Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fussi und mehr
Beiträge im Thema:
5
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
MircoPB, Nemo, LumiSCV, e-andy

jetzt geht's aber los, SC Paderborn....

Startbeitrag von e-andy am 30.01.2006 17:34

Fußballfan angeklagt
Die Staatsanwaltschaft Paderborn hat einen Fußballfan angeklagt. Im Zusammenhang mit dem Baustopp für das Paderborner Stadion soll er den Rechtsanwalt der Stadionanwohner bedroht haben. Er habe in einem Telefonat angekündigt, das Haus des Juristen anzuzünden, wenn dieser sein Mandat nicht niederlege. Auf einem Bild soll er den Betroffenen außerdem am Galgen dargestellt haben. Der fanatische Anhänger des SC Paderborn hat die Taten gestanden.

Quelle: WDR 2

Antworten:

Tja ...

Was habt ihr denn erwartet ?
Das hier jeder zusieht, wie drei streitsüchtigen Spießbürger eine 140.000 Einwohner Stadt zum Narren hält und die Existenz eines ambitionierten Proficlubs dafür wohlwollend aufs Spiel setzt ?

Das Ansehen der Kläger sinkt von Tag zu Tag:
Der Grund ist der, das der Klagegrund schon längst nicht mehr gegeben ist, da ein neues Konzept erstellt wurde, welches insgesamt 3500 Parkplätze bietet.
Zudem würde das Stadion über eine andere Straße angefahren werden, da ja die (4 spurige !!!) Paderborner Straße angeblich die Automassen nicht aufnehmen kann ... (Achtung Ironie ...!!!)
Aber jetzt passt den Anwohnern die geschotterten Parkplätze nicht ... (Jaa, nee, is klar ...)

Ach leckt mich doch ... Machen wir es kurz:
Die Parkplätze sind vorhanden, und die Kläger haben keine Klagegrundlage mehr, das einzige, was noch für die läuft ist die Zeit, da eine Einigung und Rücknahme der Klage natürlich wesentlich schneller wäre, als ein neuer Bebauungsplan, der aber wohl schon fertig in der Schublade liegen soll, aber derzeit noch auf eine 100% 'Wasserdichtigkeit' geprüft wird, denn an eine Einigung glaubt hier eh keiner mehr, da die Kläger immer wieder gezeigt haben, das sie das Stadion verhindern wollen ...

Beweis gefällig:
Als der Rat die Auszahlung der ersten Rate (1,25 Mio ¤) an die Stadiongesellschaft beschloss, fühlten sich die Kläger 'überfahren', und entzogen ihrem Anwalt das Mandat, da dieser sich angeblich zu sehr auf Seiten der Stadt geschlagen haben soll ... (Schon Scheiße, wenn man dem Anwalt nicht genau sagt, was man wirklich will, und der dann eben DAS umsetzt, was man ihm sagt ...)
Der Hintergrund: Die Stadiongesellschaft wäre ohne die erste Rate Insolvent gewesen, und der Stadionbau damit endgültig beendet gewesen, aber scheinbar wollen diese 'netten Mitbürger' GENAU das, anders sind solche Aktionen nicht zu erklären ...

Im Grunde genommen haben sich die Kläger ein riesen Eigentor geschossen:
Bis zu deren Klage, haben viele ned mal wahrgenommen, das da überhaupt Leute wohnen, geschweige denn, das irgendjemand INteresse gehabt hätte, diese Leute zu belästigen.
Aber nun haben sie selber auf sich aufmerksam gemacht und sich SELBER zur Zielscheibe gemacht ...

Wie gesagt, mich überrascht dieser Fall mit dem Fan nicht, in anderen Städten (Dresden, Braunschweig, Offenbach etc ...) hätte es schon längst richtig geknallt ...
Da ziehe ich doch den Hut vor den Paderborner Fans, die wirklich still gehalten haben, und das obwohl sie wirklich allen Grund hätten den Klägern mal einen Denkzettel zu verpassen.

Aber was sagt uns das Ganze ? Irgendwann platzt jeder Arsch ... - auch im friedlichen Umfeld des SC Paderborn 07 ...

von MircoPB - am 30.01.2006 19:04

Re: Brandeisenmentalität ?

....., du weißt aber schon, was du in den letzten 3 Absätzen schreibst ? :-(

von LumiSCV - am 30.01.2006 19:31

Oh ja ... !!!

Ich sage damit, das die Kläger froh sein sollen, das es sich hier 'nur' um Paderborn handelt ...

von MircoPB - am 30.01.2006 22:45

Oh mann ... !!!

..in was für einer Welt lebst Du eigentlich??

Nemo



von Nemo - am 31.01.2006 05:38
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.