Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mondlandungs(f)lüge?
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Antares, Harald Kucharek, Klaus F.

Anzahl der Tagstunden pro Jahr

Startbeitrag von Antares am 15.12.2005 11:15

Hallo,

ich benötige folgende Angabe:

An wie vielen Stunden pro Jahr ist es an einem bestimmten Ort hell (d. h. der Zeitraum zwischen Sonnenaufgang und -untergang)?

Der gesuchte Ort liegt auf dem Breitengrad 50 Grad 48 Minuten n. B..
Der Längengrad dürfte keine Rolle spielen, oder?

Hat jemand eine Idee?

Danke
Antares

Antworten:

Interessante Frage, ich vermute aber, die Antwort ist einfach, wenn ich keinen Denkfehler mache.
Die jahreszeitliche Schwankung der Tageslänge ist ja symmetrisch, d.h. die kurzen Tage im Winter werden durch die langen Tage im Sommer ausgeglichen. D.h. also, auf der idealen Kugel wäre die ideale Sonne insgesamt die Hälfte der Zeit zu sehen. Gilt ja auch für die Pole, wo die Sonne zwar ein halbes Jahr weg ist, dann dafür aber ein halbes Jahr sichtbar ist. Und am Äquator hat jeder Tag 12 Stunden, also auch Fifty-fifty.
Also ist die Sonne an ungefähr 365,25*12h pro Jahr zu sehen, wenn man von Spitzfindigkeiten aufgrund der atmosphärischen Lichtbrechung u.ä. einmal absieht. Egal an welchem Ort auf der Erde man sich befindet.

Harald

von Harald Kucharek - am 15.12.2005 12:13
Hallo Harald,

das war auch mein erster Gedanke. Aber ist es wirklich so einfach?
Kann das jemand bestätigen?

Gruß
Antares

von Antares - am 15.12.2005 13:38
Antares schrieb:

Zitat

Hallo Harald,

das war auch mein erster Gedanke. Aber ist es wirklich so einfach?
Kann das jemand bestätigen?


Arghh. Natürlich nicht, fällt mir gerade auf. Die Erdbahn ist ja eine Ellipse, dadurch sind die Jahreszeiten unterschiedlich lang. Im Sommer ist die Erde ja eher in Sonnenferne. Also müßte auf der Nordhalbkugel die Sonne insgesamt mehr als ein halbes Jahr über dem Horizont stehen, auf der Südhalbkugel etwas weniger als ein halbes Jahr.
Man sieht das deutlicher, wenn man die Ellipse extrem exzentrisch macht. Dann ist sehr lange Sommer im Norden, weil man sich nur langsam auf der Bahn bewegt, aber nur kurz im Süden, weil man dann ja gerade schnell um die Sonne flitzt.
Also: Wäre die Erdbahn eine exakte Kreisbahn, wäre meine erste Aussage korrekt gewesen...
So hilft jetzt nur noch echtes astronomisches Rechnen, ich vermute, da sind wir hier überfordert... :-)

Harald

von Harald Kucharek - am 15.12.2005 14:02
Hi zusammen.

Im Prinzip habt ihr ja recht, da aber die Erdbahn keine Kreisbahn ist, gibt es eben doch Abweichungen.

Ich werde - wenn vorher niemand anders was Gescheiteres postet - mal übers Wochenende meinen Fulst (Nautische Tafeln) rauskramen, da ist der "halbe Tages- oder Nachtbogen" als Tabelle und als Formel enthalten.

Auswendig krieg ich das jetzt nicht mehr auf die Reihe.

Wenns schneller sein muss, google mal nach "Halber Tagbogen", da gibt es die Formel auch.
z.B.: [lexikon.astronomie.info]

Spitzfindigkeiten:
Der halbe Tagbogen ergibt natürlich nur die Zeiten des astronomischen Sonnenauf- oder Unterganges, also den Zeitpunkt, wenn die Sonne exakt durch den wahren Horizont geht (also durch die Fläche, die durch den Erdmittelpunkt geht und senkrecht zu Zenit-Nadir steht.

Der astronomische Sonnenaufgang ist dann, wenn die Sonne schon sichtbar über dem Horizont steht (mit 2/3 ihres Durchmessers zwischen Unterkante und Horizont).
Es ist also ein paar Minuten länger hell, als die Zeit zwischen dem astronomischen Auf- und Untergang.

Und diese Differenz ist am Äquator kleiner als auf größeren Breiten.

Bitte mal Bescheid sagen, ob die Googelei nach dem Tagbogen was gebracht hat.

von Klaus F. - am 15.12.2005 15:01
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.