Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mondlandungs(f)lüge?
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Martina Walter, Harald Kucharek, Heribert, Martina W., Dirk, Max 2, Lukas

Lange Nacht der Astronauten gestern in Köln

Startbeitrag von Martina Walter am 18.09.2004 07:08

Leute, schade für jeden, der gestern nicht dabei war...
Ihr habt den Überraschungsgast verpasst:

Ulf Meerboldt war es gelungen, seinen ehemaligen Commander John Young für die Veranstaltung zu gewinnen. Der Mann ist einfach beeindruckend.

Bericht mit Bildern (sofern sie was geworden sind) folgt demnächst.

Jetzt leg ich mich erstmal schlafen...

Martina,
seit 26 Stunden auf den Beinen, gerade aus Köln zurück

Antworten:

Meerboldt?

Martina! Sechs! Setzen!

Harald,

der nacher mit Lukas nach Darmstadt zum ESOC fährt...

PS: Okay, 26 Stunden ohne Schlaf... Gibt's da auch ein schönes Bild von? :D

von Harald Kucharek - am 18.09.2004 10:20

TV- Aufzeichnung?

Halloooo, Martina
gut ausgeschlafen ?

Sag mal, hast du ein TV-Team bei der Arbeit gesehen, während der Astronauten-Nacht?
Ist ja immerhin eine einmalige Chance, eine gute TV-Sendung mit wenigen Mittel zu produzieren...

Ich selber musste ja leider wegen einer saudummen Bindehaut - Entzündung kurzfristig meine Kölnerreise absagen.....

Neugierig... :rolleyes:



von Max 2 - am 19.09.2004 10:04

Re: TV- Aufzeichnung?

Ich hätte es mit Lukas fast in die "Tagesschau" geschafft, die haben dann aber doch andere Clips gezeigt.

Einerseits war es schon mal interessant, das ESOC zu besuchen, andererseits gibt es an einem solchen Ort ausser einer Menge Computerbildschirmen nicht viel zu sehen. Sie hatten die Engineering Modelle von Huygens und Rosetta da, aber aus verständlichen Gründen gut hinter Glas und nicht näher inspizierbar.
Im "Cluster"-Kontrollraum hängt zur "Dekoration" der trauige Überrest eines der Satelliten vom ersten Startversuch, dem berühmten Jungfernflug der Ariane 5.

Interessant sind natürlich die Gespräche mit den Fachleuten vor Ort, wobei Lukas, der mich sonst immer ein Loch in den Bauch fragt, einen auf schüchtern machte. Als wir dann wieder auf dem Heimweg im Zug saßen, fing er an, mir die Fragen zu stellen, die er dort hätte loswerden können.

Ich hätte mir damals noch ein paar Einlaßkarten ziehen sollen. Einige Leute hatten das nicht mitbekommen und standen dann mit "Suche Karte"-Schildchen 'rum wie die Leute in Bayreuth. Da hätte ich mir den Trip refinanzieren können... :D

Harald

von Harald Kucharek - am 19.09.2004 12:59
Hallo Martina !

Zitat

Ulf Meerboldt war es gelungen, seinen ehemaligen Commander John Young für die Veranstaltung zu gewinnen. Der Mann ist einfach beeindruckend.
Ich hatte vor drei Jahren bei einem Event in Frankfurt das Glück gehabt Gene Cernan kennenzulernen - ich war absolut bewegt, das war für mich ein absolut emotioneller Augenblick !
Ich denke diejenigen unter uns, die sich mit "Apollo" beschäftigen geht es nicht anders.

Harald kennt, glaube ich, Ed Mitchel, persönlich, ich denke ihm gehts genauso, also für mich sind die "Apollo-Astronauten" die wahren Helden meiner Jugend.

Viele Grüße und auf Deinen Bericht wartend ...

Dirk :spos:

von Dirk - am 19.09.2004 15:18

Re: TV- Aufzeichnung?

Max 2 schrieb:

Zitat

Halloooo, Martina
gut ausgeschlafen ?

:) Leider noch nicht ganz, ich mußte gestern noch unbedingt die Lange Nacht der Sterne hier in Berlin mitnehmen und heute früh zum Ausgleich Schwimmen gehen :rolleyes:
Zitat

Sag mal, hast du ein TV-Team bei der Arbeit gesehen, während
der Astronauten-Nacht?

Es gab eines, mir wurde allerdings nur von einem Ausschnitt in einem der öffentlich-rechtlichen Sender berichtet...
Zitat

Ist ja immerhin eine einmalige Chance, eine gute TV-Sendung
mit wenigen Mittel zu produzieren...

Nein, das dürfte leider schwerfallen, weil fast durchgehend mit 3D-Projektion gearbeitet wurde - auch die Live-Teile der Veranstaltung wurden mittels 3D-Equipment auf eine große Leinwand projeziert.
Zitat

Ich selber musste ja leider wegen einer saudummen Bindehaut -
Entzündung kurzfristig meine Kölnerreise absagen.....

Ja, ich hatte es von Klaus gehört, kam aber in der Hektik nicht mehr dazu, Dir vorher zu mailen, sorry...
Ich hoffe Deinem Auge geht's wieder besser?
Zitat

Neugierig... :rolleyes:

Ich werte gerade die Fotos aus (leider nur Schnappschüsse aus einer nicht so günstigen Position) und schreib dann was zur eigentlichen Veranstaltung sobald ich das Gefühl los bin, die Kontaktlinsen herausnehmen zu müssen (ich trage gar keine)...

Martina

von Martina Walter - am 19.09.2004 15:52
Zitat

Ich hatte vor drei Jahren bei einem Event in Frankfurt das Glück gehabt Gene Cernan kennenzulernen - ich war absolut bewegt, das war für mich ein absolut emotioneller Augenblick !
Ich denke diejenigen unter uns, die sich mit "Apollo" beschäftigen geht es nicht anders.


Wow, das ist wirklich was besonderes. Ich glaube, in so einem Augenblick würde mir keine sinnvolle Frage einfallen, die ich ihm stellen könnte... Ich hatte mal die Gelegenheit, zwei Sätze mit Talgat Musabaev zu wechseln, da habe ich nur "thank you for your great achievments" oder etwas in dem Sinn gesagt :)

Wie ging's Dir?

von Lukas - am 19.09.2004 20:38
Hi Martina,

ich war selbstverständlich auch in der Arena.
Kurzer Anruf von Dir, und man hätte sich treffen können ???????? :-(

Ja, das Erscheinen von John Young auf der Bühne war für mich
das absolute Highlight !!!

Am 24. 9. wird dieser amerikanische Held 74 Lenzen alt...........
.......und man sah ihm das auch an.

Aber seine Botschaft an die jungen Leute, das die Rückkehr zum Mond
so wichtig ist, war beeindruckend.

Schade, daß John Y. und Ulf M. nach Ende des Events recht
schnell aus der Halle verschwanden, im Gegensatz zu den anderen
Astronauten.

Ich habe Gerhard Thiele gefragt, was die Astronauten über das " Return to
flight " des Shuttles denken.
Er sagte, daß das Verglühen der Columbia für alle Beteiligten
vollkommen unerwartet passierte, und daß alle künftigen
Shuttle - Astronauten wesentlich mehr Sorgen haben als nach
dem Challenger - Disaster, und sie hoffen, daß
alle veranwortlichen Techniker präzise Arbeit leisten.

Das Ganze hat er mit einem deutlichen " Moll - Ton " gesagt.

Heribert

von Heribert - am 20.09.2004 15:07
Harald Kucharek schrieb:

Zitat

PS: Okay, 26 Stunden ohne Schlaf... Gibt's da auch ein
schönes Bild von? :D

Ich glaube, das Schwarzbild, das ich auf der Speicherkarte gefunden hab, sind meine Augenringe ;)

Ach ja, nach der Landung in Köln, als unser Flugzeug zum Gate rollte, kamen wir genau am Zero-G-Flugzeug vorbei - ließ sich leider nur schlecht fotografieren, weil wir direkt an der Tragfläche saßen...

Martina,
die heute ihren Urlaub für einen Tag unterbrechen durfte... Sch*** Rufbereitschaft...

von Martina W. - am 20.09.2004 15:11
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.