Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mondlandungs(f)lüge?
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 10 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Harald Kucharek, Bernd

Die ganze Wahrheit dank Redbull

Startbeitrag von Bernd am 29.01.2007 07:58

Hallo!

Wie immer haben wir es bei Beiträgen aus Österreich wieder mit einem der besonderen Qualität.

Nein, ich spreche nicht von Jupp, sondern von der aktuellen Werbung im Fernsehen über Redbull.

Für alle, die diese noch nicht verfolgen konnten, hier eine kleine Zusammenfassung:
Apollo 11 landet auf dem Mond, Armstrong steigt aus, sagt seinen berühmten Satz und als er er den Mond mit einen Sprung von der Leiter betretten will, fliegt er mit kleinen Flügeln am Lebenserhaltungstornister über dem Mondboden herum. Armstrong und sein ebenfalls fliegender Kollege melden dies Housten. Darauf die Antwort der Nasa-Leute an die Astronauten, sie sollen zurückfliegen. Sie würden dies in einen Studio auf der Erde ohne Redbull (welches Flügel verleihe) nochmals richtig drehen.

Hah! Das ist es! :-)

Endlich wissen wir es richtig. Dank der immer wahrheitsgetreunen Werbung.
Kombiniert mit dem Herkunftsort und diesem untadeligen Produktes kann man nur einen Schluß ziehen:

!!!!!! 100% Wahrheit und Richtigkeit !!!!!!!

Tschüß
Bernd

Antworten:

Wenn er auf dem luftleeren Mond mit Flügeln fliegen kann, dann isser schon mitten drin in der Show...

von Harald Kucharek - am 29.01.2007 11:06
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.