Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mondlandungs(f)lüge?
Beiträge im Thema:
15
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Reiner, Discovery_fan, Susanne, Dirk E., Heribert

Die nächsten Nasa Missionen 06/07

Startbeitrag von Discovery_fan am 08.02.2006 14:30

Quelle: [www.nasaspaceflight.com]

2006
STS-121 / Discovery /May 10 (NET)
[STS-300 /Atlantis / Aug 8] - Die theoretische "Rettungsmission", falls notwendig -> sehr unwahrscheinlich
STS-115 / Atlantis / August 28
STS-116 / Endeavour / October 1
STS-117 / Atlantis / December 7

2007
STS-118 / Endeavour / March 15
STS-119 / Discovery / May 3
STS-120 / Atlantis / June 14
STS-122 / Endeavour / August 23
STS-123 / Discovery / October 11

D.h. bis ende 2007 wäre ISS US- core komplett, und Columbus on Orbit (STS-123). dann kommen noch ein paar Komplettierungsmissionen und die Japanischen Module 2008 und 2009, und fertig ist die ISS (naja, zumindest das wesentlichste, ohne CAM usw.).

Schaut realistisch aus. Selbst wenn STS-121 aufs Juli Launchwindow gelegt wird,
sind STS-115, 116 immer noch weitgehend pünktlich und davon unberührt möglich. Natürlich nur wenn STS-121 problemlos klappt. Größere Schaum-Ablöse-Probleme sollte es nicht mehr geben (nach dem entfall der PAL Ramp usw. sind keine größeren Teile mehr da die sich lösen könnten), kleinere Schaum ablösungen machen nichts aus. Hoffentlich läuft alles nach Plan, und auch die Tests im Windkanal (ohne PAL Ramp) geben grünes Licht.
Wenn ja, dann gibts 4 Missionen 2006 und dannach 5 Missionen pro jahr bis alle 19 noch offenen durch sind.

Antworten:

Hi df,

vielen Dank,
deine Shuttle-Wissen ist Super ;-)

Grüße
Susi

von Susanne - am 08.02.2006 16:18
Hi Discovery-fan,

danke für den Hinweis.
Sicherlich ist der Plan realistisch, aber wenn
man die etwa letzten 10-20 Jahre sich anschaut,
so kann man der NASA nur viel Glück wünschen,
daß sie den Plan auch einhalten können.
Und das nicht nur, weil das Wetter oft nicht mitspielt........

Ich meine, dieser Plan sorgt dafür, daß die auge-
wählten Crews einigermaßen pünktlich mit ihrem
Training beginnen können.
Bleibt dieser

[spaceflight.nasa.gov]

Plan mit den Missionszielen gültig ?

Heribert

von Heribert - am 09.02.2006 07:16
Das bleibt im Prinzip weitgehend gültig.
Ich erwarte dass es ein offizielles STS-121 Ziel Startdatum bzw. Startfenster nach dem nächsten PRCB (welches am 16. 2. 2006 stattfinden soll) geben wird. So wie es aussieht wird es wie erwähnt 10. - 23. Mai werden. Neues Manifest (offiziell, nicht intern wie das in meinem Beitrag genannte) mit Entscheidung über HST-S Mission wird es erst nach STS-121 im Juli geben. Klappt STS-121 perfekt, dann wirds auf ca. 16 ISS Missionen und 1 HST-S mission rauslaufen.
Wenn man sich die 90er Jahre ansieht dann erkennt man dass 4 -5 Starts pro jahr realistisch sein müssten:
Anzahl geflogener Missionen pro Jahr: 1992: 8, 1993: 7, 1994: 7, 1995: 7, 1996: 7, 1997: 8, 1998: 5, 1999: 3, 2000: 5, 2001: 6, 2002: 5.
Natürlich gab es damals noch einen Orbiter mehr (OV-102 :( ), allerdings war fast immer ein Orbiter in einer großen (mehrjährigen) Generalüberholung. Jetzt sind fast alle Orbiter aus dem Gröbsten raus (auch OV-105 hat seine 2 Jahre Generalüberholung fast hinter sich, d.h. neues Digitalcockpit usw. is drinn, power wieder up, jetzt muss noch das SSPTS mod fertiggemacht werden, und die normale Missionsvorbereitung, und es kann im Herbst los gehen...). Einzig OV-103 wird zwischen STS-121 und 119 c.a. 1 Jahr Pause haben (SSPTS mod). Der nächste Orbiter dem eine große (u.U. mehrjährige) Überholung anstehen würde wäre OV-104, aber die wird nicht mehr gemacht werden (nach den entsprechenden Flügen die sich vorher noch ausgehen ist Schluß, und OV-104 geht in den Ruhestand).
Ich kann mir durchschnittlich 4 Starts pro Jahr in den Jahren 2006,7,8,9,(10) vorstellen, da müssten sich daher 16 ISS Flüge plus ein HST Flug nach STS-121 ausgehen.
Wetter ist weniger ein Faktor, weil ein Wetter - Scrub meistens nur eine Verschiebung von je einem Tag bedeutet (wenn nicht gerade ein Hurricane ein Rollback erzwingt). Technische Probleme wären weit schlimmer. Wenn STS-121 nicht problemlos läuft, schaut's mit dem STS Programm düster aus. D.h. das PAL ramp freie Design sollte hoffentlich klappen, und auch andere Überraschungen (irgendwelche SSME Troubles und Lecks) sollten die Mission möglichst verschonen. Wenn's also keine großen technischen Probleme gibt, dann sollte das STS Programm einem geordneten Ende entgegen gehen.

von Discovery_fan - am 09.02.2006 09:48
Meine Frage dazu noch:

Wo kann man dokumentiert sehen, dass die Lösung für das Schaumablöse-Problem das Entfallen der PAL-Ramp ist?

Gibts vielleicht auch schon Fotos mit dem korrigierten External-Tank?



von Reiner - am 09.02.2006 13:04
habs schon selbst gefunden:

[www.space.com]

hat noch jemand mehr?
Fotos vielleicht?



von Reiner - am 09.02.2006 13:30
... ja, ich selbst:

;-)

[www.nasaspaceflight.com]

[returntoflight.org]

...



von Reiner - am 09.02.2006 13:35
Entsprechende Untersuchungen wie in dem von Dir verlinkten PDF (über die STS-114 Konfiguration) müssen für die STS-121 Konfiguration (keine PAL Ramp, Ice Frost Ramps verändert) noch druchgeführt werden.

Die Arbeiten in Michoud sind voll im Gange, und am 3 März ist der Tank für STS-121 fertig und wird verschifft.
Die Untersuchungen mit Teilstücken und Modellen im Windkanal werden weitergehen bis in den April/Mai, die letzten Tests u.U. bis ein paar Tage vor dem launch. Alle bisherigen Untersuchungen und Simulationen haben gezeigt dass man auf die PAL Ramp verzichten kann, daher macht man es jetzt. Auch wenn man noch keine letztgültige formelle Bestätigung hat.
Man geht einfach davon aus dass es grünes Licht gibt, und man erwartet das nach Abschluss der Tests. Wenn die Tests wider erwarten zeigen dass es nicht akzeptabel ist, dann wäre das natürlich sehr bitter. Denn dann müsste man (sobald man es erfährt) den ET wieder destacken, und zurück nach Michoud bringen. Das würde STS-121 in letzter Minute um mindestens 3 - 5 Monate verzögern. Wäre sehr bitter, und ist sehr unwahrscheinlich.

Im Moment sieht alles halbwegs gut aus, soferne man den Berichten glauben kann. D.h. der ET- 119 (der Tank für STS-121) ist fast fertig (PAL Ramp herunten, neue Verklebungen bei der Bipod Ramp für den Heizdraht, veränderte Ice Frost Ramps), und wird am 3 März richtung KSC verschifft.

Im VAB ist das Stacking der SRB bereits im Gange (im Moment bei der Mittelsektion etwa angelangt). D.h. wenn der ET dann in KSC angekommen ist, wird er ebenso fürs Stacking vorbereitet, dann kommt das Rollover der Discovery, und dann kanns bald losgehen....3 Monate sinds noch hin...

nasaspaceflights STS-121 kategorie:
[www.nasaspaceflight.com]

Nasa Shuttle:
[www.nasa.gov]

Status Reports:
[www.nasa.gov]

von Discovery_fan - am 09.02.2006 16:20
Super und Danke für die aktuellsten Infos...

PS: Gibs dort auch mal weiter... die sind sicher sehr interessiert:

[www.raumfahrer.net]
[www.raumfahrer.net]

und für die Mars-Rover-Fans:
be up to date with...

[marsrovers.jpl.nasa.gov]



von Reiner - am 10.02.2006 07:56

Re: Die nächsten Nasa Missionen 06/07 und 2008 geht ATLANTIS in Ruhestand

Siehe:

[www.raumfahrer.net]



von Reiner - am 20.02.2006 12:41

Re: Die nächsten Nasa Missionen 06/07 und 2008 geht ATLANTIS in Ruhestand

Hi R,

na super, Du hast auf Deinen eigenen Eintrag geantwortet und Dir gewünscht:
"May the force be with you."

hmm

S

von Susanne - am 20.02.2006 15:15

Re: Die nächsten Nasa Missionen 06/07 und 2008 geht ATLANTIS in Ruhestand

Hallo !
Zitat

Nun ist das Shuttle-Programm aber mittlerweile auf Ende 2010 verkürzt worden,...
Das würde ja dann in die Timeline der NASA bezügl. CEV passen:

2008 - Erster Prototyp des CEVs fliegt unbemannt in eine niedrige Erdumlaufbahn.
2008 - 3. Quartal - NASA plant das Enddesign des Mondschiffs auszuwählen.
2011 - Erster unbemannter Flug des CEV in eine niedrige Erdumlaufbahn.
2014 - Erster bemannter Flug des CEV in eine niedrige Erdumlaufbahn.
2014 - Erster unbemannter Flug des Mondschiffs.
2015 - Erster bemannter Flug des Mondschiffs.
2015 - 2020 - Erste bemannte Mondlandung des Mondschiffs.

Gruss Dirk :spos:



von Dirk E. - am 20.02.2006 15:26

Re: Die nächsten Nasa Missionen 06/07 und 2008 geht ATLANTIS in Ruhestand

... darf ich nicht auch?

;-)



von Reiner - am 21.02.2006 07:37

Re: Die nächsten Nasa Missionen 06/07 und 2008 geht ATLANTIS in Ruhestand

doch sicher ;-)

von Susanne - am 21.02.2006 14:30

Re: Die nächsten Nasa Missionen 06/07 und 2008 geht ATLANTIS in Ruhestand

Upps...
;-)
=



von Reiner - am 22.02.2006 09:15
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.