
ABER NERV MICH NICHT WEITER.
Sonst wird dir das Spatzenhirn mal deine H4 Leuchtkugel vom Hals schrauben.

von Gerhard - am 13.06.2001 22:27

Gerhard - du kotzt mich an

deine permanenten beleidigungen gehen einen tierisch auf die nerven und den anderen auch!!! das gilt auch für deine behauptungen so gut zu sein und die anderen immer als dumm zu erklären - insbesondere wenn du mit deinem gerede keinen weiterhilfst - ich warte immer noch auf deine qualifizierten erklärungen!!!

wie das titat ja beweißt!



Gerhard schrieb:
>
> Da drinn brennts?
> Oh Gott....ruf mal einer die Feuerwehr.
> Geil, ich wollt schon immer mal ne Wassereinspritzung...soll ja
> angeblich Leistung bringen...und wenns denn schon mal brennt
> ...(das Wasser)
> Man kleiner...dich braucht man nicht lächerlich machen...du
> BIST es.
> Herr war das hier noch schön als Basti diese Seite ins Leben
> rief.
> Da waren keine Pseudomechaniker wie du dabei die sich
> verzweifelnderweise irgendwelche Leistungsdiagramme reinziehen
> die sie doch nicht verstehen.
> Dann kommen wir mal zum 1302.....Bübchen...ich hab den verdacht
> als dieses Fahrzeug gebaut wurde hamse für dich noch die
> Windeln gekauft.
> Geh sandeln, mal dir ein Leistungsdiagramm oder mach was du
> willst.
> ABER NERV MICH NICHT WEITER.
> Sonst wird dir das Spatzenhirn mal deine H4 Leuchtkugel vom
> Hals schrauben.

von Zottel - am 15.06.2001 05:43

Re: Gerhard - du kotzt mich an

Na du scheinst aber auch nicht gerade mehr im Kopf zu haben als Gerhard.
Merke, der klügere gibt nach :-)
maniac

von Coltmaniac - am 16.06.2001 09:16
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.