Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mondlandungs(f)lüge?
Beiträge im Thema:
10
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Uwe R., Max 2, Ullerich, gandhi, silvio, René S.

OT: Ein Planet namens Xena?

Startbeitrag von René S. am 01.02.2006 10:55

Hallo,

bei uns in der Tageszeitung gab es heute die Meldung, dass man ein ca. 5000 km durchmessendes Objekt aus dem Kuipier-Gürtel (Richtig geschrieben?) als 10. Planeten akzeptiert und diesen Xena genannt habe.

Was ist da denn dran? Dass man da draußen schon ziemlich dicke Brocken gefunden hat, weiß ich. Aber bisher war mein Kenntnisstand, das man sich weigert, sie als Planeten zu klasifizieren.

Außerdem dachte ich, der Name für einen eventuell vorhandenen 10. Planeten stehe schon fest. Und das war defintiv nicht Xena, die Kriegerprinzessin...

Hat sich da in der letzten Zeit was getan?

Viele Grüße,
René

Antworten:

Hi René

Zufälligerweise heute gelesen:

"Überraschung bei der Größenbestimmung des zehnten Planeten des Sonnensystems
Eine neue Aufnahme mit dem Hubble-Teleskop zeigte nun, dass der im Juli neu entdeckte zehnte Planet unseres Sonnensystems doch nicht so groß ist wie bisher angenommen. Der potentielle Planet UB313 hat die ungefähre Größe von Pluto.
Ungewöhnlicherweise reflektiert UB313 92 % des Lichts, was auf eine frische Eisdecke hindeutet. Möglicherweise sind dafür Geysire verantwortlich, allerdings ist fraglich, wie das bei einem solchen kalten Objekt möglich ist.
Da ursprünglich von einem größeren Objekt als Pluto ausgegangen wurde, heizte das die Diskussionen um die Definition von Planeten an. Diese Diskussion wird nun neu entfachen, da UB313 zumindest immer noch so groß wie Pluto ist.
Quelle: sciencenow.sciencemag.org
WebReporter: Abana "

Äh, Xena war glaub ich mit ca. 2700 Km Durchmesser im Gespräch?

Hier:

[www.wissenschaft.de]



:rolleyes:



von silvio - am 01.02.2006 11:17
Xena ist nur der vorläufige Name für den Anwärter, bis über seinen endgültigen Status entschieden wird. Der echte Eigenname, den die Forscher vorgeschlagen haben, ist so weit ich weiß noch "geheim".

Leider ist der Felsbrocken unter seinem Pseudonamen jetzt schon so bekannt geworden, dass das vielleicht hängen bleiben wird. Dann müsste ich den Möchtegern-Planeten wohl oder übel aus ästethischen Gründen boykottieren.:(

Ich bin ja richtig gespannt, wie sich die IAU entscheidet und ob letzenendes nicht vielleicht doch Pluto aus dem Planetenklub ausscheiden muss.

gandhi

von gandhi - am 01.02.2006 17:28
Hi gandhi,

"Warum gibt es Pluto nicht mehr?"
"Was hat uns die NASA verschwiegen?"
"Hat man dort geheime Reichsflugscheiben gefunden und möchte SIE nun verstecken?"
"Warum wissen wir erst jetzt von Xena?"
"Warum waren auf dem Pluto die geheimen Studios, in denen man die gefälschte Mondlandung gedreht hat?"

...to be continued...


Und erst die Astrologen... Kaum auszudenken, was die alles durchmachen müssen.


mfg Ulrich, der die verschwörerischen Fragen jetzt schon hört



von Ullerich - am 01.02.2006 17:44
Hallo Ulrich,
Zitat

"Warum gibt es Pluto nicht mehr?"

Hat es den jemals wirklich gegeben oder wurde die Menschheit - wie seit jahrtausenden üblich - mit getürkten Fotos hinters Licht geführt?
Zitat

"Was hat uns die NASA verschwiegen?"

All das, was mir nicht wissen, aber durchaus möglich sein könnte.
Zitat

"Hat man dort geheime Reichsflugscheiben gefunden und möchte SIE nun verstecken?"

Da Pluto demnächst mit einer Sonde erkundet werden soll, sollten die Reichsflugscheiben unzugänglich ausgelagert werden. Nach der Antarktis und dem Pluto sollte der nächste Umzug aber großräumiger geplant werden und nicht die schon zu vielen bekannte Xena als Ziel in die engere Wahl kommen.
Zitat

"Warum wissen wir erst jetzt von Xena?"

Es wurde uns verheimlicht
Zitat

"Warum waren auf dem Pluto die geheimen Studios, in denen man die gefälschte Mondlandung gedreht hat?"

Weil die geheimen Studios bequem nur mit den Reisflugscheiben erreichbar waren und erreichbar sind.
Zitat

...to be continued...

Nur zu. Irgend ein Verdacht oder eine Vermutung gibt es immer.
Zitat

Und erst die Astrologen... Kaum auszudenken, was die alles durchmachen müssen.

Und was die alles neu berechnen müssen. Da verschieben sich ganze Lebensläufe. Das kann sich unsereiner gar nicht richtig vorstellen.
Zitat

mfg Ulrich, der die verschwörerischen Fragen jetzt schon hört

Gruß Uwe, der kaum fragte.

von Uwe R. - am 01.02.2006 18:55
Hi $CHEFFE,

Zitat

Weil die geheimen Studios bequem nur mit den Reisflugscheiben erreichbar waren und erreichbar sind.

Reisflugscheiben - ahaaaaaa!
Das ist die upgrade/öko Version der Reichsflugscheiben. Die Japaner/Chinesen sind uns wieder voraus.
*grummel*

mfg Ulrich (noch arbeitend)



von Ullerich - am 01.02.2006 19:11
Hallo Ulrich,
Zitat

Reisflugscheiben

Frei nach GLG:
... ich schrieb, es floß nur so in die Tastatur ... und als ich nun Ulrichs Antwort las, da wurde mir klar: was Du da geschrieben hast, das kannst du doch eigentlich gar nicht wissen!

Gruß Uwe

von Uwe R. - am 01.02.2006 19:41
Ho, ho, hi, hi

Ja Reisflugscheiben sind gar nicht so falsch, man denke an das zügige Chinesische Raumfahrtprogramm :D

So ruhe, ich schau mir gerade auf SF2 Space Cowboys an, mit 4 umwerfenden alten Männer (Lee Jones ist ja wirklich Spitze..!)

Da könnte ich doch glatt auf andere Gedanken kommen ( so wg. Astronaut..)

:joke: ;)



von Max 2 - am 01.02.2006 20:08
So, Lee Jones hockt auf dem Mondboden und schaut in den Sternenhimmel, die Wasserstoffbomben fliegen ins All und Clint Eastwood hat einige Regiefehler bravourös gemeistert... ;)

Tja, ist gar nicht so einfach, ein Space-Film zu drehen:

Geräusche im luftleeren Raum
Schwerelosigkeit
Der Russische Atomsatellit stürzt angeblich aus über 1000 Km Höhe ab, wieso eigentlich?
Mehr als dreissig Jahre alte Technik lässt sich einfach so wieder von Hand in Funktion bringen.. Da lachen ja die Hühner..
Schwerste Beschädigung des Space-Shuttles durch Abkopplung...
Rausspringen vor der Landung mit Fallschirm, Huaahuuahh!
Und noch ne tolle Landung mit dem Wrack, ist schon ein bisschen dick aufgetragen..
:eek:

Aber sehr unterhaltsam, der Streifen
:D



von Max 2 - am 01.02.2006 21:19
Hi Ulrich

Zitat

"Warum wissen wir erst jetzt von Xena?"

-Nicht ganz:

Gleich das erste Mal als ich den neuen Namen hörte, musste ich an den legendären Planet X denken...
Ein weiterer Triumph der VTler. Ihnen war die Existenz des 10, Planeten X(ena) schon seit Jahren bekannt. ;)

gandhi

von gandhi - am 03.02.2006 20:42
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.