Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mondlandungs(f)lüge?
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 5 Monaten
Beteiligte Autoren:
Klaus F., Bernd, Heiko K., Manfred_B, Wolfgang

Motiv

Startbeitrag von Wolfgang am 21.07.2009 02:45

Hallo zusammen


Ich besuche in regelmäßigen Abständen dieses Forum, da hier meistens auf alle noch so dummen Fragen zumindest einmal geantwortet wird. Ich selbst bin von der Mondlandung überzeugt. Leider fehlen mir meist die technischen oder physikalischen Hintergründe um mit zu diskutieren und ich begnüge mich mit dem Lesen der Beiträge die sehr Interessant sind (Auch über das Space Shuttle).

Doch einen Gedanken wollte ich hier nun doch mal and die VT’ler richten.
Die Mondlandung sollte ja unter anderem deshalb gefälscht worden sein um vom Vietnamkrieg abzulenken. Somit geht die ganze Verschwörung von ganz oben aus (Präsident) und da ist es doch interessant dass den Auftrag zur Mondlandung (und somit den Auftrag zum Fake Kennedy gegeben hatte).
Doch die eigentliche Landung findet dann unter einem Andern Präsidenten statt, nämlich Nixon. Das Interessante dabei ist Kennedy war Demokrat und Nixon Republikaner. Zwei politische Parteien die versuchen sih gegenseitige vom Präsidentenstuhl zu stoßen vereinigen sich für eine Verschwörung (nicht logisch).
Danach kommt Nixon durch die Watergate Affäre schwer in Bedrängnis und tritt sogar zurück. Hier wäre doch nun anzunehen dass das Apollo Programm wieder für beste Ablenkung sorgen könnte aber nein das Apollo Programm wird eingestellt. Nun könnte man behaupten dass die Watergate Affäre schon an der Öffentlichkeit war und deshalb wurde das Apollo Programm eingestellt. Dann allerdings hätten die Republikaner nach Kennedys Tod das Apollo Programm sofort einstellen müssen und als Fake veröffentlichen die Präsidentschaft wäre ihnen für lange Zeit sicher gewesen.
Hier fehlt mir ein schlüssiges Motiv, das generell fleht denn auch die Geschichte mit den Russen mitten im Kalten Krieg macht keinen Sinn.

Und ich hätte da noch ein Frage and die VT’ler
Welches Weltraumprogramm wurde wann und von wem gefälscht.
Mercury?
Gemini?
Apollo?

Gruß Wolfgang

Antworten:

Zitat
Wolfgang
Und ich hätte da noch ein Frage and die VT’ler
Welches Weltraumprogramm wurde wann und von wem gefälscht.
Mercury?
Gemini?
Apollo?

Gruß Wolfgang


Hallo wolfgang, diese Frage wird dir kein VT beantworten, die Einen behaupten, es gäbe überhaupt keine bemannte Raumfahrt oder nur Apollo 11 sei gefälscht oder alle Apolloflüge fanden im Erdorbit statt oder sie flogen zwar zum Mond aber landeten nicht oder oder sie landetetn und endeckten die Reste einer Zivilisation, was natürlich geheimgehalten werden mußte oder oder oder...
Fazit: ein Häufchen Spinner, die selbst nicht mal wissen was sie wollen, die aus jeder "Ungereimtheit" ( die stets in ihrer eigenen Dummheit und Erkentnisresistenz begründet ist) eine eigene Verschwörung basteln und sich bereits zwei Sätze später selber widersprechen.

Gruß Manfred

P.S. @ MK: wasn nu los mit ISS, schon gesehen?



von Manfred_B - am 21.07.2009 15:17
*grinsel* Bzw. sie sind nie wieder hingeflogen, weil die Aliens dort oben noch hausen und sich diese Störungen verbeten haben. Also in diesem speziellen Fall, aber nur in diesem, würde ich den Anhängern dieses Glaubens doch gönnen, wenn die NASA endlich mal sagen würde: April, April, ihr habt von Anfang recht gehabt, wir waren nie da. ;-)

Gruß
Heiko

von Heiko K. - am 21.07.2009 15:36
Motiv? Kennedys sämtlich dämliche aussage zum mond fliegen zu wollen.

von Bernd - am 21.07.2009 18:36
Bernd, wenn du Wolfgang sinnentnehmend gelesen hättest, dann war seine Frage nicht die nach dem Motiv für den Mondflug, sondern nach dem Motiv, mit dem die VTler immer wieder die kuriosesten Widersprüche in ihre Konstruktionen einbauen:

- wieso ergreifen Republikaner und Demokraten nicht die Chance, sich wegen des Fake gegenseitig in die Pfanne zu hauen?

- wo beginnt und endet der Fake, oder anders, was ist denn zwischen Mercury, Gemini und GPS und Astra nicht gefakt?

- warum macht Nixon nicht weiter mit dem Fake, um von Watergate abzulenken?

Das sind tatsächlich mal ein paar Fragen, die nicht so recht in die diversen Gebäude der Fake-Gläubigen passen wollen.



von Klaus F. - am 21.07.2009 18:53
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.