Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fussi und mehr
Beiträge im Thema:
4
Erster Beitrag:
vor 14 Jahren, 10 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 14 Jahren, 10 Monaten
Beteiligte Autoren:
Electric Light Soccer, Adlex, Dropsi

Münster - Essen - Wattenscheid

Startbeitrag von Electric Light Soccer am 04.03.2003 13:43

Keine Frage. Das war ein schöner Samstag. Auch wenn ich, wie schon angekündigt, nicht den Weg nach Münster gefahren bin, sondern stattdessen das Badezimmer renoviert habe. Da ich ja ein wenig abergläubisch bin, stellt sich mir die Frage: Muss ich jetzt jedes Mal auf den Besuch im Stadion verzichten und im Haus irgendwelche Tätigkeiten vollbringen, damit die Rot-Weisse Erfolgsserie nicht reisst? Meine Frau wäre sicher happy aber ich?
Nää, gegen Wattenscheid will ich wieder ins GMS und statt des Geruchs von Tapetenkleister und Fugenreiniger lieber die Reval ohne Filter meines Vordermannes in der Nase haben.

Zum Spiel: Wie häufig hat man das, daß bereits zur Halbzeit die Messe gelesen ist? Selten habe ich die zweiten 45 Minuten eines Spiels so entspannt verfolgt wie am Samstag gegen Münster. Einfacher kann ein Auswärtssieg aber auch nicht mehr sein. Zugeben, das Spiel lief von der Dramaturgie genau so wie man es als Heimteam überhaupt nicht gebrauchen kann. Besonders wenn man nicht gerade vor Selbstvertrauen strotzt. Das 1:0 ist für mich eine Mischung aus Glück und Können gewesen. Manchmal prallt so ein Ball von der Unterkannte der Latte wieder zurück und manchmal geht er halt rein. Aber schon beim 2:0 durch Fischer zeigte sich die mangelnde Entschlossenheit der Preußen. Das Tor kann man zwar auch in der Kategorie Sonntagsschuss verbuchen, wobei jedoch Fischer sicherlich nicht einfach drauf geballert hat, sondern die Ecke prima anvisiert hatte. Der Schuss war noch präziser als das 1:0 von Bonan aber auch hier gilt: Stehst du oben geht so ein Ball ins Tor, hast Du kein Selbstvertrauen versuchst du so etwas erst gar nicht. Tja und beim 3:0 waren die Preußen wahrscheinlich schon beim nächsten Spiel. Das Bilgin den Treffer trotz eines schlechten Querpasses in seinen Rücken trotzdem markierte war symptomatisch für dieses Spiel und die breite Brust der Kicker von RWE. Leider ist dieses Spiel in keiner Hinsicht ein Gradmesser gewesen. Gegen diese "Mannschaft" hätte wahrscheinlich an diesem Samstag jeder halbwegs disziplinierte Durchschnitt-Oberligist gewonnen. Der kommende Samstag wird dagegen schon sehr viel aufschlussreicher werden. Wattenscheid hatte ich von Anfang an auf der Rechnung und längst hat sich die Truppe von Hannes da oben festgesetzt. Eins steht fest: Egal wie das Spiel läuft: DIE werden bis zur letzten Sekunde kämpfen, denn wenn sie verlieren kann man wohl nur noch auf Ausrutscher der Osnabrücker hoffen. Auf Rot-weiss wäre der Abstand dann mit Acht Punkten wohl erst einmal mal zu groß. Andererseits: Gewinnt Wattenscheid in Essen wird es für RWE plötzlich ganz schnell wieder sehr eng. Man wird zwar, egal was passiert, erster bleiben, nur folgen dann zwei Auswärtsspiele in Köln und beim Angstgegner Verl. Keine Frage, hier werden wohl die ersten wichtigen Weichen gestellt.

In den letzten Monaten hatte ich wenig Glück beim Tippen von Ergebnissen. Erstaunlicherweise haben sich dafür viele Wünsche ,sportlich und privat, erfüllt und deshalb probiere ich es einfach mal damit: Ich wünsche mir am Samstag eine gute 5-stellige Besucherzahl und einen RWE Sieg (Egal wie hoch). Es werden ja wohl auch etliche Wattenscheider da sein (Wenn nicht bei diesem Spiel wann dann?). Daher an unsere Wattenscheider Fraktion: Alles Gute und viel Spaß an der Hafenstraße. Möget ihr auch ohne Punkte glücklich sein....

Gruß
ELS

Antworten:

Zitat

Wie häufig hat man das, daß bereits zur Halbzeit die Messe gelesen ist? Selten habe ich die zweiten 45 Minuten eines Spiels so entspannt verfolgt wie am Samstag gegen Münster.


Ähnlich erging es mir vor 2 Jahren beim Auswärtsspiel bei Sachsen Leipzig. Da haben wir auch mit 3:0 geführt und waren klar dominierend. Das war herrlich...oder war es langweilig?! *g* Ich weiß nicht mehr, aber immerhin haben wir damals noch Spiele gewonnen.

Morgen geht "Der Tragödie 23. Teil" weiter. Aber ich bin ja wieder da....wie immer.



von Dropsi - am 04.03.2003 13:53
Hmmm...mal überlegen wann wir das letzte mal 3:0 zur Halbzeit geführt...jepp, genau, wir haben ebenfalls am Karnevalssamstag gespielt, und zwar ebenfalls gegen Essen :-)! Vor zwei Jahren das ganze. Tja wie sich die Zeiten ändern. Ein Bekannter von mir aß damals seine legendäre Drei-Tore-Wurst: erster Bissen-1:0, letzter Bissen 3:0. Was meint Ihr was ich ihn seit dem versuche die Würstchen anzudrehen, jedenfalls wenn er denn mal im Stadion auftaucht.

MfG Adlex

von Adlex - am 04.03.2003 15:30
Das muss das legendäre "Windspiel" gewesen sein. Essens Verteidiger Winkler sagte nach dem Schlußpfiff, daß es auf dem Platz einfach zu windig war um noch eine Aufholjagt zu starten. Uuuaaaaaarrgg!

Das es aber auch anders ausgehen kann beweist ein RWE Gastspiel bei Links-Rechts Ahlen im letzten Jahr der RL West-Südwest. Da lagen die Roten nach rund 20 Minuten schon mit 3:0 zurück und waren bis dahin nur ein Spielball der Ahlener. Nach 90 Minuten stand es aber 3:3 wobei Essen am Ende dem 4:3 sogar wesentlich näher war als die damaligen Gastgeber.

Was heisst das? Nich hängenlassen, auch wenn es mal bläst Herr Winkler!

Gruß
ELS

von Electric Light Soccer - am 04.03.2003 15:47
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.