Diese Seite mit anderen teilen ...

Informationen zum Thema:
Forum:
Fussi und mehr
Beiträge im Thema:
3
Erster Beitrag:
vor 11 Jahren, 4 Monaten
Letzter Beitrag:
vor 11 Jahren, 4 Monaten
Beteiligte Autoren:
MircoPB, ravanelli, GAGA

Unterschied zwischen WM 1974 und 2006 in Deutschland

Startbeitrag von GAGA am 10.07.2006 07:50

WM 1974 - WM 2006

Irgendjemand hatte in einem anderen Forum einmal die Frage nach dem Unterschied, bzw. den Gemeinsamkeiten zwischen diesen beiden Weltmeisterschaften in Deutschland gestellt. Darauf gehe ich gerne ein.

Meiner Meinung nach kam die erste Weltmeisterschaft zwei Jahre zu spät, weil dies von der Terrorangst nach dem Anschlag auf die olympischen Spiele in München, und dem beginnenden RAF-Verfolgungswahn gekennzeichnet war. Denn gerade zu Beginn der Siebziger Jahre bewegte sich bei uns schließlich einiges. Da wehte ein frischer Wind durch den Muff der alten Republik. Dies betraf aber nicht nur den Fußball, sondern die gesamte Gesellschaft. Gerade 1972 wurde das Grau in Grau der Republik von frischen und neuen Farben, die wir heute allerdings bestenfalls als "Igitt" bezeichnen würden, übertüncht. Insbesondere ist mir so ein blasses Lila auf den Fahnen in Erinnerung geblieben.

Dennoch gelang es, einiges von der Fröhlichkeit in das Jahr 1974 hinüberzuretten. Indiz hierfür war das WM-Maskottchen Tipp und Tapp, zwei wirklich knuffige Kerle und absolute Sympathieträger. Gar nicht zu vergleichen mit dem unsäglichen Goleo dieser WM.

Damals war das internationale Interesse an Fußball zwar ähnlich groß, wobei sich der Besuch allerdings meist auf Tagestouristen beschränkte. Es gab eben nur wenige Menschen, die es sich leisten konnten, ihrem Team die gesamte Vorrunde hinterherzufahren. Meist wurde eben nur ein Spiel besucht.

Da es so etwas wie "Public Viewing" damals aus technischen Gründen nicht gab, fehlte es auch am sinnstiftenden Gemeinsamkeitserlebnis. Kein Wunder, dass es damals zu weit weniger Kontakten mit Menschen anderer Länder und Kulturen kam. So wurden, trotz der WM-Teilnahme ihres Teams kaum Menschen aus Zaire, oder Haiti gesichtet.

Übrigens wäre auch kein Deutscher auf die Idee gekommen, sich mit den Devotionalien anderer Teams zu schmücken, während es bei dieser WM augenscheinlich genügend Einheimische gab, die vorgaben, andere Teams zu unterstützen. In diesem Sinne war Deutschland (West) dann schon eher "Einig Vaterland"

Größeres Unterscheidungsmerkmal war sicherlich auch die mediale Aufbereitung. Da wurde eben nicht tagelang darüber spekuliert, welches Team mit welcher taktischen Aufstellung ins Spiel gehen würde. Nicht das diese Finessen keinen interessiert hätten. Aber es gab eben keinen Videotisch, an dem diverse Spielszenen seziert wurden. Einblendungen diverser VIPs während einer Spielszene, ob nun erster, zweiter oder dritter Kategorie, waren verpönt. Wichtig war nur das eigentliche Spiel, und nicht das Drumherum. Und genauso wurde auch im TV kommentiert. Schließlich sehen die Zuschauer doch dasselbe Spiel wie der Reporter. Da durfte sich das Publikum noch sein eigenes Urteil über das Geschehen auf dem Rasen bilden, während sich die Vorspielberichterstattung auf das Abspielen der Nationalhymen, und der Bekanntgabe der Mannschaftsaufstellung reduzierte.

Auch sonst ging es ein wenig bedächtiger zu. Zwar war die Vorfreude bei vielen riesengroß, doch wurde diese nicht auch noch durch den diesmal stattfindenden medialen Hype verstärkt. Keine Hauptsponsoren, die unbedingt genannt werden mussten, keine Gewinnspiele, und keine Werbung, die sich explizit auf diese Veranstaltung bezogen. Da gab es nichts, was sich gegenseitig hochschaukeln konnte. Und Autokorsos waren ein absolut unbekanntes Phänomen.

Dennoch war zu merken, dass sich das Deutschlandbild während der WM 74 im Ausland ein wenig wandelte. Gut es ging längst nicht so locker zu, wie in diesem Jahr, aber auch damals ließ die Polizei, so sie denn den entsprechenden Entscheidungsspielraum hatten, alle Fünf gerade sein. Die ausstrahlende Freundlichkeit wirkte in manchen Szenen auch nicht so aufgesetzt wie heute, sondern kam eher von innen heraus. So war damals zumindest mein, wegen des Alters, beschränkter Eindruck.

Obwohl auch ich zu Beginn dieser WM recht negativ eingestellt war, zeigte sich im weiteren Verlauf doch, dass auch mir der ganze Kommerz, die Freude an der Veranstaltung nicht nehmen konnte. Ein großer Nachteil war die fehlenden Inspiration, bis auf Zidane, und Intention aus dem Spiel heraus. Wenn ich da hingegen an den Fußball der Polen, oder Holländer im Jahre 1974 denke, wird mir schon ganz anders. Und auf diese Oskarreifen Darstellungen nach vorgeblichen Foulspielen könnte ich heute auch gerne verzichten. Das hat absolut nichts mit Sport zu tun. Da ging es damals wirklich noch ehrlicher zu.

GAGA

Antworten:

Bitte keine nostalgischen Verzerrungen historischer Wahrheiten. Tipp und Tapp wurden damals auch von der Öffentlichkeit in der Luft zerrissen - und das, obwohl die Hosen anhatten...

Zum Niveau der 74er WM kann ich ansonsten nicht viel sagen, da ich damals gerade gelernt hatte ohne Stützräder Fahrrad zu fahren und somit mit anderen Dingen beschäftigt war.

Vielleicht noch mal ein Wort zur deutschen Mannschaft 2006. Neben der erfrischenden Spielweise haben die Jungs mich auch in puncto Fairness überzeugt. Keine Schwalben, kein 5 x um den Platz rollen nach leichten Berührungen - das war früher auch schon mal anders. Ich kann mich an einige Strafraumszenen von Klose erinnern, in denen er deutlich angegangen wurde und trotzdem versuchte weiterzuspielen. Für einen Cristiano Ronaldo wäre das jeweils eine Steilvorlage für theatralische Höchstleistungen gewesen. Außerdem haben die Jungs nach dem Italien-Spiel gezeigt, dass sie gute Verlierer sind. Insgesamt eine Mannschaft, auf die man stolz sein kann. Und das hab ich persönlich noch nie von einer deutschen Nationalmannschaft gesagt.

von ravanelli - am 10.07.2006 11:54

WM Maskottchen

Ich fand weder Tipp und Tapp noch Goleo besonders prickelnd. Auf diesem Gebiet haben wir gleich zwei mal versagt.

Meine Favoriten sind Ciao (Italien 1990) und Pique die Chilifigur von Mexiko 86.

von MircoPB - am 10.07.2006 12:53
Zur Information:
MySnip.de hat keinen Einfluss auf die Inhalte der Beiträge. Bitte kontaktieren Sie den Administrator des Forums bei Problemen oder Löschforderungen über die Kontaktseite.
Falls die Kontaktaufnahme mit dem Administrator des Forums fehlschlägt, kontaktieren Sie uns bitte über die in unserem Impressum angegebenen Daten.