Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Coltmania Forum
Beiträge im Thema:
18
Erster Beitrag:
vor 16 Jahren, 1 Monat
Letzter Beitrag:
vor 16 Jahren, 1 Monat
Beteiligte Autoren:
Harti, Grischi, Marc, Markus, nat, Mad Max, Matthi, Ball, Jens, J.K., ... und 5 weitere

Unfassbare Ereignisse in den USA

Startbeitrag von mitsubishipower.com am 11.09.2001 16:57

Wer weckt uns von diesen Albträumen auf ?? :eek:

Unfassbare Bilder in den Nachrichten...
Auf den Webseiten...
In den Foren...

Man spricht von einem 2. Pearl Harbor...
Ich selbst bin total geschockt von den Ereignissen, die sich
heute, am 11. September 2001, in New York wie auch in
Washington zugetragen haben. Ein Ende ist noch nicht abzusehen...

Für euch habe ich selbstverständlich ein paar Links
wie auch Bilder zu dem Anschlag zusammen getragen.
So könnt ihr stets auf dem Laufenden sein.

Ich trauere um die unschuldigen Opfer in den USA,
und man kann nur hoffen, dass das nicht auch auf Europa schwappt. :-(

Dies ist ein schwarzer Tag in diesem Millenium.

Ronny Dechler
Webmaster of mitsubishipower.com

Antworten:

Die Zwillingstürme gibts nicht mehr...



Neues um 19:15 Uhr:
Auch Bombendrohungen an das Kanzleramt in Deutschland.
Berlin ist in Alarmbereitschaft.

von Neues... - am 11.09.2001 17:13
Ein Tag der Trauer für Amerika und den Rest der Welt!
Ich hoffe das diejenigen die dafür verantwortlich sind was heute passiert ist, mit aller Härte bestraft werden.
Ich bin so schockiert, mir fehlen einfach die Worte!

in Trauer J.K.

von J.K. - am 11.09.2001 17:17
10.000ende mussten sterben??? WARUM???

von Chaos C60 - am 11.09.2001 19:04
Die letzten, die Amerika so etwas grausames angetan haben, haben eine Atombombe abgekriegt. Hoffentlich ergeht denen diesmal noch viel schlimmer!

40.000 Menschenleben für nichts!

*Ruhet in Frieden!*

von Grischi - am 11.09.2001 19:14
Hey Grischi,
So darfst Du das net sehen!!! Ich bin auch dafür dass die Leute bestraft werden(auch mit der Todesstrafe) aber Atombomben würd ich ech ma aus dem Spiel lassen!!! Wenn eine fällt fallen gleich 10, den heutzutage ist USA nicht die einzige Atommacht!!! Und wenn das eintritt, dann kannst Du schon ma mit dem nächsten Weltkrieg rechnen! ! ! Danach werden wir wieder in der Steinzeit anfangen....
Trotzdem mein Beileid allen Betroffenen.....Könnte auch n schlechter Kinofilm sein, aber leider ist es Realität......Das schlimmste ist, dass die Menschen in NahOst deswegen auf den Strassen feiern....Die sollte man mal "umboxen" dafür!!!
Greg

von Aficio - am 11.09.2001 19:41
Hallo Leute,

ich bin so geschockt, dass mir echt die Worte fehlen! Was in New York und in Washington passiert ist, ist unbeschreibbar schrecklich! Ich befürchte das es jetzt einen erbitterten Krieg geben wird, da ich mir nicht vorstellen kann (und auch nicht will) das Bush das auf sich sitzen lassen wird.

Frank

PS: Beileid allen Betroffenen!

von Frank - am 11.09.2001 20:01
Hier ist ein Link auf eine Seite, wo man sich mit Namen und Land eintragen kann, um den Opfern des Anschlages sein Mitgefühl zu äußern.
Ist nicht viel, aber wenigstens etwas:
www.datamekanikeren.dk/memory/

von Jens - am 11.09.2001 20:05
da ganze da geht ja höchstens von ein paar leuten aus, eigentlich müssten die sich mal zusammensetzen und wenn sie dann ein problem miteinander haben, sollen die sich mal schön gegenseitig die Köpfe einschlagen und sich von mir aus auch gegenseitig abschlachten, also Mann gegen Mann und den Rest der Welt sollen die damit in ruhe lassen!

Das is meine Meinung

Matthi

von Matthi - am 11.09.2001 20:13
Ich muss mal mein Mitgefühl für die Amerikaner zeigen!
Das was da jetzt passiert ist kann doch wohl nicht wahr sein!
Den Angehörigen geb ich mein Beileid!

Gruß Markus!

von Markus - am 11.09.2001 23:55
Die ganze Welt wird wahrscheinlich nicht mehr so werden, wie sie einmal war. An "Weltfrieden" ist jetzt erstmal nicht mehr zu denken. Ich kann es echt nciht fassen, was da passiert ist. Dieser SCHWACHSINNIGSTE und FEIGSTE Terroranschlag aller Zeiten war echt das Allerletzte. Der Anschlag an sich war schon schlimm genug, aber ich möchte nicht dran denken, was abgeht, wenn sich die Amis rächen... Das kann ziemlich übel werden. Man kann nur hoffen, dass es nicht zu weit geht, sonst hat die Welt ein riesiges Problem.

Mein tiefstes Beileid allen Opfern und auch Angehörigen!

von Marc - am 12.09.2001 18:39
angeblich...(man kanns glauben oder auch nich) hat der werte nostradamus mal das hier prophezeit:
In the city of god,
there will be a great thunder,
two big brothers torn apart by chaos,
while the fortress endures,
the great leader will succumb.
The third war will begin, when the city is burning.
Nostradamus-1554

echt arg wars gestern nacht um 00.00 als kabul (hauptstadt afghanistan) angegriffen worden is- und es eine stunde lang geheißen hat, das wär bereits ein vergeltungsschlag der amis... *gänsehaut*

von nat - am 12.09.2001 19:40

Ja, war doof

Heut seh ich das schon wieder anders. Ich war vorgestern nur so wütend, weil so viele Menschen sinnlos sterben mussten.
Grossflächige Gewalt hat wenig sinn. Das einzige das passieren kann ist, dass die betroffenen Länder die USA noch mehr hassen und damit die westliche Welt und auch uns.

Im Gedenken an die Opfer
Grischi

von Grischi - am 13.09.2001 11:13
... tja Matthi, daß Problem ist, daß im Koran was steht, daß es das Ziel des Islam ist, die einzige Weltreligion zu sein, weil sie die einzig wahre Religion ist. Der Islam ist heute schon die Religion mit den meisten Anhängern. Gefährlich aber sind nur die paar (die paar sind aber auch schon zuviel), die nichts außer ihrem Leben zu verlieren haben. Leider steht auch im Koran, daß es die höchste Form ist aus dem Leben zu scheiden, den Märtyrertod zu sterben. Damit kannst du dich einfach nur vor allen extremem, radikalen islamischen Gruppierungen fürchten, weil sie so einseitig von ihren Familien und ihrem Glauben erzogen worden sind, daß sie den Weitblick verloren haben. Leider zählt auch nicht überall in der Welt ein Menschenleben soviel wie bei uns.
Was uns bleibt ist leider nur die Ohnmacht, weil du nur selber andere achten kannst, aber du wirst solche Menschen niemals ändern können.
Tschüß Harti

von Harti - am 13.09.2001 23:13
Es steht aber auch im Koran, daß der Selbstmord verboten ist. Allah gibt und nimmt das Leben. Alles andere ist nicht erlaubt!

Tobias

von Ball - am 14.09.2001 12:36
Deswegen verkaufen deren Führer solche Harakiri Attentate auch als Märtyrertum und dann isses für die kein Selbstmord mehr, sondern ein Opfer für deren große Sache, und da haste keine Chance noch was zu ändern

von Mad Max - am 14.09.2001 19:43
.. na ja, Tobias, das Problem ist, daß die entsprechenden Leute das halt so auslegen wie sie es für richtig halten. Und demnach handeln sie eben streng nach Allahs Willen, wenn sie ihr Leben für die Ausbreitung des Islam und damit eben dem Punkt schlechthin geben, und den sogenannten Märtyrertod sterben. Mehr Anerkennung vor deinen Glaubensbrüdern und deiner Religion kannst du im Islam nicht erreichen. Schau dir mal die Verhältnisse z.B. in Saudi Arabien, die drum bemüht sind ihren Glauben mit der heutigen Zeit zu vereinen, im Vergleich zu den Geschehnissen in Afghanistan an. Die Taliban, als Regierung des Landes haben über 4 Millionen Flüchtlinge im Land, die eigentlich der gleichen Religionsgemeinschaft angehören. Da kann doch was nicht stimmen.
Tschüß Harti

von Harti - am 14.09.2001 23:34
Hallo!
Ich weiß natürlich nicht, in wie weit du dich schon mit diversen Glaubensrichtungen beschäftigt hast, aber Problem ist unter anderem, daß den wirklich extremen (fanatischen) Muslimen absolut kein "Spaß" erlaubt wird, wie z.B. Musik etc.. Das sind häufig sehr einfache, teils auch sehr arme Leute, die außer ihrem Glauben nicht viel haben. Wenn du dann bedenkst, daß sie von ihren Eltern oft streng im Glauben erzogen wurden und ihre Staatsregierungen das Übrige taten, weißt du auch, daß die niemals eine Chance hatten etwas anderes kennen- und schätzenzulernen. Wenn du eigentlich nichts besitzt außer deinem Glauben und du dann auch noch die Aussicht darauf hast einmal in deinem Leben etwas hervorragendes zu vollbringen, was deinem Glauben entspricht und dir den höchsten Staus einbringt, den du in deinem Glauben erreichen kannst, .....würdest du es unter den Umständen nicht evtl. auch tun? So verächtlich die Taten in Amerika auch waren, man muß versuchen sich in die Lage der "Verursacher" zu verstzen, alleine schon um den Versuch zu wagen in der Zukunft nicht nur gegneinander zu kämpfen, sondern auch auf Basis total unterschiedlicher Vorraussetzungen einen gemeinsamen Konsens zu finden. Sicherlich nicht heute oder Morgen, aber vielleicht so, daß wenigstens unsere Kinder in einer friedlicheren Welt aufwachsen können. Heutzutage sollte man in der Zeit der Globalisierung nicht nur überregional denken, sondern auch immer noch an die Zukunft. Vielleicht von Interese: Ich bin evangelisch (überzeugt! erkläre ich gerne jedem persönlich, aber nicht hier im Forum, weil es hier auch absolut nichts verloren hat), stamme aus einer ziemlich religiösen Familie (Mutter Religionslehrerin und Kathechistin, Schwester Pfarrerin) und wurde sehr liberal, aber auch mit Blick auf den christlichen Glauben erzogen. Das Ganze hört sich sicherlich für den ein oder anderen etwas hochtrabend an, hat aber zum Beispiel, für das bessere Verständnis, den positiven Nebeneffekt, daß ich daß menschliche Wohl (Gesundheit, Leben) sehr hochachte (im Gegensatz zu diversen anderen Leuten, auf die ich hier in München leider immer wieder treffe) und auch dementsprechend handle. Meines Erachtens hapert es aber auch hier schon, unter Menschen die in einer doch recht kleinen Gemeinschaft zusammenleben (einer Stadt mit 1,2 Mio. Einwohnern) ziemlich deftig. Woher sollen sich dann Völker die grundsätzlich andere Vorstellungen vom Leben haben und etliche tausend Kilometer voneinander entfernt sind anähern können? Von daher kommt meine Bitte an Alle die das hier lesen, ihre eigenen Interessen (und zeitweise auch ihren eigenen Stolz) zu Gunsten des gegenseiteigen Verständnisses ab und zu mal zurückzustellen. "Es bricht sich dabei wirklich keiner einen ab". Man kann mit wirklich einfachen Mitteln anderen ein Vorbild sein und je mehr man wegstecken kann, desto stärker ist man. Man muß nicht jeden "Twist" sofort austragen, sondern kann die Sache auch ohne Ansehensverlust in "Ruhe" austragen. Würde dieser Prozess auch auf globaler Weise stattfinden, hätten wir unsere aktuellen Disaster und Probleme sicherlich nicht. Aber nur was man im kleinen Rahmen praktiziert kann man auch im großen vertreten!
Tschüß Harti
P.S. Es gehört vielleicht nicht hierher, aber der Zeitpunkt ist sicherlich der richtige um mal über die eigene Lebenseinstellung und die Einstellung anderen (Fremden?) gegenüber nachzudenken.

Sollte irgendwer Fragen oder Kritik haben, bin ich gerne bereit per e-mail Anfrage meine Telefonnummer bekannt zu geben.

von Harti - am 15.09.2001 00:12
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.