Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Coltmania Forum
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Karsten

Komfortverriegelung CJO

Startbeitrag von Karsten am 04.06.2001 15:38

Hallo allerseits,

habe mir letztens eine Fernbedienung von Pekatronic eingebaut.
Die hat auch so einen Ausgang für ein Komfortmodul. Die beiden Kabel habe ich schon mal bis zur Tür mitgelegt. Mich würde jetzt interessieren, wo Ihr in der Tür die beiden Relais verbaut habt und ob die unter Tips & Tricks angegebenen Kabelfarben stimmen. Noch besser wäre natürlich, wenn einer den Schaltplan
(CJO GLX EZL 02/2000) auftreiben könnte und mir zukommen lassen würde.

CUL Karsten

Antworten:

Ich habe heute mal ein wenig an meinem CJO gemessen.
An beiden Schaltermodulen kommen bei mir 6 Kabel an.
sw - Masse
gb - Klemme 15
rt/sw + gn/sw Motor (+ - hoch; - + runter)
gn - Endschalter (Masse in unterer Endlage)
gn/rt - Datenleitung zur Beifahrertür

Da man ja leider nicht an die Schalter rankommt müßte man jeweils (in jeder Tür) die Leitung rt/sw auftrennen und über den Ruhekontakt von einem Umschaltrelais führen (30 zum Motor; 87a zum Schalter). Beim aktivieren schaltet das Relais Klemme 30 auf die Leitung rt/sw. Gn/sw liegt auf Masse und das Fenster schließt sich. Dummerweise sagt der Endschalter, wann das Fenster unten ist. Sonst könnte man den gleich zum abschalten nehmen. So läuft das wohl auf eine feste Zeit (4 ... 5 s) hinaus. Sieht da jemand Probleme?

Interessant wäre natürlich zu wissen, was die beiden unbenutzten Pins auf der Fahrerseite machen. Konnte da leider nichts sinnvolles messen. Weis da jemand etwas genaueres?

CUL Karsten

von Karsten - am 06.06.2001 20:39
Vielleicht war es gestern schon zu spät für Messungen am Fzg. Es sieht so aus, als ob es auch sinnvolle Schalter gibt!

Der bewußte Endschalter schaltet natürlich in der oberen Endlage nach Masse. Damit ist der perfekt geeignet.
Falls es einen interessiert, so werde ich das jetzt bei mir anschließen:

Klemme 30 > Sicherung > Zeitrelais. (Bei wem die Fernbedienung ein einstellbares Signal liefert kann auch ein normales Relais nehmen.) Zu den Türen geht nun jeweils ein Kabel (1,5 qmm dürften reichen, 2,5 qmm sind besser). In die Tür kommt jeweils ein Umschaltrelais. Das Kabel rt/sw wird aufgetrennt. Pin 30 an rt/sw Richtung Motor. Pin 87a an rt/sw Richtung Schalter. An die Pin's 86 und 87 kommt das Kabel vom Zeitrelais (geschaltete Batteriespannung). Pin 85 kommt an gn.
Ergibt folgende Funktion. Beim aktivieren der Alarmanlage erhalten die beiden Relais in den Türen für 5 ... 10 s Spannung (Zeitrelais oder an der Fernbedienung einstellbar). Sollte ein Fenster nicht in der oberen Endlage sein erhält das betreffende Relais über den Endschalter Masse und der Motor hebt das Fenster.

CUL Karsten

P.S. Das ganze natürlich ohne jegliche Gewähr!!!

von Karsten - am 07.06.2001 13:22
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.