Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mohlberg's SF- und Fantasy-Forum
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 4 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Heinz Mohlberg

News 108

Startbeitrag von Heinz Mohlberg am 29.11.2013 14:39

Mohlberg-News 108 vom 29.11.2013 (wenn Sie keine weiteren News erhalten wollen, schicken Sie uns einfach eine kurze Mail; wir löschen Sie dann aus dem Verteiler)

Mohlberg-Verlag – Die ganze Welt des Abenteuers
Science Fiction - Comics – spannende Abenteuerromane
Verlag + Fachbuchhandlung
Sülzburgstr. 233
50937 Köln
Freitag 15.00-18.30 / Samstag 11.30-15.00 und nach Vereinbarung

Büroanschrift:
Hermeskeiler Str. 9
50935 Köln
Tel.: 0221 / 43 80 54 + 0170 / 94 47 580 - Fax. 0221 / 43 00 918

Sammeln macht Spaß - darüber reden noch mehr – bei uns können Sie beides - wir teilen Ihre Leidenschaft!

Besuchen Sie uns auch bei Ebay (http://stores.ebay.de/Heinz-Mohlberg-Verlag-und-Shop), dort bieten wir über 2000 verschiedene Artikel an!

Folgen Sie uns auf Twitter, dort werden immer die neusten Zugänge angezeigt.
https://twitter.com/mohlberg_verlag

**************************************************************************************

Atlantis
Stefan Burban - DAS GEFALLENE IMPERIUM 1 – Die letzte Bastion
Die Terranisch-Imperiale Liga führt seit Jahren Krieg gegen die Drizil.
Als die Drizil schließlich eine erfolgreiche Invasion des Sol-Systems durchführen und ihnen nach erbittertem Kampf sogar die Erde in die Hände fällt, scheint alle Hoffnung verloren.
Vielerorts bricht der organisierte Widerstand zusammen.
Lediglich einige wenige, isoliert liegende, menschliche Kolonien entgehen dem Zugriff des Feindes. Eine dieser letzten freien Enklaven der Menschheit ist der abgelegene Planet Perseus - die Heimatbasis der 18. Legion ...
http://85.25.136.73/HMV01-p1849h184s330-1-Die-letzte-Bastion.html

Martin Kay, Kampf um Thardos
Der Planet Thardos wird von einer fremden Macht überfallen. Nur mit Not gelingt es, einen Hilferuf in die Weiten des Alls zu entsenden. Doch das Signal benötigt fünfhundert Jahre, ehe es einen Außenposten der terranischen Kolonien erreicht. Als eine Flotte terranischer Schiffe das Ziel erreicht, müssen die Retter erkennen, dass sie nicht die Einzigen sind, die dem Notruf nachgingen. Der Planet hat sich in einen Hexenkessel verwandelt, in dem ein Konflikt um ein mysteriöses Element tobt. Lieutenant Lance Calhern, gerade erst zum Sonderkommando PRIME versetzt, findet sich mitten in den Unruhen dreier verfeindeter Alien-Rassen auf einer fremden Welt wieder. Seine Mission: die Rätsel um das verschwundene Volk der Ureinwohner des Planeten und um das heimische Element Reamadin zu lösen. Dabei ahnt er nicht, dass er selbst ein Geheimnis in sich trägt, das den Kampf um Thardos nach langer Zeit entscheiden kann.
Titelbild: Emmanuel Henné A5 Paperback, ca. 360 Seiten
http://85.25.136.73/HMV01-p1850h31s288-Kay-Kampf-um-Thardos.html

**********************************************************************************

Comics
Piccolos:

NICK III 68-70
http://85.25.136.73/HMV01-p1847h257s118-Nick-III-Picc-Serie-.html

SIGURD III 434-436
http://85.25.136.73/HMV01-p1848h258s86-Sigurd-III-Serie-434.html

ULF
Für den Kölling Verlag zeichnete Hansrudi Wäscher 1968 die Kleinbandserie Ulf, die leider nach dem Konkurs des Verlages mit Heft Nr. 3 eingestellt wurde. Herr Wäscher hatte bereits weitere Hefte beim Verlag abgeliefert, die aber nicht mehr zum Abdruck kamen und verschollen blieben. 1993 entdeckte Eckhardt Friedrich eines dieser Hefte und gab es an Norbert Hethke weiter, der dieses Ulf Abenteuer als Kleinband Nr. 4 veröffentlichte.
Die Kleinbandserie Ulf wird im klassischen Piccoloformat neu aufgelegt und endlich die Lücke zwischen Kleinband Nr. 3 und Nr. 4 geschlossen. Hierfür sind sechs neue Piccolos vorgesehen. Hansrudi Wäscher zeichnet persönlich wieder neue Titelbilder sowie das Logo.
Mit Ingraban Ewald haben wir einen erstklassigen Autor und Wäscherkenner gewinnen können. Er ist schon mit Feuereifer dabei, neue Abenteuer zu schreiben, die Michael Goetze, ein Meister seines Faches, zeichnerisch umsetzen wird.
Zunächst werden nur die fehlenden Hefte ergänzt, ob Ulf aber seine Reise in den Süden fortsetzen wird, hängt ganz vom Zuspruch der Fans ab. Autor und Zeichner sind jedenfalls dazu bereit.
Die ersten drei Ausgaben sind lieferbar.
http://85.25.136.73/HMV01-s315h258-Ulf-Der-edle-Ritter.html

TIBOR II 56-58
http://85.25.136.73/HMV01-p1846h53s115-Tibor-II-Picc-Serie-.html

TIBOR III 69-71
http://85.25.136.73/HMV01-p1845h53s115-Tibor-III-Picc-Serie.html

Buchausgaben / Alben

ALLMÄCHTIGER!
Hansrudi Wäscher - Pionier des Deutschen Comics / Hardcoverausgabe
lautet der Titel des ultimativen Buches zu Wäschers Lebenswerk von Andreas C. Knigge, das zum Comicfestival München im Juni 2011 im Verlag comics-etc. erschien. In seiner umfangreichen Biografie über einen der wohl weltweit produktivsten Comiczeichner erzählt Andreas C. Knigge kenntnisreich von den Anfängen der Comics in Deutschland, vom Auf- und Abstieg des Lehning Verlags, vom Beginn des Comic-Fandoms und von der Entdeckung Wäschers Anfang der Siebzigerjahre nach vielen Jahren der Anonymität. Der ca. 350seitige großformatige Band kostet 120 Euro, ist opulent illustriert, durchgehend vierfarbig und enthält ausführliche Monografien zu allen von Wäschers Comics.

Dies ist die limitierte HC-Ausgabe, von der 99 mit einer von HRW signierten Zeichnung herausgegeben wurden (auf der Webseiten ebenfalls abgebildet).
Zusätzlich dazu gab es nochmals 9 Ausgaben außerhalb der Reihe (für Presse, etc.). Auch diese Exemplare sind durchnummeriert. Von diesen Ausgaben können wir hier einige anbieten! Nur ein Ex. pro Käufer, KEINE Abgabe an Händler!!!
http://85.25.136.73/HMV01-p1824h259s99-ALLMAeCHTIGER-Hansru.html

EL MERCENARIO 10
http://85.25.136.73/HMV01-p1842h257s247-El-Mercenario-10-Gig.html

SHERIFF KLASSIKER CHRONIK
Sheriff Klassiker Chronik 1 - Band 901 - 920
Hardcover, 72 Seiten, farbig, 30 x 21,5 x 0,9 cm

Die Sheriff Klassiker-Chronik – Das Überraschungsei der Sekundärliteratur (oder "Maßstäbe neu gesetzt!")
Sekundärliteratur im Comic-Bereich war bisher meist eine trockene Angelegenheit. Zwar sehr informativ aber weniger bildgewaltig. Texte über Künstler, Autoren oder deren Umfeld wurden geschrieben und letztlich deren Werke in einer mehr oder weniger lieblosen Aufstellung, sprich Checkliste, dargestellt. Mehr als das Wort des Herausgebers zu diesen Checklisten hatte man nicht, um dessen Zuordnung Glauben schenken zu wollen. Nicht selten war dann auch die eine oder andere Zuordnung nicht korrekt. Dabei sind Checklisten für den Sammler eigentlich unentbehrlich! Er muss jedoch Gewissheit haben, dass die Zuordnungen stimmen, um zu wissen, was ihm noch fehlt. Daher orientiert er sich an den Checklisten, um die Lücken der deutschen „Nicht-Veröffentlichungen“ auf dem amerikanischen Markt nachzukaufen. Hierbei spielt natürlich auch immer der Geldbeutel eine Rolle. Es ist sehr hilfreich, wenn er erfährt, dass es sein fehlendes Heft auch als billigeren US-Nachdruck gibt.
Bildgewalt
All das versucht die Chronik darzustellen. Sie greift sich eine Thematik auf, in diesem Falle die Sheriff Klassiker, und stellt deren einzelnen Ausgaben im Bild zu Ihrem Original als Cover dar. Und nicht nur das! Es werden auch die einzelnen Splashpages, also die erste Seite einer jeden Comicstory aufgeführt, sowohl die deutsche Fassung, als auch die des Originals. Eine falsche Zuordnung durch den direkten Bildvergleich ist somit ausgeschlossen.
Humor
Da die dargestellten Comics akribisch gelesen wurden (und zwar sowohl auf deutsch als auch im Original), werden immer wieder Stilblüten aufgelistet, die bislang kaum oder gar nicht bekannt waren. Diese z. T. katastrophalen Übersetzungsfehler sind in den älteren Verlagen keine Seltenheit gewesen und lassen nicht nur ein Schmunzeln aufkommen, sondern teilweise laut auflachen.
Information
Die Herausgeber blicken über den Tellerrand hinaus und überraschen den Leser mit Informationen, die zur Thematik der Sheriff Klassiker-Chronik passen. Es sind Infos zu einzelnen Charakteren oder Rechtstreitigkeiten zwischen den US-Verlagen. Sie berichten über Zensur (Comics Code) in dt. und US-Comics und haben diesen Artikel, auf Grund des großen Umfangs, auf alle Hefte der Sheriff Klassiker-Chronik verteilt. Die Inhalte des US-Comics Codes wurden dabei wortgetreu ins Deutsche übersetzt.
Checklisten
Um ein schnelles Nachschlagen zu gewährleisten, werden auch Checklisten aufgeführt. Im raschen Überblick erfährt man sofort, welche Hefte/Storys nicht veröffentlicht wurden bzw. wo die veröffentlichten Hefte zu finden sind.
Überraschung
Gast-Zeichner wie z.B. Ertrugul Edirne unterstützen das Projekt mit Ihren professionellen Zeichnungen. Messebesucher erhalten vor Ort das ein oder andere kleine Gimmick beim Kauf der Bücher dazu. Man darf auf zukünftige Beilagen gespannt sein.
Teamgeist
Dieses Projekt wird von Becker/Berse konzipiert und herausgegeben. Im Mitarbeiter-Team sind neben Comic-Spezialisten sogar "Auslands-Korrespondenten" dabei, die die Veröffentlichung in dieser Ausführlichkeit erst ermöglicht haben.
http://85.25.136.73/HMV01-p1839h259s328-Sheriff-Klassiker-Ch.html

SIGURD BUCH – DER SCHWARZE SCHINDER (Vergriffen, die letzten Exemplare!!! )
Hansrudi Wäscher: Sigurd – Der Schwarze Schinder – Jubiläumsausgabe zu 60 Jahre Sigurd,
Rechtzeitig zum 60. Geburtstag der Comicserie Sigurd aus der Feder des Comiczeichners Hansrudi Wäscher, die 1953 in Form eines Piccolo-Streifenheftes das Licht der Welt erblickte, erscheint ein 192 Seiten umfassendes Buch mit dem ersten Abenteuer im angepassten neuen Erscheinungsbild der großen „Lehning-Hefte“: die 1963 im Großbandformat veröffentlichte Geschichte „Der Schwarze Schinder“. Dieses Abenteuer wurde 1976 von Peter Lach als Hörspiel adaptiert und von WEA als Langspielplatte und Hörspielkassette mit dem Titel „Kampf dem Schwarzen Schinder“ herausgegeben. Um Nicht-Sigurd-Kennern eine Einführung in die Geschichte zu geben, wurde dem Hörspiel ein langes Dialog-Intro vorangestellt. Jetzt, nach 50 Jahren und fast 40 Jahre nach dem Erscheinen des Hörspiels, hat Hansrudi Wäscher das damals im Lehning Verlag erschienene Abenteuer um sechs neu gezeichnete Einführungsseiten ergänzt sowie mit acht neu gezeichneten Seiten die Heftübergänge geglättet, wobei nichts von der gewohnten Spannung verloren geht.
Als Sigurd, Bodo und Cassim Burg Altweiler erreichen, ist der Burgherr bei dem Überfall der Räuberbande des „Schwarzen Schinders“ bereits ums Leben gekommen. Sigurd gelingt es gerade noch, seinen kleinen Sohn aus den Flammen zu retten. Kaum hat sich der Rauch verzogen, tauchen beinahe gleichzeitig die Ritter Steinmark und Hufenbrink vor der Burg auf, und es wird bald offensichtlich, dass einer der beiden danach trachtet, sich Altweilers Besitz einzuverleiben – nur wer? Ein Intrigen- und Puzzlespiel, bei dem Sigurd wie ein Detektiv aus widersprüchlichen Indizien den wahren Zusammenhang aufdeckt.
Beigelegt ist dem Buch eine CD mit dem Originalhörspiel von Peter Lach „Kampf dem Schwarzen Schinder“ in einer kartonierten Hülle mit Originalcover, nummeriert und signiert von Hansrudi Wäscher, Auflage: 500 Exemplare.
Buchausgabe Hardcover, 192 Seiten, farbig, auf 500 Exemplare limitiert, mit Beilage, nummeriert und signiert
http://85.25.136.73/HMV01-p1637h258s86-Der-Schwarze-Schinde.html

TIM + STRUPPI
Tim und Struppis Welt
Hardcover, 480 Seiten, s/w und farbig, 21 x 21 x 4 cm, mit Farbschnitt, 1836g
· Ein Muss für alle Fans
· Alles über die Entstehung der berühmten Comicfiguren Tim und Struppi und das Leben ihres Zeichners Hergé
Tim und Struppi sind Kult, ihr Erfinder Georges Remi, besser bekannt als Hergé, ist eine Zeichnerlegende. In diesem Band werden zum ersten Mal zahlreiche unveröffentlichte Materialien und Dokumente zusammengetragen, die die Entstehung der berühmten Comicfiguren dokumentieren. Durch seine klare Linienführung und seinen herausstechenden Stil wurde Hergé zu einem der bekanntesten Zeichner weltweit. Ihm zu Ehren wurde 2009 ein Museum nahe seiner Heimatstadt Brüssel eröffnet, das erste Museum für einen Comiczeichner in Europa! Ein Muss für jeden Hergé-Fan.
http://85.25.136.73/HMV01-p1815h259s325-Tim-Struppis-Welt.html


Großbände
AKIM GB 5
http://85.25.136.73/HMV01-p1816h53s128-Akim-GB-5-aktuell.html

COMICS KOMPLETTANGEBOTE
Wir haben diverse Serien/Reihen komplett in druckfrischem Zustand hereinbekommen
Tarzan Mondial 1-169
Sigurd Luxus 1-50
Nick Luxus 1-31
Piccolo Sonderband 1-33
Herr des Dschungels 1-24
Testpilot Speedy Picc 1-18
http://85.25.136.73/HMV01-s204h259-Hethke-u-a-kplt-Seri.html

**********************************************************************************

HJB/UNITALL
REN DHARK 44 - Der letzte Kalamit
http://85.25.136.73/HMV01-s14h13-RD-Weg-ins-Weltall.html

UNITALL 23 - Herrschaft des Wahnsinns
http://85.25.136.73/HMV01-p1841h13s15-Ren-Dhark-Unitall-23.html

**********************************************************************************

Mohlberg
DIE TERRANAUTEN
Nach länger andauernden Problemen sind jetzt wieder ALLE Ausgaben lieferbar, auch die lange Zeit ausgesetzte Ausgabe 14.

DIE TERRANAUTEN 19 - Das Wracksystem
Um zu David terGorden nach Rorqual vorzustoßen, müssen die Terranauten jedes Risiko eingehen. Da Rorqual nicht mehr durch das Schwarze Loch zu erreichen ist, fliegt die Garibaldi mit Llewellyn 709 und der Loge von Hadersen Wells zum Planeten Veldvald. Man hofft, sich von dort mit Hilfe des Weltenbaumes Ro Ulema in das System der Weltraumstraßen einschleusen zu können und über diese rätselhaften Pflanzen-Transmitter nach Rorqual durchzustoßen.
Der Versuch, mit der Garibaldi über das Raum-Zeit-Stroboskop Rorqual zu erreichen, ist gescheitert. Es war ein verhängnisvolles Unternehmen, das zu sinnlosen Menschenopfern geführt hat. Aber es hat den Terranauten schmerzhaft klargemacht, dass sie einstweilen von den Weltraumstraßen besser die Fingerlassen.
Es gibt nur eine Möglichkeit, den Planeten Rorqual wieder zu verlassen. Kein lebendes Wesen hat bisher gewagt, diesen Weg zu gehen - denn er führt zum legendären Abgrund am Ende der Welt, dorthin, wo die Scharlachmeere Rorquals ihren Ursprung haben und wohin sie wieder zurückfließen. Und dort liegt auch der Schlüssel zu allen Rätseln dieser geheimnisvollen Welt.
http://85.25.136.73/HMV01-p1807h1s130-Die-Terranauten-19-D.html

DIE TERRANAUTEN 20 – Duell in der Einsamkeit
Der Sturz in den Großen Abgrund hat begonnen. Er endet für die Terranauten in einer unglaublichen Welt voller Gefahren und Wunder. Hier erhält David überraschend Hinweise auf die Bedeutung seines ›Erbes der Macht‹, aber dieses Erbe sieht anders aus, als sich die Terranauten es vorgestellt haben, und David ist zutiefst erschüttert.
David terGorden und seinen Gefährten ist die Rückkehr von Rorqual tatsächlich gelungen. Sie materialisieren an Bord der Tasca, die im Barnum-System im Sonnenorbit versteckt ist. Doch es bleibt abzuwarten, ob sie dort nicht vom Regen in die Traufe geraten. David braucht EINE WELT FÜR YGGDRASIL, einen Planeten, der den Samen für eine neue Yggdrasil aufzunehmen bereit ist
Die Lage auf Adzharis bleibt weiter gespannt. Die Terranauten um Asen-Ger müssen ihre Hoffnung, die Welt der neuen Yggdrasil geheim halten zu können, bald aufgeben. Die unberechenbare Queen Stella by Starlight schlägt beim Konzil Alarm. Sie wittert eine Verschwörung des Bundes der Freien Welten hinter dem Auftauchen der Terranauten auf dem Planeten der Drachenhexen.
http://85.25.136.73/HMV01-p1808h1s130-Die-Terranauten-20-D.html

UTOPISCHE WELTEN SOLO 35 - Im Weltall verschollen (Austro SF 3)
Notlandung am Mond von Robert Ralph Rono
Dr. von Rotberg (Vorbild war hier wohl Werner von Braun) hat in Amerika ein Raumschiff gebaut, mit dem erste Flüge in den Weltraum unternommen wurden. Bei einer Pressekonferenz schnappt der Reporter Jerry Hall auf, dass die Rakete den Mond erreichen kann. Er überredet seinen Boss, ihm 200 000 Dollar zu geben, damit er die ersten Reportagen vom Mond senden kann. Mit dem Geld besticht er einen Ingenieur und startet tatsächlich mit ihm zum Mond. Nur haben die beiden übersehen, dass die Rakete nicht genug Treibstoff fasst, um wieder zurückkehren zu können.Ein starker Marinesender informiert zwar die Mondfahrer über die Lage, aber für eine Umkehr ist es bereits zu spät und sie landen auf dem Mond.

Im Weltall verschollen von Robert Ralph Rono
Der Ingenieur muss Jerry Hall die Wahrheit gestehen, dass sie auf dem Mond gestrandet sind und dort wohl sterben werden, wenn kein Wunder geschieht.Auf der Erde lässt der Milliardär Percyval G. Met, kurz PGM genannt, etwas zu unternehmen. Er lässt Dr. Rotberg kommen und befragt ihn, warum keine Rettungsversuche unternommen und eine neue Rakete gebaut wird. Dabei erfährt PGM, dass ohne eine Weltraumstation als Auftankstelle ein Flug zum Mond samt Rückkehr unmöglich ist. Und die kostet etliche Milliarden Dollar. Daraufhin organisiert PGM eine weltweite Spendenaktion zum Bau der Rakete und der Raumstation.
Mittlerweile taucht am Mond, unbemerkt von unseren beiden Helden, ein fremdes, mit Robotern bemanntes Raumschiff auf, das die Rakete genau inspiziert und, als die beiden schlafen, das Raumschiff ankoppelt und zur Erde zurückbringt.

Das Ungeheuer vom Mars von Arne Cascott
Larry Parker, Radarbeobachter eines U-Bootes, macht eine unheimliche Entdeckung; ein metallener Riese, der das U-Boot angreift und nach einem kurzen Notruf zerstört. Man hält die U-Boot-Besatzung für verrückt, bis auch an Land Spuren des Riesen gesichtet werden und mehrere Leute spurlos verschwinden. Man ist der Ansicht, dass der Riese Menschen als Versuchskaninchen für ›Marsmenschen‹ einsammelt. Der Riese bringt seine Gefangenen auf eine einsame, abgelegene Insel im Pazifik. Mittels eines Funkgerätes wird eine Kriegsflotte herbeigerufen, die den Riesen mit Atomgranaten zerstört und die Vermissten zurückbringt.

Nachdruck der drei Hefte, die 1955 mit drei Ausgaben in Österreich erschienen
http://85.25.136.73/HMV01-p1756h1s8-UWS-35-Der-Zukunftsr.html

ZEITKUGEL
Auf Wunsch vieler Leser haben wir die acht vergriffenen Bände in einer Kleinstauflage noch einmal neu aufgelegt.
http://85.25.136.73/HMV01-s6h1-Zeitkugel.html


**********************************************************************************

PERRY RHODAN / ATLAN
PR Silberband 124
http://85.25.136.73/HMV01-p1819h20s35-Perry-Rhodan-Silberb.html

Der TCE gibt PR-Fanromane zum MdI-Zyklus heraus
Geleitzug nach Andromeda
Perry Rhodan - Geleitzug nach Andromeda
Im Jahr 2405 terranischer Zeitrechnung wird nach der Zerstörung des Zentraltransmitters von Andromeda die Transmitterbrücke zwischen den Galaxien instabil und bricht schließlich vollends zusammen.
Für Perry Rhodan stellt sich die Frage: Abbruch der Aktionen in Andromeda oder eine neue Verbindung zur Milchstraße herstellen.
Nach langer Suche entdecken die Terraner die alten Weltraumbahnhöfe der Maahks. Der Bahnhof Central-Station wird bei Kämpfen mit den Duplos vernichtet. Die Bahnhöfe Lookout und Midway können erfolgreich von den Terranern eingenommen werden. Über diese Strecke werden Kampfschiffe nach Andromeda geholt. Aber ein neues Problem entsteht: Frachtschiffe und deren Begleitschutz müssen aufgeboten werden. Doch Aktivitäten der Akonen und der Tefroder in der Milchstraße binden wertvolle Kräfte. Unter dessen wird von Terra aus versucht, eine Nachschubflotte aufzustellen. Sie soll die terranischen Streitkräfte im Kampf gegen die Meister der Insel mit allem Nötigen versorgen. Die Terraner initiieren den GELEITZUG NACH ANDROMEDA ...
Ausgehend von dieser Idee Kurt Koblers schrieb Norbert Mertens den Perry-Rhodan-Fanroman "Geleitzug nach Andromeda "
Raimund Peter, österreichisches Multitalent, im PR-Fandom u.a. berühmt geworden durch seine beindruckenden Raumschiffsmodelle und ab 2005 auch Animationsvideos hat das umlaufende Titelbild und die Innenillustrationen entworfen.
144 Seiten Umfang im DIN A5-Format, Softcover
http://85.25.136.73/HMV01-p1829h20s327-PR-Geleitzug-nach-An.html

Das Andromeda-Backup
»Die Handlung des Romans führt den Leser in das Jahr 2406 und zurück zu Schauplätzen des legendären ›Meister der Insel‹-Zyklus. Die Terraner und ihre Verbündeten stürmen die Superfestung Tamanium, den Zentralplaneten der Meister. Es scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis die Macht der MdI endgültig gebrochen werden kann.
Auf dem Höhepunkt der Schlacht erwacht in den Katakomben des Festungsplaneten ein Mann ohne Gedächtnis. Ron Fox, ein Terraner aus dem 20 Jahrhundert, wird in den Strudel der Ereignisse hineingezogen.
Und Dinge nehmen ihren Lauf, welche die bevorstehende Niederlage der MdI für die Allianz zu einem Pyrrhussieg werden lassen könnten. Ein uralter Plan läuft an und ein alter Bekannter der Terraner spielt wieder mal sein eigenes rätselhaftes Spiel.
Zwischen allen Fronten steht Ron Fox, und nur er ist in der Lage, das Andromeda-Backup zu verhindern ... wobei seine Vergangenheit zu seinem größten Feind wird.
188 Seiten A5 Softcover / Umlaufendes Titelbild: Raimund Peter
http://85.25.136.73/HMV01-p1830h20s327-PR-Das-Andromeda-Bac.html

**********************************************************************************

Wurdack
D9E 1 / Die neunte Expansion
Dirk van den Boom - Eine Reise alter Helden
Das schwer beschädigte irdische Kriegsschiff Interceptor flieht nach einer verlorenen Schlacht vor den rätselhaften Hondh und kann die heimatliche Erde erst nach einem langen Unterlichtflug erreichen.
Während auf dem Schiff nur wenige Jahrzehnte verstreichen, sind auf der Erde fast 500 Jahre vergangen. Jetzt, in ihrer Zukunft, muss die Mannschaft feststellen, dass die Aliens den Krieg für sich entschieden haben und die Menschheit ihren neuen Herren seit langer Zeit Tribut und Gehorsam schuldig ist.
Die müden Soldaten stehen vor einer wichtigen Entscheidung: sollen sie jetzt ihren persönlichen Frieden suchen oder den verlorenen Krieg 500 Jahre in der Zukunft wieder aufnehmen?
Staffel 1 Band 1 Paperback 256 Seiten
http://85.25.136.73/HMV01-p1844h184s329-D9E-1-Eine-Reise-alt.html

**********************************************************************************

SONSTIGES
Leihbuchbibliographie 1946-1976: Teil 1 - Kriminalromane
Mit der vorliegenden Illustrierten Bibliographie der Kriminalleihbücher werden der in den letzten Jahren immer größer werdenden Leihbuch-Sammlergemeinde Krimis, Detektiv- und Spionageromane aus den Jahren 1946-1976 vorgestellt. Bisher sind diese Titel nur vereinzelt in Preiskatalogen und privaten Zusammenstellungen erfasst bzw. unvollständig und auch fehlerhaft katalogisiert. Es ist der ambitionierte Versuch der Herausgeber, dieses noch weitgehend unbearbeitete Feld der Leihbücher transparent werden zu lassen.
So ist auch bereits ein zweiter Band mit Leihbüchern aus den Bereichen Abenteuer sowie »kleinerer« Genrereihen wie Humor, Landser, Legionär, Sport, Horror usw. in Vorbereitung.
Aufgenommen wurden in dieser umfangreichen Bibliographie auch Autoren und Reihen, die nicht in »klassischen« Leihbuchverlagen bzw. im üblichen Leihbuchformat und -ausstattung veröffentlicht, jedoch in Leihbüchereien eingestellt bzw. gefunden wurden. Dadurch ergibt sich nahezu ein Gesamtüberblick der Kriminalbücher in den Nachkriegsjahren bis zur Mitte der 70er Jahre.
Insgesamt umfasst die Bibliographie über 1000 Autoren und Serien aus dem Kriminalbereich, knapp 7000 Einzeltitel, übersichtlich geordnet, mit detaillierten Angaben u.a. zu Verlag, Reihennummer, Indizierungen usw., zu fast jedem Autor farbige Coverabbildungen, insgesamt über 1000 der oft reißerisch gemachten Titelbilder.

1 fadengehefteter Leinenband mit Schutzumschlag, Auflage: 500 Exemplare, durchgängig 4farbig, ca. 590 Seiten,
http://85.25.136.73/HMV01-p1805h123s323-Leihbuchbibliographi.html

NACHDRUCKE
Wir haben einen kompletten Satz der Serie ROTHAUT als Nachdruck hereinbekommen.
Die Serie mit Indianergeschichten erschien von 1959-1961, bevor sie danach in Tollkühner Westen (Nachdrucke einer Leibuch-Reihe aus dem Uta-Verlag) umbenannt wurde.
Sehr viele Titelbilder waren von R.S. Lonati
Wir bieten die Komplettnachdruckreihe an; Band 1-12 im Originalformat aus dem Hethke-Verlag, der Rest (13-72) im A5-Format aus dem Ganzbiller ND Oeuvre
http://85.25.136.73/HMV01-s326h81-Rothaut.html

**********************************************************************************

Ihr/Euer
Heinz Mohlberg

© Das Copyright aller Beschreibungen und Textangaben liegt bei den jeweiligen Verlagen, Rechteinhabern, Agenten oder Infodiensten


Heinz Mohlberg-Verlag (Büroanschrift)
Hermeskeiler Str. 9
50935 Köln
Sülzburgstr. 233 (Ladenlokal)
50937 Köln
Tel: 0049 (0)221 / 43 80 54 / 0049 (0)170 / 94 47 580
Fax: 0049 (0)221 / 43 00 918
heinz@mohlberg-verlag.de / www.mohlberg-verlag.de / twitter.com/mohlberg_verlag
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE 207137903

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.