Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Coltmania Forum
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
sebastian, The King, Uli, Markus W.

Motorschaden behoben

Startbeitrag von sebastian am 26.07.2001 09:45

Hallo Leute

Ich hatte ja berichtet das ich mir bei meinem D22A den Motor nach dem Treffen zur Sau gemacht hatte.

Folgendes war passiert:

Wegen einer unerklärlichen Überhitzung des Motors hatte sich der Zylinderkopf an der Dichtfläche verformt. An der Stelle ist dan das Kühlwasser im Verbrennungsraum mit verbrannt. Durch den Druck des Kolbenhub hat es das Restwasser in den Ausgleichsbehälter gedrückt und somit leuchtete auch keine Kontrollampe für den Kühlflüssigkeitsstand. Also lief der Motor ein paar Minuten ohne Kühlung ohne das ich es bemerken konnte. Als dann plötzlich die Themperaturanzeige in die Höhe schoß, stellt ich den Motor sofort ab.
Aber leider zu spät.
Meine Wasserpumpe war nun auch hinüber weil ich ja ohne Kühlmittel gefahren war welches ja auch die Pumpe schmiert.

Also am ende mußte ich den Zylinderkopf schleifen lassen, einige Ventile erneuern lassen, ne neue Pumpe einbauen lassen. Dann brauchte ich ja noch ne neue Kopf und Ventildeckeldichtung und 2 neue Zahnriemen weil die auch nicht mehr so toll aussahen. Alles in allen sehr teuer. Aber egal haupsache er läuft wieder. Und das macht er sogar besser wie vorher, den das der Zylinderkopf geschliffen ist, das merkt man in der Durchzuskraft.

Noch ein Tipp für alle Eclipse fahrer. Schaut ab und zu mal nach der Kühlflüssigkeit den die Kontrollampe ist in so einem Fall unnütz.

Und noch ein Tipp. Wenn ihr mal Wasser nachfüllt, dan niemals in den Ausgleichsbehälter schütten (was ja eigendlich logisch wäre), sondern immerr am Thermostat oben den Metalldeckel vorsichtig öffnen und dort nachgiesen.

Warum?????

Weil der gute Eclipse das theoretisch aufgefüllte Wasser aus dem Ausgleichsbehälter nicht ins Kühlsystem hochzieht. Denn der Behälter ist nicht mit im Kühkreislauf inbegriffen. Er fungiert nur als eine Art Überlauf.
Und auserdem hängt der Behälter Bauartbedingt viel zu Tief. Das sagt jedenfalls der Mitsu-Händler.

Bei allen anderen Mitsus kann man fehlendes Wasser in den Behälter geben, das zieht das Kühlsystem dan alleine an.

Tschüß Sebastian

Antworten:

Hallo Sebastian.......
das mit dem Überlaufbehälter...ist der im Eclipse echt nur zum auffangen da??? Kann ich mir fast nicht vorstellen........ war doch stand der technik!! Aber wenn´s so ist..prost mahlzeit, dann iss die Kontrolleuchte ein witz!!

Also.hoffe du hast nun mehr Glück........

MFG ULI

von Uli - am 26.07.2001 17:16
Der Überlaufbehälter ist dazu da, das durch Überdruck austretende Wasser aufzufangen. Wenn der Motor sich wieder abkühlt, zieht er durch den entstehenden Unterdruck GENAU die menge wieder rein. Genau deshalb sollte man beim nachfüllen auch am kühler reingiessen, damit eventuelle luft verdrängt wird. wenn der behälter erstmal leer ist, kann man da so viel reinkippen wie man will, er saugt das dann NICHT von alleine an.

Somit hat der Behälter schon seine Daseinsberechtigung, aber nachfüllen halt IMMER am kühler selber.

Grüße,
Markus W.

von Markus W. - am 26.07.2001 17:47

was anderes...

Hi Sebastian,

hattest Du nicht mal gepostet, dass Du weisse Frontblinker dran hast?? Wo hast Du die denn her??
Ich such nämlich schon ziemlich lang danach, kann aber nirgends welche finden... :angry:

Grüsse

The King

von The King - am 27.07.2001 08:32

Re: was anderes...

die kannst du auch nirgend wo finden weil das selbst umgebaute US Blinker sind.

Sebastian

von sebastian - am 27.07.2001 20:01
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.