Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mondlandungs(f)lüge?
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Susanne Walter, Reiner, silvio, Harald Kucharek

Lunar Reconnaissance Orbiter

Startbeitrag von Reiner am 15.06.2009 12:19

Die Amerikaner kehren zum Mond zurück, vorerst mit einem unbemannten Späher - doch der neue "Lunar Reconnaissance Orbiter", der am Mittwoch startet, soll auch bemannte Mondlandungen vorbereiten. Und Verschwörungstheorien ein Ende bereiten.


[www.spiegel.de]


"Wie sehen die 40 Jahre alten Landestellen der "Apollo"-Astronauten heute aus? Zum ersten Mal nach Jahrzehnten hofft die Nasa, wieder Bilder der historischen Orte vorweisen zu können - und damit auch Verschwörungstheorien zurückzudrängen. Die zurückgelassenen Mondautos müssten etwa auf in einer Größe von vier mal sechs Pixel zu sehen sein, die Landeplattformen sogar dreimal so groß. Ob sich Skeptiker davon überzeugen lassen, steht auf einem anderen Blatt."


"Ob's hilft?"


[www.nasa.gov]

Antworten:

Zitat
Reiner
"Ob's hilft?"


Ganz sicher nicht. Wir haben Photos der Landeplätze mit einer Auflösung von 1/10mm. Warum sollen dann Photos mit einer Auflösung von 50cm überzeugender sein?

von Harald Kucharek - am 15.06.2009 14:51
Zitat

Ganz sicher nicht. Wir haben Photos der Landeplätze mit einer Auflösung von 1/10mm. Warum sollen dann Photos mit einer Auflösung von 50cm überzeugender sein?
:spos: :spos: :spos:

von Susanne Walter - am 15.06.2009 15:02
Hallo Reiner,


die Aussage
Zitat

Zum ersten Mal nach Jahrzehnten hofft die Nasa, wieder Bilder der historischen Orte vorweisen zu können - und damit auch Verschwörungstheorien zurückzudrängen.
dürfte eine Interpretation des Spiegel-Autors sein. Die NASA sieht das sicher nicht so. Habe ich jedenfalls noch nie irgendwo gelesen.


Zitat

Ob sich Skeptiker davon überzeugen lassen, steht auf einem anderen Blatt.

Nein, die Extremspinner natürlich nicht. Diese fordern zwar seit Jahren, dass die Amis eine Sonde zum Mond schicken, damit es hochaufgelöste Bilder der Apollo-Reste zu sehen gibt, aber jetzt, wo es soweit ist, hört sich das ganz anders an. Z.B. dieses Statement aus dem >FGF

von Susanne Walter - am 15.06.2009 15:31

frühester Start am Do 18.06

Neue erste Startmöglichkeit für LRO/LCROSS ist jetzt Donnerstag, 18.06.2009, 23:12 Uhr MESZ: [www.nasa.gov]
Ein Fragenzeichen ist das Wetter, da es momentan in Florida Abends zu Gewitter neigt. Der Shuttle-Start am Mittwoch ist davon nicht betroffen, denn STS-127 soll Mittwoch Mittags um 11:40MESZ starten. Für LRO/LCROSS gibt es am Freitag und Samstag noch 2 günstige Startfenster.

von Susanne Walter - am 15.06.2009 19:33

Re: frühester Start am Do 18.06

... und hier kann man wieder bei den netten Kollegen von Raumfahrer.net im Forum alles verfolgen:

[www.raumfahrer.net]


von Reiner - am 16.06.2009 06:59

Re: frühester Start am Do 18.06

Und hier kann man noch liver alles bei der NASA verfolgen, mit hoffentlich vielen, vielen Bildchen vom Mond

[lroc.sese.asu.edu]

:cheers:

von silvio - am 16.06.2009 11:24
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.