Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mondlandungs(f)lüge?
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 13 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 13 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Harald Kucharek, LarsK., Muri

Phoenix - 15.10.2004 - 20:15

Startbeitrag von Muri am 17.10.2004 05:41

Hat irgendeiner diese Sendung gesehen???

Da haben Donald Rumsfeld und einige andere hohe andere hohe amerikanische Politiker der damaligen Regierung offen zugegeben das z.B. Testaufnahmen in den Londoner MGM Studios stattgefunden haben - gemeinsam mit Stanley Kubrick - der von Donald Rumsfeld persönlich für das Vorhaben ausgesucht und angeworben wurde etc. pp. - Die Sendung hättet ihr euch mal ansehn sollen. Und noch vieles mehr an interessanten Infos die einigen blauäugigen Leuten hier die Augen einmal geöffnet hätten. -

nur ein Beispiel: noch 2 wochen vor der ersten angeblichen Mondlandung hat der zuständige Nasa Mensch Präsident Nixon berichtet das noch mindestens ein Jahr Forschungs und entwicklungszeit nötig sei. - Woraufhin sich Nixon erstmal betrunken hat weil die CIA ihm berichtete das die Russen innerhalb der nächsten Monate schon gelandet sein könnten.

mfg
muri

Antworten:

Und du hättest Dir die Sendung bis zum bittren Ende ansehen sollen. Da wurde das ganze nämlich als Fake enttarnt um zu zeigen, das vielen Leuten ein paar geschickt zusammengeschnittene Interviews und Szenen genügen, um auch an den allergrößten Quatsch (=Mondlandung war gefälscht) zu glauben.

von Harald Kucharek - am 17.10.2004 07:10
Muri schrieb:

Zitat

nur ein Beispiel: noch 2 wochen vor der ersten angeblichen Mondlandung hat der zuständige Nasa Mensch Präsident Nixon berichtet das noch mindestens ein Jahr Forschungs und entwicklungszeit nötig sei. - Woraufhin sich Nixon erstmal betrunken hat weil die CIA ihm berichtete das die Russen innerhalb der nächsten Monate schon gelandet sein könnten.

Nur aus reiner Neugierde: Aus welchem deiner 10 Finger hast du dir den diese Geschichte gesaugt? Immerhin - Lob! - diese habe ich bisher noch nie irgendwo gelesen. Wegen sowas also besoff sich Nixon, während er dann bei Watergate lange Zeit recht cool blieb, bevor er sich damit das Genick brach...

von Harald Kucharek - am 17.10.2004 18:05
Hi!

Wie oft denn nun noch???
Ich rege hiermit an, eine weitere Rubrik auf der Seite zu eröffnen mit dem Titel "Kubrick, Nixon und der Mann im Mond", damit auch der Allerletzte versteht, dass dieser Streifen eben NICHT den Fake beweist! Bilder sehen? Ja! Verstehen? Hä? Muss man das????

Hut ab, Harald, für deine Beherrschtheit!

Führst du eigendlich ne Strichliste? :D

Gruß ... Lars

von LarsK. - am 17.10.2004 22:27
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.