Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Mohlberg's SF- und Fantasy-Forum
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 2 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Heinz Mohlberg

News 116

Startbeitrag von Heinz Mohlberg am 11.05.2015 16:49

Mohlberg-News 116 vom 11.05.2015 (wenn Sie keine weiteren News erhalten wollen, schicken Sie uns einfach eine kurze Mail; wir löschen Sie dann aus dem Verteiler)

Mohlberg-Verlag GmbH – Die ganze Welt des Abenteuers
Science Fiction - Comics – spannende Abenteuerromane
Verlag + Fachbuchhandlung
Sülzburgstr. 233
50937 Köln
Freitag 15.00-18.30 / Samstag 11.30-15.00 und nach Vereinbarung

Büroanschrift:
Hermeskeiler Str. 9
50935 Köln
Tel.: 0221 / 43 80 54 + 0170 / 94 47 580 - Fax. 0221 / 43 00 918

Sammeln macht Spaß - darüber reden noch mehr – bei uns können Sie beides - wir teilen Ihre Leidenschaft!

Besuchen Sie uns auch bei Ebay (http://stores.ebay.de/Heinz-Mohlberg-Verlag-und-Shop), dort bieten wir über 2000 verschiedene Artikel an!

Folgen Sie uns auf Twitter, dort werden immer die neusten Zugänge angezeigt.
https://twitter.com/mohlberg_verlag

**********************************************************************************
In eigener Sache:
Nach leider relativ langer Pause (krankheitsbedingt) endlich wieder ein Newsletter.
Einen Großtreil unserer Eigenprodukte haben wir in den letzten Monaten verschieben müssen, wir sind jetzt dabei, langsam wieder in geordnete Bahnen zu kommen. Mit diesem Newsletter versuchen wir, einen Großteil der für unsere Kunden interessanten Neuerscheinungen der letzten Monate anzuführen.
**********************************************************************************

Mohlberg
DIE TERRANAUTEN 27 – Sterben für Terra
Der Krieg der Kasten wird unerbittlich fortgesetzt. Ein massives Eingreifen der Grauen Garden scheint kaum noch aufzuhalten. Und mit dem Einsatz der Garden käme es auf der Erde zum totalen Krieg aller gegen alle. Schon jetzt versuchen die einzelnen Konzerne, ihren Besitz auf eigene Faust zu schützen und in Sicherheit zu bringen. Das Misstrauen zwischen den Manags ist so groß, dass das Konzil praktisch nicht mehr funktionsfähig ist.
In diesem sich ständig verschlimmernden Chaos kämpft David terGorden für das Überleben der Erde. Er will um jeden Preis ein Blutbad vermeiden - und muss dafür selbst zum Mörder werden.
David terGordens Abenteuer auf Terra haben ihren vorläufigen Abschluss gefunden, auch wenn die Lage im Sternenreich noch keinesfalls bereinigt ist. Noch immer fliegen vereinzelt Schiffe mit Kaiserkraft, und an der sich daraus ergebenden Bedrohung für die Menschheit hat sich nichts geändert. Immerhin scheinen die Entitäten den Menschen noch eine Frist zu gewähren.
Eines der Hauptprobleme der Kolonien ist der Mangel an Misteln für die Treiberraumschiffe. Eine Mistel ist inzwischen Millionen wert, und skrupellose Piraten und Konzernherren kämpfen mit allen Mitteln darum.
Thor von Riglan und die Besatzung der STORTIS steuern, ohne es zu ahnen, auf einen gemeinsamen Punkt zu, die Himmelsstadt. Dort entscheidet sich Thors Schicksal. Eine neue Welt wartet auf den PSI-begabten jungen Mann. Er lernt die Freiheit des Alls kennen. Aber auch dessen Gefahren.
Noch durchschaut Thor nicht, in weiche Gesellschaft er sich auf der STORTIS begeben hat. Und als er begreift, welches Verbrechen an der Menschheit die STORTIS begeht, beginnt eine gnadenlose Hetzjagd auf ihn. .
Autoren: Andreas Brandhorst, Hans-Wolf Sommer
A5-Paperback, 242 S., Titelbild: Arndt Drechsler
http://85.25.136.73/HMV01-p2173h1s130-Die-Terranauten-27-S.html

DIE TERRANAUTEN 28 – Die Gen-Parasiten
Thor und Jelina erreichen Parisienne, den Zielplaneten der STORTIS. Und bald durchschauen die beiden neuen Treiber die schmutzigen Geschäfte ihrer Loge. Noch ahnt keiner an Bord der STORTIS, dass hinter der illegalen Mistelladung bereits zwei mächtige Interessengruppen her sind. Doch schon mischt sich Edison Tontor in das Spiel ein.
Der Erbe der Macht ist von der Erde nach Sarym, dem neuen Treiber-Zentrum, zurückgekehrt. Er will jedoch keine führende Rolle mehr bei den Terranauten spielen, sondern sich ganz auf die Suche nach seinem Erbe konzentrieren. Zunächst scheitern alle Versuche, auf Sarym eine Spur zu den Knospen des Baumes zu finden.
Das ändert sich erst, als es zu einer Katastrophe kommt. Kosmische Sporen tauchen im Norvo-System auf. Das Schutzsystem der PSI-Aura aktiviert sich wieder, und Sarym droht sich abzuschotten und zu einer neuen Raumfalle zu werden.
Überraschend und etwas anders als geplant hat für David terGorden nun doch die Suche nach den Knospen des Baumes begonnen. An Bord des aktivierten Sammlers wird er mit Narda und Aura Damona Mar einem unbekannten Ziel entgegengeflogen. Doch der Sammler ist krank. Das organische Raumschiff steht unter dem Einfluss der Gen-Parasiten.
Autoren: Andreas Brandhorst, Hans-Wolf Sommer
A5-Paperback, 251 S., Titelbild: Arndt Drechsler
http://85.25.136.73/HMV01-p2175h1s130-Die-Terranauten-28-D.html

REX CORDA 33 – Der Tod fliegt mit
Rex Corda und sein Begleiter Parsemon mussten mit dem Raumschiff Targyr auf einem unbekannten Planeten notlanden und warten darauf, dass die Besatzung der Walter Beckett sie dort abholt. Währenddessen flieht Sigam Agelon, der größte Verbrecher der bekannten Milchstraße.
Der Mandurane Samar Tarkannt hat den Zeitspäher Ko-Mont auf dem Planeten Morgh gefunden. Der Schenna persönlich, der Herrscher über das Reich der Laktonen, gibt einen Befehl, der das Leben des Zeitagenten von Grund auf ändern wird.
Der Frosttod hat das Aglan-Systems längst schon wieder verlassen, aber die Auswirkungen seiner Zerstörungskraft werden die Orathonen noch über Jahre beschäftigen. Doch der Gewaltherrscher Moga Agelon, der vor dem Frosttod floh, will unbedingt wieder zurück auf seinen Heimatplaneten …
Die Laktonen haben den Trojaner entdeckt, der von irdischen Spionen in ihr Computernetz eingeschmuggelt wurde. Die Spur weist auf Rigo Moratti hin, den Abwehrchef des irdischen Diktators Randa Evariste Kalunde. Genau zu diesem Zeitpunkt veranstaltet Kalunde eine Jagd im Serengeti-Nationalpark …
Margret Schwekenbdiek & Oliver Müller
Titelbild: Hans Möller
A5 Softcover, 211 S., mit RC Zeittafel
http://85.25.136.73/HMV01-p2159h1s4-RC-33-Der-Tod-fliegt.html

SUN KOH 8 – Fesseln der Tuareg
Sun Koh stößt mit einem Tauchboot auf einem unterirdischen Strom nach Afrika hinein und gerät mit seinen beiden Getreuen in die gärenden Unruhen des Atlas. Ein Mann will Sultan werden, aber als er Hal gefangen nimmt und sich gegen Sun Koh stellt, begnügt er sich mit einem Frauenraub. Sun Koh verfolgt ihn in die Sahara und in das Tassili. Er befreit die Verschleppte, aber dann wird er selbst Gefangener einer Tuareg-Prinzessin, die ihn heiraten will. Er flieht aus dem Hogar, als sie seinen Willen mit Haschisch brechen will, und damit beginnt ein Schreckensweg durch die Wüste, der das letzte von ihm fordert. Sein unbändiger Wille treibt seinen erschöpften Körper durch die brennende Hölle der Sahara, bis er auf einen Tibbu-Stamm stößt, der ihn als Gast aufnimmt und zum Leben zurückbringt. An seinem Lager sitzt jedoch wieder eine Frau, die auf ihn wartet, doch sie liebt ihn nur, um für ihn zu sterben. Die Tuareg greifen an, und nun endlich finden Hal und Nimba ihren Herrn, nachdem sie seit vielen Tagen verzweifelt suchen.
Die gewaltigen Vorbereitungen, die Sun Koh für den Aufstieg von Atlantis trifft, bleiben nicht immer unter der Decke. Agenten, Interessenten und Behörden werden aufmerksam. Der unterirdische Kampf beginnt. Mord geht um, wichtige Dokumente gehen verloren. Zeitungen bringen Sensationen. Eine Schiffskatastrophe reißt den Vorhang auf und zeigt eins der sagenhaften Luftschiffe Sun Kohs, eine Vermessungskommission prüft misstrauisch die angeblichen Hebungen des Atlantikbodens und einige Männer wollen unbedingt die großen Werke auf Yukatan sehen. Aber hinter Sun Koh stehen Männer, die ein Loch geschickt wieder zufädeln können und ihren Spaß daran haben, und nicht einmal Manuel Garcia lässt es sich nehmen, von den Bäumen herunter zu klettern, um andere auf den Baum zu bringen.
A5-Paperback, 305 S.
Titelbild: Arndt Drechsler; Abbildung der LB-Titelbilder auf dem Backcover
http://85.25.136.73/HMV01-p2152h1s245-Sun-Koh-8-Fesseln-de.html

UTOPISCHE WELTEN SOLO 44 – Tensor McDyke, Geheimauftrag Unsterblichkeit
Das 3000-Mann-Raumschiff TRESTA befindet sich auf Erkundungsfahrt im Astra-System 9 A. In der Nähe des Planeten Mekol wird ein Beiboot des Unternehmens von einem Strahl gebündelter Energie erfasst und vernichtet. Als Herkunftstort des Todesstrahls wird einer der drei Monde des Planeten ermittelt. Durch die Auswertung früherer Expeditionen ergibt sich jedoch, dass der Planet seinerzeit nur zwei Monde besaß. Das Interesse der Schiffsführung konzentriert sich nun ganz auf den geheimnisvoll strahlenden dritten Mond. Mit der Bergung der im Raum treibenden Besatzung nimmt das Mutterschiff den Tod an Bord…
Die GIA (Geheime Interstellare Abwehr) hat herausgefunden, dass auf dem Planeten Trifid im System 9 A d i e Sensation des Universums wartet: Ewiges Leben. Der fähigste Agent der GIA wird, als Händler verkleidet, eingesetzt, um Näheres in Erfahrung zu bringen. Durch einen Trick erhält er Landeerlaubnis auf dem Planeten, um bereits nach kurzer Zeit festzustellen, dass er streng beschattet wird. Doch die GIA hat noch einen zweiten Agenten, eine Frau mit außerordentlichen Fähigkeiten, zu seiner Unterstützung parat.
Auf dem besiedelten sechsten Planeten der Sonne GAMMA ist das Chaos ausgebrochen. Riesige Schwärme von Kreolen, auf GAMMA VI beheimateter Flugechsen, die bisher niemandem etwas zuleide getan haben, stürzen sich plötzlich auf die Bewohner und teilen mit ihren Explosivstacheln Stiche in den Nacken aus. Das führt bei den Betroffenen nach vorübergehender Betäubung zu einer Willensblockierung: sie werden zu Marionetten, zu sogenannten Aumaten. Ihr Denken wird von Aufruhr beherrscht. Sie wenden sich gegen die bestehende Ordnung und besetzen schließlich alle einflussreichen Stellen auf GAMMA VI...
ZSF 14 – Das Geheimnis von Mekol (1966)
ZSF 20 – Geheimauftrag Unsterblichkeit (1966)
ZSF 35 – Rettung für GAMMA VI (1966/67)
Paperback, A5-Format, 273 S.
http://85.25.136.73/HMV01-p2156h1s8-UWS-44-Tensor-McDyke.html

UTOPISCHE WELTEN SOLO 45 – J.E. Wells, Kettenreaktion
Oft schon hat man sich heute die Frage vorgelegt: was würden Cäsar, Columbus, Alexander der Große, Goethe oder irgendein beliebiger ›Großer‹ der Vergangenheit sagen, wenn sie die Möglichkeit hätten, heute auf unsere Erde zurückzukehren? Würden sie die Erde anerkennen, würden sie das Werk ihrer Nachkommen loben - oder würden sie sich voller Abscheu von uns wenden und sich nach ihrer eigenen Zeit zurücksehnen?
Professor Horny und sein Mitarbeiter, der Ingenieur Woolfe, haben diese Frage erschöpfend beantwortet. Sie gingen von der Erkenntnis aus, dass nichts im All verlorengeht, und sei es auch nur ein Bild. Sie fingen dieses Bild ein und rematerialisierten es. Abern diese Rückverwandlung birgt Probleme in sich, die sich die beiden Forscher von Anbeginn nicht recht überlegt hatten. Und wie bei allen Forschungen und Erfindungen gibt es hierbei ebenfalls nur die eine Gefahr: es ist der Mensch selbst!
Die große Auseinandersetzung zwischen den Rassen und Ideologien ist gekommen. Mit ihr kam das große Sterben, mit ihr kamen Zerstörungen und Vernichtung. Zum letzten, allerletzten Schlage holen die Parteien aus. Da geschieht das Entsetzliche.
Der Forscher Marus Cann wurde von unbekannten Kräften gerettet. Er fand sich in einem Raumschiff wieder, das 1.000 Kilometer über der Erde schwebte. Von dort sah er, wie die Erde unterging. Er hatte es schon vorher gewusst. Sein Freund, der Fürst On-tan vom Planeten SYRT, hatte ihm zugesagt, die Überlebenden der Erde aufzunehmen. Doch durch AI Yun, die schöne Chinesin, erfuhr er, dass er nicht Marus Cann sei, sondern der bereits als Kleinkind entführte Sohn des Fürsten vom VALA-RAN aus dem System des Antares. Als er auf diesem Planeten eintrifft, übernimmt er traditionsgemäß die Regentschaft. Aber er hat die Erde nicht vergessen. Mit Hilfe der Raumschiffarmada des VALARAN kämpft er für die Erde.
In der vorliegenden Ausgabe drucken wir zwei Romane nach, die bei der Reihe Utopia Großband als Nachdruck von Leihbüchern erschien.
UGB 168 – Enrico Antares, Der Schritt aus dem Dunkel (1962) – zuvor als J.E. Wells, Materie Mensch 1961 im Zimmermann-Verlag erschienen und UGB 171 – Enrico Antares, Kettenreaktion (1962) – zuvor als J.W. Wells, Flucht von der Erde 1961 im Zimmermann-Verlag erschienen.
Paperback, A5-Format, 171 S.
http://85.25.136.73/HMV01-p2155h1s8-UWS-45-J-E-Wells-Ket.html

UTOPISCHE WELTEN SOLO 46 – Alf Tjörnsen, Geheimauftrag Abendstern
Am 30.09.2050 startet eine Gruppe von Weltraumkadetten im Raumschiff Hesperos mit dem Ziel Venus – Geheimauftrag Abendstern beginnt.
Die Expedition verläuft nicht reibungslos, schon bald ist man auf der Venus gestrandet und muss sich mit rebellierenden Besatzungsmitgliedern auseinander setzen, die sich die Venusbewohner untertan machen wollen.
Der Mars befindet sich in günstiger Konstellation zur Erde.
Für die Kadetten beginnt ein weiteres Kapitel ihrer Weltraumabenteuer, bei dem sie auf dem Flug zum Mars beschossen werden und auf dem Himmelskörper landen müssen.
Nach langen Kämpfe mit den Marsbewohnern kommt schließlich die Raumflotte der Erde zur Hilfe.
John Palmer, inzwischen zum Captain befördert wurde, startet erneut in den Weltraum.
Nach kurzem Zwischenlandung auf dem Mars, der sich seit der letzten Auseinandersetzung mit der Erde jetzt in voller Blüte befindet, geht es weiter ins All. Und schon bald befindet man sich in einer Auseinandersetzung mit Weltraumpiraten.
Diese drei Utopia-Ausgaben um den Raumfahrer John Palmer bilden einen Mini-Zyklus, der ganz in der Tradition von Jim Parker steht.
Utopia 94 - Geheimauftrag Abendstern
Utopia 96 - In den Wüsten des Mars
Utopia 98 - SOS Ceres
A5 Paperback, 213 S.
http://85.25.136.73/HMV01-p2193h1s8-UWS-46-Alf-Tjoernsen.html

**********************************************************************************
Atlantis
KAISERKRIEGER 8 – Stürmische HImmel
Stürmische Zeiten brechen an. Die Götterboten etablieren ihre Herrschaft über Mutal, die Metropole der Maya, und setzen ihren Feldzug gegen die angrenzenden Städte fort. Angst und Widerstandsgeist werden geweckt und pflanzen einen neuen Geist der Kooperation in die Köpfe der Mayakönige, die sich nicht kampflos ergeben wollen. Doch auch innerhalb der Gruppe der Gestrandeten wird der Kurs des Kapitäns mehr und mehr hinterfragt. Als schließlich eine römische Expedition aus dem fernen Europa anlandet und ein Botschafter aus Teotihuacán sich für die Entwicklungen interessiert, droht das jahrhundertealte Machtgleichgewicht Mittelamerikas endgültig aus den Fugen zu geraten.
Titelbild: Timo Kümmel
A5 Paperback, ca. 300 Seiten
http://85.25.136.73/HMV01-p2183h177s181-Kaiserkrieger-8-Stue.html

**********************************************************************************
HJB
REN DHARK Weg ins Weltall 54 – Im Namen der Murip
Ren Dhark und seine Begleiter nehmen das Experimentalraumschiff der Worgun in Betrieb. Die ersten Testflüge verlaufen vielversprechend, doch es besteht immer noch Grund zur Vorsicht, auch wenn keiner mehr an ein Scheitern glauben mag. Zur gleichen Zeit sitzen Danog ut Keltris, sein Pilot Brent Cavendish sowie Art und Jane Hooker immer noch auf Incalu in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen gegen sie dauern an, und es sieht nicht gut für die vier aus, denn am Ende werden sie vor ein Gericht treten müssen, welches ein Urteil spricht im Namen der Murip...
Jan Gardemann, Uwe Helmut Grave und Achim Mehnert verfaßten einen packenden SF-Roman
http://85.25.136.73/HMV01-p2190h13s14-Ren-Dhark-Weg-ins-We.html

STAHLZEIT 4 – Abwehrschlacht Normandie
6. Juni 1944: Die größte Militäroperation in der Geschichte der Menschheit ist angelaufen. Hunderttausende Soldaten der Alliierten rennen gegen die Festung Europa an und stürmen die Strände Nordfrankreichs. 15.000 Flugzeuge und 10.000 Schlachtschiffe aller Größen unterstützen die Invasion.
Am 7. Juni, nach einem Tag erbitterter Kämpfe an allen Frontabschnitten, steht der Erfolg der Invasion auf der Kippe. Während die Amerikaner und das Britische Empire weiter alle verfügbaren Kräfte einsetzen, um mit einer ungeahnten Übermacht an Mensch und Material die Küste der Normandie zu überschwemmen, hat die Deutsche Wehrmacht gepanzerte Verbände zum Gegenstoß herangeführt. Die Deutschen müssen den Gegner schnellstmöglich zurück ins Meer werfen, ansonsten ist der Krieg für das Reich verloren.
Hardcover, 272 S.
http://85.25.136.73/HMV01-p2194h177s335-Stahlzeit-4-Abwehrsc.html

**********************************************************************************
PERRY RHODAN / ATLAN
PR Silberband 130 - Der Frostrubin - Die endlose Armada 1
Die Endlose Armada – in weiten Teilen des Universums ist dieser gigantische Heerwurm längst zur Legende geworden. Millionen von Raumschiffen ziehen seit einer Ewigkeit durch die Weiten des Kosmos. Sie folgen einem mysteriösen Anführer und sind auf der Suche nach einem Objekt von größter kosmischer Bedeutung. Dieses wurde einst gestohlen und missbraucht.
Im Randgebiet einer zerstörten Kleingalaxis stößt die Galaktische Flotte unter dem Kommando von Perry Rhodan auf die Endlose Armada. Auf seiner Seite hat der Terraner immerhin 20.000 Raumschiffe – aber sie sind ein Nichts gegen die Armada.
In einer Entfernung von rund dreißig Millionen Lichtjahren von der Milchstraße kommt es zur Konfrontation: Die Menschen sollen in die Endlose Armada eingegliedert werden ..
http://85.25.136.73/HMV01-p2200h20s35-Perry-Rhodan-Silberb.html

PR - Negasphäre - Geheimoperation ONAGER
Die Terminale Kolonne TRAITOR beschießt unentwegt den TERRANOVA-Schutzschirm um das Sol-System. Nur gespeist durch die in den TANKSTELLEN gesammelten geistigen Energien der Terraner kann der Nukleus diesen Schutzschirm aufrecht erhalten. Allerdings ist die scheinbare Sicherheit trügerisch. Den Verantwortlichen ist klar, dass die mit fast unendlichen Ressourcen ausgestatteten Streitkräfte TRAITORS bald ein Mittel in die Hände bekommen könnten, um den TERRANOVA-Schirm zu durchbrechen. Die eingeschlossenen Terraner haben für diesen zu erwartenden finalen Angriff eine letzte Trumpfkarte:
Die Neue USO hat unter der Bezeichnung ONAGER einen riskanten Plan zur Verteidigung entwickelt. Die Männer eines Kommandounternehmens gehen innerhalb des Schutzschirms in Stellung und starten die GEHEIMOPERATION ONAGER ...
Ausgehend von dieser Idee Kurt Koblers schrieb Norbert Mertens den >> Perry-Rhodan-Fanroman "Geheimoperation ONAGER" > exklusive ONAGER-Animation

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.