Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Optionsscheine - Board
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
luckyone, X-Ray

Short in SAP?

Startbeitrag von luckyone am 09.07.2003 20:00

SAP hat heute relative Stärke bewiesen und gegen den Trend etwas zugelegt. Auf dem derzeitigen Niveau fanden recht hohe Umsätze statt, d.h. es wollten viele Teilnehmer kaufen und auch recht viele Teilnehmer verkaufen. Fundamental betrachtet ist SAP mit einem KGV von rund 30 und einer Dividendenrendite von 0,irgendwas% recht teuer und böse Zungen behaupten gar, dass SAP zuletzt nur aufgrund der Übernahmetätigkeiten zwischen Oracle und Peoplesoft gestiegen wäre. Was mir jedoch viel mehr Sorge bereitet ist das Aktienoptionsprogramm, von dem die Mitarbeiter so wie in erster Linie die Geschäftsführer und Vorstände profitieren. Diesen Effekt aus den Bilanzen herauszurechnen scheint sich in den USA zum Standard zu entwickeln und ist bei einigen europäischen Unternehmen zumindest als Absichtserklärung verlautbar geworden.
Wenn SAP sich diesem Tenor anschließen würde, dann wäre die Aktie nach meinem dafürhalten plötzlich nicht nur teuer sondern s**teuer.
Was mich interessieren würde, wären andere Meinungen zu SAP (auch aus technischer Sicht, weil ich mich da nach wie vor kaum auskenne :-)

Grüsse

luckyone

Antworten:

Re: SAP



Hallo Luckyone,

schön Dich mal wieder zu lesen. Ich werde mich aus rein technischer Sicht mit SAP befassen! Wie Du siehst, hat sich SAP in den letzten 2 Tagen auf hohem Niveau seitwärts in einer für den Wert relativ schmalen Range von 105.5 bis 107€ (Ausreißer 108€) bewegt. Für mich hat das ganze Untertassencharakter, per se eine recht bullishe formation! Somit ist die kurzfristige charttechnische Indikation, d.h. mit Blick auf die nächsten 2d, eher positiv

Tageschart: Die Oszillatoren tendieren auf d-Basis im deutlich überkauften Bereich, von daher ist für weitere Longpositionenen Achtung geboten! Vor einer Überbewertung muß jedoch gewarnt werden!
Ferner weist der MACD (Trendfolger = in der aktuellen Börsenphase aussagekräftiger!)
ein bevorstehendes Longsignal auf, vor 7 Tagen testete der Wert erneut den Uptrend vom März.Dies ist positiv und läßt weitere Kurse vermuten, auch die seit 2 Tagen in einer vergleichsweise schmalen Range verlaufenden Kurse deuten auf eine Stabilisierung auf hohem Niveau (wie in den letzten Wochen gesehen) hin!

Ein signifikanter Widerstand (eigentlich der nächste überhaupt!) findet sich rein technisch erst bei 115€, Unterstützung findet SAP in seiner Trendlinie (aktuell bei ca. 100€), die Bollingerbänder könnten ebenfalls den Wert begrenzen, aktuell ca. 111€ und 99€ als Kursmarken, sollten jedoch nicht überschätzt werden!

Wir sind in einer stabilen Trendphase, eine strategische Shortposition in SAP (lohnt sich das CRV von den i.A. miserablen Puts her?) sollte daher nur dann eingegangen werden, wenn ein Trendbruch auf Schlußkursbasis erfolgt bzw. im Gesamtmarkt (insbesondere technologielastige Indizes) eine entsprechende Indikation gegeben ist

Taktisch sehe ich noch keinen Bedarf, sich auf der Shortseite einzudecken, dazu sind angesichts fehlender klarer Impulse die Konditionen bei SAP-Derivaten i.A. zu schlecht

Ich würde sagen, der DAX testet die 3470-500-Zone noch, dementsprechend wäre ein haussegetriebener Anstieg von SAP bis nächste Woche auf 115€ nicht unvorstellbar, auch wenn der SStoch auf d-Basis mittlerweile deutlich im überkauften Bereich notiert.
Über 115€ findet sich kein sinnvoll herleitbarer Widerstand mehr bis ca. 175€ (High vom März 2002!)!!!

Auf Stundenbasis findet sich seit 7 Tagen ein 2. steilerer Uptrend, welcher im moment bei ca.105,5€ liegt und SAP ebenfalls stützen sollte. Taktisch wäre Short erst beim Bruch dieser steileren trendlinie sinnvoll!

Leider kann ich die mittelfristigen Charts nicht einbinden!

Nochmal in Kürze die relevanten marken

Oberseite (=Widerstände):

175 (letztes High 2002)
115 (Verlaufshigh Juno)
111 (oberes BB)
108 (Hoch von heute)

Unterstützungen:

106.30 heutige horizontal unterstützung (ungefährer Wert!)
105.5 kurzfristiger Uptrend
100 mittelfristiger Uptrend seit März
99 (unteres BB)

Fundamental gebe ich Dir sicher recht, aber in den USA steigen weitaus überbewertere Aktien trotzdem. Diese Rallye ist weniger fundamental als vielmehr liquiditätsgetrieben bedingt. Von allen Märkten scheint der Aktienmarkt im Moment
die wenigsten Negativaspekte zu besitzen. Fundamental kann ich nur sehr wenig sagen, es bringt auch nichts, weil man das kaum nutzen kann. Fundamentaldaten sind nur für strategische Investoren interessant, die Buy&Hold Strategien verfolgen.

Gruß X-Ray

von X-Ray - am 09.07.2003 20:36

Dankeschön X-Ray

Vielen Dank für Deine Mühen, die Analyse hilft mir weiter! Bin auch eher etwas skeptisch, denn auch heute haben sich SAP trotz des negativen Umfelds vergleichsweise gut gehalten. Trotzdem habe ich mir eine kleine Short-Position gegönnt, allerdings mit ganz engem Stop-Loss (vermutlich mache ich so nur den broker reich...).

Grüsse

luckyone

von luckyone - am 10.07.2003 15:54
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.