Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mondlandungs(f)lüge?
Beiträge im Thema:
18
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 2 Monaten
Beteiligte Autoren:
Heiko K., Querkopf, Susanne Walter, Togge, Harald Kucharek, Brainstorm64, soriac

War eigentlich noch jemand so "verrückt"...

Startbeitrag von Heiko K. am 21.07.2009 05:53

... die Nacht durchzumachen, um jetzt langsam mal ins Bett zu fallen, um zum Lunar-Liftoff wieder Radiocast zu hören?

Gruß
Heiko

Antworten:

Hi Heiko,

Nacht halb durchgemacht schon, aber nicht wieder bei A11-Live eingestiegen. Letzteres würde ich ja gerne, aber ich habe Angst mich noch weiter von der Gesellschaft zu entfremden, meine Freunde zu verlieren und irgendwann als Apollo-Junkie in der Klappse zu landen.




von Susanne Walter - am 21.07.2009 08:34
Also, ich nicht, ich musste heute morgen wieder früh raus (es sollte ein Gesetz dagegen geben!). Aber wenn du die Nacht so lange durchgehalten hast, um auch nichts von damals zu verpassen, fühle ich mich immer an einen alten Witz erinnert: "Was ist ein Pedant? Ein Pedant ist einer, der um 4 Uhr morgens aufsteht, um bei seiner Modelleisenbahn den Frühzug abzufertigen" :-)

von soriac - am 21.07.2009 08:50
Nein, ich lade den Film gerade om Online-TV Recorder runter, und werde das wohl später ansehen. Das ist jetzt 40 Jahre her, da kommt es auf die paar Stunden auch nicht an... :)

von Brainstorm64 - am 21.07.2009 09:39

Google lädt zum Mondspaziergang

[www.spiegel.de]





von Susanne Walter - am 21.07.2009 09:55
Das ist ein Kompliment, wenn man ein Pedant ist, oder? :-) :-)

Ich weiß, dass es 40 Jahre her ist und ich weiß ja auch wie es ausgeht... äh ausgegangen ist, aber es war mir die Sache wert, einfach weil ich damals noch etwas zu jung war, um es mitzuerleben.

Vor 10 Jahren hing ich noch nicht am Breitband (da schrieb man noch ISDN in allen Gegenden, mein ich) und ich glaube nicht, dass es nächstes Jahr den "Zauber" noch einmal gibt.

Es war/ist für mich das Nächstbeste dran an live und es geht so schnell wohl nicht wieder in dieser Dichte, deswegen war es das wert, auch wenn ich grad ohnen einen Tropfen intus ziemlich verkatert bin ;-)

Leider ist der Lunar-Liftoff und der folgende Aufstieg mit Docken heute Abend wohl doch etwas lang, so dass ich da dann doch auch werde passen müssen.

Gruß
Heiko

von Heiko K. - am 21.07.2009 10:40

Re: Google lädt zum Mondspaziergang

Ach nööö, dann hatte Harald ja recht und es gibt wieder einen Haufen Installationsaufwand, ;-) (Google ist ja recht zickig bis man nur das hat, was man will.)

von Heiko K. - am 21.07.2009 12:06
So richtig in "Echtzeit" schien die Übertragung ja nicht abgelaufen zu sein. Sie war nicht nur um 40 Jahre, sondern auch um ein paar Stunden zeitversetzt, jedenfalls was den Ausstieg anbetrifft.

von Querkopf - am 21.07.2009 14:05
Es kommt darauf an, was du angeschaut hast. wechoosethemoon.org hatte einen radiocast (leider gar nichts zum Moonwalk in den Animationen) und die NASA auch, die waren schon nicht parallel. Die Seite, die ich gemacht habe, konnte das hinsichtlich Audio gar nicht, da ich die Audios nur zusammengeschnitten stückweise habe, die fangen daher richtig an und gehen dann in die "Zukunft". Mit den Videos ging es besser aber auch nicht genau. Das Problem sind sich teilweise widersprechende Zeitangaben und auch, dass das Internet zwar schnell ist, aber die Übertragungen von Mediendateien eben doch Zeit brauchen, je nach Deiner Bandbreite und dem, was der Server grad liefern kann durchaus unterschiedlich. Und an einigene Stellen gibt es sicher auch Programmierfehler in den Timetables, das historische Material, auch wenn digitalisiert, erfordert noch viel Aufwand für einen automatischen Ablauf.

In meinem Daumenkino, also auf meiner eigenen Seite, war der erste Schritt recht genau, also so 4:56 gewesen (in Deutschland war vor 40 Jahren keine Sommerzeit, da war er also dann um 3:56, nach koordinierter Weltzeit UTC 21-Jul-1969 2:56), aber nicht sekundengenau eben. Zusammen mit den Radiocasts also 3x first step im Abstand weniger Sekunden ;-) Die NASA selbst weiß die Sekunde auch nicht, die meisten Angaben sind UTC 2:56:15 oder 16, die hochoffizielle ist allerdings UTC 2:56:20. Das kommt wohl auch darauf an, wo man misst, wenn Armstrong anfängt mit "That's one small step...", am Ende oder wenn er wirklich den Mond betritt. Nebenbei: Für viele Amerikaner war es der 20. Juli 1969 und sie sagen das auch noch oft, für die hat Neil Armstrong vor Mitternacht den Mond betreten.

Für mich war das alles schwer ok, ich hatte so gut es ging auch enlich das Gefühl, dabei zu sein und werde zumindest den Lunar-Liftoff heute abend auch wieder im Radiocast verfolgen, mit etwas Glück kann man den oft über einige Strecken bei mir im PAO und (noch) im ALSJ mitlesen (Das ist spannender, man kann auch direkt bei der NASA lesen, da liegt der Text vollständig in seiner Gesamtheit vor). Die Mondlandung ist für mich eines der ganz wenigen Ereignisse, wenn nicht das einzige, bei dem ich bedauere nicht früher geboren worden zu sein.

Fernsehen habe ich allerding nicht dazu genommen, ich war eher am Radiocast, die richtig guten Aufnahmen, die ich habe, werde ich mir wirklich auch in Ruhe ansehen.

Gruß
Heiko

von Heiko K. - am 21.07.2009 15:33
Fast so verrückt war ich schon. Das Audio Replay auf NASA TV habe ich mir etwa drei Stunden lang bis kurz nach der Landung angehört. Heute Nacht habe ich mir die Wiederholung der Übertragung auf BR3 angesehen, bin aber leider dabei eingeschlafen, was mir vor vierzig Jahren nicht passiert ist. Ich habe aber alles aufgenommen uund werde mir das am Wochenende noch mal ansehen.
Gestern Abend waren Aldrin und Duke im Public Channel von NASA TV zu sehen und haben von damals erzählt und Fragen von Zuschauern beantwortet. Vor zwei oder drei Tagen ist auch Amrstrong öffentlich aufgetreten. Weiß jemand wo das war und ob man das im Internet noch irgendwo findet? Ich sah nur einen kurzen Ausschnitt in einer Nachrichtensendung.

von Togge - am 21.07.2009 20:39
Hi,

ich suche auch die offizielle Feier der NASA, jene von 21.07.2009 0:00 UTC, also nach unserer Zeit 2:00 am Tag der Landung, bei mir der Stream gesponnen und dann alles was schon File war nach Wiederherstellung der Verbindung überschrieben. (Ein "Dank" geht das große Rosa T für die Zwangstrennung.) Dadurch fehlt mir eine Rede von Armstrong.

Podcast habe ich bisher noch nicht gefunden, ich glaube allerdings was Du suchst habe ich.

Frage an Alle: Wenn NASA Material nicht copyrighted ist, was ist dann mit Sendungen von NASA TV? Kriegt man Mecker, wenn man das irgendwo hinschiebt?

Gruß
Heiko

von Heiko K. - am 22.07.2009 04:33
Hallo, Heiko,

in der Tat, ich hatte mir den Funkverkehr auf Wechoosethemoon angehört. Da gab es doch einige Verzögerungen, selbst wenn man die Sommerzeit einrechnet.

Weißt du eine Quelle, aus der man sich den Funkverkehr als MP3-Files runterladen kann?

von Querkopf - am 23.07.2009 15:44
Ja, ich kenne eine Quelle, weiß allerdings nicht, ob das direkt MP3 ist, irgendwoher muss ich "meine" Audiofiles dazu ja auch haben ;-)

Damit habe ich Deine Frage souverän beantwortet denke ich ;-) - Ich glaube aber Du wolltest auch den Link oder? Apollo 11-Lunar Landing, dahin linkt die NASA daselbst auch.

Jetzt das Problem: Ich habe es kaum heruntergeladen bekommen, der Server liefert eine geradezu lächerliche Downloadrate. Wenn ich nicht etwas arg falsch gemacht habe, ist das wohl Absicht, denn es langt für einen Stream und schont die Bandbreite. Wenn Du mehr Glück hast: Ich bin an den Dateien wie sie auf dem diesem Server liegen, sehr interessiert.

Ich bin letzten Endes so daran gekommen, dass ich Stück für Stück den Stream mitgeschnitten haben, war recht mühsam. - Wenn Du jetzt denkst, ich habe das alles in MP3, dann hast Du richtig gedacht ;-) Es unterliegt halt hinsichtlich Zeitsynchronität den Einschränkungen, die ich im Posting oben erläutert habe.

Gruß
Heiko

von Heiko K. - am 23.07.2009 16:17
Ich fand gestern noch diesen Artikel in der Times:
[www.timesonline.co.uk]

Armstrong hatte seine Teilnahme an der offiziellen NASA Veranstaltung abgesagt, war aber bei der Veranstaltung im National Air and Space Museum in Washington anwesend. In einer kurzen Ansprache ging er nicht auf die Mondlandung ein, sondern erinnerte an die Astronauten von Apollo 1, insbesondere an Ed White.

Wohl typisch Armstrong. Vielleicht wollte er damit auch deutlich machen, dass es Zufall war, dass ausgerechnet er der Erste auf dem Mond war und wie dicht Erfolg und Scheitern zusammenlagen.

von Togge - am 23.07.2009 21:07
Danke!

Ich fand insegsamt die Veranstaltung "John Glenn Lecture Series - 40th Anniversary Of Apollo 11 - From the Smithsonian National and Space Museum" am 20.07.2007 0:00 UTC am besten.

Die offizielle Feier fand ich nicht mal so gelungen, verunglückt möchte ich sagen. Humor schien irgend wie nicht auf's Publikum überzuspringen, z.B.: Apollo 13 war am weitesten von Erde weg, weil der Mond grad seinen größten Abstand hatte, der Mann, der Links saß, saß außen, daher ist er derjenige, der je am weitesten von der Erde weg war. So etwas wurde nie mit Applaus oder kleinen Lachern quittiert.

Gruß
Heiko

von Heiko K. - am 24.07.2009 04:37
Zitat
Togge
Ich fand gestern noch diesen Artikel in der Times:
[www.timesonline.co.uk]

Armstrong hatte seine Teilnahme an der offiziellen NASA Veranstaltung abgesagt, war aber bei der Veranstaltung im National Air and Space Museum in Washington anwesend. In einer kurzen Ansprache ging er nicht auf die Mondlandung ein, sondern erinnerte an die Astronauten von Apollo 1, insbesondere an Ed White.

Wohl typisch Armstrong. Vielleicht wollte er damit auch deutlich machen, dass es Zufall war, dass ausgerechnet er der Erste auf dem Mond war und wie dicht Erfolg und Scheitern zusammenlagen.

Das ist typisch Armstrong. Wohltuend in einer Zeit, in der viele Leute nur berühmt sind, weil sie berühmt sind.

Bei [www.honeysucklecreek.net] gibt es ein Grußwort von ihm an die Feier zum 40. Jahrestag in Australien.

Zitat

Science fiction writers thought it would be possible. H. G. Wells, Jules Verne, and other authors found ways to get people to the moon. But none of those writers foresaw any possibility of the lunar explorers being able to communicate with Earth, transmit data, position information, or transmit moving pictures of what they saw back to Earth. The authors foresaw my part of the adventure, but your part was beyond their comprehension.


Zitat

I remember all the preflight testing we were doing on that little black and white image orthicon TV camera. In all that testing, I never saw a picture successfully transmitted. But the chaps assured us that it would, in fact, work. And it did. And I was probably the most surprised person in the human race when Mission Control announced they were getting a picture. So I was never concerned that the picture quality was less than optimum. I was just amazed that there was any picture at all!


von Harald Kucharek - am 24.07.2009 09:14
Zitat
Heiko K.
Damit habe ich Deine Frage souverän beantwortet denke ich ;-) - Ich glaube aber Du wolltest auch den Link oder? Apollo 11-Lunar Landing, dahin linkt die NASA daselbst auch.


----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Hm, irgendwie funktioniert das mit den Links nicht so recht.

url=http://www.live365.com/stations/apollo_11_oda ?

von Querkopf - am 24.07.2009 19:40
Hm, also bei mir tut er einwandfrei, noch mal einfach als Text: [www.live365.com] und dann in der "Audio Selection" wählen, was Du hören möchtest. Du musst Flash und Script mit Popup zulassen. Bei mir funzt das mit FF 3.0.12

Gruß
Heiko

PS: Das Apollo 11 40th Anniversary neigt sich dem Ende zu, die Flugzeit ist schon einiges zu Ende und gerade war der Zeitpunkt, an dem das CM aus dem Wasser gehoben wurde. Wenn ich das richtig gehört habe ist der Apollo Radiocast der NASA auch wieder am Anfang. Damit endet eine "verrückte" Zeit; schade eigentlich, aber es bringt auch wieder Schlaf und mehr schön war es. Auch wenn ich genau weiß, wie es ausgeht. Ist super spannend oder wie Huston nach oben funkte "Great show".

von Heiko K. - am 24.07.2009 19:58
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.