Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fussi und mehr
Beiträge im Thema:
9
Erster Beitrag:
vor 12 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 12 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
Iggster, Nemo, NRW-Radler, Beorn, ravanelli, BSer, SCP-FaFF, GAGA

Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit !

Startbeitrag von SCP-FaFF am 18.07.2005 09:46

Schon Wochen vor dem Treffen reifte unter den Forums-Preussen ein genialer Plan, um das Treffen in diesem Jahr zu einem vollen Erfolg werden zu lassen. Uns allen war klar, dass eine weitere fußballerische Demütigung für eine noch schlechtere Stimmung als im letzten Jahr sorgen würde (Wir erinnern uns: Trübe Stimmung, leise Musik und kaum alkoholische Getränke). Die Lösung war einfach: Wir schenken den Braunschweigern den Sieg und sorgen so für eine entspannte Atmosphäre auf dem folgenden Grill-Fest…….genial !!!


Samstag, 16.07, 13:33 Uhr ----- Westfalen-Tankstelle Gelmer Ost

Treffen der beiden SCP-Veteranen FaFF und Ravanelli. Um es weniger auffällig zu gestalten, haben wir sich Cantor schon einmal über das Forum abmelden lassen. Da wir beide uns aber schon Verletzungen als Ausrede zugelegt haben, musste er auf den Klassiker „Geburtstag“ ausweichen. Humpelnd und bandagiert fallen wir uns euphorisch in die Arme….genial, das klappt !!!

Kurz darauf setzt sich das PILW-Mobil in Bewegung. Die Hinfahrt verläuft ähnlich unspektakulär wie die Rückfahrt. Keine Staus auf der Bahn, neu ist man sich ja auch nicht und in Braunschweig (Wendhausen) erwarten uns ja auch nur zwei neue Gesichter. Allerdings entfacht das Kommen von Mirco natürlich eine angeregte Diskussion, wie dieser Gott des Schiedsrichtens denn nun aussehen und sich verhalten würde……
Das Stadion ist schnell gefunden und der Rasen präsentiert sich in einem blendenden Zustand. Bereits eingetroffen sind Beorn, Nemo und Iggster. Kurz nach uns erscheinen Replica und BSer, die (zumindest auf der Hinfahrt) von dem 2. Neuzugang, dem Agent („Vinokourov“), transportiert werden. Dieser befindet sich auch im Besitz einer Digi-Kamera, die zur weiteren Beweisaufnahme ihren Nutzen erweisen sollte. (Eventuell Eigentor, Agent ??)
Als kurze Zeit später der Radler und Mirco eintreffen, sind alle spielenden Forums-Teilnehmer anwesend. Mirco präsentiert sich als Mann im besten Fußballalter, der zu diesem Zeitpunkt noch ein wenig wortkarg ist. Das Wetter spielt voll mit (kein Regen, aber auch nicht zu warm)

Zurück zu unserem Plan: Es stellt sich heraus, dass wir ohne Münsteraner ein Verhältnis von 3:5 aufweisen. Da man sich ja nicht nachsagen lassen möchte, man hätte wegen einem Braunschweiger gewonnen, stelle ich mich doch mal auf den Platz. Verstärkt wird die Auswahl durch einen kleinen unbeugsamen Südländer, der sich zum Agenten-Schreck entwickeln sollte. Zu unserem Glück (denn nicht eingeweiht in unseren Plan) scheinen auch die anderen NRW’ler nicht ihren besten Tag erwischt zu haben. Die Braunschweiger führen schnell mit 2:0 (man spielt übrigens auf Tore in der Größe 0,8 m x 0,5 m). Sogar Nemo erzielt eins seiner beiden Stolpertore. Unser 8-jähriger Südländer wehrt sich tapfer (da er schon gar nicht in die Pläne eingeweiht ist) und avanciert schon früh zum besten Spieler seiner Mannschaft. Als dann plötzlich Mirco einen seiner (zahlreichen) Distanzschüsse versenkt, werden die Braunschweiger leicht hektisch. Um nicht für unnötige Reizstimmung zu sorgen, schenken wir ihnen 3 schnelle weitere Tore und gehen mit 1:5 in die Pause. Die Stimmung im blau-gelben Lager ist dementsprechend euphorisch….Ziel scheint erfüllt zu sein

In der 2. Halbzeit versuchen wir wirklich alles um die Sache schnell hinter uns zu bringen. Auf Mirco’s Wunsch wird der Platz verkürzt, damit er seine technischen Fertigkeiten besser unter Beweis stellen kann. („Dieses Gebolze aus 20 Metern kann ja jeder“)Als der Agent beim Stande von 2:7 bei einem weiteren Alleingang zum x-ta(n) Mal an den Reflexen des „Hexers“ im Tor scheitert, raffen sich die NRW’ler kurz auf und verkürzen auf 5:7. An den panischen Blicken der Gegner konnten wir erkennen, dass eine weitere Niederlage den Abend völlig zerstören würde. Wir reagieren schnell und ohne Kompromisse und verlieren mit 5:10. Wie ernst die Lage zwischendurch war, verdeutlicht Nemo’s 100 kmh-Schuss aus 3 Metern in den Unterleib des 8-Jährigen…ts,ts,ts) Um die Braunschweiger nicht zu überheblich werden zu lassen, sichern wir uns mit einem 2:1 Sieg im 9-Meter-Schiessen das 1:1 Unentschieden und beenden das Gastspiel an der Windmühle…Plan aufgegangen…over and out !

Beim anschließenden Duschen verschwinden gleich mehrere Unterhosen. Der Agent hat erst gar keine eingepackt (wusste wahrscheinlich dass er eh in voller Montur pennen wird). Iggster nimmt mein Angebot des „Trikot-Tausches“ nicht an…na,ja ich war halt ein wenig verwirrt. Radler und Mirco verzichten gleich mal ganz auf das Duschen (Bäääähhh ;-)) und dann erscheint auch schon die rot-weiße Fahrgemeinschaft. Kurze und freundschaftliche Umarmung, nen schnelles Bier und ab in die PAPPE …………


Die PAPPE präsentiert sich im besten Zustand. Eventuell sichtbare Rückstände des letzten Jahres wurden vorsorglich mit LuMa und Decken abgedeckt. Ansonsten ein identischer Ablauf des letzten Jahres. Während alle um den Grill stehen, kümmert sich Beorn (liebevoll) um das Feuer. Derweil versucht Iggster die Zapfanlage zu starten. Nach einigen Mühen bringen er und seine Bergziege Vinokourov das Bier ans Laufen (Was ist jetzt eigentlich aus dem Zäpfchen geworden *g*). Die Musik geht an und die Party kann beginnen.
Die Gespräche wandern, in alter Fussi und mehr-Tradition, von einem Thema zum anderen, das Pils schmeckt gut und der Grill produziert Fleisch satt. Das kurzfristige Erscheinen des Glückstreffers erweist sich mal wieder als Glückstreffer. Der Mann hat viel zu erzählen….sehr viiielll. Ohne Liveübertragung arbeitet man sich auf den ersten Höhepunkt des Abends hin. Obwohl Beorn bereits seine Ankündigung für den Fall B wahr gemacht hatte, wurde er freundlich aber bestimmt auf diese im Forum getätigte Aussage erinnert:


Also, noch haben wir nicht verkackt! Und wenn wir am Ende immer noch nicht verkackt haben, dann werde ich die Pappe mit einer Krone und einem Hermelinmantel betreten und mir von euch niederen Drittligisten huldigen lassen. Anschließend werde ich euch einen Vortrag halten: "Vom Dauerverlierer zum Seriensieger in nur 15 Jahren".

Sollten wir den Aufstieg (wie üblich) doch noch vergoigeln, dann werde ich für Euch das Feuer entzünden und die erste Lage Grillsteaks in einen essbaren Zustand bringen.


Dieser Aufgabe kam der Sauer… ähh Siegerländer mit gewohnter Souveränität nach und verzückte in eine Decke gehüllt, aber ohne Burger King – Krone die weiteren Anwesenden mit einem 15-minütigen Expose zu oben angeführten Themengebiet. Da Ravanelli nicht gewillt war seine Rolle als gesanglicher Alleinunterhalter zu wiederholen, mussten in diesem Jahr alle dran glauben. Neben Klassikern wie „You never walk alone“ und „Football is coming home“ wurde jede erdenkliche Version von „Schalalalalalalala“ angestimmt. Die Stimmen mussten natürlich für diese Aufgabe geölt werden und so floss das kühle Nass in Strömen……..

Sonntag, 17.07.05 ca. 2:15 Irgendwo in Niedersachsen

Hatte ich schon im letzten Jahr genau um diese Uhrzeit mit Kopfschmerzen schlapp gemacht, übermannte mich in diesem Jahr die Müdigkeit. Mit der erbärmlichen Ausrede „Ich leg mich mal ne Viertelstunde hin“, die der eines Jan Ullrichs nach wieder mal verlorener Bergetappe würdig ist, verzog ich mich in die Schlafgefilde der PAPPE und verpasste mal wieder die besten Geschichten des Abends. Aufgrund meiner vollmundigen Ankündigungen, ich würde das Team NRW (hauptsächlich bestehend aus Rot und Weiß) in diesem Jahr zu einem noch eindeutigeren Trink-Sieg führen, erscheint dieses Verhalten umso kläglicher. Gleichzeitig kündige ich aber in diesem Forum an, dass dies bei einer weiteren Auflage im nächsten Jahr mit aller Macht vermieden werden wird. (Wer will schließlich immer das Beste verpassen)
Ich versuche aber, aus den Erzählungen des nächsten Tages, die wichtigsten Erkenntnisse des Abends zusammenzufassen.
1. Iggster wehrte sich dieses Jahr wesentlich tapferer gegen seine Niederlage am Tresen. Der genaue Ausgang kann nicht mehr rekonstruiert werden. Daher Punktsieg Iggster, zumal dieses Jahr auch keine Geräusche des kalifornischen Kreischfrosches zu hören waren)
2. Der Ausgang ist umso höher einzuschätzen, da sein treuer Wasserträger Vinokourov weit vor der Bergankunft schlapp gemacht hat. Vielleicht steht auch er kurz vor einem Wechsel ins Team Discovery mit den Armstrongs des Trinksports (Troll & Treffer) Immerhin schaffte er es, seinen ersten Schlafplatz unter dem Baum zu verlassen und in sein PKW zu wechseln. Daraufhin mussten sich seine nachmittäglichen Gefährten, BSer und Replica, um eine andere Heimreisemöglichkeit kümmern. Nach kurzer Schlafpause war der Agent aber wieder so „fit“, dass er sich auf die Heimreise machte. (Wahrscheinlich um die Fotos zensieren zu können ;-))
3. Ravanelli hat sich kaum an seine selbst gesteckten Pläne gehalten. (Ein Pils , ein Wasser) Allerdings war ich ihm als Gedächtnisstütze auch keine große Hilfe. Wenigstens konnte er (bis auf eine Kühltasche) am nächsten Morgen alle Sachen innerhalb seiner Schlaf-Area wieder finden.
4. Der Troll hatte in den frühen Morgenstunden noch seinen Auftritt. Um kurz auszutreten, beging er den fatalen Fehler die PAPPE zu verlassen. Da sich hinter ihm die Tür schloss begab er sich auf den abenteuerlichen Weg zurück zu seinen Schlafplatz. Leider gab es für die Überquerung der Mauer zum PAPPE-Grundstück keinerlei Augenzeugen.
5. Nach Aussagen des Trolls gab es in der Nachbarschaft Leute die länger gefeiert haben als das Forum. Ein Zustand der sich im nächsten Jahr nicht wiederholen darf.

Fazit: Die Berichterstattung nach 2:15 muss noch ausgebaut bzw. verfeinert werden. Insgesamt wieder einen Top-Event, welches durch die Verbindung Sportplatz und PAPPE kaum zu schlagen sein wird. Da wir uns aber gestern schon darüber unterhalten haben, dass ein 3. Treffen im nächsten Jahr an gleicher Stelle vielleicht schon schlechter frequentiert sein könnte und Nemo so gerne nach MS kommen möchte hier mal eine „mögliche“ Alternative über die man dann zu gegebener Zeit diskutieren könnte. Ist aber im Augenblick nur so eine Idee…..


Treffen in MS:

1.Sportplatz + Dusche: kein Problem, schöner Rasenplatz im Heidestadion. Verfüge über Schlüssel für Umkleide und Kühlschrank
2.WM: Das Sportheim am Platz verfügt mittlerweile über Beamer und Leinwand und wird (wahrscheinlich) alle Spiele übertragen. Sollte also ein Spiel stattfinden, könnte man es dort (allerdings öffentlich) anschauen
3. Übernachtung: War ja mein größtes Problem. Hab ganz vergessen, dass Freunde von mir seit letzem Jahr über eine „Waldhütte“ verfügen in der auch 10 Leutchen Platz finden würden.
Vorteil: Nix drumherum (also keine Ruhestörung möglich), Feuerstelle, Grillmöglichkeit, Kamin, Abgetrennter Raum zum Schlafen, direkt am Kanal (man könnte also am nächsten Morgen (Mittag) bei gutem Wetter kurz ins Nass springen
Nachteil: Kein richtiger Stromanschluss !!! (nur Generator) Reicht für Musik und ein wenig Licht, alles andere ist Behelf. Pils wird bei Großveranstaltungen aus Flaschen getrunken und mit Eisblöcken gekühlt, kostet wahrscheinlich ne kleine Umlagepauschale


Feddig !!!

Antworten:

Sehr schön zusammengefaßt.

Anzumerken ist noch, dass ich gegen 4 Uhr den Grill im Stockdunklen angefeuert habe, nur um kurze Zeit später festzustellen das es wieder taghell draussen ist.
Geschmeckt hat's trotzdem ;-)



von BSer - am 18.07.2005 11:38
Großartige Zusammenfassung des Abends...da verzeiche ich dir sogar, dass du dich als schlechter Verlierer erweist und in schäbigster Manier die Tatsachen des Fußballspiels verdrehst.

Aber so sind sie nunmal in NRW. Während der SCPFaFF hier versucht das Fußballspiel schönzureden, dabei aber wenigstens seine Niederlage beim Trinksport eingesteht, fühle ich noch immer den trollschen Schlag auf meiner Schulter, dem der Satz folgte..."Glückwunsch Iggster...Unentschieden". Schade, dass sich der Troll anschließend in bester Losermanier zu Bett legte, sonst hätte er meine Fahrt ins gelbe Trikot vielleicht sogar noch miterlebt.

Ach übrigens, heute hat mich mein Vater gefragt, ob ich wüsste, was für ein Verwirrter am frühen Sonntag morgen eine Hondelager Mauer in Unterhose überquert hätte, als mein Onkel Wolfgang gerade seinen Golden Red Reaver ausführte. Ich dachte nur, ich frage hier mal nach...ihr löst ja sonst auch immer alle Rätsel... ;-)

Nun möchte ich aber auch nochmal auf die Idee vom SCPFaFF zurückkommen. Diesen Vorschlag finde ich ebenso gelungen wie dein Resumee. Zum Einen bin ich nicht böse auch mal als Gast zum Forumstreffen zu kommen und zum Anderen darf man einfach die Augen nicht davor verschließen, dass sowas auch schnell mal an Klasse verliert, wenn es immer nach dem gleichen Muster abläuft. Ich habe schon mehrfach erlebt, dass Veranstaltungen, die eins, zwei Jahre richtig gut ankamen beim dritten oder vierten Mal nur noch ein Schatten ihrer selbst waren. Daher plädiere ich stark dafür, die PAPPE in 2006 außen vor zu lassen. Sie läuft uns ja nicht weg. Sollten wir vielleicht irgendwann in den Folgejahren mal keine Örtlichkeit haben, empfängt uns die PAPPE bestimmt gerne mal wieder.

Außerdem habe ich jetzt zu Hause alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt. Da kommt ein Auswärtsspiel auch mal recht... ;-)

Ach...übrigens hätte ich nur liebend gerne die Fortsetzung ab 2:15 Uhr beschrieben. Ich war zwar im Gegensatz zum SCPFaFF auch noch einige Zeit wach, die nachfolgenden rund 4 Stunden haben sich aber leider aus unerklärlichen Gründen in meinem Hirn auf ein 3 1/2-Minuten langes und eher videoclipartiges Erinnerungsmuß reduziert. Aber die Hochtöner haben im Gegensatz zu Vinokourov gehalten was sie versprechen... :-o



von Iggster - am 18.07.2005 19:59
Einmal mehr trefflich und unterhaltsam zusammengefasst. Ich hab übrigens eine Theorie für den Verlust meiner Kühltasche entwickelt. Es könnte ja sein, dass der Agent/Winokurov diese für einen Verpflegungsbeutel gehalten und mitgenommen hat. Da lag nämlich noch so ein leckerer Joghurtdrink drin...

von ravanelli - am 19.07.2005 11:31
Joghurtdrink? Warst du auf dem falschen Treffen? Von wegen Müslijünger oder so?

GAGA



von GAGA - am 19.07.2005 14:48
...ach übrigens sorry GAGA, deine Nachricht, dass du eine (un-)wichtige Nachricht für Beorn hast, habe ich leider erst am Sonntag gelesen als ich wieder zu Hause war. In der PAPPE ist das Netz recht dünne, so dass ich zur Akkuschonung mein Handy dort stets aus habe (abgesehen davon, dass ich ohnehin nicht soooo der Handyman bin).



von Iggster - am 19.07.2005 15:05
So, mein Kurzurlaub ist vorbei, meine Tour de Nord abgeschlossen, und ich habe wieder einen Monitor vor mir. Schade eigentlich...

Erstmal fetten Dank an Euch alle, das Treffen hat einfach nur riesigen Spass gemacht. Ob der Kick, das Treffen selbst, wo wir nicht einmal einen Fernseher brauchten, um ein Unterhaltungsprogramm für einen Abend und eine Nacht mit Inhalt zu füllen, es war einfach nur geil. Zwar habe ich ein wenig ratlos geguckt, als am nächsten Morgen mein Frühstück von wem auch immer "entsorgt" war, aber wer wird sich über so eine Kleinigkeit aufregen. Zwar konnte die Mutter aller Fragen auch auf diesem Treffen nicht geklärt werden (Existiert Jenny?), aber zumindest einige Ansätze eines Jennybeweises zeichnen sich ab. Ob die Frage nach Jennys Existenz ontologisch, teleologisch oder kausal geklärt werden kann, ist eine Frage, die erst die Zukunft beantworten kann.

Die südniedersächsische Wahrnehmung des Fußballs scheint mir in vielen Dingen eigentümlich verzerrt zu sein. Den ausführlichen Darlegungen des Münsteraner Kollegen ist nichts hinzuzufügen, ausser der teilweise rustikalen Spielweise der Braunschweiger Aussenspieler, welche sich durch die Abwesenheit eines Schiedsrichters zu Trikotziehen, Klammern und anderen Nickligkeiten ermuntert sahen. Dabei wären diese Massnahmen gar nicht nötig gewesen! Der siebenjährige Sohn meiner Gastgeber in Rendsburg erzielte mit absolut fairen Mitteln einen überzeugenden 6:2-Sieg im Spiel "Celtic - Rangers". Fair geht vor Herr ... (Vollständiger Name ist der Redaktion bekannt)

Hätte ich besser mal auf den Ratschlag gehört, über die Bundesstrasse in Richtung Walsrode zu fahren! In der Baustelle bei Großburgwedel(richtig?) hatte es einen Unfall gegeben und ich habe mir da 75 Minuten die Reifen plattgestanden. Das passte auch harmonisch zur Rückfahrt, wo ich eine der Vollsperrungen des Elbtunnels erleben konnte. Scheiss A7, Scheiss A7, hey, hey ....!

Die Idee, das nächste Treffen in Münster stattfinden zu lassen, ist durchaus sympathisch, es ist für fast alle gut anfahrbar, und auch die Braunschweiger können ja mal zeigen, was sie auswärts so draufhaben.

Ihr seid ein sympathsich verrückter Haufen, den ich ohne Fußball wohl nie getroffen hätte. Schön, dass es dieses kleine aber feine Forum gibt.



von Beorn - am 20.07.2005 09:19
Zitat

Hätte ich besser mal auf den Ratschlag gehört, über die Bundesstrasse in Richtung Walsrode zu fahren! In der Baustelle bei Großburgwedel(richtig?) hatte es einen Unfall gegeben und ich habe mir da 75 Minuten die Reifen plattgestanden. Das passte auch harmonisch zur Rückfahrt, wo ich eine der Vollsperrungen des Elbtunnels erleben konnte. Scheiss A7, Scheiss A7, hey, hey ....!


Hihi.....da war doch was..... *g*

Nemo



von Nemo - am 20.07.2005 16:22

Re: Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit...

...ist, dass...

* ich auf größere Tore besser Fußball spielen kann, was aber auch relativ ist
* ich immer noch nichts über Welschengeheu herausbekommen habe, außer, wo diese mir von Beorn empfohlene Ansiedlung liegt
* ich Samstag offenbar phasenweise etwas neben der Spur stand, aber wenigstens noch meinen Oberkörper gewaschen habe
* es gut war, mit Mirco zusammen zu fahren, weil die Fahrt doch wesentlich abwechslungsreicher war als im letzten Jahr alleine
* es sicher auch gut gewesen wäre, mit Troll, Glückstreffer und Tesla zu fahren
* ich nächstes Jahr gerne nach Münster kommen will, falls ich in dieser Zeit nicht nach Santiago wallfahren darf

von NRW-Radler - am 21.07.2005 20:20
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.