Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mondlandungs(f)lüge?
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Dirk, Ullerich

Rückkehr der Apollo Technologie

Startbeitrag von Dirk am 04.06.2003 12:26

Hallo,

unter dem Motto:´War alles schon mal da´ beabsichtigt die NASA anscheinend die alten Apollo - Kapseln bzw. die Technologie wieder als Träger zur Besetzung der ISS-Raumstation einzusetzen.

[karriere.t-online.de]

Warum nicht, kombiniert mit einer Saturn IB wäre das doch das ideale und zuverlässige Arbeitsgerät für die Missionen, fragt sich dann nur wie die upgedateten Module hergestellt bzw. gefertigt werden sollen. Aber ich denke abwegig ist diese Idee ganz und gar nicht. Die Russen setzen doch auch schon seit Jahr und Tag auf ihre Vostok Rakete ...

... bin gespannt was daraus wird !

Grüße Dirk :spos:

Antworten:

Hi Dirk,

Zitat

unter dem Motto:´War alles schon mal da´ beabsichtigt die NASA anscheinend die alten Apollo - Kapseln bzw. die Technologie wieder als Träger zur Besetzung der ISS-Raumstation einzusetzen.


Nein, Dirk, das kann ich nicht einfach so stehen lassen. In einer Fortsetzung kommen die entscheidenden Argumente:


Zitat

[karriere.t-online.de]
Technik von gestern
Auch wenn zwischen 1968 und 1972 elf bemannte "Apollo"-Missionen erfolgreich ins All geflogen sind, mit der Technik aus den Siebziger Jahren ist heute wenig anzufangen. Für eine Wiederauflage müssten Ingenieure fast von Null anfangen. "Höchstwahrscheinlich wussten die damals nicht einmal, was ein integrierter Schaltkreis ist", so OSP-Manager Dennis Smith gegenüber "Space.com". Passende Werkzeuge existieren nicht mehr, die verwendeten Materialien haben sich geändert, sogar der Innendruck von "Apollo"-Kapsel und Raumstation passen nicht zusammen. Dennoch ist Smith vorsichtig optimistisch: "In der Vergangenheit haben wir viele großartige Sachen gemacht. Es wäre verrückt, diese Erfahrungen nicht in das OSP-Projekt einfließen zu lassen


Es geht nicht darum, irgendeine bestimmte Technologie wieder aufleben zu lassen, es geht schlicht darum, daß sich hier zwei Lager gegenüberstehen:
- wiederverwendbare bemannte Raumfahrzeuge
- nicht wiederverwendbare bemannte Raumfahrzeuge

Von Apollo Technologie kann daher keine Rede sein. Eher von einem erneuten Nachdenken über die bisher verwendeten Konzepte.

mfg Ulrich



von Ullerich - am 05.06.2003 10:14
Hallo Ulrich,

so wollte ich das Thema auch verstanden wissen !

Nicht die alte Technik soll wieder zum Leben erweckt werden, sondern lediglich die entspr. Konzepte. Bei dem begrenzten Budget der NASA müssen sich die Verantwortlichen Gedanken über eine kostengünstige und sichere Lösung machen und greifen so die Ideen der "erfolgreichen Vergangenheit" auf.

Bin wahrscheinlich bei meinem 1. Posting nicht auf den Punkt gekommen ...

Gruß Dirk :spos:

von Dirk - am 05.06.2003 10:29
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.