Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mondlandungs(f)lüge?
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 9 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 9 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Reiner, soriac, Brainstorm64

Fehler überall ... auch in der SF

Startbeitrag von Reiner am 19.12.2008 20:32

Das sollte man sich mal näher antun, denn auch die SF ist voller Fehler ...

[www.sf-community.de]


Antworten:

Mit anderen Worten...

auch die SF ist eine gigantische Verschwörung (die man nicht Verschwörung nennen darf!). Man belügt uns in der SF, um irgend eine fürchterliche Wahrheit zu übertünchen, jawohlja. Die SF ist also garnicht wahr!!!

von soriac - am 19.12.2008 23:20

Re: Mit anderen Worten...

Hilfe. Und ich dachte immer daß Kapitän Kirk und Konsorten die größten Helden der menschheit gewesen sind. Und jetzt erzählst Du mir, das sind alles Lügner?

Ich muß mir bis morgen einen Mathematischen Beweis ausdenken, der eindeutig belegt, daß alles echt ist. Dieser wird so unglaublich stichhaltig sein, daß selbst Einstein den nicht wiederlegen kann. Denn ich bin da och deutlich ntlligenter als die ganzen Clowns. Und der Beweis wir bestimmt kommen, ganz bestimmt, egal wie oft Du darum bettelst, ich werden das durchziehen.

Daß ich das ernst meine, beweist doch schon die einwandfreie Rhetorik in meinem Beitrag oder?

von Brainstorm64 - am 20.12.2008 07:15

Re: Mit anderen Worten...

Nein, Käp'n Kirk ist nicht erlogen, denn der hat damals, in den 20'ern oder so, eine Frauenrechtlerin namens Edith Keeler umgebracht, um Hitler zur Macht zu verhelfen. Das beweist eine Folge aus der Dokumentarserie aus den 60'ern. Und noch ein Beweis: es gibt keinerlei Hinweise, dass dieser Mann tatsächlich mal eine Zeitreise unternommen hat, ja nicht ein Mal, dass es überhaupt eine Edith Keeler gegeben haben muss. Das ist der absolute Beweis, dass da was vertuscht wurde, denn die Enterprise hatte latürnich die technischen Möglichkeiten, das alles perfekt zu vertuschen. Also wurde da was vertuscht, warum sonst hätte da was vertuscht werden sollen.

Aber das wird totgeschwiegen, weil die Regierung bereits ein Bündnis mit den Borg geschlossen hat. Und vom Todesstern will ich nicht reden, das ist ein anderes Thema ;-)

*sichalsalterTreckieoutend*
*undJediundFiverbinichauchnoch*

von soriac - am 20.12.2008 09:15

Re: Mit anderen Worten...

Na ich weiss nicht, ob Kapt. Kirk einer Verschwörung angehört hat (LOL), aber ich weiss, das es ihm vermeintlich gelang in einem Aufzug der Enterprise zu fahren, deren Teppichboden mit dem Flur eine Einheit verband, das er mit gelbem Hemd einstieg und mit grünem herauskam oder das die Enterprise 24 Decks hat, aber man später von Deck 28 bis 4 redete. Ohh, wohl ein Übersetzungsfehler? Ja, aber im englischen redeten sie von Deck 26 bis 4 .... die "totale Verschwörung". ;-) LOL



von Reiner - am 30.12.2008 06:53
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.