Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mondlandungs(f)lüge?
Beiträge im Thema:
2
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 3 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ralf L.K., Matze II

SATURN contra HERCULES

Startbeitrag von Matze II am 06.06.2009 00:03

Artikel zur Raketenentwicklung in Ost und West:

SATURN contra HERCULES

Gruss Matze II

Antworten:

[www.bernd-leitenberger.de]

Eher abernteuerlich war das ZOND Programm, wo man mangels Trägerrakete sogar die Sojus-Kapsel extra zusammenstutzen mußte.

Und der Zeitdruck hat wohl verhindert, dass die Russen einfach im Bausatz Sojus, Lander und Zusatzstufe ins All beförderten.

Die Entwicklung von großraketen war damals aber mehr gefragt, was aber letztlich der UDSSR den Vorsprung kostete.

Und die NASA dachte an viele Mondflüge und Orbilataufgaben wie Raumstationen was die Saturb V eben als logische und mittelfristig wirtschaftlichere Lösung ergab.


von Ralf L.K. - am 06.06.2009 16:37
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.