Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mondlandungs(f)lüge?
Beiträge im Thema:
8
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
SlowLarry, The incredible, Susanne, AlfredK, Don Rumata

als Snack zwischendurch

Startbeitrag von SlowLarry am 24.01.2006 22:56

... ein Leckerli aus meiner privaten Diskussion mit Digital Data über die Relativitätstheorie, das ich als zu schmackhaft empfinde, um es nur als PM verstauben zu lassen:

Über die wahre Natur von Gravitationslinsen:
Zitat

Als erstes gehe ich auf die Mondfinsternis von 1919 ein und die Abweichung des Sternes, dass Einstein durch die Krümmung des Lichtstrahles durch die Gravitation der Sonne erklärte. Nun ist die Sonne sehr heiß, die Lichtstrahlen des Sternes passierten die Sonne in sehr kurzer Entfernung und wir wissen das Hitze die Lichtstrahlen in ihrer Richtung beeinflussen können. Die Abweichung könnte also durchaus auch durch die Hitze der Sonne ausgelöst werden.


Da verbiegt sich bei mir auch so manches. Aber nicht durch die Hitze.

sl

P.S.: Wenn das zu sehr OT ist, einfach ignorieren. Ansonsten habe ich noch einen ganzen Haufen ähnlicher Schwarten auf Lager.

Antworten:

totale Hitze

Hallo Larry,
kennste diesen Großvater aller Einsteinverächter ?

[www.bourbaki.de]

Wäre bestimmt was für unseren Wischi ;-)

Bourbaki hat auch noch eine Wundermaschine zur Krebsbehandlung im Keller.
Viel Vergnügen

D.R.

von Don Rumata - am 25.01.2006 07:57

Re: totale Hitze

Ach du scheiße,

dass ist ja noch viel krasser als die Sache mit der Mondlandung. Eine große Verschwörung aller Wissenschaftler gegen die Menschen. Und dann kommt der heldenhafte Herr Bourbaki daher und räumt auf. Ich hab die Zeit verschwendet und mir die Sache mit der Impulserhaltung Newtons durchgelesen. Schon interessant. Ist nur komisch, dass alle menschlichen Errungenschaften die auf diesen Erhaltnungsätzen basieren überhaupt funktionieren können.

Fazit: Wir brauchen noch mehr Irrenhäuser. Und bitte ohne Internetanschluss !!!

Gruß, Incredible

von The incredible - am 25.01.2006 17:18

Re: totale Hitze

Hallo The incedible,

Zitat

Fazit: Wir brauchen noch mehr Irrenhäuser.


Nicht unbedingt.

Eines reicht, es muss nur gross genug sein.

Alfred

von AlfredK - am 25.01.2006 17:27

Re: totale Hitze

Zitat

Ich hab die Zeit verschwendet und mir die Sache mit der Impulserhaltung Newtons durchgelesen.

Ist das das mit dem Hammerwerfer?
Ist mir vor ein paar Jahren schonmal begegnet, hatte es bis heute aber erfolgreich verdrängt.
Das schöne an der Mathematik ist, dass man falsche Behauptungen sehr klar und eindeutig widerlegen kann. Bei politischen Verschwörungstheorien ist das ja leider nicht so einfach.

von SlowLarry - am 25.01.2006 18:37

Re: totale Hitze

Interessanter Link,

hab gerade festgestellt, dass der gute Herr Bruhn (Autor des Artikels) gerade mal
100 m Luftlinie von mir entfernt sein Büro hat. Die Welt ist klein.

Gruss, Incredible

von The incredible - am 26.01.2006 12:45

Re: totale Hitze

Noch ein paar Reißer von DD, einfach mal unkommentiert:

Zitat

Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Sekunde auf dem Mount Everest genauso lang ist wie eine Sekunde auf Meeresniveau und nur die Uhr durch die unterschiedlichen Bedingungen anders läuft erscheint mir wesentlich plausibler als Einsteins Theorie.


Zitat

Da Einstein die Grenzwerte für unmöglich erklärt, kann man seine Theorie nicht widerlegen. Er war wohl wirklich genial. Ich stelle bewußt die Frage, ob man die Möglichkeit das ein Objekt mit Lichtgeschwindigkeit unterwegs ist ausgenommen hat um möglichen Erklärungsproblemen aus dem Weg zu gehen ?


Zitat

DD: Also noch einmal, bei 1,1 Mio-facher Masse zur Sonne erreicht ein Körper nach einer Sekunde die Fallgeschwindigkeit von Überlichtgeschwindigkeit.
Also müßte doch Lichtgeschwindigkeit möglich sein.
Aber nein in der Relativitätstheorie ist Lichtgeschwindigkeit nicht möglich und zu große Massen werden als Schwarze Löcher definiert, in denen sowieso alles anders ist. Das ist etwas zu einfach und klingt faul.

SL: Die RT ersetzt die Newtonsche Mechanik, Deine newtonsche Berechnung ist damit obsolet.

DD: D.h. Ich kann aus dem 11. Stock springen und habe kein Problem, weil ja die Newtonsche Mechanik (Fallgeschwindigkeit) ersetzt wurde ?


Zitat

Ich lasse ein Auto 3 Sekunden nach links fahren und Du sagst mir es braucht länger als 3 Sekunden. Für was messe ich dann die Fahrstrecke bitte. Kannst Du das denn irgendwie beweisen, dass es länger braucht oder sind das nur irgendwelche Berechnungen innerhalb Deiner verschiedenen Bezugssysteme.


Zitat

Ich will hier bewußt nicht mit Formeln rumrechnen, dass System muss stimmen, berechnen kann man immer alles, dass Denkmodell, dass den Berechnungen zu grunde liegt muss stimmig sein.


Zitat

Nehmen wir einmal an, unser Weltall ist nicht konstant unterwegs sondern wird immer schneller. Das könnte doch bedeuten, dass sich der Abstand des Mondes nicht jedes Jahr um 3,8 cm erhöht und der Mond wegdriftet, sondern es würde heißen, dass unser Bezugssystem leicht schneller wird, dadurch läuft die Zeit etwas langsamer und das Licht braucht für die selbe Entfernung etwas mehr Zeit.


Zitat

Nehmen wir eine Turbine in einem Flugzeug, Die Schaufeln drehen sich sehr schnell um den Mittelpunkt. Dies erzeugt eine hohe Geschwindigkeit. Damit müßte die Zeit für die Schaufeln langsamer laufen. Wenn ich an der Spitze der Schaufel eine Uhr befestigen würde, dann würde diese merklich langsamer laufen. Heißt das, dass die Schaufeln später am Flughafen in New York ankommen als das Gehäuse ? Das heißt, die Schaufelspitzen biegen sich immer weiter nach hinten. Erscheint Dir dies logisch ?


Zitat

versteh ich das richtig, es gibt kein System, dass die Zeit eicht. Wir definieren also unseren Urmeter um auf ein System, dass nicht geeicht ist oder werden kann. Das Casiumatom schwingt ja z.B. am Boden und am Turm vom Kölner Dom jeweils anders. Das Ergebnis, dass wir haben ist, dass wir eine Uhr haben, von der wir nicht wissen ob sie am 01.01.2000 genauso schnell lief, wie am 01.01.2006, wir aber trotzdem alle unsere Systeme daraufhin eichen ?


Der gute Jürgen gleicht wirklich einem Touristen, der sich in einer wildfremden Stadt verirrt hat, aber mit Vehemenz den Einheimischen erklären will, wo der Bahnhof ist.

von SlowLarry - am 27.01.2006 13:59

DD + Relativität

Hi Slow,

super, vielen Dank :hot: :hot: :hot:

Ich frage mich, in welcher Lebensphase sein Denkhamster aus dem Rad geflogen ist?

manche lernen langsam, andere gar nicht...

Susi

von Susanne - am 27.01.2006 14:13
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.