Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Coltmania Forum
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
carismaboy, Matthi, Tim, Uli, M. Tekin

Startprobleme besonders bei tiefen temparaturen

Startbeitrag von M. Tekin am 04.08.2001 17:05

Hallo an alle Colt FANs,

ich bin ein begeisterter Colt besitzer (55KW, 95 er baujahr). Der wagen macht ein Problem : Besonders bei kalten tagen, nach dem start, bleibt der wagen kurz an (aber sehr niedrige drehzahl) wenn ich jetzt ganz normal losfahre und an der nächsten ampel halte (mein fuß vom gas nehme um zu bremsen) säuft der wagen ab. Vor einem Jahr hat er es manchmal gemacht, nun wird es immer öfter besonders bei kalten tagen. Wenn der Wagen etwas warm ist bleibt die Drehzahl des motors konstant, und alles ist OK.

Würde mich sehr freuen wenn jemand dieses Problem kennt und mir ein tip geben kann.

MFG

Antworten:

Hi M. Tekin,

ich weiß jetzt nix genaues, bin ja kein Kfz-Mechaniker, aber mein CJ0 hat damals auch so / so ähnlich gezickt. :-(

Mein Mitsu-Händler hat damals bei mir den Leerlaufsteuerservo getauscht und dann lief er wieder aber es kann in Deinem Fall auch am Drosselklappensensor liegen, aber ich kann es Dir wie gesagt nicht genau sagen! :-)

Gruß Carismaboy

von carismaboy - am 04.08.2001 17:20
Drosselklappensensor nicht, es könnte wirklich der Leerlaufstellmotor sein, der bei kanten temperaturen etwas schwergänig ist!
Es könnte auch der kühlmitteltemperatursensor sein, der ne macke hat!

MfG Matthi

von Matthi - am 04.08.2001 18:35
Hi Matthi,

Na mein Gedanke war doch net ganz so schlecht, dafür das ich kein Kfz-Mechaniker bin. :D

MfG
Carismaboy

von carismaboy - am 04.08.2001 18:44
Jo, richtig, aber das kann natürlich auch irgendwas sein, wo wir überhauptnicht hindenken!

MfG Matthi

von Matthi - am 04.08.2001 18:59
Hallo....
ich habe das gleiche Problem...... starten und dann plopp...aus.....nun, laut Werkstatt iss es der Stellmotor für die Drosselklappe! Teurer Spass...mit Einbau und Einstellen um die 500-600 DM!!!

Ich bin mir da noch nicht sicher......hatte mal an einem C50 Zündausetzer und da sollte es der Verteiler sein (noch teurer....ca.1400DM)!!!

Heute wird ja alles nur getauscht...nicht nachgeschaut oder mal gereinigt....also beim C50 wars ein Kantaktproblem zum Drehzahlmesser....und ich war froh den Verteiler nicht getauscht zu haben.

Werde den Stellmotor mal abbauen und nachschaun ob man da nicht etwas tun kann.....vielleicht weiß ja jemand einen Rat, wie und was man da tun kann.. (säubern und/oder achse schmieren)!!

Dann würde ja nur das erneute Einstellen anfallen...und das iss billiger!

MFG.....ULI

von Uli - am 05.08.2001 05:33

Re: Mal nicht soooo negativ denken

Hy ich hatte gestern das selbe Problem......im Standgas lief er aber nach 10 Metern bremsen ging er aus. Ein Kfz ler hat mir dann gesagt das der Schlauch der vom Luftfilter zur Drosselklappe führt mal abgeschraubt werden muss, so nun kannst du die Drosselklappe sehen, das Stück Gusseisen und den Schlauch musst du nun mit nem in verdünnung getränkten Lappen schon sauberauswischen, und siehe da das Auto fuhr wieder als wäre nix gewesen.Achso vorm Anlassen schlauch wieder anschrauben........

So wenn du jetzt was nicht verstanden hast Poste nochmal da erkläre ich es nochmal genauer........

von Tim - am 05.08.2001 09:14
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.