Profitieren von sinkenden Volas

Startbeitrag von haefeli am 21.07.2002 17:27

Hey

Wenn ich mit einer steigenden Vola rechne, aber nicht weiss, in welche Richtung der Basiswert geht (z.B. vor Ankündigung der Quartalszahlen einer Unternehmung), kann ich ja nen Spraddle machen. Wenn ich jetzt also mit sinkenden Volas rechne, könnte ich die Optionen ja logischerweise einfach shorten, dann habe ich den Gegeneffekt. Leider kann ich nicht shorten, daher meine Frage: Wie kann ich von SINKENDEN Volas profitieren? Gibt es da entsprechende Optionsschein-Arten?

Greetz haefeli

Antworten:

was hälts du denn von Discountzertifikaten?
torso

von torso - am 21.07.2002 19:24

oder Turbo-Blocs, Sprinter-Zertifikate etc.

Dummerweise ist dabei immer eine zumindest stabile Kursentwicklung unterstellt (also nichts von wegen sinkende Volas UND sinkende Kurse - gibt´s nämlich auch schon einmal)

von Bono - am 21.07.2002 20:04

sinkende Vola...

...verbestert nicht den Kurs eines OS.
Und deine beschriebenen Zusammenhänge haben leider auch nichts mit Vola zu tun.
Bei einem Straddle bauchst eine steigende Vola, bevor der Zeitwertverlust diesen ruiniert.
Gruß

von Vola - am 21.07.2002 21:36

Frage anders stellen, dann hast Du die Antwort.

Wer profitiert von sinkender Vola?

Antwort: die Emis.

Warum? Weil sie - sinnvollerweise - die implizite Vola so ansetzen und die Scheine entsprechend preisen, daß sie auch im für sie ungünstigsten Fall über die Gesamtposition noch Gewinn machen, zumindest aber keinen Verlust (hier müßte jetzt ein längerer Sermon über Einkauf von Vola und dergl. kommen, aber ich mag nimmer).

Daraus ergibt sich, wie Du von sinkenden Volas profitieren kannst: indem Du selber an der Eurex Optionen verkaufst.

Wie Du am Posting von "Vola" in diesem Thread leicht feststellen kannst, ist die Sorge, es könnte irgendwann einmal keine Leute mehr geben, die den Zusammenhang von impliziter Volatilität und Optionspreis nicht begriffen haben, völlig unbegründet.

Gruß

GMS

von Goldman Sucks - am 22.07.2002 11:24

topdiscounts.de ;-) (oT)

.

von toppi - am 22.07.2002 15:39
Die implize Volatilität ist wohl einer der wichtigsten Gründe zur Bewertung einer Option (oder liege ich da falsch???). Je hoher die Vola, desto höher der Zeitwert! Hohe Volas gibt es bei Märkten, die sehr hohe Tagesschwankungen haben. Wenn ich jetzt allerdings mit weniger volatilen Märkten in der Zukunft rechne, wollte ich nur wissen, wie ich die sinkenden Volas nutzen kann. Denn prinzipiell sind steigende Volas ja sehr zur Freude des OS-Käufers und sinkende zum Ärger des Emitienten. Das Problem ist, dass ich nicht selber Optionen an der EUREX emittieren kann. Daher meine Frage, wie ich auf anderem Weg profitieren könnte.

Nice Evening

von haefeli - am 22.07.2002 17:55

Warum solltest Du das nicht können?

Du brauchst Dir lediglich die Eurex Zulassung zu besorgen. Das geht mit etwas Arbeit zum Beispiel über CSO Seminare. Die Kenntnisse, die Du dabei erwerben würdest (und solltest, wenn ich das einmal bemerken darf), nützen Dir auch dann, wenn Du Dich - wegen der hohen Risiken ungedeckter Geschäfte, z.B. - nach dem Seminar gegen die Einrichtung der entsprechenden (Margin-)Konten etc. entscheidest.

Ob das allerdings sinnvoll ist, nur um sinken Vola nutzen zu können, ist eine ganz andere Frage. Ich persönlich halte es für wesentlich sinnvoller, bei hohen Volas einfach draußen zu bleiben.

Wie es so schön heißt: Out ist auch eine Position.

Gruß

GMS

von Goldman Sucks - am 23.07.2002 07:47
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.