Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mondlandungs(f)lüge?
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Harald Kucharek, Lars

Hochsprung auf dem Mond

Startbeitrag von Lars am 23.05.2003 13:57

Noch ein paar Fakten zu der Behauptung, wer auf der Erde 2m hoch springt, schafft auf dem Mond 12m. Das ist auch deswegen Käse, weil es nicht um den Abstand des Bodens zu den Füßen geht, sondern um den Körperschwerpunkt. Angenommen, der Körperschwerpunkt liegt in 1m Höhe, so bewegt man den beim Sprung über eine 2m hohe Latte um 1m nach oben. Bei einem Sechstel der Schwerkraft wären das dann also insgesamt 7m Sprunghöhe, nicht 12.

Wenn also der moon-conspiracy-Befürworter sagt, ein durchtrainierter Sportler müsse auf dem Mond "mindestens 10m hoch springen", und das noch mit Raumanzug, so irrt er. Das würde nicht mal Carlo Thränhardt schaffen.

grtx Lars

Antworten:

Yep. Und der Gag beim Hochsprung ist ja auch noch, das der Schwerpunkt die Latte unterquert, d.h. in deinem Beispiel bewegt sich der Schwerpunkt vielleicht nur 80cm nach oben.

Harald

von Harald Kucharek - am 23.05.2003 15:23
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.