Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Let's talk about Lotti
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 8 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
Heike Vay, rosalia.h

Rückblick 1995-1998

Startbeitrag von rosalia.h am 19.08.2009 19:15





1998
Frühjahr

Helmut Lotti reist wieder nach Kanada, um dort eine Reihe von Konzerten in Toronto und Quebec City zu geben. Helmut zieht international immer weitere Kreise. Acht Mal steht er auf den Bühnen der Konzertsäle in Südafrika: sechs Mal in Pretoria, zwei Mal in Midrand. Wieder ist es Zeit für eine neue Konzerttour durch Belgien, die Niederlande und Deutschland.


Helmut überquert für eine Promotionstour durch die USA ein weiteres Mal den Ozean: Atlanta, Philadelphia, Washington, Baltimore, Seattle. Sommer Zwischen verschiedenen Auftritten in Europa begibt sich die Lotti-Mannschaft w

ieder einmal nach Kanada für eine Serie von 6 Konzerten. Helmut wird auch in den Vereinigten Staaten zu einer weiteren intensiven Werbetour erwartet.

Am 5. Juli lädt Eros Ramazotti seine Freunde Joe Cocker und Tina Turner ein. Auch Helmut ist mit von der Partie. Zusammen mit Eros begeistert er das Publikum mit "Musica è". Am 11. August wird das erste Classic Album in den USA veröffentlicht.

Am 12., 13. und 14.August zeigen Lotti & Co. ihr ganzes Können bei den Aufnahmen für die neue CD in der prächtigen St. Rombouts Kathedrale in Mechelen. Der Schneeballeffekt hält an: Am 27. August gibt unser Sänger ein Sonderkonzert für die FIFA-UEFA im Sporting Club von Monaco.

Herbst

Ungläubiges Staunen am anderen Ende der Leitung: Bereits sind die ersten 100'000 Exemplare von Classic I in den USA verkauft worden. Helmut Lotti ist nun in den Classic Crossover Charts auf dem zweiten Platz! Im November sind 18 Konzerte in Deutschland und in der Schweiz geplant. Helmut wird auch in Wien, dem Mekka der klassischen Musik, auftreten. Das Konzerthaus ist ausverkauft.

Im Dezember

werden 6 weitere exklusive Konzerte im Voorst National und zwei in Den Haag stattfinden. Dazwischen reist er kurz nach Flandern, wo er zum dritten Mal, den "Gouden Oog" als beliebtester Sänger erhält.










1997

Frühjahr

Kaum 28jährig, erklimmt Helmut Lotti zusammen mit Lionel Richie, Julio Iglesias, Los del Rio, Vanessa Mae, Khaled, den Bee Gees, Kenny G, Roberta Flack, Florant Pagny, Eros Ramazotti, Ace of Base, DJ Bono, Fugees und Céline Dion das Podium der "World Music Awards" . In Anwesenheit von Prinzessin Stephanie und Prinz Albert von Monaco wird ihm der Preis als Künstler mit den besten Verkaufszahlen in den Benelux-Staaten überreicht.

Sommer

Der junge Sänger bietet während den beiden ausverkauften Konzerten in Montreal und Quebec City eine brilliante Vorstellung. Das erste Classic Album wird mit Gold ausgezeichnet. 80 amerikanische PBS Fernsehstationen strahlen das TV Special zum zweiten Classic Album aus. Der grosse Erfolg dieses Programms veranlasst PBS, das Special in den


Dezember-Programmplan

seiner restlichen 130 Stationen aufzunehmen. Das dritte Classic Abenteuer muss aussergewöhnlich werden. So kommt das spektakuläre Projekt eines Konzertes unter freiem Himmel vor dem Schloss Cleydael in Aartselaar zustande. Helmut beschreibt seine dritte Classic CD, welche den Uebernamen "Castle Album" trägt, als unbeschwerter und zauberhafter als die vorangehenden.

Herbst

Mit einem Live Auftritt im deutschen Fernsehprogramm "Der goldene Löwe" gelingt Helmut Lotti der grosse Einstieg in Deutschland. Einen Monat später ist sein neuestes Projekt fertig und wiederum liefert er einen monumentalen Beitrag zur belgischen Musikgeschichte:"Helmut Lotti Goes Classic III". Es folgt das erste ausverkaufte Konzert in Deutschland (Köln, 18.November 1997). Unmittelbar danach fliegt Helmut für eine Promotionstournee nach Kanada und den USA.

Die Hilfsorganisation UNICEF, welche sich für Kinder in aller Welt einsetzt, offeriert Helmut das Mandat eines Botschafters. Ohne Zögern nimmt Helmut dieses Mandat an und kommt in den Kreis von Leuten wie Sir Roger Moore. Zusätzlich zu diversen Klassik Konzerten in Belgien und den Niederlanden ist Helmut im

Dezember

weltweit auf allen Fernsehkanälen in der berühmten Weihnachtssendung "Christmas in Vienna" zu sehen. Er steht zusammen mit Placido Domingo, Sarah Brightman und Riccardo Cocciante auf der Bühne.



1996

Frühjahr
Wenn auch ein wenig verspätet, entdeckt die Niederlande doch auch das Phänomen Lotti mit grosser Begeisterung. Als die Zeitung "Haagse Post" die Schlagzeile "Tintin in Operaland" druckt, ist es klar, dass der junge Sänger endgültig die Deiche überquert hat, welche unser Land von unseren nördlichen Nachbarn trennen. Das Resultat? Doppelplatin und ein ausverkauftes Konzert nach dem anderen.

Herbst

"Helmut Lotti Goes Classic II" erscheint und kommt zu Tausenden unter die Leute. Die CD ist noch warm, als bereits die erste Platin-Auszeichnung an Helmut's Wand haengt.
Südafrika wirft ein Auge auf ihn und überreicht ihm bereits nach wenigen Wochen Gold für sein erstes Album. Mittlerweile wurden auch seine anderen Classic Alben entdeckt. Die Platin-Auszeichnungen häufen sich.

Musik überwindet Grenzen. Wallonien erliegt Lotti und seinem Klassikzug. Auch in seiner eigenen Heimatregion wählen beim kommerziellen Fernsehsender VTM Hunderttausende von Zuschauern Helmut Lotti zum beliebtesten Sänger Flanderns. Er erhält zum zweiten Mal als populärster Sänger Flanderns Belgien's prestigeträchtigsten Fernsehpreis, den "Gouden Oog".










1995

Im März dieses Jahres steht Helmut auf der Bühne bei der BACIOP Party. Piet Roelen hat die Idee, das Orchester auf 55 Musiker zu vergrössern. Er nimmt Kontakt auf zu André Walschaerts, der als Dirigent wirken soll. Kurz vor dem Konzert erkundigt sich Kurt van Eeghem bei Piet nach dem Namen für das grosse Orchester. Dieser antwortet spontan: " Golden Symphonic Orchestra". Ein neues monumentales Orchester ist geboren.


Am 8. und 9.September stehen Helmut und das Golden Symphonic Orchestra erneut auf der Bühne, dieses Mal in Antwerpen, im Elisabethsaal. Hier finden die Aufnahmen zu Lotti's neuem Projekt statt. Der Aufbau: Klassische Stücke in einer schönen Fassung, beeindruckend, lebendig und arrangiert von Wim Bohets. Das Konzert ist sofort ausverkauft.



Der Applaus scheint endlos. Die Presse ist des Lobes voll. "Helmut Lotti Goes Classic" wird das meist- und schnellstverkaufteste Album in Belgien. Mit 12 Platin-Auszeichnungen schreibt Helmut Lotti ein neues Kapitel der flämischen Musikgeschichte. Er erhält dafür die Sabam Hit Trophy.



Antworten:

Das sind klasse Videos, vielen Dank!

von Heike Vay - am 21.08.2009 12:08
NUN BEI DEN POSTIMGS GEHT EIGENLICH UM HELMUTS KARIERE IN LAUFE DER ZEIT DIE VIDEOS SIND NU7R ALS EIN TEIL DA VON GEDACHT TOZDEM DANKE FÜR DEIN KOMPLIMENT BIS DAN

von rosalia.h - am 21.08.2009 19:11
Ja das weis ich doch, sie sind trotzdem schön!

von Heike Vay - am 22.08.2009 11:54
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.