Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fussi und mehr
Beiträge im Thema:
7
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 7 Monaten
Beteiligte Autoren:
Tesla, Stollentroll, NRW-Radler, Südpreusse, SCP-FaFF, Cantor

Management Summary

Startbeitrag von Cantor am 03.03.2006 07:43

Ich muß einen Bericht an unsere Geschäftsführung schreiben,
in der insbesondere eine Management Summary enthalten sein soll. Welchen Zweck sie prinzipiell erfüllen soll, ist klar, halt eine kompakte Zusammenfassung dessen, was für die Geschäftsführung relevant ist.
Da das aber sehr dehnbar ist, suche ich nach einem Leitfaden, wie eine gute MS aufgebaut sein sollte. Hat jemand von Euch solche Richtlinien?

Antworten:

Puh, welch dehnbarer Begriff. Ich glaube so etwas wie "Richtlinien" wirst du nicht finden. Weißt du denn, wofür die GF den Bericht haben will? Meistens wollen sie ja auf den neusten Stand der Entwicklung gebracht werden und erwarten dann detaillierte Information für das Themengebiet für den eine MS als Entscheidungshilfe angefordert wird.

Bei der Firma, bei der ich damals als Werksstudent gearbeitet habe,musst jede Abteilung für einen internen Geschäftsbericht auch eine MS schreiben. 6 übergeordnete Abteilungen - 6 völlig unterschiedliche Ausfertigungen.

Wieder mal ein Fall, wo eine klare Zielsetzung (wofür brauchen wir den Bericht) fehlte und das Endergebnis, meiner Meinung nach, unbefriedigend für alle Beteiligten war....Trotzdem viel Spaß ;-)

von SCP-FaFF - am 03.03.2006 08:18
Wie eine MS aussieht, hängt entscheidend von der Firmenkultur ab. Bei uns gilt eigentlich der Grundsatz so kurz wie möglich. Alles Wesentliche sollte nicht viel mehr als 1 DIN A 4 Seite in Anspruch nehmen. Für Details muss dann eben der Berichtende gewappnet sein.

Zum Aufbau: Zuerst kommt die Frage, das Problem. Dann kommen mögliche Lösungsansätze evtl. verknüpft mit der Historie (Diskussion). Zum Schluss folgt ein Ergebnis oder eine Handlungsempfehlung mit kurzer Begründung, soweit man diese nicht schon in der Diskussion dargestellt hat. Insbesondere diesen Lösungsansatz, die Entscheidung erwartet mein Chef stets von mir und ich auch von meinen Mitarbeitern.

Sollte es sich nur um einen Bericht oder Sachstand handeln empfiehlt sich ein ähnlicher Aufbau: Grundfrage/Problem, dann Entwicklung, umgesetzte Schritte und zum Schluß ein Ausblick.

Ganz zum Schluss muss aber zwingend stehen:

Forza SCP!!

von Südpreusse - am 03.03.2006 10:12
quote] Ganz zum Schluss muss aber zwingend stehen:

Forza SCP!![[/quote]

Kein Wunder das es dem deutschen Firmen schlecht geht...

von Tesla - am 03.03.2006 11:25
Zitat

Kein Wunder das es dem deutschen Firmen schlecht geht..


Vielleicht liegt´s aber auch an das Rechtschreibung?
;o)



von Stollentroll - am 03.03.2006 11:32
sdfdslökfdslöfdslköjdfjafslökfjdsaö!

soviel dazu... :-))

ausserdem bei der neuen Rechtschreibung gilt doch alles.... *ggg*

von Tesla - am 03.03.2006 11:36
Nö, da geht es um ein katholisches Sakrament: Die Firmung. Oder die Handlung des Bischofs: Das Firmen. :-)
Aber dem geht es nicht wegen eines Vereins aus einer erzkatholischen Bischofsstadt so schlecht, sondern weil Katholiken keine Kinder mehr in die Welt setzen. Egal wie sie das anstellen... ;-)

von NRW-Radler - am 05.03.2006 09:44
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.