Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mondlandungs(f)lüge?
Beiträge im Thema:
14
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Susanne Walter, Heiko, Heiko K., silvio, Klaus F., Dirk E., klauwin

David Spencer Haase

Startbeitrag von Dirk E. am 10.07.2009 16:25

Kennt von euch jemand diesen Herren ?

Ich wurde jetzt von div. Leuten auf dessen Seite www.fast-geheim.de angesprochen ...

Gruss Dirk :spos:

Antworten:

Hi Dirk,

also diesen Herren kenne ich nicht, wohl aber habe ich eines der dort vorgestellten "Jan van Helsing" Bücher gelesen, eines der verbotenen. Ein Kollege, großer Kenner der wirklichen Wahrheit *urgs*, hatte es mir geliehen und erst hinterher daran gedacht mir zu sagen, dass es verboten ist.

Was stand in dem Buch? Nun dass diese reichen Familien solche Namen wie Goldstein, Rothschild, Goldblum usw. tragen und nichts weniger begehren als die Weltherrschaft und dafür auch über Leichen gehen. Klingelt es, warum die Bücher wegen Volksverhetzung (meiner Meinung nach richtigerweise) verboten wurden?

Ich habe auf der Seite kurz auch mal bei "Alternative 3" reingeschaut. Naja, aus dem Gedächtnis ist es schwer, ich hätte jetzt gedacht die erste bemannte Marslandung sei 1969 gewesen, nicht schon 1962, aber ich habe mich eben nicht intensiv mit den Aussagen meines Kollegen befasst. Wenn ich mich recht erinnere meinte der, die erste Mondlandung sei so Ende der 40-er gewesen, ich glaube 1947. Überhaupt ist auf Mond und Mars alles ganz anders als in unseren Schulbüchern steht (Atmosphäre, Erdschwere, usw.), allerdings vermochte er außer durch das übliche Fake-Gesülze nicht zu erklären, warum die Apollo Missionen zeigten, was man nach den Schulbüchern hätte erwarten können. Man also genau so gut seine eigene Theorie aufziehen, wie z.B. "Der und ist aus Käse und wird von großen Mäusen bewohnt."

Diese ganzen Werke sind die übliche Verschwörungstheorie, unbelegbar. Mein Kollege hat uns nie (wir hätten zusammen geworfen) ein Over-Unity-Modul für $400 bestellt und gegeben, ein Teil in das man vorne 60W rein gibt und bei dem dann hinten 180W rauskommen. Er hat uns auch nie dieses kühlschrankgroße Teil gezeigt, dass er heimlich zu Haus im Keller baut und das einfach so 50kW aus dem Nichts (naja, ich glaub aus einem Paralleluniversum) liefert, weil das für uns und damit auch für ihn viel zu gefährlich gewesen wäre, wenn rausgekommen wäre, das wir diese Wissen haben ohne zu der oben erwähnten Gruppe der Reichen zu gehören.

Also dieser Kollege war durchaus real und echt, seine Behauptungen phantastisch, ein Indiz für auch nur eine einzige hat er nie geliefert und ich habe ihm dann halt gesagt, ich mag seinen Stuss nicht mehr hören, bevor nicht mindestens schwache Indizien kommen. Wir könnten gern über seinen Weltschmerz und sonstige Probleme reden, aber nicht über Phantasiewelten. Von den Außerirdischen will ich hier erst gar nicht erst anfangen, das gehört nämlich dazu.

Da mal alles wegen dieser meiner Meinung: Was auf der Seite angeboten wird kenne ich zu einem Teil, es ist der übliche Verschwörungswahn und lohnt die Beachtung für mich schon seit Jahren nicht mehr.

Gruß
Heiko
www.earth-moon.de



von Heiko - am 12.07.2009 16:34
Hi Heiko,

heißt dein Kollege zufällig Uwe B.? Wahrscheinlich nicht, aber es besteht eine gewissen Chance, dass du ihn im >Freigeist-ForumForum von secret.TVBeispielesowatch

von Susanne Walter - am 12.07.2009 17:50
Hi Susanne,

jedenfalls ist die Emailadresse dort nicht erreichbar. Ich wollte mir erlauben nach dem Sinn der Seite zu fragen. (In diesem Falle habe ich doch Interesse an Verschwörungstheorie, nicht weil ich sie glaube, sondern aus anderen Gründen.)

Denn: Marslandung 1962 ("Alternative 3)" aber 1969 waren die Amis zu stümperhaft zum Mond zu kommen, allein schon wegen des Van-Allen-Gürtels (unter "Mondlandung?" von einem Deiner "Freunde"), wohingegen sie zusammen mit Russen und Deutschen gemäß der anderen Kapitel doch allerlei Zeugs beherrschen von dem die Öffentlichkeit nicht mal zu träumen wagt.

Allein - die Antwort auf meine Emailanfrage war niederschmetternd: "Mail delivery failed: returning message to sender"

Naja...

Gruß
Heiko
www.earth-moon.de


von Heiko - am 12.07.2009 18:04

Apollo-Vortrag von Holey-Ziehsohn Jo Conrad

Du willst es also wirklich wissen ;-)
Halte uns auf dem laufenden, wenn du etwas mehr erfährst.

Die Amis sind nach Meinung dieser Veschwörungsspezies (Holey, Conrad usw.) mit Alien-Geheimtechnologie auf dem Mond gelandet.

Wenn jemand mal etwas ganz schreckliches zum Thema Mondlandung sehen möchte, bei anti-zensur.info gibt es einen Vortrag von Jo Conrad. Er findet sich in der Rubrik Themen/Referate.



Jo Conrad ist sozusagen ein Ziehsohn von Jan Udo Holey, deshalb passt es zum Thema.
Es beginnt mit etwas Vorgeplänkel vom Veranstalter, dann hält Jo seinen Vortrag über Mondlandung und Illus. Aber Achtung: Das ist so schlecht, dass es beinahe körperliche Schmerzen bereitet. Ist vor allem dann schlimm, wenn man die Antworten zu seinen Fragen kennt. Ich konnte es nur mit den Händen vor den Augen ertragen, wobei ich gelegentlich zwischen den Fingern hindurchlugte. Jo verwendet im Apollo-Teil vor allem Fotos von seiner Webseite >Themen-Mondlandung

von Susanne Walter - am 12.07.2009 18:42

Re: Apollo-Vortrag von Holey-Ziehsohn Jo Conrad

Hi Susanne,

netter Link und danke für's Posten! Ich habe aber nach den ersten paar Minuten aufghört, weil ich mich irgendwann entschieden habe, nicht immer denselben Mist höre/lesen/sehen zu wollen. (Wie gesagt, mein Interesse an der Sache ist anderer Natur.)

Obwohl, es gibt immer was neues zu entdecken. Jetzt ist mir der von mir so bezeichnete Helmut Kohl Effekt aufgefallen: Wenn es eine geheime Technik gibt, von der wir nichts wissen, wie kann dann jemand darüber berichten, z.B. eben Herr Conrad oder mein Kollege (soweit ich weiß nicht der von Dir genannte, außer die Aliasse sind zu unähnlich)? Helmut Kohl sagte analog: Ich weiß nichts, ich habe mein Ehrenwort gegeben nichts zu sagen. Warum muss er sein Ehrenwort zum Stillschweigen über etwas geben, über dass er nichts weiß? Das Wissen um das was nicht gewusst ist und was es beinhaltet scheint sehr weit verbreitet zu sein. Leider habe ich diese Gabe nicht *seufz*

Gruß
Heiko
www.earth-moon.de

von Heiko - am 12.07.2009 19:41

Marslandung

Tja, ich bin da gestern etwas tiefer in die Seite gekommen, schon merkwürdig:

[www.fast-geheim.de]

Das Gästebuch spricht erstaunlicherweise "Holey" oder "Jan" an.

Schaut man sich die Marslandung an (http://www.fast-geheim.de/html/videos-a3.html), wird es ganz merkwürdig: "We've got your picture on the TV" heisst es da in genau derselben Betonung die ich aus Aufnahmen kenne, die erst im Juli 1969 gedreht wurden. Folgt man der Kommunikation fällt weiterhin auf, dass der Mars recht nahe liegt, denn man führt Dialoge mit Huston als sei das gleich nebenan, ein Hoch auf den Hyperfunk würde ich sagen. (Warum eigentlich das öffentliche Huston, ich hätte eher Area 51 erwartet, naja).

Das war's dann aber für mich mit dieser geheimen Seite, das ist mir wirklich zu blöd: Ich bin schon dem Media-Markt gegenüber seinem eigenen Motto gefolgt: Ich lass mich doch nicht verarschen. Anderen gegenüber gilt das auch.

Gruß
Heiko
www.earth-moon.de

von Heiko - am 13.07.2009 04:55

Gästebuch

Gästebuch:

Was mir auffällt an diesem "Gästebuch":

1. Es werden erstaunlich wenig Rechtschreibfehler gemacht, selbst von denen, die die Shift-Taste ausgebaut haben. Die üblichen Gästebuchschreiber scheinen dort nicht zu schreiben.

2. Nach grobem Diagonallesen scheinen mehr als 50% der Einträge zu lauten:
"Ich habe das Buch bekommen/entdeckt/gelesen/gekauft und nun habe ich die Wahrheit entdeckt/bin ich erleuchtet/ist mein Leben ein anderes/weiß ich Bescheid."

Es gibt Varianten dieses Satzes, aber der Aufbau ist immer der gleiche, nur Wortwahl und zusätzliche Informationen wechseln.

Meine verschwörerische Frage ist also: Wer schreibt dieses Gästebuch und wann werden dem Autoren die Ideen für Nicknames ausgehen?

von Klaus F. - am 13.07.2009 07:33

Re: Apollo-Vortrag von Holey-Ziehsohn Jo Conrad

Zitat
Susanne Walter
Jo Conrad ist sozusagen ein Ziehsohn von Jan Udo Holey, deshalb passt es zum Thema.
.


Wobei Jo so unfähig ist, daß er bei Secret-TV gefeuert wurde...

von klauwin - am 13.07.2009 08:10

Der kriminelle Stöckelschuh

neues von meinem Lieblings-Moonhoaxer Michael Palomino: >Der kriminelle Stöckelschuh

von Susanne Walter - am 16.07.2009 11:56

Re: Der kriminelle Stöckelschuh

Zitat

Die Unterwürfigkeit gegenüber dem Mann, der die Stöckelschuhe befiehlt


Ja wie denn sonst? ;-)

Gruß
Heiko

von Heiko K. - am 16.07.2009 18:37

Re: Der kriminelle Stöckelschuh

Ich bin ein wenig enttäuscht, dass der Bericht von Michael Palomino nicht mehr Anklang findet!





von Susanne Walter - am 17.07.2009 15:41

Re: Der kriminelle Stöckelschuh

Oooch Susi

lass uns doch mit diesem Arschloch in Ruh:

[www.akdh.ch]

:mad:

von silvio - am 17.07.2009 16:27

Re: Der kriminelle Stöckelschuh

Hach, wass soll Man(n) dazu sagen? Dass Herr Palomino sich vielleicht gern als Frau kleidet und deswegen flucht, weil er auf den Dingern nicht laufen kann?

Ein paar sexistische Bemerkungen hätte ich vielleicht auch auf Lager sowie einige Bemerkungen, was mir an solchen Emma-Statements sauer-bitter aufstöst.

Aber ist dies der Ort dazu?

*Mal ganzen fragend guck*
Heiko

von Heiko K. - am 17.07.2009 16:32
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.