Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fussi und mehr
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 9 Monaten
Beteiligte Autoren:
CW, ravanelli, Iggster, Stan-SW-, BSer

Unglaublich, es wird immer schlimmer!

Startbeitrag von BSer am 18.01.2006 22:57

Zitat

1. FC Köln verschärft Umgang mit Fans

Auswärtstickets nur noch unter Auflagen

Fußball-Bundesligist 1. FC Köln hat den freien Verkauf von Auswärtstickets gestoppt. Die Verantwortlichen von Fanklubs sollen zudem für andere Fans haften, falls diese den von ihnen angerichteten Schaden nicht begleichen können.

Wie der Fanbeauftragte Rainer Mendel bestätigte, erhalten nur noch Vereinsmitglieder sowie die Mitglieder des Fanprojekts und der Fanklubs Tickets für die Spiele außerhalb von Köln. "Was die Strafen anbetrifft, liegen wir im oberen Bereich. Wir haben Angst, dass wir ein Geisterspiel verordnet bekommen und deshalb Handlungsbedarf gesehen", sagte Mendel.

Wie die Sport Bild berichtete, hat Klubanwalt Dirk Bartels einen Vertrag aufgesetzt, der an die 1000 registrierten Fanklubs verschickt werden soll. Demnach können diese die Karten für Auswärtsspiele nur noch gegen Vorlage der Personalien der Kaufinteressenten ordern.

DFL begrüßt Maßnahmen

Für Diskussionsstoff sorgt Punkt fünf des Vertrags. Der Fanklub und sein Vorstand "haften für den Fall, dass dem 1. FC Köln durch das Verhalten des genannten Personenkreises ein Schaden entsteht und dieser beim Schadensverursacher nicht beigetrieben werden kann", heißt es.

In den vergangenen Jahren hatte der Klub vergeblich versucht, die Verbandsstrafen in Höhe von insgesamt 104.000 Euro bei diversen Gewalttätern einzutreiben.

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) begrüßte die innovativen Maßnahmen der Kölner. "Wenn sie den gewünschten Erfolg bringen, könnten sie in der Liga rasch Nachahmer finden", sagte DFL-Kommunikationsdirektor Tom Bender. Mendel glaubt, dass die meisten Fanklubs einwilligen. "Wenn nicht, bekommen sie keine Karten mehr", sagte er.


Quelle: [sport.ard.de]

Antworten:

In der Tat unglaublich.
Ich befürchte das dieses Beispiel bald flächendeckend Schule machen wird.

Good bye Fussball wie wir ihn lieben.

von Stan-SW- - am 19.01.2006 15:38

Auswärtsspiele? Ohne mich!

Jedenfalls wäre das die Folge, wenn dieses "lobenswerte" Beispiel Schule macht. Und zwar nicht, weil ich bockig "da nicht mitmache" oder mir etwa die Lust vergeht (obwohl das durchaus passieren könnte), nein, ich würde schlicht nicht das Anforderungsprofil derjenigen erfüllen, die eine Karte kriegen würden. Schließlich gehöre ich weder einem Fanclub an noch bin ich Vereinsmitglied. Daran etwas ändern ich nicht will.

Mir würde also quasi das Recht entzogen, zu einem Auswärtsspiel zu fahren. Und das als unbescholtener Bürger, der nichts auf dem Kerpholz hat und nicht zu knapp den Fiskus und die Sozialversicherungsträger "unterstützt". Herzlichen Dank auch...



von Iggster - am 19.01.2006 16:39

Re: Auswärtsspiele? Ohne mich!

Mich würde mal interessieren, wie das rein rechtlich aussieht. Es ist doch immerhin ein ziemlicher Einschnitt in meine bürgerlichen Freiheiten, wenn mir jemand verbieten will, ein bestimmtes Fußballspiel zu sehen. Würde mich nicht wundern, wenn die Kölner damit mächtig auf die Nase fallen.

von ravanelli - am 20.01.2006 09:37

Re: Auswärtsspiele? Ohne mich!

Es wird dir ja keineswegs "verboten", das Spiel zu sehen: Du kannst an der Tageskasse dein Glück versuchen oder im Vorfeld Karten beim gastgebenden Verein ordern. Von eBay ganz zu schweigen.

Allein das Kontigent, welches - um im Beispiel zu bleiben - dem FC Köln zum Weiterverkauf zur Verfügung gestellt wird, ist mit Restriktionen behaftet. Sooo unverständlich finde ich das gar nicht, schließlich übernimmt der FC eine gewisse Verantwortung für die Handlungen der Besucher mit Tickets aus dem Kontingent.

von CW - am 20.01.2006 10:26
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.