Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fussi und mehr
Beiträge im Thema:
13
Erster Beitrag:
vor 15 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 15 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
e-andy, Ritter Kuno, Dropsi, Ruhrpott, Iggster, Thommy/KWh, ravanelli, ReinerGlückstreffer, Tesla

Lieblingsfeinde

Startbeitrag von e-andy am 28.10.2002 12:28

Habe die Diskussion (Arminia ist das Köln für die Münsteraner) mal aufgenommen!

Wer sind denn die Lieblingsfeinde der Vereine und wer ist sich denn sympathisch??

Also der Erzrivale des SC Verl bleibt wohl für immer und ewig der FC Gütersloh. Logisch, 10km weiter spielt der FCG als Spitzenreiter in der Oberliga, wo die eigentlich in der Kreisklasse C spielen müssten. Für die Gütersloher bleiben wir in Verl immer die dummen Bauern, womit wir aber überaus gut leben können! Unser Präsident sucht jetzt z.B. auch ein Maskottchen (ähnlich dem Preußen-Adler oder dem Löwen in Leverkusen) und ihm fiel da spontan ein "richtiger Verler Bauer" ein!! Lustige, gute Idee - aber wer läuft schon im Bauerndress durchs Stadion?? Trotzdem: Selbstironie ist schon geil!! Wobei ich aber sagen muss, dass solche gestampften Maskottchen (Leverkusen, Stuttgart, Bayern) auch ziemlich peinlich sind!! .....ich schweife ab...

Den SC Paderborn können wir aufgrund der räumlichen Nähe auch nicht ab! Die meinen immer, sie wären was besseres, dabei haben die noch nicht einmal ein vernünftiges Stadion....


Sehr gut verstehen wir uns indes mit den Fans der SG Wattenscheid!! Die Vereinsfarben sind dieselben, aber auch so! Recht kleine Fanschar, freundliche Zeitgenossen mit viel Humor auch bei Niederlagen. Beim Gastspiel der SG in Verl war hier Kirmes und wir haben zusammen gefeiert. Beim Sieg des SCV in Essen waren einige Wattenscheider da und am Samstag fahren einige Fans des SCV zum Spiel SG09-Paderborn. Wie geschrieben: doppelt gut (Freunde gegen "Feinde") - wir spielen ja erst sonntags.

Und die Fans von Erzgebirge Aue sind auch sehr umgänglich. Vielleicht liegt es daran, dass auch Aue sehr klein ist!!

Worauf wir hier in Verl doch etwas stolz sind ist, dass wir besonders im Osten so etwas wie Kult sind! Im Internet oder im Stadion liest man das immer wieder - der Kult "Fahrt nach Verl". Das hat schon was!!

Antworten:

Ihr macht das schon ganz gut in Verl. Offensiver Umgang mit dem dörflichen Dasein nimmt potenziellen Lästeren den Wind aus den Segeln und macht den Verein außerdem sympathisch. Außerdem ist das alles eine Frage der Sichtweise. Wenn wir gegen RWE spielen, müssen wir uns die Gummistiefel-Sprüche anhören. Gewachsene Fan-Freundschaften gibt's bei uns übrigens keine, außer das vereinzelte Fanclubs ganz gute Beziehung zu Düsseldorfer Fanclubs pflegen.

von ravanelli - am 28.10.2002 12:46
Denkt doch mal an Meppen. Die waren ja wohl die "Godfathers" aller Gummistiefel-Clubs. Jedesmal wenn wir gegen Meppen gespielt haben, wurden die Dorfdeppen Sprüche rausgekramt. Die haben doch ur-lange erbitternden Widerstand im bezahlten Fussball geliefert und fast keiner kann leugnen, dass es eine gewisse Sympathie für unsere wackeren Emsländer gab.

von ReinerGlückstreffer - am 28.10.2002 13:25
Fanfreundschaften halte ich für totalen Blödsinn. Auf so ein organisiertes Kaffekränzchen im Stile von S04 und FCN kann ich gut verzichten.

Einige Fortunen-Fanclubs unterhalten gute Beziehungen nach Münster und Aue. Dies beruht aber mehr auf persönliche Freundschaften. In Zeiten unserer Profizugehörigkeit, hatten wir häufig Besuch von Leutchen aus Münster, die halt keinen Bock auf Schalke oder Dortmund hatten. Die Jungs aus Aue haben sich nach der Wende mal eingefunden, wurden bestaunt wie bunte Hunde und da haben sich eben ein paar Leute kennengelernt und immer mal gegenseitig besucht. Der Versuch, solche Beziehungen im großen Stil zu pflegen scheitert sowieso dann, wenn man sich in einer Liga trifft.

Auf der persönlichen Ebene ist die Sache aber ok. In meinem Bekanntenkreis sind sogar relativ viele Gladbacher und zwei Kölner. Damit kann ich leben. Ansonsten pflege ich meine Antipathie gegen viele Clubs mit Wonne. Obwohl uns im direkten Vergleich die "Feinde" ja ausgegangen sind, hüpfe ich noch immer nach Gladbacher Niederlagen nackt durch die Straßen und umarme die Welt. Ein fürchterlicher Club aus einer fürchterlichen "Stadt" mit erbarmungswürdigen Fans.

Die Kölner finde ich sogar noch recht witzig mit ihrem selbstgegebenen Karnevalsimage. Den FC nehme ich ansonsten genauso wenig wahr wie die Stadt an sich.

Fast auf Gladbach-Niveau bewegt sich bei mir der RWE. Woran das liegt, ist mir eigentlich immer noch nicht ganz klar. Vermutlich, weil an der Hafenstr. noch mehr Asseln rumlaufen als bei uns in Flingern. Für viele Ddorfer ist Essen halt die Ersatzdroge für Gladbach und Köln gewesen. Bei uns nennen wir den Club schon Methadon Essen. In der Oberliga wird diesen Part jetzt der Wuppertaler SV übernehmen müssen.

Sympathie kann ich innerhalb Deutschlands eigentlich für keinen Club aufbringen. Wenn überhaupt, dann für die Eintracht aus Braunschweig. Das ist schon seit den 80er so. Mein bester Kumpel war vor seiner Fortunisten-Karriere ein Löwe und irgendwie hat sich das etwas auf mich übertragen. Kleine Clubs, die mal überregional in Erscheinung treten, können auch ab und an mit meinem Wohlwollen rechen. Da ist es so herrlich anders und häufig auf seine Art witzig (solange man da nicht verliert).

Zum Schluß will ich noch ein paar Liebesgrüße ins Ausland schicken. Ich sollte mal eine Freundschaftsfahne als Collage anfertigen:

Newcastle United (DANKE für den Sieg gegen Juve)
Ross County (geilster Club Schottlands)
VV Venlo (gnadenlos erfolglos, aber super gastfreundlich)
Real Oviedo (falls mein Bunny mal hier reinschaut)

von Ritter Kuno - am 28.10.2002 14:31
Na ja, als Unioner ist die Frage nach der "Feindschaft" leicht zu beantworten - seit Jahrzehnten der BFC Dynamo... Auch wenn wir nicht mehr viel miteinander zu tun haben (der BFC spielt nunmehr in Liga 5 und scheint vorläufig auch da zu bleiben...), liegt es grade den Alt-Unionern sehr am Herzen, diese "Feindschaft" auch weiterhin zu pflegen, und das beruht natürlich auch auf Gegenseitigkeit...

Eine gewisse Antipathie besteht gegenüber der selbsternannten "Ossi-Mannschaft" Energie Cottbus (die mir persönlich allerdings völlig egal sind...) und zur Konkurrentin Hertha BSC (gab in den 80ern mal 'ne Fanfreundschaft - entstanden aus der damaligen politischen Situation - , die allerdings in den 90ern egalisiert wurde. Hertha wird zwar nicht als "Feind" betrachtet, aber na ja...

'ne offizielle "Fanfreundschaft" gibt es nicht, wird von den meisten Unionern auch abgelehnt. Es gibt vereinzelte (Fanclub)Kontakte zu Schalkern (resultierend aus dem DFB- Pokalenspiel), zu Chemikern (FC Sachsen Leipzig, ehemals Chemie Leipzig - aus Tradition aus den 70ern/80ern), zu Hansa Rostock und Ultra- Kontakte zu H 96. Aber alles, wie gesagt, EINZELNE Kontakte von Fans oder Fanclubs (unser Fanclub "UFC Notloesung" hat intensive Kontakte zum "FC Treue Leutzscher" von den Chemikern), keine offiziellen Fanfreundschaften - dagegen ist die Mehrzahl der Unioner, und das ist auch gut so. Sympathien sind OK, aber es kann halt nur EINEN geben... ;-)


Eiserne Grüße in die Runde!!

von Thommy/KWh - am 28.10.2002 15:40
Bei Fanfreundschaften kommt es immer drauf wie die entstehen!
Z..B. die Freundschaft RWE - Bremen ist langsam aber dafür immer mehr von dne Fans akzeptiert worden und dadurch das wir nicht in der Öffentlichkeit so darstehen wie andere Klubs konnte die halt richtig schön wachsen!
Mittlerweile existiert die Freundschaft ja seit ~ 25 Jahren, da ist mir kaum eine andere Klubfreundschaft bekannt die solange gehalten hat.
Unser Lieblingsgegner ist wohl allzugut bekannt, da braucht man nix mehr zu sagen obwohl die jüngeren als Ersatz mittlerweile Düsseldorf auserkoren haben und teilweise gar nicht mehr wissen wie der Hass auf scheisse 05 überhaupt entstanden ist!
Wobei mir persönlich Dummdorft eigentlich relativ egal ist, ich hab nix für die übrig aber auch nix gg. die, da ich z.b. die Freundschaftszeiten noch mitbekommen habe (auch wenn sie kurz war...)

von Tesla - am 28.10.2002 15:57

Re: Ich interveniere

Der Versuch, solche Beziehungen im großen Stil zu pflegen scheitert sowieso dann, wenn man sich in einer Liga trifft.

von Iggster - am 28.10.2002 22:18
So, jetzt schreibe ich auch mal was aus der FC-Köln-Sicht!!

Also überhaupt nicht versteht sich der gemeine FC-Fan mit den "Ihr-werdet-nie-deutscher-Meister"-Leverkusenern, den Gladbachern und den Düsseldorfern. Das sind wohl räumliche Aspekte. Und Köln-Düsseldorf ist ja sowieso so eine alte Geschichte......, die ich mittlerweile aber ganz lustig finde.

Früher konnte man den FC Bayern auch überhaupt nicht ab. Das hat sich leider gelegt. Leider deshalb, weil die Bayern weit enteilt sind und einfach keine Konkurrenz mehr sind.

Verstehen tun sich die Fans sehr gut mit denen vom FC St. Pauli. Das rührt von der Meistersaison 1977/78 her, als Gladbach 12:0 gegen Dortmund gewann und der FC drauf und dran war, die Meisterschaft noch zu verspielen. Unter diesem Druck musste St. Pauli leiden und der FC gewann seinerseits 5:0. Da entstand die Freundschaft, warum auch immer - ich war nicht dabei....

MfG aus Verl

PS: Diese zwei Bilder vom Spiel Magdeburg-Braunschweig sehen stark aus!!

von e-andy - am 29.10.2002 07:44

Re: Ich interveniere

Ok, gebe mich geschlagen. Wenn ihr in BS so schwuchtelig seid und euch unbedingt überall anbiedern müßt, ist das eure Sache :-) Ich halte es da lieber mit "Keiner mag uns, scheißegal!".

Kleiner Vorschlag: Mit dem MSV könnt ihr auch direkt eine Freundschaft eingehen. Die waren gestern nämlich verdammt nett zu ihren Gästen. Kein Support für die eigene Mannschaft, kein Einsatz der Spieler. Da ist man doch gern zu Gast, oder?

von Ritter Kuno - am 29.10.2002 09:24
Warum verstehen sich die Kölner nicht mit den Gladbachern? Das sind für die Kölschtrinker doch ganz streßfreie Spiele: Man verliert einfach immer!

Die Gladbacher Verantwortlichen frozzeln ja schon selbst, daß es dieses Jahr mit dem Klassenerhalt sehr eng wird. Es werden die sechs Punkte aus den Treffen mit dem FC fehlen...

von Ritter Kuno - am 29.10.2002 09:53

Re: Ich interveniere

Da hast du natürlich recht. Das war sowas von erbärmlich, da hätte sogar der VfL Golfsburg mehr Stimmung gemacht. So etwas habe ich selten von den heimischen Fans erlebt! Aber uns soll es nur recht sein.

von Dropsi - am 29.10.2002 10:02

@Verler

Wie kommt ihr denn ins schöne Ruhrgebiet?
Auto oder Zug?

von Ruhrpott - am 30.10.2002 14:46

Re: @Verler

Wir werden mit PKW anreisen.

von e-andy - am 30.10.2002 14:54
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.