Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mondlandungs(f)lüge?
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 12 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 12 Monaten
Beteiligte Autoren:
Querkopf, Christian, Henning, Martina W.

Foto der Apollo 11 Unterstufe

Startbeitrag von Christian am 24.04.2004 12:55

Hallo zusammen

Auf Gernot Geises Seite macht er auf ein Foto aufmerksam, das die Apollo 11 Unterstufe auf der Mondoberfläche zeigt. Dabei stellt er die Frage, wer dieses Foto gemacht hat, da ja niemand mehr dort war um es zu machen und es auch nicht wie z.B. beo Apollo 17 war, wo ferngesteuerte Kameras den Start der Fähre gefilmt haben.
Wisst ihr, wie das Foto zustande kam? Auf jeden Fall ist es wohl sicher kein fotografiertes Modell, wie Herr Geise behauptet

Gruß@all
Christian

Antworten:

Hallo, Christian!

Wo genau auf Geises Website findet sich diese Behauptung?

Gruß

Patrick

von Querkopf - am 24.04.2004 13:50
Nochmals hallo!

Ich weiß jetzt, was du meinst. Es gab hier bereits einen Thread zu dieser Bildkomposition: [forum.myphorum.de]

Gruß

Patrick

von Querkopf - am 24.04.2004 14:25
Ja, genau dieses Foto meinte ich. Nur werde ich aus den Antworten nicht so richtig schlau... da geht es eher darum, was an dem Bild alles komisch wirkt
Weißt du denn, wie dieses Bild zustande gekommen ist, bzw. wer es wie gemacht hat?

Hab gleich noch ne Frage hinterher:

Weiß jemand, wie groß ein Objekt auf der Mondoberfläche sein muss, damit es das Hubble Teleskop noch erkennen kann? In meiner Arbeit habe ich erst mal 10m geschrieben, weil das gestern bei Galileo so gesagt wurde, aber ich habe vorhin einen Artikel gelesen, in dem von 100m-200m die Rede ist...
Sorry, wegen dieser ganzen Flut von Fragen, aber ich hab das Gefühl, als hätte ich hier für meine Facharbeit und auch aus privatem Interesse genau die richtigen Ansprechpartner gefunden

Gruß
Christian

von Christian - am 24.04.2004 16:08
Christian schrieb:

Zitat

Ja, genau dieses Foto meinte ich. Nur werde ich aus den
Antworten nicht so richtig schlau... da geht es eher darum,
was an dem Bild alles komisch wirkt
Weißt du denn, wie dieses Bild zustande gekommen ist, bzw.
wer es wie gemacht hat?

Steht doch im Thread. Es ist eine Montage aus verschiedenen Bildern und vermutlich von Frank Pullo. Ziel: sich einen Eindruck zu verschaffen, wie es heute im Mare Tranquilitatis aussehen könnte.
Zitat

Weiß jemand, wie groß ein Objekt auf der Mondoberfläche sein
muss, damit es das Hubble Teleskop noch erkennen kann? In
meiner Arbeit habe ich erst mal 10m geschrieben, weil das
gestern bei Galileo so gesagt wurde, aber ich habe vorhin
einen Artikel gelesen, in dem von 100m-200m die Rede ist...

Der zweite Wert ist richtig. Richtwert: Fußballfeld ;)
Zitat

Sorry, wegen dieser ganzen Flut von Fragen, aber ich hab das
Gefühl, als hätte ich hier für meine Facharbeit und auch aus
privatem Interesse genau die richtigen Ansprechpartner gefunden

Du brauchst Dich für Deine Fragen nicht zu entschuldigen, nur noch als Tip: dieses Forum gehört zu einer Website, die auch einen Teil Deiner Fragen beantworten dürfte, dann gibt es noch die Partnerseite [www.apollo-projekt.de] und das Forum hat auch eine Suchfunktion. Manchmal geht das schneller, als auf Antworten zu warten.

Martina

von Martina W. - am 24.04.2004 16:22
Hi, Christian!

Es ist nicht so wahnsinnig wichtig, wer dieses Bild zusammengeschustert hat - oder aus welcher Intention heraus. Wichtig ist vielmehr:

1. Es ist ganz offensichtlich ein Zusammenschnitt aus verschiedenen Aufnahmen (siehe insbesondere die seltsam pixelige Erde).

2. Geise behauptet, dieses "Foto" sei zwischenzeitlich auf der Website des Landefähren-Herstellers Grumman aufgetaucht. So wie ich Geises Recherche-"Eifer" einschätze, hat er die Info aus zweiter Hand. Geise dürfte kaum zu den regelmäßigen Besuchern der Grumman-Homepage gehören.
Und selbst wenn das Foto jemals auf besagter Website erschien, so sagt die Bildunterschrift in Geises Screenshot der Grumman-Page lediglich, dass der Landeplatz von Apollo 11 heute so aussieht. Wenn der Screenshot tatsächlich von der Grumman-Website stammt, dann heißt das für mich lediglich, dass man eine miese Bilderklärung gewählt hat. Das war's dann aber auch.

3. Jede gute Argumentation sollte mindestens auf drei Beinen stehen. Leider fällt mir jetzt aber nichts mehr ein. :D

Grüße

Patrick

von Querkopf - am 24.04.2004 20:53
Hallo Christian,

Grundlage für die Fotomontage ist das Bild 5961, gemacht von Neil Armstrong vom Little West Krater aus (60m entfernt).
[www.hq.nasa.gov]

Das Werbefoto ist sogar recht stümperhaft zusammen gebastelt. Die Erde ist zu groß und stimmt nicht mit den Schatten überein. Außerdem steht das Sonnewindexperiment noch, dass ja bekanntlich wieder mitgenommen wurde.
Zur Orientierung, hier die Photomap von Apollo11:
[www.hq.nasa.gov]
(Siehe Panorama-Station5, oben in der Zeichnung)

Wieder ein gutes Beispiel, für Geises absolute und vollständige Apollo-Ahnungslosigkeit...

Grüße
Henning

von Henning - am 25.04.2004 16:25
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.