Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Coltmania Forum
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Torpedo81, Sealer, Andy, Harti, Sascha, Mad Max, Freehawk, Floh, Mikki, Frank, Manuel, Chaos C60

Eibach-Federn

Startbeitrag von Torpedo81 am 13.08.2001 15:32

Hi Leute!

Will mir in meinen CAO endlich Eibach-Federn einbauen, aber bei den Preisen und Arbeitszeiten :mad:

Bei ATU verlangen die für die Federn 3.000,-- ( 430,-- DM) und bei Mitsu wollte man mir 3.300,-- (470,-- DM) nur für die Federn abknöpfen. Und stimmt das wirklich das, dass man pro Feder rund eine Stunde braucht um die auszuwechseln, er meinte so 4-5 Stunden würde es schon insgesamt dauern :confused:

Also laut Mitsu rund 8.000,-- (1.140,-- DM) nur für Federn, Einbau und Achsvermessung, also bei so einem Preis würd ich mir das nochmal überlegen :-(

Da kann ich nur hoffen, dass ich einen finde der mir die Federn privat einbaut, wie war's bei euch, haben die Federn auch so viel gekostet und wie lange hat das einbauen gedauert?

Danke und Schöne Grüsse ;-)

Antworten:

Hi!
Also wenn ein Mechaniker 4-5h dafür braucht die Federn einzubauen dann würd ich ihm die Haut abziehen ;-)
Ich hab die Federn mit nem Freund eingebaut (wir sind keine KFZ - Mechaniker) und haben dafür nicht ganz 3h gebraucht.
Zu den Federn selbst: Ich hab H&R in meinem CJO und die hab ich für 2.400,- bekommen.

mfG Manuel :cool:

von Manuel - am 13.08.2001 15:42
Also eine Stunde pro Feder ist vollkommen übertrieben!!! Wir haben letztens einen Eclipse Tiefergelegt und da haben wir 1h für alle vier gebraucht!!! Also das es bei Mitsu teurer ist is ja sowiso bekannt!!!

MfG

Chaos

von Chaos C60 - am 13.08.2001 15:44
Hi !

Ich habe das in einer kleineren Suzuki-Werkstatt machen lassen, da habe ich (inkl. Stoßdämpfer) gerade einmal 320,- DM gelöhnt. Ich mußte zwar auch 5 Stunden warten, aber das, was Mitsu dafür haben wollte (bei mir wären es 800,- DM gewesen), war einfach zu viel!!!!!!!
Also, suche eine günstige kleine Werkstatt, die findest Du garantiert!!!!

MfG...
Mikki

von Mikki - am 13.08.2001 16:20
Hi,

ich hab nen CJ0 und hab Eibach-Federn bei Mitsu reinmachen lassen. Hat mich ca. 600,- DM gekostet (incl. Einbau, Vermessen, Federn).

Servus

Frank

von Frank - am 13.08.2001 18:20
Also ich lass mir meinen jetzt 30mm tiefer legen mit dem Tieferlegungsset, aus dem Mitsu Zubehörkatalog. Also Koni Dämpfer + Federn, kostet mich 676 DM.

von Sealer - am 13.08.2001 19:13
Ich habe bei meinem Mitsuhändler 350.-DM mit einbau bezahlt.

von Floh - am 13.08.2001 19:53
ich lasse meinen cj0 nächste woche 40 mm tiefer legen (weitec federn) die bekomm ich für 250 dm, freundschaftspreis. einbau macht n arbeitskollege der gelernter kft mechi is für 80 mark in 1.5 stunden (kann ich drauf warten). da kann man nicht meckern, oder?

von Freehawk - am 13.08.2001 20:07
Hi,

wie jetzt, 676 DM, incl. Material???? Soviel kosten doch die Koni-Dämpfer schon allein. Seit wann sind im Colt-Zubehörkatalog Koni-Dämpfer drin? Und für diesen Preis?? Kannst du mir die Artikelnummer geben???

SoLong, Andy

von Andy - am 14.08.2001 09:08
Im Colt Zubehöärkatalog gibts doch das Tieferlegungsset. Und da kann man sich auch alles einzeln holen, also Federn und Dämpfer. Und das sind rote Konis. Find den Katalog leider nimmer.
Aber der Preis ist ein Freundschaftspreis :)

von Sealer - am 14.08.2001 14:48

Re: Eibach-Federn/Fahrkomfort

Danke erstmal, habe heute endlich einen Händler gefunden der mir die Federn für 2.600,-- (370,-- DM) verkauft, der einzige Nachteil war, dass dieser Händler nicht so sehr beigeistert vom Tieferlegen war :-(

Er hatte auch mal Eibach-Federn drinnen, war aber in keinem Colt ;-) und er hat sie nach ein paar Wochen wieder durch die originalen ersetzt, weil der Fahrkomfort angeblich sehr schlecht war :eek:

Er sagte wenn man auf einer geraden auf der Autobahn fährt stimmt alles, aber wehe es kommt ein kleines Loch oder irgendeine Unebenheit, dann fängt er an zu hüpfen :confused:

Oder auch in der Stadt und das Lenkrad soll ziemlich unruhig werden und das ganze Fahrzeug soll so gut wie nicht mehr federn und das bei den 30 mm Eibach-Federn :confused: :eek:

Stimmt das oder ein Teil davon???

von Torpedo81 - am 14.08.2001 15:27

Re: Eibach-Federn/Fahrkomfort

Tag!
Hab vor nicht all zu langer Zeit meinen CA0W mit Eibachfedern, ohne Dämpfer, 30 mm tiefergelegt. Der federt immer noch ganz gut und meine Wirbelsäule bekommt auch keine Schäden. Jetzt fährt sich das ganze eingermaßen normal. Von mir aus könnte er ruhig noch etwas härter sein. Hüpfen tut da nix, keine Angst. Die Dämpfer funktionieren auch mit den Federn ganz gut (sind aber schon 85' km alt), aber etwas mehr Dämpfung würde nicht schaden, finde ich, wobei dann halt das Dämpfverhalten etwas "ruppiger" werden würde. Meine Federn sind aber keine progressiven, ich weiß nicht, ob das bei deinen anders ist. Aber selbst wenn, ändert sich beim oberen Federbereich wahrscheinlich auch nicht viel und wenn können die am Anfang höchstens noch etwas weicher einfedern.
Tschüß Harti

von Harti - am 16.08.2001 00:35

Re: Eibach-Federn/Fahrkomfort

Federn ohne Dämpfer ist ja wie mit nem Dampfer, da kannst kein Wirbelsäulenschaden bekommen :-).



Gruß Sascha


P.S.: Muß heut halt mal wieder bisschen Mist schreiben, wenn sonst schon nix einfällt ;-)

von Sascha - am 16.08.2001 19:16
Ich weiss net was die Leute da immer so nen Scheiss zu erzählen müssen. Mein C50 is 40 tiefer (H&R Federn) und hat in dem Zuge glei Sachs Sportdämpfer reinbekommen. Liegt gut, schlägt nicht durch. Fahrkomfort ist ok und mein sensibler Rücken meckert dazu auch net. Und wegen hüpfen und ruckeln: is doch klar das wenn er härter wird vom Fahrwerk her, das er nimmer so ruhig auf der Straße liegt. Allerdings bei 30mm tiefer mit Seriendäpfern, da lach ich mich tot. Ich glaub net, das das so krass sein kann. Na ok, evtl doch, wenn die Dämpfer total im Arsch sind aber sonst, nee.

von Mad Max - am 16.08.2001 23:55
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.