Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mondlandungs(f)lüge?
Beiträge im Thema:
11
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Susanne, Don Rumata, Georg B. Mrozek, Manfred_B, Sonderlich, Klaus W

ScreenShots

Startbeitrag von Georg B. Mrozek am 05.01.2006 04:46

Da es bei mir gehostet ist, ist's auch egal. Jaja, ich war Majqa und Sarek im Wisnewski-Forum. Und es war mir für drei Wochen ein starkes Erlebnis, das muss ich schon sagen.
Diese ScreenShots eines einzigen Threads biete ich nun hier an, damit vielleicht der ein oder andere erlesen mag, wie die Manipulation im Forum des Herrn Wisnewskis vonstatten geht.

1. Wisnewski selber als Inhaber der Seite und des Forums tritt nie auf. Er benutzt dazu seine "Kettenhunde". Solche Vorgehensweise kennen wir aus der jüngsten deutschen Geschichte.
2. Jede Kritik und Aufklärung wird als Agitation verstanden und meist gelöscht.
3. Meinungsfreiheit gibt es nicht.

Stimmt das? Diese ScreenShots nur eines Eintrages spiegeln meiner Meinung nach all das wider. Es geht diesen Menschen nicht um die Mondlandung, sie ist nur Mittel zum Zweck, es geht um die politische Kampagne gegen die USA. Nicht mehr und nicht weniger.

Falls dieser Eintrag von mir nun in diesem Forum unpassend erscheinen sollte, bitte ich um Verzeihung und ganz einfache Löschung. Ich war live dabei, und für meine Begriffe geschah dort eines der schlimmsten Momente, zu denen Menschen verbal fähig sind. Und es wird dadurch erkannt, dass es beim Thema "Fake der Mondlandung" überhaupt nicht um das Thema an sich geht, sondern, dass es benutzt wird, um politische Ziele zu verfolgen/erreichen. Da kann man noch so gegenargumentieren - Fakten und die Logik spielen dort keine Rolle.
Aber was dann tun? Ehrlich gesagt, ich weiß es nicht.


[www.georg-mrozek.de]

Beachte bitte, es handelt sich um über 30 ScreenShots als bmp-Dateien mit einem Gesamtvolumen von knapp 2,3 MB. Hätte ich sie für's Web tauglich gemacht und bearbeitet, hätte hinterher jemand gerufen, sie seien dadurch gefälscht worden.

Viele Grüße

Antworten:

Na, dann kann ich wenigstens nochmal nachlesen, was ich dieser Schwachmatte alles an den Kopf geworfen habe.

Gruß Manfred alias 81E5

von Manfred_B - am 05.01.2006 06:11
Schade! Das Posting mit den üblen Beschimpfungen haben sie schon gelöscht.
Ich würds wieder tun, allein aus der Befriedigung, so einem Typen mal zu sagen, was von ihm zu halten ist!
Na ja, aber er ist ja doch das beste Pferd im Stall.
[www.gerhard-wisnewski.de]
vorletztes Posting auf dieser Seite,
und deshalb werden sie ihm weiter anbeten.

Gruß Manfred (derheutefürdreitageindenurlaubfährt)

von Manfred_B - am 05.01.2006 07:45
Georg B. Mrozek schrieb:

Zitat

Aber was dann tun? Ehrlich gesagt, ich weiß es nicht.


Tief durchatmen und an den gesunden Menschenverstand glauben.

Wischi und seine Anhänger haben die Grenze zum Krankhaften soweit überschritten, da kommen keine neuen, vorher neutralen Anhänger dazu. Da müßte vorher schon ein latenter USA-Haß vorhanden sein.

von Klaus W - am 05.01.2006 12:49
Hallo Ihr Strategen,

könnt` Ihr das mal in einem kurzen Text zusammenfassen. Vielleicht wäre das als Ergänzung für Clavius geeignet.
Was mir aufgefallen ist: Der Eintrag "Wisnewskis Lügen vom Träger" ist nicht mehr da.

Grüße
Susi

von Susanne - am 05.01.2006 14:17
Hallo Sarek,

@Georg B. Mrozek schrieb:

Zitat

... Jaja, ich war
Majqa und Sarek im Wisnewski-Forum. Und es war mir für drei
Wochen ein starkes Erlebnis, das muss ich schon sagen.

Was heißt "war" ? Haben sie Dich *schon* gesperrt ?


Zitat

1. Wisnewski selber als Inhaber der Seite und des Forums
tritt nie auf. Er benutzt dazu seine "Kettenhunde".

Stimmt nicht - Mir machte er mal die "Freude" einer persönlichen Antwort. Als ich sagte, er hätte Erni Stull (=Bürgermeister von Shanksville) ohne dessen Wissen als Anhänger der No-Airplane-These dargestellt, verbat Herr Wisnewski sich solche "Falschdarstellungen". Und behauptete noch einmal, keiner seiner Interviewpartner hätte Flugzeugteile erwähnt. Das hätte der Spiegel erfunden.

Wenn das so ist: warum veröffentlicht er nicht das Interviewband, um seine Unschuld zu beweisen und den Spiegel in die Pfanne zu hauen ???

Übrigens: bei Amazon.de haben alle Wisnewski-Bücher 4 oder 5 Sterne in der Leserbewertung. Ich schreibe regelmäßig Verisse, um den Durchschnitt etwas zu senken. Die werden ebenso regelmäßig gelöscht.
Ich vermute, daß W. persönlich sich bei Amazon über mich beschwert. (Klingt das nach Verschwörungstheorie ?)

Zitat

Es geht diesen Menschen
nicht um die Mondlandung, sie ist nur Mittel zum Zweck, es
geht um die politische Kampagne gegen die USA. Nicht mehr und
nicht weniger.


Hier würde ich Dir widersprechen: Sein Klassiker "RAF-Phantom" hat z.B. nichts mit den USA zu tun.
Wisnewski möchte eine Art Günter Wallraff sein: unerschrockener Enthüller, mutiger Ausgräber der Leichen im Keller der Demokratie.
Seine Methode, alles , was die Allgemeinheit glaubt, in Frage zu stellen und das Gegenteil zu behaupten sichert ihm zwar Aufmerksamkeit, ist ansonsten aber völlig ungeeignet, dieses Ziel zu erreichen. Erst recht natürlich, wenn man so unverfroren Facts und Fiction mischt, wie er das tut. "Mit Journalismus hat das nichts zu tun" ist einer seiner Lieblingssätze. Allerdings bezieht er den nicht auf sich.

Viele Grüße
xxx

von Don Rumata - am 06.01.2006 07:11

Journalismus

Hallo Don Rumata!

Mein Eintrag hier war emotional. Ich war sauer. Sauer darüber, dass sich solch ein brillantes Hirn hat von Zeitmaschine provozieren lassen. In gewisser Weise bin ich darüber jetzt noch "sauer". Das nur mal vorweg, verständnishalber.

Dir gebe ich nun in fast allem Recht. Doch Wishi hat sich in seinem neuen Forum noch nicht blicken lassen. Was das alte betrifft, da kenne ich mich nicht aus.
Ich finde interessant, was du sagst, dass er sich als Enthüllungsjournalist versteht. Was ist das überhaupt und woher stammt dieser Begriff. Wenn mich nicht alles täuscht, war es Teil der Offensive Anfang der 1980er Jahre der Privaten TV-Sender (Heißer Stuhl etc). Danach wurde dieses Format eigentlich erst von den Öffentlich Rechtlichen abgekupfert. Ok, mit Ausnahme Monitors vielleicht.

Obwohl das Forum und alles, was dort geschrieben wird, unter dem Namen Wisnewski läuft, er auch für den Inhalt verantwortlich ist, schrieb er mir in einer E-Mail, dass er selbst die Sachen von "Zeitmaschine" (USA feuert Raketen aufs WTC getarnt als Passagiermaschinen) als freie Meinungsäußerung verstünde. Ich finde diese Einstellung gelinde gesagt bedenklich.

Viele Grüße

von Georg B. Mrozek - am 06.01.2006 07:37

Wisnewski der unerschrockene Enthüller

Hi Don,
Zitat

Wisnewski möchte eine Art Günter Wallraff sein: unerschrockener Enthüller, mutiger Ausgräber der Leichen im Keller der Demokratie.
Yep
Er nennt es Graswurzelmedienarbeit
[www.muslim-markt.de]


Zitat

"Mit Journalismus hat das nichts zu tun" ist einer seiner Lieblingssätze.
Bei stärkerer Kritik an seinen Thesen beschwert er sich über "Psychiatrisierung"
[www.perseus.ch]


Hier ein Artikel von Henryk Broder (Erzfeind von Wischi) aus der Hochzeit der 911-VTs:
[www.henryk-broder.de]
Zitat: "Ein kleines Würstchen [Wischi], das schon lange eine dicke Salami werden wollte, schwebte über den Wolken der Wirklichkeit."
außerdem enthalten: Ein treffen mit dem Präsidenten der "Flat Earth Society" und seine Meinung zur Mondlandung.

Ich teile nicht alles, was Broder so schreibt. Aber witzig ist es meistens.
[www.henryk-broder.de]

Susanne

von Susanne - am 06.01.2006 14:02
Don Rumata schrieb:

Zitat

Wisnewski möchte eine Art Günter Wallraff sein:
unerschrockener Enthüller, mutiger Ausgräber der Leichen im
Keller der Demokratie.


Hi,
wie gehts Dir?

Zu Wischi:

Vielleicht möchte er gerne ein Wallraff sein - mich erinnert sein Geschreibsel beizeiten eher an den hier:



Beispiel:

"Das Buch erlaubt einen Blick auf "Die wahre Geschichte einer CIA-Sklavin unter Mind-Control", so der Untertitel. Und damit in die dreckigen, blut-, drogen- und spermaverschmierten Unterhosen von George Bush senior und junior, Ronald Reagan, Dick Cheney, Bill Clinton und anderer "
[www.gerhard-wisnewski.de]

und wie bei Kent Brockman, dem sensationsgeilen und beizeiten unlauteren Nachrichtenmann der Simpsons üblich, darf natürlich dieser kleine Nachsatz dann nicht fehlen:

"- jedenfalls, wenn die Berichte der Autorin stimmen."

Der Typ ist kein "unerschrockener Enthüller", sondern nur ein kranker Zu-Müller.

von Sonderlich - am 07.01.2006 12:11
Zitat

Hi,
wie gehts Dir?

Hi Sonderlich :cheers:
ich würde sagen schlecht - mußte feststellen, daß die ganzen Spinner da drüben weiterhin unbeeindruckt von allen Aufklärungsbemühungen ihren Unfug verbreiten.
Marco ist immer noch auf dem Stand von 2001: Aber ER HAT DOCH GESAGT, daß er damit nichts zu tun hat ...
Und Hansel hält Zeitmaschine für ein Pferd (*wieher*)
Bin überrascht, daß Zeitmaschine noch eine zweite Identität hat - dachte, er wäre mit der einen voll ausgelastet. Aber offenbar hat er noch ein anderes Hobby - Ford Capri fahren - hängt also nicht den ganzen Tag im Netz und produziert Sch..laues.

Sus@nne: danke für den 'Anthroposophischen' Link. Die scheinen auch eine Neigung zu Verschwörungstheorien zu haben. Den Broderartikel kannte ich allerdings schon (Pst: Seinerzeit war ich selbst noch Bröckers-Fan, also nicht so begeistert)

Gruß D.R.

von Don Rumata - am 09.01.2006 09:12
Hi Don,
Zitat

Pst: Seinerzeit war ich selbst noch Bröckers-Fan, also nicht so begeistert
Oh, wie bitter...
Bröckers Bücher haben wenigstens noch eine gewisse literarische Qualität.
Und im krassen Gegensatz zu Wischi schafft er es wenigstens seriös zu wirken.
So heißen z.B. einige Kapitel in Wischis "Lügen im Weltraum":
O Gott, das All ist radioaktiv
Kommt ein Raumschiff geflogen
La Paloma Blanca


Susi

von Susanne - am 09.01.2006 13:48
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.