Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Optionsscheine - Board
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Gast, Klaus

Intraday Strategie

Startbeitrag von Gast am 08.04.2003 17:46

Mit der folgenden Intraday-Strategie sollen durch das gezielte ausnutzen eines hohen Spreads und gezielter Limitierung der Order Gewinne mit kleinem Risiko eingefahren werden können:

---
Intraday-Handel bei Optionsscheinen:
Zum Geld-Kurs kann der Anleger bereits gekaufte Scheine an den Emittenten zurückverkaufen, während der Brief-Kurs bezahlt werden muß, wenn ein Anleger Warrants kaufen möchte. Sucht man sich nun beispielsweise einen Optionsschein aus, der über einen relativ hohen Spread verfügt und bei dem in der Vergangenheit mehrmals pro Tag bezahlt-Kurse zustande kamen, kann der Anleger durch die gezielte Limitierung bei Kauf- und Verkauf-Aufträgen mit relativ niedrigem Risiko Kursgewinne erzielen. Bei der Auswahl sollte der Anleger Scheine bevorzugen, die sich auf Börsenindizes beziehen, bei denen aktuell kein Handel stattfindet da hier die Volatilität vergleichsweise niedrig ist. Wird ein Call auf den Hang-Seng-Index z.B. 1,27 zu 1,37 DEM gestellt, so errechnet sich bei erfolgreichem Kauf und Verkauf ein Kursplus von fast acht Prozent, eine in meinen Augen außerordentlich attraktive Rendite für einen Tag.
---

Würde ich nun eine Marketorder absetzen, bekäme ich ja den Warrant günstigstenfalls zum Briefkurs des Emittenten. Wenn ich nun eine limitierte Order (wie in der Strategie empfohlen) zu 1,27 eingebe und hoffe dass ich den Warrant zu diesem Kurs erhalte, wer Entscheidet eigentlich ob der Auftrag ausgeführt wird? Der Emmitent oder der automatische Kursmatcher (Roboter) an der SWX?

Seit ich handle sind von mir Aufträge die mehrere Prozent unter dem Briefkurs (Angebot) des Emittenten liegen noch nie durchgekommen d.h. sie sind Stunden und Tage im System verweilt bevor ich sie wieder gelöscht habe. Hatte ich einfach Pech bis anhin oder habe ich etwas übersehen?

Antworten:

Strategie mit doppeltem Boden..

Immer einen niedrigen Spread vorziehen. Selbst wenn du über die Börse kaufst und ggf. den Schein billiger als beim Emi kriegen solltest, machst du kein Geschäft, weil du ja den Schein wieder mal verkaufen willst und da ist´s dann umgekehrt.
Was z.B. mit Arbitrage evtl.bei Aktien mal gehen kann, funktioniert nicht beim OS-Handel.
Vergleich´ das Ganze mit einem Autokauf. - Je geringer der Wiederverkaufswert im Vergleich zum Einkaufswert ist, desto größer ist dein Verlust (Spread) - ganz einfach.

Wenn du limitierst, kaufst / verkaufst machst du das Geschäft über die Börse.
Da handelt für dich ein Broker. Der Emi stellt lediglich dem Broker die beiden Preise. Über den Spread entscheidet hier Angebot und Nachfrage.
Dabei darf der Spread nur innerhalb der Emispanne (Geld -/ Briefkurs) liegen.
Wenn du ein Limit setzt, wird das im Normalfall auch eingehalten. (Ausnahmen können z.B. größere Turbolenzen an den Märkten sein.)

Wenn du beim Emi direkt kaufst, stellt er dir die beiden Kurse, wobei für dich immer der "schlechtere" Kurs maßgebend ist (hoch bei Kauf, niedrig bei Verkauf). Der Börsenhandel wird dabei umgangen.
Limits gibt´s hier aber nicht.


Gruß Klaus

von Klaus - am 08.04.2003 18:25

Re: Strategie mit doppeltem Boden..

Vielen Dank für Deine Ausführungen. Dass im Normallfall ein möglichst tiefer Spread vorteilhaft ist bin ich mir bewusst. Ich frage mich dann aber, wie man mit der zitierten Strategie, welche auf einer Website veröffentlicht wurde, Gewinn machen soll.

von Gast - am 08.04.2003 18:31

Kann ich mir ehrlich gesagt....

nicht vorstellen. Vielleicht ist´s ne Strategie eines Emi, der sich mehr Gewinn dabei erhofft. :D
Ne, ohne Spass, ich weiss da nicht weiter. Vielleicht fällt unseren Experten hier nochwas dazu ein.

Gute Trades noch.

Klaus

von Klaus - am 08.04.2003 18:40

Re: Kann ich mir ehrlich gesagt....

[urban.gmxhome.de]
Abschnitt: Intraday-Handel bei Optionsscheinen

Mir ist das ein Rätsel wie man solche Gewinne realisieren soll.
Der Autor ist Anlageberater.

von Gast - am 09.04.2003 13:01
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.