Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fussi und mehr
Beiträge im Thema:
1
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 8 Monaten
Beteiligte Autoren:
Beorn

Unterhaching

Startbeitrag von Beorn am 30.01.2006 19:05

Singmodus an, auf die Melodie von "Mendocino":
"Unterhaching,
Unterhaching.
Ich fahre jedes Jahr nach Unterhaching.
Und ich spür,
wie ich frier,
in dem kalten Winter von Unterhaching.
Dadadadaa..."

Dabei stimmt das Lied für mich gar nicht, denn ich war bis gestern noch nie in Unterhaching. Und überhaupt waren die Sportfreunde erst einmal im Sportpark. Ob es noch einmal dazu kommen wird, oder ob wir uns doch schon mit der Anfahrtsbeschreibung zum Emdenastadion vertraut machen müssen?

Für alle hier, die noch nie in Unterhaching waren: Ihr habt nichts verpasst. Das Stadion ist selbst ganz in Ordnung, es gefällt mir weit besser als der Rhonhof in Fürth oder die Wackerarena in Burghausen. Aber das ist mal wieder so ein Stadion mit nix drumrum, und, viel schlimmer, nix drin. 2600 Zuschauer, da haben wir ja in Aalen und bei den Stuttgarter Kickers schon vor größerer Kulisse gespielt. Fast jeder zehnte Besucher war ja gestern ein Siegenfan. Armselig. Dafür gibt es einen Stadionsprecher, der verzweifelt einen auf ganz große Stimmung macht, als ob er das ausverkaufte Westfalenstadion anheizen müsste, einige ganz bescheuerte Vereinshymnen und immerhin eine kleine, ultrainfizierte Fangruppe neben dem Tor, die ihre Doppelhalter in die Höhe recken. Da habe ich, etwa in Regensburg oder Schweinfurt, schon besseres gesehen und gehört.

Das Spiel war entsprechend: Grausig. Haching mit ziemlich Alarm am Anfang, aber so richtig viel ging da auch nicht ab. Als die Siegener mal einen Gegenangriff starteten, langte unser Käptn mal aus der Distanz einfach drauf, und wir sahen, mit freundlicher Mithilfe des Hachinger Keepers, der für mich am unteren Ende der Zweitligatorhüterskala rangiert, den ersten Auswärtstreffer seit Mitte Oktober.

Die Befreiung? Von wegen! Bei uns spielt in fast allen Situationen die Angst mit. Zu Saisonbeginn spielten wir, wie schon viele Aufsteiger, noch unbeschwert auf. Was hatte man zu verlieren? Jetzt haben wir was zu verlieren, den Tabellenplatz, auf den vier andere Teams mit Macht wollen. Nach der Führung wäre der Zeitpunkt gewesen, das Spiel in die eigenen Hände zu nehmen, Willen und Entschlossenheit zu zeigen. Stattdessen Einigeltaktik, grauenvoller Spielaufbau, der Ausgleich.
Haching demonstrierte in Folge, dass die auch nicht besonders viel drauf haben. Also blieb immerhin die Hoffnung auf einen heimgemauerten Auswärtspunkt, wie damals in Offenbach. Klappte nicht. Wenn die Heimmannschaft den Druck erhöht, dann machen wir die Fehler, mit denen man ein Spiel auch nach eigener Führung noch verliert. So sickesauer bin ich selten in den Bus eingestiegen. Die Unterhachingfans habe ich übrigens dreimal so richtig laut jubeln hören: Bei jedem Tor von Hansa Rostock gegen 1860 München. Ganz großer Sport...

Am Freitag steigt für uns ein erstes Schicksalsspiel. Gegen Saarbrücken zählt nur der Sieg, nachdem die Eintracht in Ahlen ja einen so großen Auftritt hatte. Abstiegskampf ist spannend, wollt Ihr unbedingt mitspielen? Immerhin haben die anderen Teams unten drin ja wenigstens nicht gewonnen, ich kann nicht sagen, wie sehr ich einen Paderborner Punktgewinn gewünscht habe, wie an diesem Wochenende.

Bei uns geht jetzt übrigens das übliche Theater los, der Trainer wird bereits ziemlich lautstark gefordert, der sportliche Leiter, der bislang nicht einen einzigen Neuzugang präsentieren konnte, obwohl wir jetzt noch gerade einmal zwei Stürmer haben, steht direkt mit in der Schußlinie. Abstiegskampf ist Nervensache, wer weiss das besser als wir Siegener. Aber der Großteil derer, die inzwischen hier im Stadion steht, kennt ihn eben nicht, vor zwei Jahren gingen die eben noch nicht zu den Sportfreunden. Wobei auch viele "Alte" da mitziehen. Ist eben wie überall, wo der Erfolg ausbleibt.

Sollte das Wunder geschehen, und wir bleiben trotz aller negativer Vorzeichen drin, sehe ich übrigens mit Besorgnis auf die Erstligatabelle. Wolfsburg eilt ja mit großen Schritten Richtung Abstiegszone. Hey, ich will nicht nach Wolfsburg! (Erst recht nicht zu deren Amas...) Kann sich nicht mal eine niedersächsische Aktionsfront bilden? Eine Stadt wie Wolfsburg braucht einfach einen Bundesligisten! Wenn ich mir vorstelle, Köln und Lautern steigen ab, St. Pauli und Essen steigen auf, und wir verkacken es... Ob ich mal mit einem Kanister Benzin und einem Zippo neben mir eine demonstrative Mahnwache vor dem Stadion halten sollte? Wenn es hilft...

Übrigens, es gab auch noch einen angenehmen Teil des Wochenendes: Mit drei Anderen bin ich schon am Samstag angereist, und auf Anraten erfahrener Einheimischer sind wir den Münchner Messepreisen durch einen Schlenker nach Bad Tölz ausgewichen. Da gab es Zimmer, in denen ich meine komplette Einrichtung hätte unterbringen können, für richtig billiges Geld. Dazu ein Wetter wie von der Kitschpostkarte, richtig große Portionen zu Preisen, zu denen man in D-Dorf vielleicht einen Döner bekommt, und jede Menge richtig gutes Bier. Am Tag drauf liess ich mich zu einem Kumpel fahren, der früher direkt neben dem "Sechzger" in Giesing wohnte, und jetzt mit seiner Familie einen Fußmarsch vom Unterhachinger Sportpark entfernt wohnt. (Immerhin noch in München.) Daher ist meine Erinnerung an dieses Wochenende wenigstens mehrheitlich positiv geprägt.

Recht lustige Szenen gab es noch in der tiefen Nacht, als ich mein Auto unter einem Eispanzer freikratzte, um die kompletten Getränkekisten des FP-Busses da unterzubringen. Da es so derart knackekalt war, habe ich diese noch in der tiefsten Nacht versucht, so in unseren Keller zu bringen, dass nicht sämtliche Mitbewohner durch lautes Geschepper aufrecht im Bett sitzen. Hat scheinbar geklappt, aber als ich alles unter hatte, da war es halb drei durch. An meinen Kopf hätte ich heute früh einen Alibert anschrauben können...

Antworten:

Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.