Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mondlandungs(f)lüge?
Beiträge im Thema:
19
Erster Beitrag:
vor 3 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 2 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
soriac, Susanne Walter, Manfred_B, Ullerich, silvio, sallylein

Josef Mallits: Quo vadis, Astronomie und Raumfahrt

Startbeitrag von Susanne Walter am 07.03.2014 11:12

[234035.forumromanum.com]
[members.aon.at]

:hot::hot::hot:

Seriöse Antworten werden bevorzugt behandelt [m°sf 2.9]

Susanne

Antworten:

Och nö ....

Hi,

So ein Schmarrn. Aber es spielt keine Rolle, auch sein Nachfolger wird Vollpfosten finden, die solchen Mist kaufen und glauben.
"Die Wahrheit wird sich durchsetzen"... Schön, nur welche soll es denn bitte sein? Aus [www.ratioblog.de]
Zitat

Man kennt das: Eine abenteuerliche Behauptung wurde aufgestellt. Gute Belege fehlen. Die Behauptung wird widerlegt. Der ursprüngliche Behaupter ist uneinsichtig und verheddert sich in der Diskussion in Fehlschlüssen. Bleibt als letzter Ausweg das Galileo-Gambit:

Über Galileo haben sie früher auch gelacht, und ihr wisst ja, wie das ausging.


Ulrich

von Ullerich - am 07.03.2014 11:25
"Jetzt erstmals mit Beweisen belegt"??? Was bitteschön soll denn das sein, gab es vorher etwa keine von seiner Univesalgenie, dem Holzhacker?

Aber ein anderes Zitat trifft es: "Die Wahrheit wird sich durchsetzen", ja, bis auf ein paar Mallits dieser Welt und ihren treuen Gefolgsleuten, die weiterhin ihr krudes Weltbild aufrechthalten möchten.

von soriac - am 07.03.2014 12:09
Moin Jungs,

erstmal danke Ulrich für das Galileo-Gambit. Das ist ein wichtiger Baustein, wenn man die Denke der VTler verstehen will.

Freuen wir uns auf das Buch von Jupp. Es erweist der Verschwörungsgemeinde einen Bärendienst.
Solche Hirnrissthesen machen auch andere (scheinbar seriöse) Autoren lächerlich.

Susanne

von Susanne Walter - am 07.03.2014 12:23
Hier eine kleine Leseprobe:

http://informisten.de/m/groups/news/view/Leseprobe-des-Buches-Quo-vadis-Astronomie-und-Raumfahrt

Gruß Manfred

von Manfred_B - am 13.03.2014 02:28
Verdammt, wo ist es nur hingekommen???

















































Ah ja, gefunden!



von Manfred_B - am 13.03.2014 02:43
Zitat
Manfred_B
Hier eine kleine Leseprobe:


Er hat es also tatsächlich gemacht, er hat das Galileo-Gambit in epischer Breite anwenden wollen. Das ist schon eine Form von Hybris, sich mit Galileo und Kepler auf eine Stufe stellen zu wollen.

Deprimierend ist nur, es wird tatsächlich Typen geben, die das, was der Holzhacker schreibt, kritiklos übernehmen und es bis zum bittersten Ende verbissen verteidigen werden. Es braucht wirklich mal a)eine mutierte Sternen-Ziege und b)eine Arche-B für diesen Planeten.

von soriac - am 13.03.2014 08:04
Moin,

Zitat

Deprimierend ist nur, es wird tatsächlich Typen geben, die das, was der Holzhacker schreibt, kritiklos übernehmen und es bis zum bittersten Ende verbissen verteidigen werden. Es braucht wirklich mal a)eine mutierte Sternen-Ziege und b)eine Arche-B für diesen Planeten.


A wo! Menschen, die auf Jupps Geschwurbel abfahren, kann man an drei Fingern abzählen. Da wäre zunächst einmal David Mallits. Und vielleicht auch Aristo aus dem Mallits-Forum. Tja, und wer noch?

Ich schließe mich >den Ausführungen von Manfred

von Susanne Walter - am 13.03.2014 08:23
Zitat

Dieses Buch umfasst, was ich in Jahrzehnten intensiver Arbeit und mühevoller Nachforschung herausgefunden habe. Es handelt von Menschen und ihren Großtaten, von menschlichen Eifersüchteleien und Intrigen, Täuschungen und Lügen. Es handelt von einem Mann, der am Tage, durch die hell strahlende Sonne hindurch, einen Nachts im Fernrohr kaum sichtbaren Mond erkannte


Mein Gott, was für ein Ohrenschmalz, dass tut ja bei den ersten Zeilen schon weh.
Wieviele Auflagen hat den diese Schwarte? 10?

von sallylein - am 14.03.2014 09:33

Äh und wer ist David?

Sorry, bin etwas schwer von Begriff: Wer ist David Mallits?
Der Sohn vom Holzhacker?
Dann habe ich tatsächlich mit dem Typ vor ca 4/5 Jahren telefoniert. Damals sagte er das sofortige Erscheinen des Buches voraus. Na, hat sich halt ein bisserl verzögert.

Aber wenn es sein Sohn ist, kann man wirklich vom Apfel der nicht weit vom Stamme viel, reden

:joke:

von silvio - am 14.03.2014 15:20

Re: Äh und wer ist David?

Zitat
silvio
Sorry, bin etwas schwer von Begriff: Wer ist David Mallits?


Also, das erste Mal, das ich von diesem Namen gehört hatte, kam es im Zusammenhang mit Jupps Todesmeldung, und da sprach besagter David noch über seinen "Opa". Es verdichten sich also die Hinweise auf den Enkel:drink:

Allerdings, wenn die komplette Familie tatsächlich hinter Jupps Buch steht, dann ist da wohl wirklich Erbmasse am Werk und einmal mehr der alte Mendel mit seiner dominant-rezessiven Regel bestätigt :-)

von soriac - am 14.03.2014 18:03

Re: Äh und wer ist David?

David Mallits hat es tatsächlich geschafft, das Buch herauszubringen.

Klick mir!!!!! Einself!!

Ich werd mir die nächsten Tage mal eine Leseprobe reinziehen und berichten

Gruß Manfred

von Manfred_B - am 18.02.2015 17:36

Re: Äh und wer ist David?

Hi,

Zitat
Manfred_B
Ich werd mir die nächsten Tage mal eine Leseprobe reinziehen und berichten

Wenn du dann noch kannst ... :rolleyes: Das Risiko einer zerebralen Implosion in Kombination mit einer neuronalen Vergiftung erscheint mir doch recht hoch.
Aber - wir stehen hinter dir.
Ulrich

von Ullerich - am 19.02.2015 05:19

Re: Äh und wer ist David?

Also, ob er damit dem Ansehen seines Grossvaters einen Gefallen getan hat...?

Falls du dir das Machwerk wirklich antuen solltest (ich habe bei amazon nur das Inhaltsverzeichnis gelesen und ahne, wohin die Richtung geht), vergiss bitte nicht, eine Buchbesprechung hier im Forum und einen entsprechenden Kommentar bei Amazon zu hinterlassen. Falls du nach dem Lesen überhaupt noch dazu in der Lage bist, das Buch klingt verdächtig nach dem astronomischen Äquivalent vogonischer Poesie ;-)

PS: was mich wirklich nervt, ist, dass Amazon das Teil unter "Naturwissenschaft/Astronomie" und "Physik" einsortiert hat. Das gibt dem Schinken bereits eine Seriösität, welche er nicht verdient hat. Vermutlich gibt es keine Sparte "Fiktion" im Allgemeinen, unter welcher es viel korrekter aufgehoben wäre.

von soriac - am 19.02.2015 07:06

Re: Äh und wer ist David?

Sodala, ich bin durch durch die Leseprobe, die Gehirnkrämpfe haben sich auch wieder gelegt, bin also in der Lage darüber zu berichten.

Wer mit dem Tischlerseppl schon mal "diskutiert" hat, der kennt den Inhalt des Buches wahrscheinlich schon, ohne es gelesen zu haben, es zeichnet sich durch folgende Punkte aus:
1. schlampig recherchiert
2. "gesunden Menschenverstand" ( oder das, was Josef dafür hielt) eingesetzt, statt logisch zu kombinieren.
3. Vieles durcheinandergewürfelt
4. unbrauchbare Quellen verwendet
5. schlampig recherchiert
6. "gesunden Mensch ... ach, hatten wir schon



Hier ein paar Zitate:

* dies ist kein Buch, das man einfach lesen und weglegen kann, die Informationen sind pures Dynamit für eine ganze Abteilung der Wissenschaft.

* Es ist mir ein Anliegen, dass es endlich möglich wird, den Mond wirklich zu betreten.

* Ich will helfen, die Raumfahrt endlich voranzubringen.


Alles in Allem: So war er, unser Tischlerseppl, genau das gleiche Geschwurbel wie in seinem Forum:

von Manfred_B - am 20.02.2015 11:38

Josef Mallits: Quo vadis, Astronomie und Raumfahrt

Hallo Jungs,

ich habe mir gerade mal Jupps Buch durchstöbert. >amazon Blick ins Buch

von Susanne Walter - am 27.03.2015 11:39
Hast du das Buch etwa gekauft? Dann hätte ich ein schlechtes Gewissen bei dem gepfefferten Preis, den David dafür haben möchte, selbst die Kindle-Version hat zwei Ziffern zu viel vor dem Komma, für 0,99€ hätte ich es ja noch besorgt und für euch verbotenerweise zu einem pdf gewandelt, denn gemeinsam lacht es sich besser...
Vielleicht wäre das eine Lösung, jeder weiss doch, dass dieses Forum aus wenigstens zehn Deppen besteht, als Tino in die Schlacht der Gehirne zog, waren es gar 14, vielleicht legen wir alle mal zusammen und besorgen gemeinsam das Exemplar (ich hoffe für die Menschheit, dass wir die einzigen Käufer wären, aber da bin ich wohl zu optimistisch), um es auch wirklich ernsthaft rezensieren zu können.

Ich bin mir zwar sehr sicher, jeder hier könnte aus dem Inhaltsverzeichnis und Jupps alten Forenbeiträgen den Inhalt mit erstaunlicher Genauigkeit extrapolieren, aber es wäre dennoch nur fair, der Gründlichkeit zuliebe den kompletten Text vorliegen zu haben.

PS: schön sind auch die weiteren Buchempfehlungen, die mir Amazon "dank" meines Besuches dieser Buchseite auf's Auge drücken möchte, ich sehe einen Schauberger, ich sehe einen Axel Stoll, ich sehe einen van Helsing, ich sehe Überschriften wie "gekaufte Journalisten", ich bin eigentlich schon bedient... aber dann bietet mir Amazon auch noch Ben Goldacre und Simon Singh an und ich bin wieder etwas ruhiger :-)

von soriac - am 27.03.2015 13:45
Hi Soriac,

Zitat

Hast du das Buch etwa gekauft?


Nee! Ich schrieb ja >amazon Blick ins BuchDenkmal100Seiten-BüchleinAxel - muss man wissen - Stoll

von Susanne Walter - am 27.03.2015 17:41
Zitat
Susanne Walter
Keine Beleidigungen - hier sind keine Deppen!


Waaas? Du willst tatsächlich anerkannten Hochexperten wie einem neuen Einstein, einem neuen Maxwell und einem Spezialisten für Kinderfahrradschrauben widersprechen?? Also echt, was du dir nur zutraust ;-)

Zitat

Vielleicht lasse ich mir mal ein Rezensionsexemplar vom Siegfried-Marquardt-Verlag zusenden.


Ob die dann auch aus etwas anderem besteht als sein ein-Seiten-Text, den er immer wieder im wiki posten will? Alle paar Monate schaue ich mal in den wiki-Diskussionsforen vorbei und tatsächlich, er schmiert sein Machwerk bis heute immer mal wieder ungefragt rein. Vielleicht besteht sein Buch aus fünf Seiten, die erste Version für's deutsche wiki (in deutsch), die zweite Version für's deutsche wiki (in englisch), die dritte für's englische wiki (in deutsch), vierte für's französische (in englisch) und eine letzte für's russische wiki (in englisch)

Zitat

Der von dir erwähnte >Axel - muss man wissen - Stoll< hat übrigens auch schon auf Torfatmung umgeschaltet.


Tssk, dabei bilde ich mir ein, wäre ich doch derjenige gewesen, der diese Kunde zuerst unter's mysnip-Volk brachte :-)

von soriac - am 30.03.2015 05:40
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.