Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fussi und mehr
Beiträge im Thema:
25
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 11 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 11 Monaten
Beteiligte Autoren:
Ritter Kuno, Don C, ravanelli, Iggster, Cantor MS, Stollentroll, BSer, Dropsi, NRW-Radler

Sieg, obwohl ich da war!

Startbeitrag von Ritter Kuno am 21.09.2002 20:53

Endlich hat die schwarze Serie für mich ein Ende. Fortuna feierte den vierten Sieg in Folge, zum ersten Mal in dieser Saison zu Null. Kaum zu glauben. Wahrscheinlich hatte sich in der Mannschaft noch nicht rumgesprochen, daß ich aus dem Urlaub zurück bin.

Das Spiel an sich ist schnell erzählt. Der 2:0 Heimsieg gegen Solingen hätte in seiner Art nicht deutlicher sein können. Nahezu über die komplette Spielzeit waren die Fortunen drückend überlegen. Kampf- und laufstark, in der ersten Halbzeit auch spielerisch sehr überzeugend. Erstaunlich, daß die beiden Treffer auf die Kappe des Solinger Torwarts gingen, während Fortuna ansonsten auch die dicksten Chancen nicht nutzen konnte. Egal.

Erfreulich: Nach Fertigstellung der Nordtribüne und Erhöhung der Stadionkapazität auf 7.300, wollten 5.200 Fans die Partie sehen. Für OL-Verhältnisse wirklich eine stolze Zahl und es hat heute wirklich großen Spaß gemacht. Da freut man sich ja geradezu auf die beiden nächsten Knüller aus unserer Sicht. Erst das Auswärtsspiel bei meinem Titeltipp Borussia Wuppertal und anschließend das Pokalspiel gegen unsere alten Freunde vom RWE.

Antworten:

Na, das ist doch erfreulich zu hören. Ich hoffe mal, dass wir es euch heute nachmachen werden. Die Zuscahuerzahl könnte auch hinkommen, mehr kommen in Fürth ja leider nicht.
Aber ich denke, dass wir heute mit einem Punkt zufrieden sein können.

Blau-Gelbe


P.S. War irgendwer von den BSern gestern bei der Endless Night im Lokschuppen?! Ich finde das hat sich gestern wirklich gelohnt!

von Dropsi - am 22.09.2002 07:39
Wie sieht es denn eigentlich mit der Fanszene in Solingen aus? Wieviele von den 5200 kamen denn aus Solingen?

von Cantor MS - am 22.09.2002 08:28

Re: Sag mal...

...irgendwie habe ich den Eindruck, daß Du die Situation nicht so richtig einschätzt. Die Zeiten, wo wir mit einem Auswärtspunkt "mal gerade eben zufrieden" sein können, sind fürs Erste vorbei: Im Gegenteil, mir fällt kein Auswärtsspiel ein, wo wir von vorneherein auf mehr spekulieren dürfen (was natürlich nicht heißt, daß es nicht irgendwann einmal durch Zufall zu einem Dreier reicht).
Heute in Fürth jedenfalls, bei einer Mannschaft, die bislang unter Wert gepunkt hat und evtl. langsam warm läuft, würde mich selbst ein Punkt schon überraschen. Wie denn auch, bei einer Abwehr mit der Doppelpack-Garantie?

Auch wäre ich vorsichtig, mit dieser gewissen Despektierlichkeit über die Zuschauerzahlen anderer Vereine zu sprechen, das könnte gerade beim BTSV noch zum Bumerang werden: Wenn die Saison weiter so schlecht läuft, und leider gibt es IMHO kein Zeichen der Trendwende, ich rede mir das Freiburg-Spiel jedenfalls nicht schön, dann werden wir im Stadion in nicht allzu ferner Zukunft die 10-Tausender-Marke deutlich unterschreiten, je nach Situation, Wetter, Tag und Gegner sogar sehr deutlich.
Wenn die Mannschaft nicht möglichst bald die Kurve kriegt, sehe ich den kalkulierten Schnitt von 12,000 in ernsthafter Gefahr! Kleine Rechnung dazu: 12,000 im Schnitt heißt 204,000 insgesamt. Wenn am Freitag gegen den FC 14,000 (nach der heutigen Niederlage werden es kaum mehr) kommen, so sind dies aus den ersten 4 Spielen ca. 62,200 Zuschauer gewesen, verbleiben aus den restlichen 13 Spielen also 141,800 oder knapp 11,000 im Schnitt. Unmöglich, wenn die Mannschaft weiter hinterherspielt!


P.S.: Weiß jemand, wie man sich als Träger der roten Laterne fühlt? Wenn alles normal läuft sind wir ja morgen abend stolzer Besitzer eben dieser, letztmalig hatten wir die in der 1.BL-Abstiegssaison 84/85 inne (abgesehen vielleicht von den ersten drei Spieltagen), und ich habe irgendwie vergessen, wie das so ist. Ist es sehr hart oder lacht man fast schon wieder?

von Don C - am 22.09.2002 08:58

Was mich an deinem Negativgeschwafel ankotzt...

Du hast damit auch noch recht :-(

F.....!

Xta

p.s. Laux raus!!!

von Iggster - am 22.09.2002 17:44

Re: Und mich kotzt ganz besonders an,...

...daß ich gestern morgen eigentlich sogar ein wenig übertreiben wollte. Verdammt, wenn schon die schlimmsten Erwartungen noch (nach unten hin) übertroffen werden, dann sieht es wirklich nicht gut aus.

Noch schlimmer: Erstmals (und "schlechte Zeiten" hatten wir auch in den letzten Jahren) habe ich überhaupt keine Idee, was man machen kann/sollte (immer natürlich auf Basis der Realität). Trainer raus? Ist erstens ein finanzielles Desaster und außerdem hat Vollmann mit seinen vielen Kölnern sehr gefügige Leute um sich versammelt. Ein Rauswurf würde möglicherweise eine Revolte und eine regelrechte Abwanderungswelle auslösen. Neue Spieler? Ebenfalls finanziell nicht machbar, und außerdem ist ohnehin nur noch Schrott auf dem Markt.

M.E. geht's nur mit diesem an sich nicht zweitliga-tauglichen Kader, sprich wir brauchen ein (kleines?) Wunder. Das erscheint mir sogar möglich: Gegen den FC mit Kunze (wenn Laux wieder spielt, versteh ich die Welt nicht mehr), und wenn der mit ein paar Glanzparaden dem BTSV zu einem Sensationssieg verhilft, gibt das vielleicht der Abwehr den (Aber-)Glauben, doch gar nicht SOOO schlecht zu sein. Ähnlich wie man im Eishockey oder Handball den Stammtorwart nach einigen schlechten Paraden in kurzer Folge erlöst und damit meist der Abwehr tatsächlich mehr Stabilität verleiht.

von Don C - am 23.09.2002 05:54
Nun, auf den ersten Blick kommt die Solinger-Szene gar nicht übel weg. Ca. 400 Fans waren in Düsseldorf dabei. Bei Licht betrachtet ist diese Zahl aber enttäuschend. Fortuna und Union verbindet seit Jahren eine große Sympathie. Zu unseren Profizeiten, unterstützten auch immer viele Solinger die Fortuna. Sogar auswärts.

Vor dem Spiel war von etwa 2.000 Solingern die Rede. Damit wäre das Spiel auch ausverkauft gewesen. Diese Zahl entstammt auch nicht irgendwelchen Fanträumereien, sondern der durchaus seriösen "Rheinischen Post". Besagte Zeitung gab sich in der heutigen Nachbetrachtung auch ziemlich enttäuscht, ob der Solinger Fanwanderung. Das Wetter war gut, die Union konnte ebenfalls einen gelungenen Saisonstart verbuchen.

Zum Fanverhalten der Unioner: In der ersten Halbzeit waren sie völlig mundtot. Das lag auch daran, daß ihr Team überhaupt nichts zu bestellen hatte und die Fortunistengemeinde ordentlich für Feuer unter´m Dach sorgte. Als die Partie in Halbzeit Zwei vor sich hin dümpelte und jedem klar war, daß das Spiel entschieden war, feierten die Unioner sehr ordentlich ihre Mannschaft (ohne Ironie) und das Team bedankte sich am Ende auch artig beim Auswärtsblock.

Wie auch immer. 400 Fans sind ordentlich und bis auf den WSV wird auch niemand diese Zahl knacken können.

von Ritter Kuno - am 23.09.2002 10:46

Re: Sag mal...

Rote Laterne? Ich könnte eine Doktorarbeit über das Tragen dieser Laterne schreiben ;-)

Aber tröste Dich. Wenn man ein paar Dinge beherzigt, ist es gar nicht so schwer. Wichtig ist, daß man versucht dem Blick auf die Tabelle auszuweichen. In der 2.BL gar nicht so schwer. Im Videotext wählt man einfach die Ergebnisseite an und spart sich das Blättern zur Tabelle. Im Amateurbereich ist das schwieriger. Ergebnisse und Tabelle findet man ja bekanntlich auf der gleichen Seite und grundsätzlich ist es dann so, daß stets zuerst die Tabelle erscheint, bevor die Seite automatisch umspringt. Spielt man aber oben mit und will sich an dem Tabellenbild ergötzen, kommt erst der Ergebnisteil. Seltsam.

von Ritter Kuno - am 23.09.2002 10:54

Re: Sag mal...

Dieses Tabellen-Umspring-Phänomen habe ich auch schon beobachtet. Als ich nach unserer 2:5 Heimniederlage gegen BVB (A) mal kurz die Tabellensituation checken wollte, prangte natürlich prompt immer die Ergebnisseite auf dem Bildschirm. Als ob einem eine unbekannte böse Macht die Nichtigkeit seines fußballerischen Seins vor Augen führen will. Womit wir im Übrigen auch mal wieder bei Murphy wären.

P.S. Ich werde mir aller Voraussicht nach Euren Auftritt gegen Fortuna Köln im Südstadion angucken, um schon mal präventiv Oberliga-Luft zu schnuppern. Wenn Du also Lust auf ein Kölsch haben solltets...

von ravanelli - am 23.09.2002 11:46

Re: Sag mal...

Na logisch war ich am Sonntagmorgen der Auffassung, dass man bei einem nur 2 Punkte besser dastehenden Verein durchaus mit einem Punkt zufrieden sein muss/kann.
Allerdings kann ich seit gestern 16.45 Uhr deinen Beitrag vollständig unterschreiben!!

Was soll passieren?!

Vollmann raus?
-> Zu teuer
-> Adäquater Nachfolger nicht in Sicht (Pagelsdorf ? -> Zu teuer?.......)
-> Alle Spieler sind Vollmann-Spieler, d.h. sie unterstützen logischerweise den Trainer, d.h. ferner wie würden sie auf einen neuen Trainer reagieren?

Neue Spieler?
-> Nicht möglich wie Anno 1992 (Nach Maslo kamen 12 neue Spieler!!), wg. Wechselfristen

Wechselfrist -
-> Neue Spieler erst im Januar!!!!!



Das heißt, dass bis Januar mit diesem Kader weitergespielt werden muss und bis zur Rückrunde auch rund 20 Punkte auf dem Konto stehen müssen, um die 40 Punkte zum klassenerhalt zu schaffen!! Das würde bedeuten es müssen noch 6 Siege in 12 Spielen geholt werden. Also jedes zweite Spiel (ein Heimspiel?) muss gewonnen werden. Der Anfang erfolgt nächste Woche gegen Köln?!


Hoffnung?
-> Teixeira, Fuchs, Pientak, Tuzlak. Und zwar in dieser Reihenfolge! Mit teixeira auf dem Platz dürfte es den anderen einfacher fallen auch mal aus einer unmöglichen Situation eine Torchance zu erarbeiten.
Alle anderen aufgezählten Spieler hätten ihre Chance verdient. denn schlechter als Nadj, Schanda, Mazingu usw. sind sie sicher nicht!!

Dennoch, auch ein Teixeira reißt keine Bäume aus und auf Anhieb helfen uns die andern 3 auch nicht weiter!
Es beliebt also nur die Hoffnung auf den Januar und neue Leute. Und die müssen her. Geldkannpheit hin oder her! Entweder 2. Liga verschuldet oder 3. Liga schuldenfrei. Wobei letzteres auch wieder Schulden bedeutet!!!!

Blau-Gelbe


von Dropsi - am 23.09.2002 20:15

Re: Sag mal...

So was ähnliches hatte ich auch schon mal irgendwo geschrieben, nämlich daß es momentan keine oder nur wenig sinnvolle Handlungsmöglichkeiten gibt. Vollmann würde ich zunächst halten, obwohl ich von ihm bei Eintracht noch nie viel gehalten habe. Auch nicht nach dem WAT-Spiel!

Ich frage mich übrigens, wo Vollmanns Defensiv-Spiel geblieben ist. Ich erinnere mich, wie ich ihn und Fortuna Köln vor knapp zwei Jahren zum Teufel jagen wollte wegen seiner massiven Defensive (insbesondere natürlich nach unserer damaligen 1-2 Heimniederlage, die unser Aus im Aufstiegsrennen nahezu besiegelt hatte; damals hatten die Südstädter ungefähr zweimal angegriffen und sonst alle am und im Strafraum gestanden.) Das war, auch wenn's irgendwo ekelhaft war, ein lange nicht mehr gesehener und extrem erfolgreicher Catenaccio. Versucht Vollmann sich vielleicht heute mit der jetzt mutigeren Spielweise auf einem Gebiet, welches er nicht im Repertoire hat???

Naja, einstweilen bleibt gerade nach dem gestrigen Anti-Kick KSC-SGE die Erkenntnis, daß wir noch nicht schlecht genug für die rote Laterne sind und daß der KSC ein hartnäckiger Konkurrent um den Tasmania-Look-Alike-Award sein wird...

von Don C - am 24.09.2002 06:40

Re: Mal 'ne Frage!

Aus gegebenem Anlaß informiere ich mich seit ca. einer Woche wieder etwas mehr über die Regionalliga Nord. Auffällig ist neben der Amateur-Schwemme (es drohen ja weiterhin noch Schalke, Hertha und WOB) auch die vergleichsweise gute Positionierung: BVB und SVW in der Spitze, HSV und LEV im Mittelfeld. Woran lag z.B. Eure Schlappe vom Wochenende im Westfalen-Derby? Ich dachte erst, da würden irgendwelche Rosickys oder Amourosos erste Spielpraxis sammeln, aber genaugenommen kannte ich aus der Aufstellung, die Euch mit 5-2 geschlagen hat, eigentlich niemanden so richtig (ich glaube zwar, ein, zwei Namen schon mal gehört zu haben, kann mich da aber auch täuschen).
Ich frage mich, warum sind die BVB-Amas (und auch die von Werder) so viel stärker als noch vor zwei Jahren? Muß man sich darauf einstellen, daß nächstes Jahr vielleicht schon Platz 9 zum Zweitliga-Aufsteig berechtigt?

von Don C - am 24.09.2002 06:59

Nein, Nein

>>Muß man sich darauf einstellen, daß nächstes Jahr vielleicht schon Platz 9 zum Zweitliga-Aufsteig berechtigt?

von BSer - am 24.09.2002 08:03

Re: Mal 'ne Frage!

Das Problem bei den Amateurmannschaften sehe ich darin, daß sich die Mannschaften aus Spielern zusammensetzen, die mit mittelfristiger Perspektive für den Erstligakader vorgesehen sind und dementsprechend in der Regionalliga zur Spitze zu zählen sind (als Beispiel wären hier Bugri, Kontriris, Leandro zu nennen). Solche Spieler würden wohl niemals zu einem normalen Regionalligaverein wechseln und wären für einen solchen finanziell auch kaum tragbar. In Bremen etwa ist die Aussicht des Aufstieges innerhalb des Vereins bei guten Leistungen nahezu garantiert und dies ist für Talente natürlich ein großer Anreiz, was sich letztendlich in der Schlagkraft der Amateurmannschaften niederschlägt. Diese Entwicklung setzte wahrscheinlich erst deshalb in den letzten Jahren (und vor allem in diesem Jahr ein), da durch die Folgen des Bosman-Urteils und der Kirch-Pleite, sowie die modifizierten Regeln zum Einsatz von Profi-Spielern, die Amateurmannschaften wieder von grösserer Bedeutung für die Erstligavereine geworden sind.

Die Dortmunder Amateure haben mich am Samstag jedenfalls ordentlich geschockt. Selten hat mich ein Team in der Offensive derart überzeugt, es war unfaßbar wie sehr jeder der 5 Offensivspieler seinem Gegenüber in Sachen Schnelligkeit und technischen Fertigkeiten überlegen war, mit dem 2:5 sind wir eigentlich noch ganz gut weggekommen. Dazu kam noch eine gute taktische Schulung (wahrscheinlich Köppels Handschrift), die für einen Klassenunterschied sorgte (und das trotz der vergleichsweise schwachen Abwehr). Hätten wir nicht die ersten beiden Rückstände durch glückliche Tore ausgeglichen, weiß ich nicht, ob eine Jahrhundertpleite zu vermeiden gewesen wäre.
Leverkusens und Bremens Zweite (allein schon der Name Marmoun sorgt bei mir für Angstschweiß) spielen einen ähnlichen schnellen Angriffsfußball, gegen den man mit einer behäbigen Abwehr nichts ausrichten kann (konnte man schön im Spiel Osnabrück-Bremen (A.) beobachten).

Das Abschneiden der HSV (A.) hängt sehr stark davon ab, inwiefern die Mannschaft von Bundesligaprofis unterstützt wird, im Spiel gegen Essen waren 3 Bundesligaprofis weniger im Einsatz als gegen uns (da Jara aus Unzufriedenheit mit seiner Stammelf einige "Amateure" angefordert hatte) und gingen auch prompt unter (was natürlich nicht nur daran gelegen haben muß) und sehen momentan auch keinen Stich mehr.

von Cantor MS - am 24.09.2002 08:05

Nix Tasmania,

das sind unsere Ziele:

Eingleisig: Schweinfurt 1991 mit umgerechneten 15 Punkten (bei 20 Vereinen)
Zweigleisig:
Spandau 1976 mit umgerechneten 10 Points

Also 2 Siege können wir uns noch erlauben, da wir auch nur 2 mal gegen den KSC spielen, paßt das ja ganz gut.

von BSer - am 24.09.2002 08:08

Re: Mal 'ne Frage!

Ich kann mich Cantors Ausführungen nur anschließen. Auch ich war einigermaßen geschockt von der Überlegenheit der BVB Amas. Zumal wir zumindest in der Vorwärtsbewegung nicht so schlecht gespielt haben. Sicher liegt das in Dortmund auch daran, dass es eine ganz junge Truppe ist die derzeit von der Euphorie getragen wird. Mit Sicherheit werden die auch von mal einbrechen. Nichtsdestotrotz war das spielerische Potenzial schon beeindruckend.
In diesem Zusammenhang hab ich mal eine Frage an die Regelexperten. Mal theoretisch angenommen die ersten 3 oder gar 4 Plätze werden von A-Teams belegt. Berechtigt dann tatsächlich noch der 5. oder 6. Platz zum Aufstieg?

von ravanelli - am 24.09.2002 08:22

Re: Mal 'ne Frage!

Der BSer hat unten die Antwort bereits gegeben. Momentan ist die Regellage so, daß man mindestens Platz 4 erreichen muß, um sich ein Aufstiegsrecht zu erspielen. Es laufen aber Überlegungen, ob man dieses Limit aufhebt, wahrscheinlich dann aber erst nach in der nächsten Saison.

von Cantor MS - am 24.09.2002 08:31

War´s wirklich der KSC?

Ich hab´ mir das Spiel am Montag abend auch mal gegeben, eben um mal zu sehen, ob eine Truppe wie der KSC ein ähnliches Niveau hat wie wir.

Meine Erkenntnis:
Nicht der KSC hat am Montag gegen Frankfurt gespielt, nein, es war eine in blau-weiß gekleidete Braunschweiger Eintracht. Ganz klar; nach vorne harmlos wie Westerwelle für die SPD, im Mittelfeld quasi nicht vorhanden und hinten stets wacklig mit extrem blindem Keeper. Zu allem Überfluss viel dann das 1:0 just zu dem Zeitpunkt als man erstmals darauf hoffen durfte sich wenigstens mit dem 0:0 in die Kabine zu retten.

Was mir übrigens Hoffunung für Freitag macht:
Der FC Kölle dürfte sein Glück für die ersten 3 Monate wohl bereits Mitte September aufgebraucht haben. Das wievielte Spiel haben sie nun innerhalb der letzten 5 Minuten gewonnen? Der absolute Hohn am Sonntag war aber vor allem, dass Jens Scharping gelb-rot für ´ne angebliche Schwalbe sieht, obwohl es ein glasklarer Elfer für Lübeck war, der Mitte der 2ten Halbzeit wohl das 2:1 und wenigstens mal einen Punkt (wenn nicht 3) für Lübeck bedeutet hätte. Selbst danach war Lübeck dem 2:1 aber sogar noch näher als der FC. Wundert mich nur, dass das 2:1 dann nicht auch noch ein 35m Freistoß von Lottner war.

Apropos, da möchte ich bei der Gelegenheit doch gleich noch prophezeien, dass jeder halbwegs vernünftige Torschuss von Lottner, der am Freitag auf unser Tor fliegt, sollte dieses wieder von Lauxi gehütet werden (wovon ich leider ausgehe), in selbiges einschlagen wird. Möge man den Mann nur nicht allzu oft schießen lassen.



von Iggster - am 24.09.2002 11:02

Köppels was?

Handschrift?
Entschuldige, aber: HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA!!!!
Köppels Handschrift ermächtigt seine Teams zum direkten Durchmarsch von der Bundes- in die Oberliga! So geschehen bei uns Anfang der 90er, als er erst "Sportdirektor" und dann "Trainer" bei uns war. Nie zuvor oder danach habe ich eine Fortuna mit derart namhaften Kader einen solchen Scheiss spielen sehen! Und das war eindeutig seine Handschrift, sowohl was die Besetzung, als auch die Taktik anging.
Und als er dann das sinkende Schiff verlassen hatte, stellte er sich in einem Interview hin und erzählte, er wolle irgendwann einmal die Chance bekommen, einen Kader ganz nach seinen Wünschen zusammen zu stellen, um in Ruhe Aufbauarbeit zu leisten! Diese Flitzpiepe!!!!!
Der sollte mir (und nicht nur mir) mal im Mondschein begegnen!
Meiner Ansicht nach hat mit ihm das ganze Desaster in Düdo angefangen und der Verein war bis heute nicht in der Lage sich davon zu erholen.

von Stollentroll - am 24.09.2002 11:07

Absolut korrekt!

Bei Köppel von Handschrift zu reden, ist schon Hohn an sich. Ich bezweifel sogar arg, daß Horst "The Horror" Köppel überhaupt schreiben kann!

In der Tat ist für uns Ddorfer das Wort "Köppel" kaum zu ertragen. Wie kein Zweiter steht er für alles Schlechte im Fußball und auf der Welt. Da hilft es ihm auch wenig, daß er wie der Vater aus den berühmten "Vater und Sohn" Comics aussieht.

von Ritter Kuno - am 24.09.2002 13:35

Re: Sag mal...

Verdammt, kannst Du weit in die Zukunft planen. Zunächst spielen wir ja mal am Flinger Broich gegen die falsche Fortuna. Am 20.10., wenn mich nicht alles täuscht. Der Rückrundentermin steht doch noch gar nicht fest, oder???

So oder so. Gegen ein gutes Kölsch (ja, auch DAS gibt es, z.B. Früh) kann man ab und an nichts einwenden. Allerdings wird es im Südstadion wohl nur richtige Plörre geben und Kölsch hat ja die fiese Eigenart, daß man davon dauerpinkeln muß. Das schätze ich bei Fußballspielen nicht sonderlich. Vielleicht gibt es ja Longdrinks im Stadion...

von Ritter Kuno - am 24.09.2002 15:26

Re: Südstadion

Der genaue Wochentag sicher nicht, aber prinzipiell ist der Spielplan für die Rückrunde bekannt. Danach müssen wir am 12./13.4., dem Wochenende vor Ostern, ins Südstadion reisen. Fortuna-Today geht vom Samstag aus.
Das Hinspiel soll dem Vernehmen nach übrigens freitags ausgetragen werden.

von NRW-Radler - am 24.09.2002 16:50

Re: Sag mal...

Tja, das liegt daran, dass mein werter Bruder seit kurzem in der Nähe des Südstadions residiert und ich meinen Antrittsbesuch mit einem Spiel verbinden wollte. Ich dachte allerdings tatsächlich, das findet in der Hinrunde statt...

von ravanelli - am 25.09.2002 09:49

Plörre in der Südstadt

Wenn ich mich recht erinnere gibt´s da Gaffel!
BRRRRRRRRRRRRR!!! Echt eklig!
Nehmt doch Alt in Tetra-Packs mit. Ich hab auf Festivals zuletzt immer diese praktischen 1,5 Liter Eistee-Verpackungen mit Schraubverschluss benutzt.
Toll ist zwar anders, aber besser als Gaffel allemal...

von Stollentroll - am 25.09.2002 11:27

Re: Plörre in der Südstadt

Also ich fand Gaffel super, damals in Burscheid. Wobei da auch kaum ´ne Alternative zu Gaffel bei Uschi und ´n Döner beim Dönermann existierte.



von Iggster - am 25.09.2002 12:02
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.