Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mondlandungs(f)lüge?
Beiträge im Thema:
17
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ullerich, Michael, Manfred_B, Valentin, pvmorris, Susanne, Reiner, Susanne Walter, Harald Kucharek, Scotsh, ... und 4 weitere

diese seite

Startbeitrag von mannim mond am 07.01.2007 15:43

diese seite ist mit das unsachlichste und unwissenschaftlichste geschwurbel, das ich je gelesen hab.
da kommen ja selbst die vtler nicht mit...
hier ein beispiel:
Die Tagesdurchschnittstemperatur auf dem Mond beträgt circa 140 Grad Celsius.
Die ungekühlten Hasselblad-Kameras, die angeblich verwendet wurden, hätten selbst mit ausgezeichneter Isolierung Schwierigkeiten gehabt, bei solchen Temperaturen zu funktionieren.
Bei Tag wäre der Film geschmolzen. Ektachrome Dia-Film, der auf dem Mond verwendet wurde, schmilzt nach Angaben der Firma Kodak bereits bei 65 Grad.

jetzt die unheimlich fachlich und sachliche "gegendarstellung":

Es ist nicht die Tagesdurchschnittstemperatur des Mondes, die 140°C beträgt. Es handelt sich dabei um die maximale Temperatur auf der Tagseite. In vielen Lehrbüchern werden zudem nur 130°C genannt.
Nachts kühlt sich die Mondoberfläche bis auf -150°C ab.
Da jedoch keine Apollo-Missionen auf der Nachtseite landeten und arbeiteten, erübrigt sich ein Infragestellen der Funktionstüchtigkeit während der Mondnacht.

ich lach mich tot, hat denn überhaupt jemand von der nachtseite des mondes gesprochen?
ausser dem "autor" dieser seite?
und wenn der film laut kodak bereits bei 65 grad schmilzt,
wie wichtig ist es dann das statt 140 eventuell nur 130 grad auf dem mond sind?
mannomann
und jetzt mal ernsthaft: "da jedoch keine apollo mission auf der nachtseite landete... "
was soll denn der quatsch?
die missionen sind m.e. nach alle auf der ERDzugewandten seite des mondes durchgeführt worden, das hat jedoch NICHTS mit tag und nacht zu tun...
auch auf der erdzugewandte seite des mondes wird es nacht...
herr rexin, vielleicht erklärt ihnen das mal jemand mit mehr geduld.
bevor ich jetzt anfange JEDE ihrer "gegendarstellungen" zu kommentieren, machen sie es uns doch einfacher...
nehmen sie diesen blödsinn aus dem netz.
beteiligen sie sich nicht länger an der verdummung der bevölkerung.
und nebenbei... vielleicht gehen sie mal zu einem privatsender, da bietet man ihnen sicherlich die möglichkeit, sich in diversen talkshows ähnlich erfolgreich der lächerlichkeit preiszugeben wie sie es hier tun... mit dem unterschied vielleicht ein paar euros zu verdienen.

hochachtungsvoll

ed aldrin

Antworten:

Es hilft manchmal mehr als einen Absatz eines Arguments zu lesen.
Bei Postings wie deinem ist allerdings jeder Absatz verschwendete Zeit *gähn*

von Scotsh - am 07.01.2007 15:55
Hallo,

alle sechs bemannten Mondlandungen fanden sowohl auf der erdzugewandten Mondseite als auch nicht auf dessen Nachtseite statt.
Wie Sie richtig erkannten, hat das eine mit dem anderen nichts zu tun. Aber anscheinend werfen Sie das alles ein bißchen durcheinander.
Ein Tipp: Ein Mondtag bzw. eine Mondnacht dauert etwa 14 Tage.

Gruß
Antares

von Antares - am 07.01.2007 15:59

Re: dieser Beitrag

Hi,

Zitat

...beteiligen sie sich nicht länger an der verdummung der bevölkerung...
...nehmen sie diesen blödsinn aus dem netz.


Wenn du weiterhin so intensiv bettelst, erfülle ich dir deinen Wunsch und nehme deinen mehr als unqualifizierten Blödsinn aus dem Netz. Damit hätten wir einen wichtigen Beitrag zur Minderung der Volksverdummung geleistet.

Möchtest du wirklich?

mfg Ulrich



von Ullerich - am 07.01.2007 17:28
Hi,

Zitat
Scotsh
Es hilft manchmal mehr als einen Absatz eines Arguments zu lesen.

Lesen? Nun ja, er wird die Buchstaben gesehen haben, aber mehr nun wirklich nicht.

mfg Ul*its trolltime now*rich


von Ullerich - am 07.01.2007 17:35
Zitat

diese seite ist mit das unsachlichste und unwissenschaftlichste geschwurbel, das ich je gelesen hab.

Bitte liebe Admins, tut mir/uns den Gefallen und löscht doch solch einen Schwachsinn !! Bitte, Bitte !! Mir geht so langsam die saubere Unterwäsche aus ... :eek:

:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D

Dirk

von Dirk E. - am 07.01.2007 17:44

heise.de: Mondstaub Allergie ...

[www.heise.de]

Selbst der VT-Guru Florian Rötzer kann der 'Mondlandelüge' nichta abgewinnen.

Ein Astronaut hat sich durch den sch... Feinstaub eine Allergie geholt (hoffenlich keine VT)

Im übrigen hatte es die NASA nicht nötig die Mondlandung zu fälschen, denn schließlich stehen seit 1948 in Roswell / Area 51 flugbereite intergalaktische Raumkreuzer, da ist ein Betriebsausflug der NASA Filmcrew zum Mond doch kein Problem gewesen.


von Ralf LK - am 07.01.2007 18:21

Re: heise.de: Mondstaub Allergie ...

"Ein Astronaut hat sich durch den sch... Feinstaub eine Allergie geholt (hoffenlich keine VT) "

Sicher nicht..

Allergien ("Mondstaub-Heuschnupfen") sind stets Reaktionen auf _Eiweiße_ und bekanntlich expositionsabhängig.
Ein Mondastronaut hat zudem auf der Erde mit diesem "Allergen" naturgemäß keinen Kontakt mehr, dürfte demzufolge auch keine Symptome mehr aufweisen.

Ich halte das eher für ein Phänomen wie die 'Staublunge', also eine rein mechanische Reizung sozusagen in geraffter Form. Als "Berufskrankheit" für Bäcker oder Bergleute anerkannt, bei Apollo-Astronauten wohl noch nicht.... ;=)

Gruss
Michael

von Michael - am 08.01.2007 10:31

Re: heise.de: Mondstaub Allergie ...

Zwar denke ich auch, dass es sich um eine rein mechanisch-chemische Reizung handelt, aber, bezüglich deiner Anmerkung zu Allergie: Wie sieht es mit Allergien wie Nickelallergie aus? Oder ist das nur schlampige Sprache, dass man dies "Allergie" nennt?

von Harald Kucharek - am 08.01.2007 10:37
Hallo Alle,

erst dachte ich, "Mann im Mond" verwechselt nur VT-Darstellung und Gegenargumente.
Aber leider ist dem nicht so. traurig traurig ...

Susanne

von Susanne Walter - am 08.01.2007 13:34

Re: heise.de: Mondstaub Allergie ...

"Wie sieht es mit Allergien wie Nickelallergie aus? Oder ist das nur schlampige Sprache, dass man dies "Allergie" nennt?"

Nein, das gehört zu den sog. "Kontaktallergien", hat aber mit "Heuschnupfen" nichts zu tun..

Ich bezog mich jedoch auf den zitierten "Heuschnupfen"-Begriff. Dies sind immer Eiweißreaktionen.
Der Begriff "Hausstaub-Allergie" ist z.B. tatsächlich "schlampige Sprache", weil man auf Milben-Eiweiße reagiert, nicht auf den Staub.


Gruss
Michael

von Michael - am 08.01.2007 14:04

Vorschlag an die Mods

Ihr solltet auf eurer Website eine Gallerie für die dämlichsten Foren- und Gästebuch"Beiträge" einrichten. Da kann man dann solche Posts zwecks Archivierung hinschieben und hier löschen.

Dies erlaubt es uns und anderen, sich weiterhin köstlich über derartige Ergüsse zu amüsieren und im Gegenzug können die VTs nicht behaupten, hier würde Zensur geübt. Das Forum würde nicht mehr so zugemüllt.

-- Valentin


von Valentin - am 08.01.2007 22:13

Re: Vorschlag an die Mods

Dem Vorschlag kann ich mich nur anschließen, diverse Beiträge hier haben wirklich einen hohen Unterhaltungswert und gehören der Nachwelt erhalten.

Gruß Manfred

P.S. siehe auch Josefs Schwurbeleien

von Manfred_B - am 09.01.2007 01:48

Re: Vorschlag an die Mods

Hi Valentin,

Zur Zeit bin ich hier und bei Lipi der einzig aktive Admin. Von daher habe ich wenig Zeit für solche Dinge. Selbst mein Blog liegt einsam und verlassen in der unendlichen Weite des Netzes;-) und wartet sehnsüchtig auf solche Beiträge.

Mal rein praktisch:
Es ist hier nicht möglich, einzelne Artikel zu löschen, ohne alle dazugehörigen Antworten. Wenn, dann ginge ein händisches Ändern der einzelnen Inhalte. Wer sollte diese Arbeit übernehmen und wie will man einen Konsens finden, wenn unter dem zu löschenden Artikel weiter sinnvolle Diskussionen geführt werden?
Es gibt die Möglichkeit, Themen zu verschieben oder zusammenzuführen, aber ich bin weder zeitlich in der Lage noch bin ich prinzipiell gewillt, solche Rangieraktionen durchzuführen.

Auch die Trolle und die Ausreißer gehören zum Leben in diesem Forum, wie auch in vielen anderen. Manche Beiträge mögen uns nicht passen, dennoch ist das die Meinung von anderen Menschen. Das sollten wir, denke ich, auch respektieren.

mfg Ulrich


von Ullerich - am 09.01.2007 06:55

Re: Vorschlag an die Mods

Hallo Ulrich,

Zitat

Manche Beiträge mögen uns nicht passen, dennoch ist das die Meinung von anderen Menschen.


Vor allem zeigen diese Beiträge mit fröhlicher Regelmäßigkeit, wie wenig fundiert die Verschwörungsspekulanten ihr Weltbild basteln. Das finde ich im Sinne der Aufklärung neuer Mitleser durchaus wichtig.

Schöne Grüße

von pvmorris - am 09.01.2007 07:55

Re: Vorschlag an die Mods

Hi Valentin,

Zitat

Ihr solltet auf eurer Website eine Gallerie für die dämlichsten Foren- und Gästebuch"Beiträge" einrichten. Da kann man dann solche Posts zwecks Archivierung hinschieben und hier löschen.
Sehr gute Idee, aber wie Ullrich schon geschrieben hat, kostet das zu viel Zeit.
Und gerade für die dämlichsten Spinner soll man Zeit Opfern?
Ich denke schon länger darüber nach ein öffentlichen Preis auszuschreiben für den dümmsten Pseudowissenschaftler bzw. Verschwörungstheoretiker. So in etwa wie der "Darwin Award" [de.wikipedia.org]
Mir fallen da schon ein paar potenzielle Preisträger ein. Und eigentlich kann es kaum den Falschen treffen ;-)

Gruß
Susanne


PS: Nachtrag zum Thema "Wisnewskis Apollo-Vortrag am Timmendorfer Strand"
Gerhard spricht: [one.revver.com]


von Susanne - am 09.01.2007 14:09

Re: Vorschlag an die Mods

... nicht nur dass Manche keine Ahnung von was haben und auch nicht dazulernen wollen, sondern sie bleiben dann auch noch bei ihrer falschen Aussage!

"Kopfschüttel".

PS: Es verwundert auch nicht wirklich, dass dieser "mannimmond" sehr schnell still wird und nach dem zurücklassen von Unqualifiziertem ... einfach stumm bleibt und weiterzieht, um auch woanders den gleichen Unsinn zu verbreiten.

Tssss.


von Reiner - am 09.01.2007 15:51
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.