Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mondlandungs(f)lüge?
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 6 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 4 Jahren, 6 Monaten
Beteiligte Autoren:
Susanne Walter, soriac, Heiko K., silvio

Space X

Startbeitrag von silvio am 01.10.2013 14:49

Eigentlich habe ich nie daran geglaubt, dass ein Privatunternehmen die NASA ersetzen kann, aber es scheint tatsächlich so, zumindest teilweise:

[www.spiegel.de]

[de.wikipedia.org]

:cheers:

Antworten:

Hi Silvio,

na jedenfall läuft's unbemannt schon ganz gut ;-)

Die NASA ist ein ungutes Stichwort. Offensichtlich sind die meisten NASA-Mitarbeiter jetzt zwangsbeurlaubt.

[www.manager-magazin.de]
Zitat

Ab heute schickt die Nasa 97 Prozent ihrer Mitarbeiter heim, nur die internationale Raumstation wird noch von Houston aus kontrolliert.


Auch die NASA-hp ist offline: [notice.usa.gov]

Ojemine

Grüße
Susi

von Susanne Walter - am 01.10.2013 18:10
Sie sind halt pleite: [www.spiegel.de]

Gruß
Heiko

von Heiko K. - am 02.10.2013 05:34
Zitat
Heiko K.
Sie sind halt pleite


jepp, und es ist eine arge Schande, was da derzeit politisch abläuft. Hätte man von der NASA nicht einfach das "A" entfernen können? Gewiss wird ein Geheimdienst wie die NSA unter die Kategorie "unbedingt lebenswichtig für die USA" fallen, wenn bei denen auch nur ein Dollar eingespart werden sollte, würde mich das bereits überraschen.

Ich finde das überaus schade, dass sogar die Sehenswürdigkeiten geschlossen werden. Ich war noch letztes Jahr im GrandCanyon und Umgebung (da gibt's 'ne Menge von) , und die meisten Park Ranger waren mehr auf freiwilliger Basis und mit Üebrzeugung dabei, so viel verdienten die dabei nicht. Dass bei solchen Leuten gespart wird aber gleichzeitig der überzüchtete Militärapparat unvermindert weiter finanziert wird, ist für mich unverständlich. Wenn ich bedenke, dass ich mir damals nicht vorstellen konnte, dass nur ein Jahr später die amerikanische Regierung in meinem Ansehen so tief sinken kann wie derzeit... und es belibt abzuwarten, wie hart dieser Stillstand die USA treffen wird und vor allem, um wie vieles wilder sich dieses danach aufführen wird. Wirklich verrückt, wie ein paar Extremisten es schaffen, eine Staaten-Union dermassen in die Sche**e zu reiten. Naja, da passt es dazu, dass in der "Tea Party" auch noch Kreationismus gefördert wird. Und was das deprimierenste dahinter ist: die Typen können das auch nur machen, weil sie von nicht minder konservativen Wählern unterstützt werden. Das zeigt mir, dass die Staaten nicht nur finanziell, auch moralisch kurz vor dem Bankrott stehen :-(

Na, mal sehen, wann meine Antipathie gegen die US-Regierung (und einen Teil seiner Bevölkerung) so grosse Formen annimmt, dass ich wie weiland Roman aus Prinzip die Mondlandungen verneinen werde ;-)

von soriac - am 02.10.2013 06:24
Hei Heiko,

Zitat

Sie sind halt pleite: [www.spiegel.de]


Das liest sich ja so, als wenn ich den Zusammenhang nicht erkannt hätte :cool:

Susanne

von Susanne Walter - am 02.10.2013 11:12
Moin,

Zitat

Hätte man von der NASA nicht einfach das "A" entfernen können?


Genau das hatte ich auch gedacht, als ich vom NASA-Shutdown gelesen habe. Es trifft halt immer die Falschen.


Zitat

Na, mal sehen, wann meine Antipathie gegen die US-Regierung (und einen Teil seiner Bevölkerung) so grosse Formen annimmt, dass ich wie weiland Roman aus Prinzip die Mondlandungen verneinen werde ;-)


Als Mondlandungsverteidiger bist du automatisch ein 100prozentiger Ami-Freund - jedenfalls aus Sicht der VTler. :p

Susanne

von Susanne Walter - am 02.10.2013 11:26

da fällt mir ein...

hat eigentlich schon irgend wer bei den Spinnern vorbeigeschaut? Wenn jetzt die NASA bis auf weiteres "dichtgemacht" wird, da hat man doch eine so wunderschöne Steilvorlage, warum das alles mit der gefälschten Mondlandung zu tun haben muss. Meine Tipps:
* die sind in Wahrheit kräftig damit beschäftigt, die Fotos neu zu bearbeiten, um jetzt wirklich alle Spuren der Fälschungen auf den Mondfotos zu bereinigen. Deswegen ist die Webseite weg, damit keiner mehr auf die Fotos zugreifen kann. (apolloarchive und andere weiterhin existierende Archive sind bekanntlich uninteressant...)
*die waren in Wahrheit kurz davor, endlich eine Sonde zum Mond zu schiessen (man erinnere: auch lroc war 'ne Fälschung), die aber entlarvt hätte, dass es keine Spuren bei der Landestelle geben würde, also musste die Regierung die Notbremse ziehen und den Betrieb lahmlegen, und damit es nicht auffällt, auch gleich noch 'nen paar andere Verwaltungsstellen dazu...
*die fokussieren sich jetzt intensiv auf den Planeten Nibiru, der am 21.12.2012 hier eintrifft und die Erde vernichtet. Es ist nämlich noch nicht 2013, in Wahrheit haben wir noch 2010, die amerikanische Regierung, die Bilderberger und Illuminaten haben nur alle Kalenderhersteller bestochen, die falschen Jahreszahlen zu schreiben, um uns in Sicherheit zu wiegen

Auf auf, wer kann das über? Oder hat einer einen Link zu den geistig Befreiten, die noch viel bessere Gründe haben, warum der Finanzierungsstopp nichts weiter ist als eine finstere Machenschaft finsterer Typen und nicht etwa nur ein profaner Ausdruck von Missmanagement... Da MUSS doch einfach was anderes hinterstecken, als es die offiziellen Lügenminist^wPresseorgane mitteilen, MUSS!!!

von soriac - am 02.10.2013 12:37
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.