H.G. Francis ist verstorben!

Startbeitrag von M. H. Rückert am 04.11.2011 18:56

Heute zu lesen auf

http://www.perry-rhodan.net/aktuell/news/2011110402.html
und
http://www.enpunkt.blogspot.com/

Am Donnerstag, 3. November 2011, starb der Autor (* 14. Januar 1936 in Itzehoe, Deutschland als Hans Gerhard Franciskowsky) nach langer Krankheit in Hamburg. Francis schrieb unter anderem für die Serien PERRY RHODAN, ATLAN, REN DHARK und MARK POWERS. Zudem hat er neun Commander Perkins und 18 phantastische Gruselhörspiele mit namhaften Sprechern herausgebracht. Insgesamt hat er über 600 Hörspiele produziert, für TKKG, Die drei ???, Die fünf Freunde, Masters of the Universe, Jan Tenner ...
(Quelle: Perrypedia)

Zu seinen bekanntesten Eigenkreationen gehören die Serien REX CORDA und AD ASTRA, die beide im Mohlberg Verlag erscheinen. Wir trauern mit der Familie um einen außergewöhnlichen Schriftsteller.

Antworten:

Ich hatte schon die ganze letzte Zeit etwas Angst um ihn...

Schade, er war ein netter, unkomplizierter Typ, mit dem man wirklich Spaß haben konnte und der auch realistisch war, was die Wiederveröffentlichungshonorare der alten Schinken war.

Leider ist damit wohl auch CP gestorben; wir hatten da mal unverbindlich drüber geredet - aber mal abwarten.

von Heinz Mohlberg - am 04.11.2011 19:31
Oh, das ist wirklich sehr traurig und tut mir sehr leid. Ich lese gerade in meinem Perry Rhodan Re-Run die frühen Atlan-Hefte von ihm, die ich wirklich allesamt sehr hervorragend finde. Und davor habe ich die frühen Tekener/Kennon-TBs von ihm gelesen, die auch richtig klasse sind. Er hat immer total viel geschrieben, blieb dabei unheimlich qualitätssicher und hat noch etliche Sachen nebenbei gemacht. Nicht nur Hörspiele, er hat sich ja in den 80ern für die Krebshilfe engagiert und zugleich ein Mofa-Buch veröffentlicht. Das ist schon eine beachtliche Spannweite. Mein Lieblingsroman von ihm ist übrigens PR 712 "Am Rand der 7. Dimension".

von Exilant - am 05.11.2011 09:09
Leider habe ich H. G. Francis nur einmal kurz getroffen - aber ich werde ihn als netten und unkomplizierten Autoren in Erinnerung behalten, der gerne auch über alte (Heinz möge mir verzeihen) deutsche Bands (Rattles) sprach.
Und so ein kleines bisschen fühle ich mich mit ihm verbunden durch die Neukonzeption seiner Ende der 60er leider viel zu schnell eingestellten Serie "Ad Astra", die wir gerne weiter fortführen - mit neuen Ideen, aber in seinem Sinne.



von Thomas C - am 05.11.2011 12:14
Auf Zauberspiegel-online.de gibt es einen Nachruf, der das Schaffen von H.G. Francis würdigt:
http://www.zauberspiegel-online.de/index.php?option=com_content&task=view&id=8726&Itemid=1



von Charly Friedhoff - am 11.11.2011 18:23
Ich liebe die Rattles...
...und auch die ganze 60er Jahre-Musik

von Heinz Mohlberg - am 16.11.2011 23:35
Leider ist der Beitrag mit einigen Fehlern durchsetzt...

von Heinz Mohlberg - am 16.11.2011 23:36
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.